Schuster, bleib’ bei Deinen Leisten

September 7th, 2008

Lieber sollten die Herren das machen, was sie wirklich können:

http://www.welt.de/welt_print/article2372609/Fussballprofis-grillen-100-000-Euro-Schaden.html

In-n-out-Burger

August 21st, 2008

Jeder, der schon mal in Californien war, der kennt sicher die legendäre Burgerkette.

Da kann man sich auch schon große Burger bestellen.

So einen wie den hier:

Hier gibt es alle Bilder

Wie macht man richtig Pommes frites?

August 14th, 2008

Jahrelang hat sich unser Pommesforscher damit beschäftigt und hier sieht man das Ergebnis:

Wann auch immer Ihr Hilfe braucht, oder das Ergebnis nicht so ist wie Ihr es erwartet:

Meldet Euch – ich erforsche die Fritte!

Der Fehler der meist gemacht wird, ist dass man mit 1000W Kaufhaus-Friteusen versucht 3 kg Fritten zu machen. Das geht gar nicht.
Man braucht mindestens 1000 Watt pro Person.

Und nochmal:
wichtig sind die richtigen Kartiffeln: vorw. Festkochend (am besten Bintjes)
und die richtige Größe schneiden: 13x13mm oder geringfügig größer oder kleiner.
und das richtige Fett: Rinderfett (Blanc de Boef oder selber auslassen)
zwei mal fritieren: ein mal bei 140° – dann bei 170°C – je 4 Minuten
möglichst mit so viel Power, dass die Temp. nicht weit abweicht wenn die Fritten fritieren.

dazwischen total auskühlen. Am besten viele Stunden. Und nur zu Not im Kühlschrank.

Dann wird das.

Das Ergebinss sollte eine dicke krosse Fritte sein. Innen von der Konsistenz wie Marzipan. Aber mit Kartoffelgeschmack. Und sehr saugfähig.

Gewürz: Nur bestes Fleur de Sel. Eventuell – wenn keine Kinder dabei sind – mit Kräutern wie Tymian, Majoran, Kokuma, Paprika, Marsalla, Chilli etc. experimentieren.

Aber wenn Ihr mich fragt:
Ein Rib Eye Steak! Und den Saft, den es verliert mit 6-8 Fritten aufnehmen. Pro Person und RIb Eye etwa eine große Kartoffel einplanen.
Wenn man so kleine Portionen macht, klappt das auch mit Kaufhaus-Friteusen.

echte “die 52 Fritten” mit Fleur de Sell und Rib Eye Saft! Was sonst?

http://www.grillsportverein.de/forum/viewtopic.php?p=287198#287198

Einweggrills sind hier nicht gern gesehen

Juli 29th, 2008

Zürich ist nicht nur 5 Mal so teuer wie manche deutsche Stadt, sie sehen auch die Einweggrills nicht so gerne. Wobei mir aber auch ein Rätsel ist, wie man auf so Dreck vernünftig grillen kann.

Man sollte aber nciht glauben, welche Absatzzahlen die Teile erreichen:

http://www.20min.ch/news/zuerich/story/28244555

So wird Schinken gemacht

Juli 26th, 2008

Die kalte Jahreszeit zum Schinken machen ist ja gar nicht mehr so fern. Und wer noch ein bisschen freie Haut hat, der findet hier vielleicht noch eine kleine Anregung für den nächsten Besuch beim Tätowierer des Vertrauens. Wer genau hinschaut, findet auch noch die URL der Seite, von der dieses Bild her ist. Wegen des doch etwas heftigeren Contents kann ich die leider nicht verlinken.

Schlachttag in Russland

Juli 7th, 2008

Da freut sich die Oma und da Kind.

Gefunden auf der Klassikerseite schlechthin:

www.englishrussia.com

Fleischguide aus Österreich

Juli 1st, 2008

Hier gibt es einen sehr schön bebilderten Fleischguide aus unserem Nachbarland. Detailliert und mit leckeren Grafiken werden Schweinefleisch, Rindfleisch, Kalbfleisch und Fleisch zum Grillen unter die Lupe genommen. Wieder mal was zum Triggern und für den nächsten Besuch beim Metzgermeister.

http://www.hoeller-fleischer.at/frischfleisch.php

Restaurant-Tests und Restaurantkritik

Juni 29th, 2008

Jeder geht mal gerne in eine Gaststätte oder in eine gemütliche Wirtschaft ums Eck. Auch jetzt im Sommer laden viele Biergärten zum Verweilen ein.

Wir testen alle Restaurants, Gaststätten, Biergärten, Steakhäuser aller Variationen und Richtungen.

