1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Grillforum und BBQ - www.grillsportverein.de

    #weilichskann
    SouthSide Festival 2018 -> Zeit für Feldtest der automatischen Wasserbefüllung, 8. Juli 2018
  1. Hauptschalter

    Da wir die letzten 2 Jahre ebenfalls PP und PB gemacht haben, will ich dazu garnicht mehr so viel schreiben.

    Dieses Jahr wollte ich allerdings die Wasserbefüllung automatisieren. Dies hat auch soweit funktioniert... wenn man auf putzen und Sauerei steht.


    Aber von Anfang an.
    Bestellt wurden 2 Schweinenacken mit ca. 2,5kg und 3 Rindernacken / Hoherippe mit ca. 3,5kg. Das Rind war dann etwas mehr, so dass in Summe nachher 17kg Rohmaterial dabei heraus kam. Wie das aussieht wisst ihr ja. Gerubbt mit All Americans Pork und Beef.
    Aus zeitlichen Gründen wurde das Fleisch am Samstag vorbereitet und nach dem vakuumieren in den Froster geworfen.
    Mittwoch Mittag bevor wir los sind haben wir das Fleisch dann in die 4C kalte Kühlzelle unseres LKW gelegt. So hatte es Zeit bis Donnerstag Abend aufzutauen.

    Das Fleisch ist am Donnerstag dann mit einer KT von -2,5C in den Fuego gewandert.
    Der kühle Wind hat ihm ganz schön zu schaffen gemacht.
    Mit Zargeskisten haben wir dann eine Windschutz gebaut.

    In der unteren Lage waren die beiden PP und in den anderen beiden jeweils die PB.

    Die Schweine waren als erstes fertig. KT 93C ca. 19 Uhr. Kurz darauf die obere Lage Rind. Passend zum essen um 20:15 Uhr.
    Die mittlere Ebene wurde dann um 21 Uhr mit ca. 90C raus genommen.
    Das war der fleischig Teil. Der technische kommt nach den Bildern.

    Den Anhang 1747455 betrachten

    Den Anhang 1747461 betrachten Den Anhang 1747453 betrachten
    Den Anhang 1747450 betrachten
    Den Anhang 1747451 betrachten Den Anhang 1747452 betrachten




    So, nun zur Technik.

    Am Smoker lief mit dem WlanThermo Mini eines Kameraden ein Servo als Pitmaster zur Temperatursteuerung. Wobei er die ersten 8 h eh auf Vollgas lief.
    Mein Nano hat die KT überwacht und über die Cloud konnte man die Temperatur auf dem großen Monitor in der Führungstelle anschauen.


    Als reine Versuchsstudie lief ein Thermostat mit. Der Gedanke dahinter war, das Wasser bei uns im Smoker nie über 100C haben kann.
    Also sollte ein Temperaturfühler im Wasser ein Relais schalten sobald dieser auf z.B. 110C kommt. Denn dann ist der Temperaturfühler nicht mehr unterhalb des Wassers und es muss nachgefüllt werden.

    Das Relais lässt eine Tauchpumpe aus dem Campingbereich laufen und diese füllt über das VA-Rohr den Wasserbehälter.

    Nun gab es folgende Probleme die ich dort nicht aufgrund fehlender Teile nicht lösen konnte.

    Die Pumpe liefert zu viel Wasser, es ist mehrfach übergelaufen und hat auch den Brenner gelöscht.
    Provisorisch gelöst durch zusammendrücken des Schlauchs mit einem Engländer.


    Die erste Platine des Thermostat hatte eine Macke und hat die eingestellte Temperatur zurück gesetzt. Auch hier gab es Überschwemmung. Zum Glück hatte ich eine zweite dabei die ging. Habe es allerdings zu spät gemerkt.

    Das Rohr muss besser angepasst oder anders heraus geführt werden.

    Mit Temperaturfühler ist das Risiko bei großen Mengen Fleisch, dass sich ein sehr dicker Fettfilm auf dem Wasser bildet. Fett wird aber über 100C heiß. Also wieder Überschwemmung.


    Als Experiment habe ich einen Thermofühler geopfert und wir haben die beiden blanken Kontakte ins Wasser gehalten. Siehe da, 67,..C.

    Erkenntnis daraus ist:

    Mit Thermofühler geht bei geringen Mengen Fleisch.
    Kontakte im Wasser wären besser. Benötigt aber eine eigene Schaltung und geht nicht mit dem Thermostat, außer man dreht das Relais um durch ein Öffner Relais.

    Sobald wieder Kontakt mit Wasser hergestellt ist stell die Pumpe ab. Es füllt nur durch den Nachlauf ein wenig voller.
    Hier wäre eine drei Kontakt Schaltung sinnvoll. Die würde erkennen wann unterschritten und wann voll ist.

    Pumpe muss mit weniger V laufen um weniger Förderleistung zu haben.


    Sonst ist das eine geniale Sache. Ich habe es dann irgendwann nurnoch manuell ausgelöst. Das ging auch besser als mit leeren 1l Flaschen wieder voll machen zu müssen.

    Den Anhang 1747456 betrachten Den Anhang 1747457 betrachten Den Anhang 1747460 betrachten Den Anhang 1747459 betrachten
    Den Anhang 1747458 betrachten

    Und ja, man braucht das alles nicht. Macht aber Spaß.
    #weilichskann
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden