Roastbeef vom Grill

Dieses Thema im Forum "Rezepte" wurde erstellt von Gaser, 21. März 2007.

  1. Gaser

    Gaser Militanter Veganer

    Offline
    :roll:
    Gericht: Roastbeef vom Weber-Grill
    Zutaten: Für10 Personen 1,5kg Roastbeef FleischGewürze
    Personen: auf effektive Personenzahl umrechnen
    Vorbereitungszeit: 10 Minuten
    Verwendeter Grill: Gasgrill
    Grillzeit: Anbraten und 50 Min 120-150° garen
    Grillmethode: Indirekt
    Grillen: Roastbeef auf beiden Seiten scharf anbraten und ca. 50 Min.bei 120- 150° garen
    Servieren Nach dem Garen mit Alufolie abdecken u. 20 Min ruhen Lassen, in dünne Scheiben schneiden und zum Selbstwürzen verschiedene Gewürze bereitstellen
  2. Grillschlurch

    Grillschlurch Oberfränkischer Wildschweinveredler

    Offline
    Sehr schön, kannst Du auch noch was über das Fleisch und die Gewürze sagen. Evtl. noch das eine oder ander Bild reinstellen. Wir lieben Bilder :prost:

    Grillschlurch
  3. beercanbernd

    beercanbernd Grillkaiser

    Offline
    :bilder:
    Fein, fein, aber ohne Bilder nur ein Zehntel wert!!! :lol:
  4. Gaser

    Gaser Militanter Veganer

    Offline
    Titel: Roastbeef vom Grill

    :cry:
    Hallo Leute, zu allen Rezepten habe ich z.Z. keine Bilder (Ihr bringt mich ganz schön zum Schwitzen). Wenn Petrus es gut mit uns meint (Wetter), dann werden die Rezepte in Eigenregie gebrutzelt und dann gibt es Bilder..... Das gilt für alle Rezepte, die wir auf dem Grillsemiar probiert haben und die ich hier ins Forum stelle. Also bis dahin gewährt mir Nachsicht. Grüße vom Gaser.
  5. Grillschlurch

    Grillschlurch Oberfränkischer Wildschweinveredler

    Offline
    Alles klar, wir sind trotzdem über jedes Rezept dankbar. :prost:
    Wenn Du noch mehr hast immer ran damit
    Grillschlurch
  6. Gaser

    Gaser Militanter Veganer

    Offline
    Roastbeef..

    :roll: Das war ein argentinisches Roastbeef (es gibt tolle "Roastbeef-Stränge" z.B. bei der Metro).
    Gewürze: Salz und Pfeffer. Würzen kann man nach Belieben - nur nicht "totwürzen".
    Der Geschmack des Roastbeefs kommt nach meiner Meinung mit Minimalwürzung am besten zur Geltung aus. Aber das ist Geschmackssache und der ist halt bei jedem anders. Grüße vom Gaser.
  7. Aschenka

    Aschenka Grillkaiser

    Offline
    Re: Roastbeef..

    Ich gebe auf :cry:

    Greif doch mal ins Nebenregal, da liegt das richtige Fleisch.
    Nicht dass du mich falsch verstehst ich bin auf einer Mission die da heisst :

    Das beste südamerikanische Roastbeef, was man in der Metro kriegen kann,
    ist das RibEye von der deutschen Färse.


    Das ist natürlich nur ein Tipp und ich bekomme auch nix dafür von Eyckeler und Malt :cool:

    Gruss, Ted
  8. .

    . Guest

    Offline
  9. Aschenka

    Aschenka Grillkaiser

    Offline
    Das habe ich ja völlig übersehen. Das ist echt was wenig, es sei denn es ist ne Menueportion...

    Ich rechne auch immer so 4-500 Gramm pro Person........und Tellerhälfte :cool:

    Gruss, Ted
  10. .

    . Guest

    Offline
    Nja, wenn man(n) Roastbeef dünn aufschneidet und dazu noch ein schönes T-Bone o.ä. zu sich nimmt dann könnten 150 Gramm (vor Hitze) reichen.

    Und zu der Herkunft kann ich Ted (Aschenka) nur zustimmen - und es gibt sogar ab und an deutsches Roastbeef. Dann mußte nicht diese, wie hat Butch mal gesagt, überseurten Müll essen.

    Wir hatten vergangene Woche ein Roastbeef vom MmV aus dem Schwäbisch Hällischen - so was feines wünschen sich die Brasilianer in ihren kühnsten Träumen! Ganzes Jahr auf der Weide und nur Bio-Futter aus der Umgebung - das schmeckt man und der Preis war überraschend niedrig (22,- / Kg)

    Greetz, Pepper
  11. Cartman987

    Cartman987 Militanter Veganer

    Offline
    Wir haben bei meiner vorletzten Roastbeef vergrillung 1,6 Kilo zu dritt gegessen :o
  12. Gaser

    Gaser Militanter Veganer

    Offline
    Menge Roastbeef..

    Das glaub ich Euch gerne - für uns zu Hause wäre die Menge auch zu gering. Auf dem Grillseminar gab es ca. 10 verschieden Gerichte - da biste froh wenn du bis zum Schluß durchhälts.
  13. masterjo

    masterjo Grillkönig

    Offline
    Re: Menge Roastbeef..

