Chicken Diy Mojo Criollo

Dieses Thema im Forum "Indirekt mit Holzkohlegrills" wurde erstellt von Wingo, 17. April 2011.

  1. Wingo

    Wingo Grillkaiser

    Offline
    Guten Abend allerseits :)

    Vor einiger Zeit viel mir dieses

    Buch in den Einkaufskorb. Nach dem Durchlesen der ersten beiden Lessons sollte nun endlich Lesson 1 'bearbeitet' werden.

    Da unsere Supermärkte eher selten eine Mojo Criollo Marinade führen, griff ich kurzerhand auf das im Buch vorhandene Eigenbaurezept zurück.

    Die Zutaten lagen parat:
    1 1/4 cups Öl
    1 Knoblauchknolle
    1 Zwiebel
    1/4 cup Orangensaft
    2 El Wasser
    2 El Essig
    1/2 El Salz
    1 Tl schwarzer Pfeffer
    1/2 Tl Kreuzkümmel
    1/2 Tl Oregano
    1/2 Tl roter Pfeffer

    P1010262.JPG

    ...die Opfer lagen bereit...

    P1010263.JPG

    ...also los :D

    Zunächst Knoblauch und Zwiebeln in handliche Stücke zerteilen (da es sich um frischen Knoblauch handelte, musste ich mir beim Schälen keine große Mühe geben)...

    P1010264.JPG

    ...in nicht ganz heißem Rapsöl ein wenig weich werden lassen (braun sollten sie nicht werden)...

    P1010265.JPG

    ...anschließend den Rest der Zutaten zugeben und etwa 1-2 Minuten leicht köcheln lassen...
    (hier machte sich in der Küche nun ein leichter Geruch nach 'blauen Zipfeln' breit. Die Franken unter uns werden wissen was ich meine ;) )

    P1010266.JPG

    ...nach Abkühlung auf Zimmertemperatur mit dem Hühnchen in einen Plastikbeutel packen unt für 5-6 Stunden in den Kühlschrank legen...

    P1010268.JPG

    ...fertig mariniert und abgetupft...

    P1010269.JPG

    P1010270.JPG

    ...und in handliche Päckchen geformt...

    P1010272.JPG

    ...Bier für den Schüler...

    P1010273.JPG

    ...und Glut für den Grill...

    P1010274.JPG

    Wie zu sehen ist verwende ich Holzkohle. Fand ich für Low & Slow etwas ungewöhnlich, aber der Meister wollte es so. Grund: Holzkohle ist natürlich und enthält keine Zusatzstoffe wie Brandbeschleuniger und dergleichen... Und da ich die Lessons natürlich so abarbeiten möchte wie sie im Buche stehen, habe ich mich natürlich an den Befehl gehalten!
    Setup war also ein fast voller AZK (Baumarkt) kalte Kohle und ein etwa halbvoller AZK glühende Kohle.

    ...nach dem Einfüllen...

    P1010275.JPG

    ...fertiges Setup...

    P1010276.JPG

    Auf den glühenden Kohlen lag noch ein Stück Hickory, darüber kam eine mit Wasser gefüllte Aluschale. Die Hühnerteile liegen mit den Schenkeln zur Glut und mit der Brust zum Rand.

    ...es raucht...

    P1010277.JPG

    ...Temperatur hält sich noch ganz gut (nach 15 Min)...

    P1010278.JPG

    ...nach 30 Min schon leicht gestiegen. Jetzt soll laut Vorschrift die untere Lüftung etwa 1/3 zugemacht werden...

    P1010279.JPG

    ...fertig nach einer guten Stunde...

    P1010280.JPG

    P1010282.JPG

    ...Tellerbild...

    P1010283.JPG

    ...saftig...

    P1010284.JPG

    P1010285.JPG

    ...und leer...

    P1010287.JPG

    Da ich ein netter Mensch bin darf es noch ein wenig Product-Placement sein :D

    P1010288.JPG

    Fazit:
    Ein leckeres Huhn erwartete mich. Sehr saftig und würzig, aber natürlich nicht mit krosser Haut. Das war aber bei Low& Slow natürlich nicht zu erwarten... Wobei es gegen Ende der Gahrzeit nicht mehr so low war. Da machte sich dann doch die größere Hitze der Holzkohle im Vergleich zu Briketts bemerkbar.
    Das Huhn war gerade an der Grenze, wenige Minuten mehr hätten nicht geschadet. Aber da der Autor grillen ohne technischen Schnickschnack propagiert, musste ich auf ein Thermometer verzichten und die 'Einstechmethode' nutzen. Der Fleischsaft war jedenfalls klar und somit hoffentlich alles OK :D

    In der nächsten Lektion gibt es Brined Chicken. Man darf gespannt sein... ;)

    Schönen Sonntag wünscht
    Ingo der wäller :anstoßen:
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2013
  2. Serial Griller

    Serial Griller Fauler Sack

    Offline
    Toll, das gefällt mir sehr gut! :thumb2:

    Die Marinade hat recht viel Öl und nicht soo viele Gewürze. Kam der Geschmack der Marinade durch?

    :prost:
  3. alwin03

    alwin03 Grillkönig

    Offline
    Dann für mich eine Portion von dem Hähnchen bitte!
  4. Wingo

    Wingo Grillkaiser

    Offline
    Ja, Knoblauch und Zwiebel konnte man schon schmecken. Durch das Köcheln geht der Geschmack schon ins Öl über. Zusätzlich wurde vor dem Grillen nochmal kräftig mit S&P gewürzt.

    Bei meinem nächsten Test (den es definitiv geben wird) werde ich die Marinade allerdings mindestens am Vortag zubereiten. Dann kann sie noch ein wenig durchziehen...
  5. Fetter Hund

    Fetter Hund Grillkönig

    Offline
    Sehr schönes Geflügel.Tolle Farbe.:essen:

Diese Seite empfehlen