Richtig grillen mit Kugelgrill!

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von kupster, 24. Mai 2008.

  1. kupster

    kupster Militanter Veganer

    Offline
    Hallo, seit neuesten hab ich einen Kugelgrill und hätte folgende Fragen: Thx

    Wie grille ich mit einem Kugelgrill richtig ein Halssteak oder ne Bratwurst mit Holzkohle?

    Belüftung unten zu oder offen ?? mit Deckel oder ohne Deckel??

    hab heute zum ersten Mal gegrillt ohne Deckel und die Belüftung war unten offen. Es gab immer wieder Flammenbildung was zur Folge hatte das die Aluschale verbrannte (dort liegt ja massig Fett) . Ich glaube das war ein Fehler und wenn man keinen Deckel nimmt muß die Belüftung unten umbedingt zu sein .

    gibt es eine Faustregel wie der Abstand Grillrost - Kohle sein sollte? (da es bei den meisten Kugelgrills keine höhenverstellung gibt, erachte ich diese Frage als sehr wichtig) Wieviel kg Kohle füllt ihr immer in so einen Grill? reichen 2 kg? Grille immer 2 Vorgänge mit jeweils ca 15-20 min

    Danke für die Antworten.
  2. bullrich

    bullrich Youtube-Bot

    Offline
    :lol: also, ich packe da immer 15 Kg Lüneburger Restaurantholzkohle rein, das langt dann für 8 würste und gerade so für 2 Nackensteaks ( ich nehme die vom aldi/Hofer, fertig mariniert )

    für gegrilltes Eis verwende ich Brekkis oder das Bioholz, schmeckt echt lecker 8)

    :prost:
  3. Wittigriller

    Wittigriller Bademeister

    Offline

    15 kg? Warum nicht?

    :prost:
  4. StefApe

    StefApe Landesgrillminister

    Offline
    Was denn für einen?

    Ich grille immer direkt bei Wurst und Steak.

    Je nach dem wieviel Power du haben willst, regulierst du den unteren Schieber. Der Deckel bleibt bei mir weg.

    Wo war denn die Aluschale? Auf dem Kohle- oder Grillrost?

    Ich mache deshalb immer eine 2/3 Glut, d.h., dass nur in 2/3 des Kohlerostes die Kohle liegt und im letzten Drittel dadurch nur eine Warmhaltezone entsteht.

    Kommt darauf an, wieviel Glut nötig ist. In der Regel aber eine Ladung des AZK's.
  5. Dingens

    Dingens Fleischmogul

    Offline
    Moin
    Den Deckel läßt Du weg?
    Aber das ist doch gerade der Gimmick! (Einer von vielen..).
    Seit ich die Kugel habe, wird nur noch mit Deckel gegrillt: Alles viel saftiger und leckerer. Selbt bei grober Bratwurst ein deutlicher Unterschied.

    Also:
    die 2/3 Geschichte mache ich auch, unten sind die Klappen beim direkten Grillen auf. Bei meinem Weber kann ich die Rosthöhe nicht verstellen, die ist also immer optimal..;).
    Grüße
    Der Dingens
  6. brenner

    brenner Hafengriller

    Offline
  7. Natural Born Griller

    Natural Born Griller Grillgott

    Offline
    Wieder einer der's kapiert hat. Genau so läuft's, auch direkt :thumb2:

    :prost:
  8. Dodge

    Dodge Pitmaster

    Offline
    .....was ist eine "Aluschale" ? Kann mir da mal jemand helfen ? Was macht man damit ? Ich weiß es echt nicht, kein Scherz ! :cool:
  9. Syslord

    Syslord Militanter Veganer

    Offline
    ich glaube das irgendwas mit Jehova zu tun. Ich glaube ich hatte hier im Forum mal ein Beitrag dazu gefunden :-?
  10. kupster

    kupster Militanter Veganer

    Offline
    Rumo Kugelgrill Joe´s Barbeque Bowl . Ähnlich dem Weber One Touch. Hat 150 Euro gekostet.



    gibt es hier jemanden der mit Aluschale grillt , die untere Lüftung ganz auf ohne Deckel wo es keine Flammenbildung gibt (windstill war es auch nicht) . Wenn ja was mach ich falsch?





    nett mitgedacht. Als Systemadministrator frage ich die Kollegen auch immer zuerst ob der PC angesteckt ist ans Stromnetz ;) Aber die Aluschale war natürlich oben auf dem Grillrost.



