Buns für Hamburger oder Pulled Pork

Buns für Hamburger oder Pulled Pork

 


Zutaten
60 Min.
Normal

Kategorien


Anweisungen
  1. Die Zutaten für 3 Minuten vorsichtig in der Küchenmaschine verkneten, dann noch einmal 5 Minuten auf einer etwas höheren Stufe, so dass sich die Glutenstrukturen gut ausbilden. Dann 1 Stunde gehen lassen.
  2. Teig in 10 gleich schwere Stücke teilen, diese vorsichtig zu einer Kugel verkneten und dabei die Seiten immer schön nach innen drücken. Dadurch wird garantiert, dass die Brötchen schön aufgehen.
  3. Teiglinge vorsichtig flach drücken und unter Folie weitere 30 Minuten gehen lassen.
  4. Die Brötchen bei 180° ca. 15-20 Minuten je nach gewünschtem Bräunungsgrad backen. Noch heiß mit der geschmolzenen Butter bestreichen und abkühlen lassen.
Kommentare

Kommt die Butter mit in drn Teig oder werden die Buns nach dem backen damit bestrichen?

Eben zum ersten Mal probiert und ein etwas klein geratenes Exemplar noch laufwarm zu Testzwecken verknuspert. Oh mein Gott, ich kaufe nie wieder fertige Buns! Die sind unglaublich lecker!

Letzten Samstag endlich mal probiert, direkt super geworden, Hab aber nur 8 anstatt 10 Buns aus der angegebenen Menge Teig gemacht, da hatten sie die perfekte Größe. Vielen Dank für das Rezept!

Noch warm aus dem Ofen ein wahres Träumchen <3

Milchpulver hmm....\r\nDa kann man eigentlich auch auf den Zucker verzichten und Babymilch wie Hipp (PRE-Milch) verwenden. Geht auch super und ist billiger als die Reformhausmilch.

Einfach aber gut. Sogar ein Neuling wie ich bekommt die hin.

schaut mich gut an,probier ich auch

Kann mir jemand erklären, was bei Bild 4 gemacht wird?

Vorhin ausprobiert... Hervorragend!

Mich erinnert das Rezept irgendwie an Dampfnudeln. Auch wenn sie anders aussehen.

Mich erinnert das Rezept irgendwie an Dampfnudeln. Auch wenn sie anders aussehen.

Mich erinnert das Rezept irgendwie an Dampfnudeln. Auch wenn sie anders aussehen.

Die BESTEN Buns ever !!! Danke fürs Rezept - p4perboy

Kurze Frage, für was sind die 25 Gramm Milchpulver gut??

Beste Buns ever !! DANKE fürs Rezept

Hammer - vielen Dank Okra!

einfach und Lecker Danke - Der_Baum

Habe heute mal die Buns gemacht. Allerdings mit Dinkelmehl 630 und 30% Weizenvollkornschrot (fein), Als Burgerbrötchen sind die Weltklasse!

sehr geiles rezept, schnell, einfach und lecker. ab heute kaufe ich keine anderen Buns mehr, danke

Okraschote DAnke ;) deine Buns sind der Hit. Dazu gibt es gleich PP aus dem BGE :) 20 Std sind schon rum KT bei 82 grad

Habe die Brötchen heute für Hamburger gemacht. Bin nach Rezept vorgegangen. Hat alles wunderbar geklappt. Gäste und ich waren begeistert!

Ich war vorher recht skeptisch, ob diese Buns wirklich so gut sind, wie hier alle schreiben. Ich war bisher eigentlich mit den Gekauften recht zufrieden. Doch ich bin einfach nur begeistert! Die Zubereitung ist wirklich einfach gemacht, wenn man den Teig in der Brotbackmaschine knetet und gehen lässt. Diese Buns sind einfach so unglaublich fluffig und lecker, nicht zu vergleichen mit Fertigware. Vielen Danke für dieses geniale Rezept! ;)

Die Brötchen sind wirklich SUPER. Fluffig, weich und würzig. Zudem sind sie im Gegensatz zu Supermarkt-Buns "fest", was ein Gefühl von "Echtem Food" erzeugt. Sie zerbröseln nicht beim essen, sondern behalten Form :-) Ein einfaches Rezept zum weiter empfehlen. Auch ohne Milchpulver wurden sie richtig gut ! Die restlichen Buns gabs am nächsten Tag zum Frühstück mit gesazlener Butter ! LECKER ! :-)

Seit dem ersten mal vor gut 4 Wochen muss ich diese "Milchbrötchen für die Familie immer wieder backen. Krass ist der tolle geschmack im Gegensatz zu den gekauften und das hohe Gewicht! Fazit Okraschote DANKE!!

Wir hatten Pizzamehl 405 bzw. Tipo 00 (Metro/Frießinger Mühle). Alternativ ginge auch 1/3 Dinkelmehl. Wegen dem Kleberanteil und elastischer Konsistenz. Mit 80g Teig pro Bun näher am kleinen Original bei McD. Statt Milchpulver Wasser 80ml / Milch 150ml. Backergebnis war gut! Viel besser, als die Supermarkt-Buns aus der Tüte. Nächstes mal nehmen wir etwas mehr Salz und lassen länger gehen. Und Danke fürs Rezept!

