Alles über Hackfleisch

 
 
 
Einkaufen
Die wichtigsten Sorten:

Tatar
Schabefleisch oder Beefsteakhack aus schierem, rohem Rindfleisch, fein
zerkleinert. Zum Rohessen und für Hacksteaks (1).

Rinderhack
Aus durchwachsenem Rindfleisch (2).

Schweinehack
Aus durchwachsenem Schweinefleisch (3).

Gemischtes Hack
Aus Rinder- und Schweinehack zu gleichen Teilen (4).

Schweinemett
Aus fettreichem Schweinefleisch, grob zerkleinert, oft gewürzt als Brotbelag
angeboten, ungewürzt zum Braten und Kochen (Klößchen) geeignet (5).

Hackfleisch lässt sich aus jedem Fleisch zubereiten. Kalbs- und Lammhack
muss man vorbestellen (6 und 7).

 
 
Aufbewahren

Hackfleisch muss immer am Herstellungstag verkauft und verarbeitet und bei
4° C aufbewahrt werden. Denn für alle Hackfleischsorten gilt: Das stark
zerkleinerte Fleisch ist leicht verderblich. Deshalb auch eingefrorenes
Hackfleisch sofort nach dem Auftauen verwenden.

 
 
Vorbereiten

Hackfleisch kann man mit unterschiedlichen Kräutern und Gewürzen sehr
variationsreich zubereiten. Geben Sie grundsätzlich ein eingeweichtes,
ausgedrücktes Brötchen oder 1 EL Semmelbrösel zum Hackteig, er bindet dann
besser. Formen Sie den Hackteig immer mit den angefeuchteten Händen, sonst
neigt er dazu, an den Fingern kleben zu bleiben. Nicht nur geschmacklich,
auch optisch kann man Hackfleischbällchen
variieren, wenn man sie in unterschiedlichen Panaden wendet: z. B. in
Sesamkörnern, gehackten Nüssen oder Kräutern.

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.