Eine Übersicht findest Du hier:
http://www.grillsportverein.de/forum/links.php

und einen neue Rezension kannst Du hier eintragen: http://www.grillsportverein.de/forum/viewforum.php?f=87

Der BBQ-Pilger

Juni 28th, 2008

Dieser sympatische Mensch ist nun mit knapp 50 in der Lage, in den USA herumzureisen und auch noch zu dokumentieren, wie dort denn BBQ gelebt wird.

Zu sehen gibt es hier herrliche Flashvideos, die eine Diashow mit Audiokommentaren zeigt. Vorsicht! So etwas sollte man sich nicht mit leerem Magen oder mit gezückter Kreditkarte ansehen, sonst bucht man ganz schnell einen Flug in die Staaten.

Eine Perle im BBQ-Web: http://www.bbqpilgrim.com

Teuerster Hamburger der Welt

Juni 19th, 2008

Seit gestern gibt es in London den teuersten Burger der Welt.

Folgende leckere Zutaten stecken darin:

  • Kobe-Rindfleisch
  • weiße Trüffeln
  • iranischer Safran
  • spanischer Pata-Negra-Schinken
  • Champagner-Zwiebelstreifen
  • rosa Himalayasalz

Kostet auch nur schlappe 120 €.

Mir wäre die Zutaten einzeln zum Naschen am liebsten. Dann hat man wenigstens den puren Geschmack.

Grillweltmeisterschaft in Brüssel am 13.-14.09.2008

Juni 13th, 2008

Ich weiß jetzt nicht wirklich, ob dass die offizielle von der http://www.wbqa.com/ zertifizierte Meisterschaft ist, denn deren Website ist gerade nicht wirklich verfügbar.

Aber schon alleine wegen des Preisgeldes werden da wohl einige hochkarätige Mannschaften mitmachen. Es gibt also dort sicher genügend Spektakuläres zu sehen.

Und bei einer Startgebühr für 300 € ist man auch als Team dabei.
http://www.smokycharly.be/

1. Bayerische Grillmeisterschaft in Dachau am 21.06.2008

Juni 12th, 2008

Hier wird endlich mal an alle Grillbegeisterten im Süden Deutschlands gedacht, die sonst quer durch Deutschland fahren müssen, um sich das alles anzusehen.

Am Samstag, den 21.06. werden hier die Grills angeschürt und ich bin mal gespannt, was die Teams alles produzieren.

Zur Website von BR1 geht es hier:

Vielleicht sieht man ja den einen oder anderen von Euch!

Ein schöner Photostream

Juni 11th, 2008

Der junge Mann hat hier eine schöne Sammlung von feinen Grillbildern angehäuft. Flickr saugt zwar und ist schmutzlahm, aber hier ist trotzdem der Link:

http://www.flickr.com/photos/bbqjunkie/collections/72157600181315112/

Pigtrip

Juni 10th, 2008

Hier sind die Amerikaner schon sehr zu beneiden. Dort gibt es eine Abundanz toller BBQ-Spots, die wir hier (noch nicht???) haben.

Und ein redlicher Mann bemüht sich, das alles zu dokumentieren. Und zwar hier:

http://www.pigtrip.net/

Aber solange müssen wir halt die lecker Ribs selber machen, oder net?

Weber Grill zu gewinnen

Juni 5th, 2008

Wer ein schönes Rezept hat, und es hier einreicht, hat hier die Möglichkeit, seinen Fünft- oder Sechstgrill zu gewinnen.

Ran an den Speck und das Fleisch.

http://www.bongusto.de/magazin/aktuell/rezept-wettbewerb-grillen-46616

Pattymaker aus einem Joghurtbecher

Juni 4th, 2008

Den Joghurt kann man ja an die Family verfüttern, denn  C|Y|R|U|S hatte  hier ein glorreiche Idee, wie man für lau eine eine Burgerbaumaschine kommen kann.  Vielen Dank und hier geht es zur Bauanleitung:

http://www.grillsportverein.de/forum/viewtopic.php?t=19192

Grillen verboten

Juni 2nd, 2008

Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Grillfan aus den USA, die Regulation macht auch vor den Amerikanern nicht halt. Aber wenn man jeden Tag sieht, wie viele Hirntote sich alleine schon selbst jeden Tag beim Grillen anzünden, dann kann man das schon verstehen.

http://www.mercurynews.com/ci_9452181?nclick_check=1

Diese Aussage sollte mal herausgestellt werden :D

“I don’t really know how to cook meat in a stove. I can’t cook my rib-eye steak in a frying pan. It just doesn’t work for me.”

Die Dutch-Oven-FAQ

Juni 1st, 2008

So, Freunde der schwarzen Pötte, eine rundum erneuerte Seite zu den Dutch Oven ist online.

