IG-Menüs

Dieses Thema im Forum "User-Pics und Grillevents" wurde erstellt von cyper_griller, 3. Juni 2010.

  1. AndiS

    AndiS Bundesgrillminister

    Offline
    Servus Mona,

    Absolut genial - die Fotos und die Umsetzung.
    Abgesehen davon liebe ich Schnecken mit Blauschimmelkäse!

    Gruß
    Andreas
    Mona1970 gefällt dies.
  2. Mona1970

    Mona1970 Fleischmogul

    Offline
    IG-Menü für @bandittreiber


    Ich habe mich mit Frank in Verbindung gesetzt und seine Vorlieben erfahren.

    Nicht gewollt war die nordafrikanische und indische Küche, also richtete ich meine Aufmerksamkeit auf die europäische und amerikanische Küche, genauer gesagt, die englische und nordamerikanische Küche.



    Here WE go.


    Die Vorspeise kommt aus Amerika.



    CANDIED BACON GREEN SALAD



    Das Rezept ist für 4 Personen, die frischen Früchte können natürlich der Jahreszeit angepasst und variiert werden.



    Zutaten für das Dressing:


    • 6 EL Olivenöl

    • 3 EL Weißweinessig

    • 1 gehäufter TL Dijonsenf

    • 1 gehäufter EL Joghurt

    • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

    Zutaten für den Salat:


    • 12 Scheiben durchwachsener Räucherspeck

    • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt

    • 3 Scheiben frisches Weißbrot, in mittelgroße Stücke geschnitten

    • Olivenöl

    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    • 2 gehäufte TL Honig

    • 1 Orange, filetiert

    • 1 Orange, ausgepresst

    • 5 große Handvoll gemischte Salatblätter

    • 1 Granatapfel, halbiert

    • 1 Bund Minze, Blätter abgezupft
    Die Zutaten für das Dressing verrühren und je nach Geschmack noch etwas Essig zugeben.


    Den Speck in einer Pfanne anbraten, bis er braun, aber noch nicht knusprig ist, auf Küchenpapier abtropfen lassen.


    Knoblauch in der Pfanne anschwitzen, Brotstücke und , falls der Speck nicht genug Fett abgegeben hat, etwas Olivenöl zugeben, mit Pfeffer würzen und goldbraun braten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.


    Speck mit dem Honig und dem Orangensaft in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen, dann köcheln lassen, bis ein dicker Sirup entsteht, der den Speck klebrig überzieht.


    Vorsicht Spritzgefahr!


    Die karamellisierten Speckstreifen herausnehmen und nach Belieben schnell biegen oder verdrehen.


    Die andere Orange filetieren, den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. (Kleiner Tipp, guck mal bei Youtube, wie das am besten geht.)


    Dressing über die Salatblätter geben, Minzblätter und Granatapfelkerne zugeben und alles gut vermengen, dann Brotwürfel untermischen und den Salat mit den Speckstreifen und filetierter Orange anrichten.


    Getränkevorschlag: Kalifornischer Weißwein




    Jetzt geht es mit der europäischen, genauer gesagt der englischen Küche weiter.





    LAMMHACHSE MIT GUINNESS UND KARTOFFEL-SELLERIE-PÜREE




    Ich hoffe, du hast einen DO.



    Zutaten für 6 Personen:


    • 3 rote Zwiebeln, fein gehackt

    • Olivenöl

    • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

    • 4 EL Rosinen

    • 3 EL Zitrusmarmelade

    • 1 EL Ketchup

    • 3 EL Worcestersauce

    • 200 ml Guinness

    • 6 Lammhachsen à ca. 350 g

    • 1 l Hühnerbrühe

    Die Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rosinen und Marmelade zugeben, dann Ketchup, Worcestersauce und Guinness unterrühren und alles köcheln lassen.


    Lammhachsen in Olivenöl anbraten, Rosmarinnadeln zugeben und mitrösten, aber nicht verbrennen lassen.

    Die Hachsen samt Bratensaft und Rosmarin zu der Zwiebelmischung geben, mit Brühe auffüllen und auf kleiner Stufe ca. 3 Stunden schmoren lassen, bis die Hachsen sich fast vom Knochen lösen.

    Die Hachsen nach der Hälfte wenden.


    30 Minuten vor Ende der Garzeit kann die Beilage zubereitet werden.






    Beilage:



    Kartoffel-Sellerie-Püree, Minzöl und Frühlingszwiebeln mit Apfelessig



    Zutaten:


    Kartoffel-Sellerie-Püree:

    1 kg Kartoffeln und 1,5 kg Knollensellerie, geschält und in 2,5 cm große Stücke geschnitten, etwas Sahne, Butter, Meersalz und Pfeffer


    Wasser mit 1 Prise Salz zum Kochen bringen, Kartoffeln und Sellerie zugeben und 15-20 Minuten weich kochen, abgießen, etwas ausdampfen lassen und dann mit etwas Sahne, Butter, Salz und Pfeffer zerstampfen.

    Für das Minzöl den Großteil der Minze mit 1 Prise Salz und einige EL Olivenöl im Mörser zerstoßen und auf den Tisch stellen.

    Frühlingszwiebeln fein schneiden, mit der restlichen Minze vermengen und mit einigen Tropfen Essig und 1 Prise Salz vermengen.