    Morgen wird wieder gegrillt . Dann werde ich das auch mal so handhaben. . Habe halt in Foren jetzt schon öfters gelesen das bei direktem Grillen der Deckel wegbleibt. Sagt der eine so ,der andere so . Werde die nächsten Wochen mal beide Varianten ausprobieren. Da mir 2 Grillabende mit verbrannten Steaks und Bratwürste reichen versuche ich mal die sichere Variante mit Deckel zuerst. Nach Weber Broschüre verhindert der Deckel auf jeden Fall Flammenbildung.Wobei ich mich dazu erst gewöhnen muss ,da ich das Grillgut mit magischem Blick sehr gerne beobachte :D

    die 2/3 Geschichte hab ich nicht ganz kapiert. Kann mir einer ne kleine Anleitung für Grill Dummies bitte geben? :)


    Die Frage ist auch noch Briketts oder Holzkohle? Habe 2 Grillvorgänge zu jeweils 15 min ungefähr, die Glut muß also nicht solange heiß sein. Sind Briketts vllt geeigneter zum Grillen mit Deckel bzw ist die Gefahr der Flammenbildung nicht so hoch? Grillte bisher immer mit Holzkohle
    P.S. gibt ja einige Spaßvögel hier ;)
  11. Ebbel

    Ebbel Grillkaiser

    Online
    Als ich damals meinen ersten Weber hatte, hatte ich ein ganz ähnliches Problem bei der ersten Vergrillung: der Grill war so heiß, daß mir Steaks und Würstchen schneller verbrannt sind, als ich sie rumdrehen konnte :lol: ich war vorher nur die Billigbaumarktgrills gewohnt, mit denen man seinen Schaff hatte, die Kohle überhaupt zum Brennen zu bekommen.

    Wenn die Kohlen oder die Brekkies richtig brennen, mach mal für ein paar Minuten den Deckel zu, um die etwas zu bremsen. Lass einen Bereich von ca. 1/3 frei von Kohle, hier kannst Du dann die gegrillten Sachen zum Warmhalten bzw fertig garen parken. Und die Schale aus Al...Leichtmetall gehört auf den Kohlenrost, siehe indirektes Grillen.

    edit: Ob du mit oder ohne Deckel grillst ist wohl Geschmackssache, ich grille lieber mit. Etwas saftiger wirds mit Deckel auf jeden Fall.

    edit 2: in ist zu sehen, wie das mit den 2/3 zu 1/3 gemeint ist
  12. kupster

    kupster Militanter Veganer

    Offline
    So heute hats dann endlich mal geklappt :)

    Allerdings muß ich auch eines sagen: Das mit den Deckel ist nicht jedermanns Geschmack.
    Hier fehlt einfach die Hitze . Ich mag es wenns ne schöne Kruste gibt und das Steak schön angebraten ist. Das ist mit Deckel nicht möglich . Aber es ist wirklich sehr sehr saftig und zart ,das würde man mit einem anderen Grill ohne Deckel niemals so hinbekommen.

    Ich brate jetzt das gute Stück ein paar Minuten scharf an mit voller Hitze ohne Deckel , wende vorsichtig(Lüftung dabei unten zu) und dann deckel drauf,Lüftung wieder auf. Das ist das perfekte Steak nach meinem geschmack :prost:

    Danke fürs Helfen. Vllt gibts beim nächsten Mal mal Fotos . Tolle Funktion hier am Board :)
  13. chrisC

    chrisC Grillkaiser

    Offline
    Du kannst auch beim Anbraten die Lüftung unten offen lassen. Gerade dabei ist doch volle Hitze sinnvoll.
    Das Steak bekommt einen schönen Schock und sollte nach kurzer Zeit keinen Saft mehr verlieren.
    Es sei denn Du kommst auf die dumme Idee mit einer Gabel "Saftabläufe" reinzustechen.

    Ich habe nun knappe 30kg auf meinem Kugelgrill zubereitet und möchte ihn nicht mehr missen
    Beim ersten Test war das Verlangen den Deckel dauernd hochzuheben noch sehr stark.
    Aber mit der Zeit wird man ruhiger und es klappt man bekommt schnell ein Gefühl dafür.