    Auf welchem Grill-Seminar warst du? Oder hab ich was überlesen?
    Interessiert mich deshalb, weil momentan jeder meint, er müsse ein Grillseminar abhalten.
    Samstag ist in Siegen auch eine Grillvorführung, da geh ich mal hin und stelle lustige Fragen... :cool: :cool: :cool:

    Jo :prost: :prost:
  14. Wittigriller

    Wittigriller Bademeister

    Offline
    Hei Masterjo,

    wo ist die denn?? Habe gar nichts davon gelesen.

    Gruß
    Witti
  15. Michael

    Michael Vegetarier

    Offline
    Hallo Ihr Fleischkenner,

    ich kann ja nachvollziehen, dass das brasilianische Zeugs nicht besonders ist, aber wer hat denn schon mal argentinisches Roastbeef "La Morocha" gehabt?
    Bei verschiedenen Gourmet-Versendern wird das Fleisch zu saftigen Preisen gehandelt, danach kommt dann Kobe-Rind (unbezahlbar).
    Ich habe alles ausprobiert an Roastbeef, was es hier in Köln in den Grossmärkten gibt:
    La Morocha ist mit grossem Abstand das beste, was hier zu bekommen ist.

    Gruss
    Michael
  16. Bräter75

    Bräter75 Veganer

    Offline
    Hi
    Gibts denn einen Großmarkt der das führt oder woher bekommt man es?
    Hatte bisher vom Handelshof das RB immer von Hacienda Horizonte und bin eigentlich auch sehr zufrieden. Tja, aber es geht ja vielleicht auch noch besser. ;-)

    Gruß
    Patrick
  17. Pieten

    Pieten Fleischtycoon

    Offline
    Hallo Fleischliebhaber,

    vielleicht kann man die Diskussion rund um das Roastbeef kurz
    noch mal mit dem entsprechendem Fachwissen aus dem
    GSV-Kreis abrunden. Ich habe das argentinische Fleisch bis dato
    auch immer für gut gehalten. Butch, Aschenka, Pepper und wahr-
    scheinlich auch noch andere wissen da wohl mehr. Kann einer
    dieses Thema vielleicht kurz auf den Punkt bringen. Dann kann jeder
    sich noch ein besseres Bild machen und gute Entscheidungen bei der
    Fleischauswahl treffen. Würde mich freuen.
    Gruss Pieten :) :)
  18. Aschenka

    Aschenka Grillkaiser

    Offline
    Hi,

    La Morocha ist ein Markenname wie Eyckeler und Malt, Westfleisch etc.
    Halt nur aus Südamerika.

    Der vorteil ist, dass die nur Aberdeen Angus verwenden.
    Eine Rasse die auf extreme Frühreife gezüchtet wird, was wiederum wenig Einlagerungen entspricht, was wiederum super auf dem Deutschen Markt ankommt.
    Das Gros der Leute verlangt nun mal mageres Fleisch.

    Da Aberdeen Angus in der reinrassigen Form in deutschem Klima zu stark verfettet hat man Limousin, Charolais oder andere Fleischrassen eingekreuzt um den Fettanteil zu reduzieren.

    Die neueste Kreuzung nennt sich übrigens "Wangus".
    Wer da wen besamt kann man sich ja denken.......

    Gruss, Ted
  19. Michael

    Michael Vegetarier

    Offline
    @ Patrick

    Ich kaufe es auf dem Kölner Schlachthof.

    @ Ted

    Kannst Du denn eine zuverlässige Kölner Quelle für gutes deutsches Rindfleich nennen?
    Wenn ich bei uns in eine Metzgerei gehe, so habe ich immer den Eindruck verarscht zu werden.
    Hat vielleicht schon jemand Fleisch von einem der Bio-Märkte getestet?

    Gruss
    Michael
  20. Aschenka

    Aschenka Grillkaiser

    Offline
    Hi,

    Da ich aus Sankt Augustin bei Bonn komme ist mir Kölle doch ein bissle zu weit zu fahren.
    Mein MdV ist, ausser in Celle ;-) , hier in Beuel. Das dürfte aber für dich zu weit sein.

    Ansonsten hilft nur testen, testen, testen. Reingehen, nach nem marmorierten Entrecote fragen und abwarten.
    Wenn sie dir eins geben, kleine Verköstigung mit Fotos und wir sehen weiter.
    Wenn sie fragen von welchem Tier, Zwiebelmettwurst kaufen, den Laden verlassen und weitersuchen.

    Wären da noch die Grosschlachtereien :

    Vion Hilden, ehemals Eyckeler und Malt machen Spitzenqualität. Du findest ihre Produkte in der Metro, wenn du da nicht reinkommst, versuch's mal im Kaufhof.
    Der Kaufhof in Köln ist vielfach ausgezeichnet für seine gute Lebensmittelabteilung.
    Der Edeka Zickuhr in Köln ist auch sehr gut sortiert, die haben auch tolle Weine zu sensationellen Preisen und eine kompetente und flexible Fleischabteilung.

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    Viel Erfolg, Ted

Diese Seite empfehlen