Geflügel-Spießchen nach japanischer Art

 


Zutaten

Marinade 1 dl Sake Reiswein o. trockener Sherry

1 dl Japanische Sojasauce

4 El. Geflügelbouillon

3 El. Honig

Sambal Ölek

Spieße 4 gr. Champignons

1 Grüne Peperoni

1 Rote Peperoni

2 Lauchstangen nur das Weisse

40 g Hähnchenfleisch oder Truthahnfleisch

20 g Geflügelleber

Öl zum Bestreichen

2 Zitronen

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

4

Anweisungen

Den Sake (oder Sherry), die Sojasauce und die Bouillon zusammen einkochen, bis nur noch ungefähr 1/3 bis 1/4 Flüssigkeit vorhanden sind. Den Honig zufügen und nochmals kurz aufkochen, wenig Sambal Ölek zugeben. Die Champignons putzen und halbieren. Die Peperoni halbieren und entkernen, 1 bis 2 Minuten in kochendes Salzwasser tauchen, abgießen und auf Küchenpapier trocken, dann in Vierecke schneiden. Den Lauch in 3 cm große Stücke schneiden. Die Geflügellebern putzen und halbieren. 2 Holzspieße pro Person in kaltes Wasser legen, damit sie auf dem Grill nicht verbrennen. Das Fleisch, die Lebern, die Gemüse und die Pilze abwechslungsweise an die Spieße stecken und mit Öl und Marinade bestreichen. Auf der Glut, im Grillgerät oder in der Grillpfanne 6 bis 8 Minuten grillieren. Immer wieder mit Marinade bestreichen. Mit Zitronenvierteln servieren.