Danke für das tolle Rezept. Mit gekauften Buns brauche ich zu Hause nicht mehr ankommen:-))

Hi, sind echt lecker, aber mMn keine Burger Buns. Gehe sonst in München ins Bugerhouse da gibt es die besten Buns die ich je gegessen hab. Hab die Buns jetzt schon 3x gemacht aber irgendetwas passt anscheinend nicht, da sie bei mir (wie bei meinem Vorredner) eher in Richtung italienische Frühstücksbrötchen gehen. Im Vergleich zum Foto bleiben meine auch eher hell und machen zudem extrem satt. Hat jemand vielleicht ein original amerikanisches Rezept?

Super lecker, besser geht es nicht ;-)

Habe die Buns auch heute das erste Mal ausprobiert. Das Egebnis ist schon sehr nahe am amerikanischen Original aber für meinen Geschmack sind sie noch zu fest. Die Buns erinnern mich etwas an die Pizzabrötchen vom Italiener um die Ecke, also in sich einfach etwas zu kompakt. Besser als die Buns aus dem Supermarkt auf jeden Fall und die größe ist optimal wenn ca. 100g Teig für ein Bun verwendet werden (irgendwo zwischen den kleinen und großen Buns). Was mir fehlt ist etwas mehr "Weichheit". Wenn ich auf meine Buns drücke gelangen diese wieder in die Originalform (was amerikanische Buns z.B. bei Five Guys) nicht machen. Was müsste ich also ändern, dass die Buns etwas mehr in Richtung Milbrötchen gehen (bin leider nicht so der Bäcker) ? Trotzdem super Rezept !

Echt Spitze, jetzt nur noch selbstgemachte Buns. Hatte die Version mit Buttermilch. Perfekt.

Gestern Probiert, ganz hervorragend geworden. Vielen Dank!

Bunskontest. ich bin angetretten mit Buns ala Okraschote, meine Frau mit welchem aus unserem Burgerbuch. BAM! In da face! Ich hab sowas von gewonnen! ;-) also: großes Lob an den Rezepte Macher! Bessere Buns haben wir noch nicht gegessen!

hi, verstehe ich das richtig, das die 40g butter ausschließlich zum bestreichen danach sind, oder kommt die in den teig??? schon mal danke im vorraus

geiles rezept. nur das milchpulver weglassen und dafür buttermilch hinzugeben. 130ml buttermilch und 100ml wasser. try it!

Kann mich allen Vorschreibern nur anschließen. Hab die Buns letzten Freitag beim Grillen ausprobiert und die kamen supergut an. Werd sie ab sofort öfter machen. Übrigens kamen sie bei meinem Sohn (fast 3) so gut an, er brauchte nichts drauf ;-)

Wettklasserezept ,und allen haben die leckeren Buns geschmeckt.Für 200 gr Pattys mache ich das nächtes Mal ,aber 50% grösser. - cheffe

Geniales Rezept! Die Dinger sahen genauso aus, wie auf dem Foto. Kein Vergleich zu den gekauften Brötchen. Das mit dem Kaffeeweißer war auch ein toller Tipp! Lecker!Lecker!Lecker! DANKE

Der Hammer, nur noch die, keine Anderen

Top, mehr kann ich dazu nicht sagen! Hab allerdings das Milchpulver ausgelassen... Trotzdem Super geworden!

Unglaublich gut, in einer Woche schon zweimal gebacken... Und kein Ende in Sicht! Alle wollen diese Brötchen :-)

Einfach geniales Rezept!

Super Rezept gleich gelunngen trotz doppelter Portion Danke von BBQ285

Kein Burger mehr ohne Okra-Buns

Meine ERSTE Bäckerei! Bei uns gibts nur mehr diese Brötchen!

Rezept ist echt super. Ich hatte gestern das Vergnügen und durfte die Sesam-Variante probieren. Genial! Danke!

Hammer! Allerdings mussten wir das Milchpulver weglassen und haben dafür 50/ 50 Wasser und Milch verwendet. Unsere kurze wollte gerne Sesam oben drauf, dafür nachdem sie geformt wurden minimal befeuchten und dann in Sesam tunken! Die Brötchen sind ein Traum, werde wohl keine Burger mehr auswärts bestellen ;-) DANKE für das Rezept

Endlich die sagenhaften Brötchen von Okraschote ausprobiert. Ich kann nur sagen, lecker! Kleiner Tip, das Milchpulver kann man alternativ gegen Kaffeeweißer ersetzen. Schmeckt toll!

Tolles und gelingsicheres Rezept!

Auch von mir ein großes Lob, ein wirklich tolles Rezept! infernal-fire

Super klasse !!!! Vielen Dank für das tolle Rezept !