    Die fertigen Lammhachsen aus der Sauce nehmen, die Sauce pürieren und anschließend sämig einkochen, dann mit 1 Spritzer Essig und einigen Tropfen Worcestersauce abschmecken.


    Das Püree auf einer Platte anrichten, Lamm darauf verteilen und die Sauce über das Fleisch schöpfen. Die restliche Sauce in eine Sauciere füllen.

    Alles mit Frühlingszwiebeln und frischer Minze bestreuen und mit Minzöl beträufeln.


    Dazu passt ein Dunkelbier oder trockener Rotwein.




    Der sehr kalorienreiche Nachtisch wird in beiden Ländern gerne verspeist und bietet sich daher für einen gerechten Abschluss an.



    BREAD PUDDING & CHOCOLATE-BEER SAUCE



    Zutaten für 8 Personen



    Für den Pudding:


    5 Eier

    5 EL Kakaopulver

    5 EL Rohrzucker + Zucker zum Bestreuen

    300 g Sahne

    700 ml fettarme Milch

    800 g Kastenweißbrot, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten und ohne Endstücke

    100 g Bitterschokolade, 70 % Kakaoanteil, gekühlt

    1 Handvoll Pekannusnüsse, grob gehackt


    nach Belieben: 500g Erdbeeren, Vanilleeis zum Servieren



    Für die Sauce:


    100 ml dunkles Bier oder Malzbier

    100 g Crème double

    2 EL Rohrzucker

    100 g Bitterschokolade, 70 % Kakaoanteil, gekühlt

    Meersalz



    Weinvorschlag:


    Kalifornischer Süßwein




    Das Rezept:


    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Eier, Kakaopulver und Zucker verrühren, dann nach und nach die Sahne und die Milch zugeben.


    Brotscheiben diagonal halbieren und portionsweise 30 Sekunden in der Eier-Milchmischung lassen.


    In eine 30 x 25 Große Auflaufform die getränkten Brotstücke einschichten und mit der restlichen Creme übergießen.


    Die Bitterschokolade in Stücke brechen und zwischen die Brotscheiben schieben.

    Nach Lust und Laune könne auch kandierte Früchte, Nüsse oder Toffeestücke mit eingeschmuggelt werden.


    Den Pudding mit Pekannuskerne und Zucker bestreuen und 25-30 Minuten im Ofen goldbraun backen. Die Creme ist dann ein wenig fest geworden, soll aber noch wabbeln.


    Für die Sauce das Bier, Crème double und Zucker unter Rühren erhitzen und beim Aufkochen sofort vom Herd nehmen, dann die klein gehackte Schokolade und 1 Prise Salz unterrühren.


    Den Pudding mit der Sauce übergießen und wer möchte mit Erdbeeren und Vanilleeis servieren.



    Lieber Frank,


    ich hoffe, dass ich ein wenig deinen Geschmack getroffen habe.

    Falls du mit dem Menü Probleme haben solltest, kannst Du mir gerne Bescheid geben.


    Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich schon auf deine Dokumentation.:sun:
    master-sir-buana, cyper_griller und Siggi gefällt dies.
  3. Frank

    Frank Grillgott

    Offline
    Da schliesse ich mich an. ..... :thumb2:

    @Mona1970

    Sehr gute Zusammenstellung.
    Mona1970 gefällt dies.
  4. Kernisch

    Kernisch Grillkaiser

    Online
    Das zubereitete Menü von Mona :thumb2:

    Die Auswahl für Frank, sehr gut gelungen...

    @bandittreiber : Falls Du Testesser suchst :driver:

    VG
    Frank
    Mona1970 gefällt dies.
  5. bandittreiber

    bandittreiber Grillkaiser

    Online
    Hallo Mona,
    das freut ich mich aber. Ich bin ein sehr großer Irland Fan (wird Zeit, daß ich da bald mal wieder hinkomme) Guiness habe ich gerade letzte Woche wieder getrunken (hatte mir einige Dosen bei einem Kurztrip nach Frankreich mitgebracht - da gibt es die Originaldosen mit Kugel drinnen) und da passt das Essen natürlich super dazu.

    Ich bin schon gespannt auf den Geschmack von dem Essen.
    Nun muss ich nur noch gucken, daß ich bald die Kurve bekomme und das Menu zubereite. Gäste zu finden wird vermutlich nicht allzu schwierig werden :-). Und leider habe ich tatsächlich schon einen DO, sonst hätte ich einen guten Grund mir einen zu kaufen :D
    Mit Lammhaxen hat der DO auch schon seine Erfahrung wie man hier sieht
    Dann noch für schönes Wetter sorgen und die Linsen der Objektive von der Olympus putzen, damit es losgehen kann.

    Ich halte euch auf dem Laufenden
    Frank
  6. mirko1909

    mirko1909 Metzger

    Offline
    Ich liebe ja diesen Fred.

    Das Ergebnis von Mona: :mosh:

    Und das neue Menü, da bin ich mal gespannt. Klingt richtig lecker und ich freue mich jetzt schon auf die Bilder! Und falls Testesser gebraucht werden, ich hab es ja nicht weit 8-)

    Gutes Gelingen, Nachbar!
    Mona1970 gefällt dies.
  7. master-sir-buana

    master-sir-buana "Rangloser"

    Offline

Diese Seite empfehlen