Saftgulasch und Aardeppelkließ

Was für ein Saftgulasch, klingt aufwendig, ist es aber nicht.

 


Zutaten
  • Füllung im Teei
  • Zutaten für Ardeppelkließ (ca. 15 Stück)
220 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Fleisch in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln grob hacken.
  3. Knoblauchzehen fein hacken.
  4. Schweinerückenspeck fein würfeln (ca. 3mm).
  5. Fleisch portionsweise im Schmalz scharf anbraten, beiseite stellen.
  6. Speck auslassen, Zwiebeln zugeben und gut bräunen.
  7. Gehackten Knoblauch kurz mit braten.
  8. Paprikapulver edelsüß & scharf zugeben und ganz kurz mit braten.
  9. Mit Rinderfond ablöschen, pürierte Tomaten zugeben und alles gut vermischen.
  10. Fleisch unterheben, gefülltes Teeei in die Soße, etwas Pfeffer, Kümmelpulver und Himalajasalz zugeben und alles ca. 3 Stunden köcheln lassen
  11. Immer wieder etwas Wasser zugeben und einreduzieren.
  12. Mit Paprikapulver, schwarzem Pfeffer, Himalajasalz und evtl. braunem Zucker abschmecken.
  13. Crème fraîche untermischen und nochmals aufkochen lassen.
  14. Mit gekochten Klößen servieren.
  15. Anleitung Ardeppelkließ: Pellkartoffeln schälen und sofort heiß durchpressen.
  16. Mit einer Prise Salz, Muskat, 2 Eiern und 150 g Kartoffelmehl zu einem Teil verarbeiten.
  17. Klöße formen, in welche geröstete Weißbrotwürfeln kommen.
  18. In Kartoffelmehl wenden und in kochendes Salzwasser geben, wo wir auch Kartoffelstärke untergerührt haben, aufkochen lassen und 15 Minuten ziehen lassen. (Rezept für Ardeppelkließ von: http://www.weihnachtsmannwerkstatt.de/ absolut zu empfehlen!!!)