• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

2 - 1 - Rippe von der Schwäbisch-Hällischen Sau

12oven

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Da lag noch so einer Ripperl-Leiter von einer Schwäbisch-Hällischen Sau im dunklen Eis, die wollte an die Luft und in die Kugel. Also ran an die Ripperl.

Nach dem Auftauen mit Basic BBQ-Rub gepflegt und über Nacht ruhen lassen:

P4040124.JPG


Am anderen Vormittag dann für gut zweieinhalb Stunden (sollte daher wohl eher 2,5 - 1 - Ripperl heißen) bei 110°C im gewürzten Apfel-Wein-Honig Sud gegart. Das Bratraindl war grad noch groß genug ;):

P4040125.JPG


Setup in der Kugel mit gewässerten Hickory-Räucher-Chips:

P4040126.JPG


Und los geht's:

P4040127.JPG


Nach der Räucherung erste Mop-Runde mit der inzwischen eingedickten und mit noch etwas Honig und selbstgemachtem Chili-Salz "nachgeschärften" Soße aus dem Garsud:

P4040128.JPG


Die Kugel läuft brav eingeregelt af ca. 120°, alle 10 Minuten eine weitere Glasurschicht ist kein Problem.
Welch Glanz in meiner Kugel?

P4040129.JPG

P4040130.JPG


Kurz vor Abschluß der vollen Stunde noch eine Lackschicht:

P4040131.JPG


Und dann ging es schnell: Die Meute machte Beute, so schnell, daß ich glatt nicht mehr zum Tellerbild kam.
Die Knöcherl waren übrigens FOTB, wie es so schön heißt. Das ist mir normalerweise schon etwas zu locker, ich mag's eigentlich lieber mit einem zarten Rest an Biß. Aber hat trotzdem gepaßt.
Ach ja, die simple Beilage war ein selbstgebackenes Weißbrot. Die Ripperl sollten für sich wirken können :rolleyes:

Hier der Rest:

P4040133.JPG


Vier hungrige Mäuler wurden jedenfalls satt.

Viel Spaß beim Schauen!

Servus
12oven
 

Anhänge

  • P4040124.JPG
    P4040124.JPG
    334,3 KB · Aufrufe: 528
  • P4040125.JPG
    P4040125.JPG
    267,5 KB · Aufrufe: 459
  • P4040126.JPG
    P4040126.JPG
    311,9 KB · Aufrufe: 484
  • P4040127.JPG
    P4040127.JPG
    344,9 KB · Aufrufe: 503
  • P4040128.JPG
    P4040128.JPG
    345,3 KB · Aufrufe: 489
  • P4040129.JPG
    P4040129.JPG
    342,7 KB · Aufrufe: 452
  • P4040130.JPG
    P4040130.JPG
    356,8 KB · Aufrufe: 497
  • P4040131.JPG
    P4040131.JPG
    330 KB · Aufrufe: 490
  • P4040133.JPG
    P4040133.JPG
    232 KB · Aufrufe: 485

Köpi Freund

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schaut echt gut aus! Habe ichs richtig verstanden, daß die Ribs erst gekocht wurden?
 
OP
OP
12oven

12oven

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Schaut echt gut aus! Habe ichs richtig verstanden, daß die Ribs erst gekocht wurden?
Jawoll, die wurden nach der Nacht im Puder erst im Sud gekocht, dann ca. 15 - 20 Minuten geräuchert, dann alle 10 - 15 Minuten lackiert Daher "2 - 1 - Methode" (ca. 2 Stunden garen, ca. 1 Stunde räuchern und lackieren).

Gruß
12oven
 
OP
OP
12oven

12oven

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Gerne geschehen. Die Köchelphase könnte man übrigens auch puristisch in der Kugel veranstalten. Die 2-1-Methode ist übrigens auch für die interessant, die zwar Rauchgeschmack aber nicht so intensiv an den Rippen haben wollen. Durch das vorherige Garen zieht der Rauchgeschmack m.E. nämlich nicht so intensiv ins Fleisch wie bei der Methode 3-2-1.
Einfach mal ausprobieren. Lecker ist es allemal.

Gruß
12oven
 

Biergärtner

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hört sich gut an......
 
Oben Unten