1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q300 - Beginnerfragen

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Hotzenplotz, 28. April 2012.

  1. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Militanter Veganer

    Offline
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Grilltipps auf euch gestoßen und habe mich gleich mal angemeldet ;) .

    Heute habe ich mir den Weber Q300 gegönnt. Mein erster Gasgrill! Natürlich musste ich ihn testweise auch ausprobieren, obwohl das eigentliche Grillen erst für morgen angesetzt ist.

    Also 4 kleine Bratwürstchen (etwas größer als Nürnberger) genommen und ausprobiert.

    In der Anleitung des Grills steht, Bratwürste direkt und indirekt zu grillen, auf der Weber-Seite bei den Garzeiten steht nur direkt.

    Da das alles für mich noch komplettes Neuland ist, wollte ich mal fragen, wie ich das machen muss, denn meine Würstchen sind sehr schnell recht schwarz geworden.

    Ich habe beide Brenner auf Low gestellt und die Würstchen (nach der Aufheizzeit) auf den Grill gelegt. Kurz drauf hat der Grill ordentlich geraucht und die Würstchen waren schon sehr dunkel. Ich habe sie dann gewendet, aber irgendwie war das glaub ich alles viel zu heiß.

    Was heißt denn direktes Grillen? Mache ich dann den indirekten Brenner komplett aus? Meine Frau meinte nämlich, der bleibt an, sonst stünde da ja nicht direkt/indirekt.

    Morgen will ich u.a. Steaks, Grillfackeln, Lamm und natürlich die verbliebenen Würstchen grillen.

    Ist ja theoretisch alles direkt. Aber was heißt das? Ich konnte bis jetzt irgendwie noch nichts wirklich finden, was mich da weitergebracht hat.

    Wäre über ein paar Anfängertipps sehr sehr dankbar!

    Viele Grüße
    Hotzenplotz
  2. BratBremse

    BratBremse Hobbygriller

    Offline
    Hallo,

    Direkt heiß wie zu erwarten direkt über der Hitze / Flamme. Das kann beim Q sowohl der innere als auch der äußere sein, je nachdem welchen du an hast. Indirekt heißt natürlich das Gegenteil, das Grllgut wird von der indirekten Hitze bei geschlossenen Deckel umspült.

    Die Würstchen würde ich direkt kurz angrillen bis Sie entsprechende Bräunung haben und dann indirekt gar ziehen..

    Ansonsten viel Lesen, lesen hier...

    Cya
  3. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter

    Offline
  4. Pa Hardy

    Pa Hardy Schlachthofbesitzer

    Offline
    Ich koppel das Ganze noch mal ab, indem ich einen weiteren Rost etwas höher lege und die Würstchen darauf grille.

    Du kannst den inneren Brenner beim indirekten Grillen ausstellen und die Würstchen darüber legen.

    Hast Du den Grill vorher mal volle Pulle eingebrannt? Vielleicht kam der Qualm nicht von den Würstchen..::Hshock::
  5. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Militanter Veganer

    Offline
    Den Unterschied zwischen direkt und indirekt habe ich soweit verstanden.

    Bei direktem Grillen mache ich also indirekt aus!? sonst wäre es ja eine Kombination aus beidem und somit die Hitze zu hoch oder? Deshalb sind dann auch meine Würstchen fast umgehend schwarz geworden?

