• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
SDC10544

SDC10544

  • 0
  • 0
SDC10546

SDC10546

  • 0
  • 0
SDC10545

SDC10545

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 007

Uwes Kanonenofen 2 007

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 008

Uwes Kanonenofen 2 008

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 009

Uwes Kanonenofen 2 009

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 010

Uwes Kanonenofen 2 010

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 002

Uwes Kanonenofen 2 002

  • 0
  • 4
Uwes Kanonenofen 2 001

Uwes Kanonenofen 2 001

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 014

Uwes Kanonenofen 2 014

  • 0
  • 0
SDC10551

SDC10551

  • 0
  • 0
SDC10550

SDC10550

  • 0
  • 0
SDC10548

SDC10548

  • 0
  • 0
SDC10549

SDC10549

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 004

Uwes Kanonenofen 2 004

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 005

Uwes Kanonenofen 2 005

  • 0
  • 0
Uwes Kanonenofen 2 003

Uwes Kanonenofen 2 003

  • 0
  • 0
SDC10547

SDC10547

  • 0
  • 0
SDC10551

SDC10551

  • 0
  • 0
Uwe1983

selbstgebauter Ofen

Aus einer Gasflasche gebauter Ofen mit Waffeleisen, Pfanne und Gulaschkessel
Durch anklicken der eingestellten Bilder werden dazu
Sachkommentare des Erbauers angezeigt.

Viel Spaß beim betrachten der Bilder.
(Fehlerhafter Bau des Ofens durch den Erbauers):patsch:
 
Wenn man die Bilderfolge von oben nach unten durchzählt kommt man bei den Bildern 15, 16, 17 und 18 zu der Feuerschale.
Die habe ich extra so gestaltet/gefertigt das ein durchglühen des Stahlbodens des Ofens verhindert werden soll.
Die Feuerschale hat unten eine Öffnung für einen Gusseisenrost.
Daran ist ein Stahlring mit Löchern angeschweißt. Der Gedanke war das der Gussrost nicht wegrutsch bei Betrieb des Ofens. Bei eingelegter Feuerschale. Der Abbrannt findet in der Feuerschale und auf dem Rost statt. Weiterhin das, die im Stahlring angebrachten Löcher, sollen eine bessere Belüftung ergeben. Was zur Kühlung der Feuerschale und des Bodens des Ofens beiträgt und eine extra Zuluft zum Abbrannt des eingefüllten Brennmaterials, hier Holz, ergibt.
Durch die eingebauten Lüftungslitzen und Drosselklappe im Abgasrohr kann man den abrannt des Brennmaterials, bei einem Testlauf, sehr gut steuern. Ein weiterer Gedanke ist das man mit Schamottstein den Boden des Ofens auskleidet kann. Das führt wiederum zu einer großen Gewichtserhöhung. ist aber für einen Einsatz in einem Standofen generell eine Überlegung Wert denke ich.
Da aber diese Variante des Ofens den ich angefertigt habe, sehr groß ausgefallen ist (33 kg Gasflasche), ergab sich ein schöne Größe bei der Standhöhe des Ofens. Bin selber 180 cm groß als kein Zwerg oder Riese aber bei Kochbetrieb kann man ohne Rückenschmerzen dabei stehen bleiben. Anderseits ist das große Gewicht und die Größe wieder ein Manko für eventuelle Transporte. Bei anfertigen des Ofens kann man auf die Individueller Größe der jeweiligen Betreiber Rücksicht nehmen und den Gartenofen auch in der Länge kürzen was ein reduziertes Baumuster ergibt. Wie gesagt auf die Größe des Nutzers zuschneiden.
Werde den Ofen noch mit Rollen ausstatten damit der im Garten "Beweglicher" ist, sozusagen ein Roll Out und ein Roll In, aus der Gartenhütte heraus.
Die Wandstärke des Ofens von ca. 3mm Stahl sorgt dafür das auf die länge des Ofens eine enorme Wärmeverteilung stattfindet. Ein richtiges Heizgerät. Hahahaha
Viel Spass an alle bei ansehen der Bilder.
Und Bleibt alle Gesund und Munter.
 

Albuminformationen

Besitzer
Uwe1983
Datum
Anzahl Medien
19
Aufrufe
4.889
Anzahl Kommentare
2
Bewertung
5,00 Stern(e) 1 Bewertung(en)

Privatsphäre Album

Uwe1983

Sichtbarkeit der Medien
Jeder
Kann Medien hinzufügen
Nur Besitzer

Teilen

Oben Unten