Der ultimative Fleischguide – Alles über Fleisch — Rind – Teil II

 
 
 
Steaks und Filets

Die Großauswahl und was Steaks wiegen dürfen:
 
 
1. Huft- oder Hüftsteak (200 g) aus der Hüfte.
 
 
2. Kluft- oder Beefsteak (175-200 g) aus der Kluft, Blume oder
Schwanzrolle.
 
 
3. Rumpsteak (200 g) aus dem hinteren Teil des Roastbeefs.
 
 
4. Entrecôte oder
Zwischenrippenstück
(180-200 g) aus der Mitte des flachen Roastbeefs.
 
 
5. Hochrippenkotelett (500 g).
 
 
Neuerdings gibt es in gutsortierten Fleischerfachgeschäften und
-abteilungen auch die folgenden Steaks, wie sie in Amerika und England
zugeschnitten werden.
6. Porterhouse-Steak (800-1000 g) – Roastbeef mit Knochen und
Filetanteil.
 
 
7. T Bone-Steak (600 g) mit T-förmigem Knochen und Filet.
 
 
8. Ribeye-Steak aus der Hochrippe (300g). Prime Rib wie
Hochrippenkotelett.
 
 
9. Sirloin-Steak (400 g) aus dem Roastbeefteil, das in die Blume
hineinragt, ohne Knochen.
 
 
10. Das zarte Filet ergibt Bratenstücke.
 
 
11.Vom Filetkopf schneidet man 200-g-Steaks und
 
 
12. Chateaubriands (400 g) für zwei.
 
 
13. Normales Steak (180 g) aus der Mitte des Filets.
 
 
14. Filet mignon, Tournedos oder Medaillons (100 g) aus
dem Stück zur Filetspitze hin.
 
 
15.Filetgulasch und
 
 
16. Geschnetzeltes aus der Spitze.
 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.