Jeder, der nochmals nachlesen möchte, was es mit diesen wunderschönen und praktischen Töpfen auf sich hat,  schaut mal hier:

www.grillsportverein.de/dutch-oven-faq

Deutsche Grillmeisterschaft 2008 in Monheim

Mai 22nd, 2008

So, Freunde des Grillsports, ich melde mich mal ab bis zum Ende der Deutschen Grillmeisterschaft, die offiziell am Sonntag stattfindet.

Wir haben ein super Team, es macht furchtbar Spaß und vielleicht sehen wir uns ja an unserem Stand.
Jedenfalls würde es uns freuen, möglichst viele Besucher begrüßen zu können. Die eine oder andere Überraschung folgt nächste Woche.

Bis bald beim Grillsportverein

mmmmmmmmhhhh – bacon

Mai 21st, 2008

Wie wir ja alle wissen, ist Speck nur durch Speck zu ersetzen und darf bei keiner Mahlzeit fehlen :D

Was man denn alles damit anstellen kann, das zeigt uns diese schöne Seie:

http://startcooking.com/blog/395/50-Ways-to-Use-Bacon

HP Fruity Sauce

Mai 20th, 2008

Die Saucen von HP haben entweder nur Freunde oder Feinde. Sind sie nicht unbedingt für den Dauergebrauch erschaffen worden, sondern eher für die gelegentliche Nutzung. Wer sie kennt, weiß, dass sie ziemlich sauer sind, was auch auf die Fruity-Sauce zutrifft. Allerdings enthält sie z.B. Orange und Mango, was sie fruchtiger macht.
Fazit: eine Sauce, die man gerne ab und an probiert.

von 5 Schweinen

HP Mild BBQ Sauce – Honey Woodsmoke Flavour

Mai 19th, 2008

Beim C&C bin ich vor kurzem dieser Sauce über den Weg gelaufen. Der erste Eindruck der HP Mild BBQ Sauce – Honey Woodsmoke Flavour ist schon mal sehr gut. Der festigte beim ersten Versuchen der dunkelbraunen Sauce. Nicht zu heftig, süßlich und irgendwie schmeckt sie wie eine leichtere Verwandte der Bull’s-Eye-Sauce. Eines der IMHO besten Saucen, die mir in der letzten Zeit in den Wagen gehüpft sind.
von 5 Schweinen.

Wozu BBQ-Sauce noch gut ist….

Mai 18th, 2008

Wenn die Sauce mal nicht schmeckt und die Ribs zu trocken sind, dann bleibt einem noch folgende Möglichkeit, sich etwas zu beschäftigen:

BBQ-Drawing

Lecker Tofu vom Grill

Mai 16th, 2008

Wer sich vegan kasteien will, dem sei hier folgende leckere Anleitung an die Hand gegeben:

http://peppertree.wordpress.com/2008/05/15/baked-bbq-tofu/

Ich belasse es lieber wie heute beim Rinderfilet. Das tut dem Körper und der Seele gut:

Ein Grill zum Zusammenfalten

Mai 15th, 2008

Hier ist schön platzsparender Grill, der prima mitgenommen werden kann. Wenn der noch einen vernünftigen Kohlerost hat, dann zieht der allemal besser als der Son Of Hibachi. Und der kostet dann doch einiges mehr als dieser hier.

Der Laptop des Grillsportlers.

Kaufen kann man ihn beispielsweise hier

Tim Raue über das Grillen

Mai 14th, 2008

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/573812

Ja, was soll ich dazu sagen? Ich saufe meinen Champagner jedenfalls immer im Garten und nicht im Park.

Paul Haeberlin ist tot

Mai 13th, 2008

Unser Gourmet-Guru Aschenka war das eine um das andere Mal dort:

http://www.grillsportverein.de/forum/viewtopic.php?t=12781

http://www.grillsportverein.de/forum/viewtopic.php?t=9822

Und um ihn geht es hier:

Paul Haeberlin gehörte zur unangefochtenen Kochelite Frankreichs und hat sein bescheidenes Wirtshaus im Elsass in einen Tempel der Gastronomie verwandelt. Der 84-jährige Sternekoch und Gründer des Drei-Sterne-Restaurants “L’Auberge de l’Ill”, ist in seinem Heim gestorben. Er sei im Zustand “allgemeiner Erschöpfung” im Kreis seiner Angehörigen entschlafen, hieß es nach Angaben seiner Familie in Illhaeusern.

In der Küche führt Haeberlins 55 Jahre alter Sohn Marc bereits seit einigen Jahren Regie, der in der vierten Generation die 130 Jahre alte Koch-Tradition der Haeberlins fortsetzt. Doch die Meinung des “Patriarchen”, der am 24. November 1923 in Illhaeusern zur Welt kam, wurde bis zum Schluss geachtet. Noch vor zwei Jahren stand Paul Haeberlin jeden Morgen um 7 Uhr mit blütenweißer Schürze in der Küche. Am Donnerstag soll er in Colmar bestattet werden.