    Fülle in meinen ODC 570 immer einen (Lidl/Aldi) AZK voll Briketts auf die Fläche unter dem Trichter.
    Damit kommt man, im Gegensatz zu meinem Thüros, wirklich eine lange Zeit hin.
  14. kupster

    kupster Militanter Veganer

    Offline
    Ich lasse die Lüftung ja unten offen beim Anbraten.

    aber mit Lüftung unten auf und deckel (dort natürlich auch lüftung auf) bekommt man nicht die volle Hitze wie auch in zahlreichen Pizza Threads erwähnt wurde. Natürlich für Grillgut über 25 min optimal wie in deinem Fall ,aber für Kurzgebratenes nur bedingt. Also ein schönes Rumpfsteak würde ich nicht ausschliesslich mit deckel grillen wo grosse Hitze sehr wichtig ist.
  15. chrisC

    chrisC Grillkaiser

    Offline
    Er grillt doch Anfangs ohne Deckel mit geschlossener Lüftung unten.
    Danach, also zum Garen mit Deckel, ist die hohen Temperatur doch nicht mehr so wichtig.

    Zumindest hat kupster das so oben geschrieben.
  16. kupster

    kupster Militanter Veganer

    Offline
    bin doch der gleiche User ;)

    Ne Ne , Ausschliesslich beim Wenden mache ich die Lüftung unten zu . Da ja wie in dem Thread bereits beschrieben sich das Grillgut in Aluschale befindet. Das Wenden ist so immer ein wenig gefährlich. Hatte ja auch die Gefahr von Flammenbildung beschrieben weiter oben was der eigentliche Grund dieses Threads ist. Der Kugelgrill ist einfach zu heiß in diesem Fall. Bei herkömmlichen Grills geht das ohne Probleme.

    Aber ich werde wohl meine Frau überreden müssen das diese dummen Aludinger endlich weg gehören. Ab so ist sie nun mal :)

    Nächsten Samstag ist sie nicht da und sofern mich meine Kinder nicht verraten wird mal so gegrillt wie es eigentlich sein sollte ohne dieses dumme alu direkt auf Rost :tongue:
  17. chrisC

    chrisC Grillkaiser

    Offline
    Hmm... Jetzt habe ich auch gesehen, daß Du selber geantwortet hast. ;)

    Ich kann Dir nur empfehlen die Aluschalen mal weg zu lassen. Kugelgrill ist dafür gut geeignet.
    Unten, also zwischen den Kohlen als Aufang für Fett und Bratensäfte ist OK.
    Grill das Fleisch schön auf beiden Seiten direkt an und leg es dann in die Mitte zum indirekten Grillen.
  18. Dingens

    Dingens Fleischmogul

    Offline
    Moin
    also bei mir wird es mit Deckel genau so:
    Das ist mit Deckel und offener Lüftung sehr gut möglich, schon oft gemacht, immer sehr heiß und Kruste.
    Grüße
    Der Dingens
  19. MichaelSch

    MichaelSch Militanter Veganer

    Offline
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wo ich den Rumo Kugelgrill kaufen kann?
    Kann leider nichts finden.

    Danke.
  20. LogDog74

    LogDog74 Militanter Veganer

    Offline
    Ich kämpfe auch noch mit den Temperatureinstellungen beim OTS. Welche Öffnung muss wann offen sein. Für welche Vergrillung wieviel Kohle....
    Is ne ganz schöne Umstellung zum "normalen" Grill.

    Werd jetzt gleich mal noch nen Versuch starten.

    Auch der Blick zum Grillgut fehlt mir ein wenig und ich bin oft kurz davor den Deckel anzuheben.
    Ich denke mit etwas Erfahrung wird man auch "mutiger" und lässt den Deckel auch mal länger drauf.

    Nur habe ich oft nach dem Grillen so viele 'angebrannte' Briketts über, die nicht mal zur hälfte verbrannt sind.... kann man die eigentlich nochmal benutzen? Oder wird davon eher abgeraten? Es handelt sich um Weber-Briketts.

    Gruß
    LogDog

Diese Seite empfehlen