    Ja, lesen werde ich viel, man kann ja so unheimlich viel machen damit ;) Aber das ist ja das Geniale daran und deshalb haben wir uns den (teuren) Grill auch geleistet.
  6. Pa Hardy

    Pa Hardy Schlachthofbesitzer

    Offline
    Welcher ist der direkte und welcher der indirekte Grill? Da, wo keine Flamme drunter ist, ist wohl indirekt.
  7. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Militanter Veganer

    Offline
    Naja, ich beziehe das jetzt auf den mittleren Brennstab. Das ist lt. Weber der für's direkte Grillen (klar kann ich auch außen direkt grillen). Aber ich meine, wenn ich direkt grille (also über den mittleren Stab) dann habe ich außen aus oder?
  8. Pa Hardy

    Pa Hardy Schlachthofbesitzer

    Offline
    Ich denke mal, beim direkten Grillen hast Du erstmal beide an. Habe zwar keinen Q, aber wenn ich danach indirekt grillen will, mache ich einen oder (bei meinem Santos) zwei Brenner aus.
  9. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Militanter Veganer

    Offline
    Naja, aber wenn ich danach indirekt grillen möchte, kann ich auch erst den äußeren Stab anschalten und dann den mittleren aus....
  10. Pa Hardy

    Pa Hardy Schlachthofbesitzer

    Offline
    Ja, beide an zum direkten Grillen, dann den inneren aus. Sollte funktionieren.
  11. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Militanter Veganer

    Offline
    Hmm, dann aber habe ich schwarze Würste... und das nach wirklich sehr kurzer Zeit...

    Ist das wirklich so, dass ich bei direktem Grillen beide an habe? Das ist jetzt eigentlich die wichtigste Frage für mein erstes richtiges (hoffentlich erfolgreiches) Grillerlebnis mit dem Gasgrill.
  12. Pa Hardy

    Pa Hardy Schlachthofbesitzer

    Offline
    Es kommt doch immer auf die Menge an und was Du grillen willst.

    Hast Du nur die Würste, leg´ einen Rost darüber und etwas höher. Lies Dir die o.g. Links durch, dann klappt es auch mit dem Q.
  13. BratBremse

    BratBremse Hobbygriller

    Offline
    Jup genau so machen wir das.....
  14. wernherr

    wernherr Vegetarier

    Offline
    direkt = beide an!
    indirekt = nur den äußeren!

    Wurde der Rost eh eingebrannt?

    Was verstehst du unter sehr kurzer Zeit (und dann waren sie scharz). Hin und wieder solltest du schon mal reinschauen, aber das ist alles eine reine Übungssache. Z.B. bei meinen Burger habe ich das richtige Vorgehensweise schon rausgefunden 2min. dann wenden 2min. und dann mit Köse noch 1 minute. Also einfach üben, üben und üben und mit der Zeit kennst du die Garzeit schon auswendig und musst nur mehr die Stoppuhr am Handy einschalten. Für PP oder auch Ribs kann ich dir nur den Thermometer von Outdoorchef wärmstens empfehlen!

    lg werner
  15. Look

    Look Grillkönig

    Offline
    ich häng mich mal mit rein. Bei mir steht heute die Erstvergrillung an. Ich werde die ganzen Tips hier mal berücksichtigen. Bilder gibts dann heute Abend oder morgen.
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
  16. Mela

    Mela Grillkönig

    Offline
    Hi!

    Zum Entkoppeln eignet sich prima das Edelstahl-Topfgitter "Lämplig" von IKEA.
    -> LÄMPLIG Topfgitter - IKEA
    Wichtig ist nur die darunterliegenden Kunststoffnoppen zu entfernen.

    Man kann aber auch prima das Rost der Ofenform "Koncis" nehmen.
    -> KONCIS Ofenform mit Rost - IKEA

    Diese Ofenform mit Rost eignet sich auch bestens zum indirekten Grillen (z.B. für Pulled Pork).
    -> http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mein-erstes-pulled-pork-mit-dem-weber-q-300-a.145428/

    Der Deckelhalter "Rationell Variera" von IKEA ist super als Rip-Halter zu gebrauchen.
    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/meine-ersten-rips-im-weber-q-300-a.145887/
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
  17. Look

    Look Grillkönig

    Offline
    ich versuch mal mit dem Brötchenrost zu entkoppeln. Aber zu Ikea muss ich auch mal, da bring ich mir gleich so ein Teil mit.

Diese Seite empfehlen