Drei Michelin-Sterne seit 1967

Im französischen Gastronomie-Führer “Michelin” ist das Haus am Ufer der Ill seit 1967 mit der höchsten Ehrung von drei Sternen ausgezeichnet. Paul Haeberlin hatte 1952 seinen ersten Stern erworben, der zweite folgte 1957. 41 Jahre lang hat Haeberlin das Niveau von drei Sternen gehalten, eine äußerst seltene Leistung in Frankreich, nur um ein knappes Jahr übertroffen von Starkoch Paul Bocuse aus Lyon. Haeberlin hat aber auch früh angefangen. Bereits als Fünfjähriger hat der kleine Paul seiner Mutter und seiner Großmutter in der Küche geholfen.

Die Liste der gekrönten Häupter, Reichen und Prominenten dieser Welt, die bei Haeberlins gespeist haben, ist beeindruckend. Der König von Schweden dinierte in dem holzgetäfelten Gastraum mit Blick auf das Wasser, ebenso wie der König von Thailand und für die Mutter der britischen Königign “Queen mum” gab es bei ihrem Besuch in den 1980er Jahren Froschschenkel. Der frühere französische Präsident Valéry Giscard d’Estaing hat 1994 “meinem Freund Paul” das Kreuz der Ehrenlegion überreicht.

Leider schon wieder einer…

Mai 8th, 2008

Es ist sehr traurig, dass solche Unfälle immer wieder passieren müssen. Aber wenn ich schon sehr, dass auch im Fernsehen gezeigt wird, dass die Vollnasen den Grill mir Spiritus entzünden, dann kann man nur weinen.

So geht es übrigens richtig:

http://www.grillsportverein.de/presse/2006-05-12-kohlen-anzuenden.htm

Düren. Mit Brandverletzungen zweiten Grades ist am Dienstagnachmittag ein 15-Jähriger aus Düren ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Freund hatte beim Anzünden von Grillkohle Spiritus verwendet.

Mehrere Jugendliche hatten sich kurz nach 18 Uhr zum Grillen im Birkesdorfer Rurpark an der Straße «Schüllsmühle» verabredet. Als sie dann Mühe hatten, die zwischen Ziegelsteinen am Boden aufgeschüttete Grillkohle zu entzünden, nahm ein 16 Jahre alter Dürener eine Flasche mit Spiritus zu Hilfe.

Während mehrere seiner Freunde sich dabei um die Feuerstelle herum postiert hatten, goss er die leicht entzündliche Flüssigkeit mit großem Strahl auf die bereits glimmende Kohle. Augenblicklich geriet die gesamte Flüssigkeit in Brand und spritzte auf einen daneben befindlichen 15-Jährigen.

Zum Entsetzen seiner Freunde stand der Jugendliche sofort in Flammen. Gemeinsam versuchte man das Feuer zu löschen, was aber erst gelang, nachdem der 15-Jährige mit Hilfe seiner Freunde geistesgegenwärtig in den nahegelegenen Fluss gesprungen war.

Rettungssanitäter versorgten den Verletzten, der laut Polizeibericht derzeit weiter stationär behandelt wird. Es bestehe keine Lebensgefahr. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Eine etwas andere Sichtweise der Berliner Grillmeisterschaft

Mai 8th, 2008

Ich konnte ja leider nicht vor Ort sein, der junger Herr war es:

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/431195/TrkHomeCommText1

Die für Berlin unschlagbare Mischung Bratwurst-Wowereit-umsonst ließ ein hohes Besucheraufkommen erwarten, so daß meine ebenso feingeistige und kulturbeflissene Begleitung und ich uns schon kurz nach halb elf des Vormittags einen Platz mit Blick auf die Bühne (wegen Axel & Klaus), nicht zu weit vom Tresen (wegen Durst) und im Schatten (wegen Tresen) sicherten.

Es passierte: nichts.

Ein herrlicher Blog – Use Real Butter

Mai 7th, 2008

Ein wunderschöner Blog mit traumhaften Bilder findet sich hier:

http://jenyu.net/blog/

Die nette Dame aus Colorado fährt gerne Ski, kocht wie eine Weltmeisterin, macht tolle Bilder vom Essen und sie grillt auch ab und an. Und schlau ist die dazu auch noch, wenn ich mich recht erinnere, arbeitet als Dozentin an der Uni. Da kann ich mich aber täuschen :)

Ansonsten ist ein täglicher Besuch immer zu empfehlen.

Vielen Dankan Cruiser für diesen fruchtvollen Hinweis!