Hüftsteak: neue Lidl-Pfanne eingeweiht

Dieses Thema im Forum "Shorties" wurde erstellt von toc, 2. Januar 2013.

  1. toc

    toc Vegetarier

    Offline
    Ein armes Rindvieh aus Irland hatte die Ehre, meine neue Lidl-Eisenpfanne zu testen. Fazit des Pfannentests: Ich liebe der Gerät bereits jetzt. Obwohl nur einmal eingebrannt, ist der Boden schon spiegel(Ei)glatt. Warum habe ich >20 Jahre lang Pfannen verwendet, die mir den Einsatz von Gabeln, Messern und Metall auf ihrem werten Boden verboten haben?

    Also, die Bilder. 1/2 Pfund Hüftsteak, Butterschmalz. Beilagen: Salz, Pfeffer, Brot. Zubereitung: sehr scharf angebraten (knapp 2 min. pro Seite), anschließend in der Röhre nachgegart, 5 Minuten auf dem Teller ausruhen lassen.

    Geschmack: sehr lecker, butterweich. Eine kleine Sehne war drin, aber hey! das war ein Discounter-Steak!

    Fleisch.jpg

    Pfanne.jpg

    Teller.jpg
  2. petersen77

    petersen77 Vegetarier

    Offline
    Schaut lecker aus. Muss mal wieder meine Pfanne benutzen, sie schaut mich immer so traurig an ;)
  3. Andrew91

    Andrew91 Grillkaiser

    Offline
    Sieht gut aus :sonne:

    :prost:
  4. Jörn

    Jörn Grillkaiser

    Offline
    Größe der Pfanne??
  5. toc

    toc Vegetarier

    Offline
    Boden ca. 18, Rand ca. 24. Die Seitenwandung läuft recht "flach" aus (ca. 3 von Boden bis Rand), das Teil ist also nicht für die Familienportion Bratkartöffs geeignet. 1 Schnitzel, 2 Steaks oder Beilagen-Bratkartoffeln für 2 Normalesser passen rein.

    Die Eiserne Jungfrau (seit dem heutigen Steak nur noch eiserne) passt auf meine kleine Grillkugel, deswegen hab ich sie gekauft; aber der Gerät ist eher für den Singlehaushalt und kleinere Bratangelegenheiten gebaut.
  6. Hanky

    Hanky Putenfleischesser

    Offline
    Leider gab es die Pfanne hier beim Lidl nicht...
    Vielleicht beim nächsten Mal...
  7. deraaf

    deraaf Fleischtycoon

    Offline
    Das Ding ist identisch mit der Aldi Pfanne.
    Und funktioniert.
    SG
    Peter
  8. mirko1909

    mirko1909 Metzger

    Online
    Schöner Garpunkt!

    Ich mach's indoor auch nur noch mit Guss (allerdings extremst selten inzwischen dank sizzle zone :evil:), kürzlich ist mir aber auch noch eine Kasserole aus Stahl bei manufactum in den Korb gehüpft, die ist ganz praktisch für z.B. Risotto und Co.
  9. toc

    toc Vegetarier

    Offline
    Weil ich nicht sehr oft Steaks mache, habe ich beim Nachgaren im Rohr (ca. 90-100 Grad) ein Thermometer verwendet. Der Saftigkeit hat es nicht geschadet. Das Fleisch lag auf dem Teller in der Röhre, bei ca. 55° KT habe ich es raus genommen und 5 Minuten ruhen lassen.

    Nächstes Mal will ich ein ähnliches Stück mal ohne Röhre nur in der Pfanne machen; mal schauen, ob das funktioniert.
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2013

Diese Seite empfehlen