Silvestermenü bei den redshoes

Dieses Thema im Forum "User-Pics und Grillevents" wurde erstellt von Indy, 2. Januar 2013.

  1. Indy

    Indy Fleischesser

    Offline
    Hallo liebe Grillfreunde,

    bei mir gab es zum ersten Mal ein kleines Menü zu Silvester. Es muss ja nicht immer Raclette sein ;).

    Vorspeise: Kartoffelrösti mit Creme Fraiche und selbst geräuchertem Lachs
    Für die Vorspeise habe ich mir ein Stück Lachs besorgt (genau 666 Gramm :evil: ), in Salz eingelegt und später dann geräuchert.
    DSC_0796.jpg
    DSC_0873.jpg
    Fertig! Also schnell mal probieren.
    IMG_6735.jpg

    Das fertige Gericht sah dann so aus:
    01.jpg

    Hauptgang: Steinzpilz-Ravioli mit gegrilltem Schweinefilet "Caprese" auf Balsamico-Rotwein-Sauce
    Für den Hauptgang entschied ich mich für das Schweinefilet Caprese, mit dem MeMyself hier schon bei einem Wettgrillen teilgenommen hat.
    Schweinefilet aufschneiden und dann mit Basilikum, getrockneten Tomaten und Mozzarella füllen:
    IMG_6758.jpg
    Das ganze wird gerollt, gebunden und kommt dann bei ca. 140° für 45 Minuten (oder bis zum erreichen der gewünschten KT, bei mir zwischen 60-65°) in die Kugel.

    Dazu gibt es zum einen selbstgemachte Steinpilz-Ravioli:
    DSC_0828.jpg

    Und die Balsamico-Sauce nach der holledauerin. Die ist sehr lecker und passt gut zum Caprese.

    Hauptgang:
    02.jpg

    Dessert: Baked Alaska
    Baked Alaska wollte ich schon immer mal machen. Eis auf Biskuit und darauf eine Baisermasse die gebacken wird. Ein heiß-kaltes Vergnügen.
    Leider hab ich die nur im Backofen gemacht. Wäre aber ideal für den Grill. Naja, der war eh nur für 140° bestückt und geschmeckt hat es auch so.

    Dessert:
    03.jpg

    Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Ich freue mich schon sehr auf massig Grillbilder, die ich hier wieder sehen darf und die eine oder andere Idee, die ich nachgrillen kann.

    Viele Grüße
    Indy
  2. chili-sten

    chili-sten Grillgott

    Offline
    Moin Indy,

    das Silvestermenü gefällt mir :thumb2:

    :prost:
  3. holledauerin

    holledauerin Grillkaiser

    Online
    Schönes Menue, hätt ich gern mitgegessen. Das Dessert schaut ja wirklich interessant aus, an sowas trau ich mich immer nicht wirklich ran.
  4. boehmy

    boehmy Grillkaiser

    Online
    Da hätte ich voll zugeschlagen, wenn es so geschmeckt hat wie es aussieht.
  5. DonGeilo

    DonGeilo Grillkaiser

    Offline
    schönes Menü
    :thumb2:
  6. toc

    toc Vegetarier

    Offline
    Sieht alles wunderschön aus, vor allem die Nachspeise löst einen extremen Sabber-Reflex aus. Hast Du da ein Rezept?
  7. Wombo

    Wombo Dauergriller

    Online
    Sieht lecker aus, das
    Filet probier ich demnächst selber mal aus :)
  8. r2d2

    r2d2 Grillkaiser

    Online
    alles in allem sehr sehr gelungen. Ich finde ja Dein "Probiererle" vom Lachs mit dem Schwarzbrot-Taler genial.

    :respekt:
  9. hape634

    hape634 Bundesgrillminister

    Offline
    ....und vor allem wunderschön in Szene gesetzt. Toll!!!!!!!!!!
  10. Indy

    Indy Fleischesser

    Offline
    Vielen Dank!

    Ach, ich bin da ganz unkompliziert. Ich sehe was, das ich gerne mal nachmachen würde und mach es dann.

    Naja, ich kann grob sagen wie ich es gemacht habe.
    1. Du brauchst entweder Biskuit oder Löffelbiskuits. Biskuit kannst du selbst machen, Rezepte dafür gibt es genug oder du nimmst einen fertigen Kuchenboden.
    2. Ein Eis deiner Wahl. Das kommt dann in einer passenden Portion auf den Biskuit-Teig. Ich hab beides Rund ausgestochen. Eis war bei mir Fürst Pückler ;).
    3. Eischnee herstellen. Ich habe Eiweiss von 3 Eiern und ca 57g Puderzucker genommen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dann den Puderzucker unterrühren.
    Damit bedeckst du dann Eis und Biskuitboden.
    4. Backofen (oder Grill) auf 250° vorheizen und das Dessert darin 2-3 Minuten backen.


    Ja, die habe ich auf einem Geburtstag als Snack gereicht. Vollkornbrottaler, darauf Kräuterfrischkäse und darauf den selbst geräucherten Lachs.
  11. Jost

    Jost Grillkönig

    Offline
    Da hätte ich auch zugeschlagen :angel:

    Schöner Bericht :thumb2:

    Schweinefilet an sich finde ich eh ein bisschen langweilig, aber so wie ihr das gemacht habt, gefällt es mir schon.

    Grüße,

    Jost

Diese Seite empfehlen