• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

24 Zoll Reverse-Flow-Smoker mit Hindernissen

Highländer

.
10+ Jahre im GSV
Warum nimmst du für die Rostauflagen kein Schwarzmaterial, dass würde sich doch viel einfacher bearbeiten lassen!?

Nachher im Betrieb ist eh alles schwarz patiniert.

Gruß, Hermann
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Warum nimmst du für die Rostauflagen kein Schwarzmaterial, dass würde sich doch viel einfacher bearbeiten lassen!?

einfacher zur Bearbeitung ja, aber wegen Kontaktkorrosion (verstärkt bei erhöhter Temperatur) hab ich mich entschieden, in der GK alles aus Edelstahl zu machen, da das Rohr der GK ja nunmal aus Edelstahl ist. Das gabs aber immerhin für Lau, hat mir aber durch die Gesamte Planung nen Strich durch die Rechnung gemacht.

Ursprünglich wollte ich auch die Grillroste völlig anders bauen (nen Rahmen aus Hohlprofilen und die Roste dann rein gelegt) und hab daher paar Meter mehr Edelstahl-Bandstahl geordert. Das nu inner Ecke vergammeln lassen war mir jetzt zu schade - also daraus alles gemacht, wo nachher die Lebensmittel mit in Berührung kommen. Mag keinen Rost am Essen haben - das Kaut sich immer so unschön ;)

Die RF-Platten werd ich allerdings mangels ausreichendem Edelstahl-Platten in Schwarz machen müssen. Bin da aber auch noch bissl am Überlegen, ob ich da mittels Ofendichtband die dann von den VA-Auflagen entkoppel.
 

Wolle1961

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Update:
Heut hab ich geschlagene 3 Stunden versucht die Kerben für den Grillrost in meinen Bandstahl zu bekommen.

Extra dafür im Maßstab 1:1 auf Papier gebracht, gekörnt, und dann versucht mit Bohrmaschiene die 7mm Löcher zu bohren. Ergebnis: 3 gebrochene Bohrer (zum Vorbohren), und 2 völlig Stumpfe - und das nach grad mal dem 10. Loch.

Verhaltensweisen beim Bearbeiten von Edelstahl sind gleich zu setzen wie beim Grillen im Smoker ... Low and Slow. Was bedeutet das? Auf jeden Fall runter mit der Drehzahl ... Low and Slow ... aber anständig Vorschub und nie ohne Schmierung. Wenn die Rips nicht balsamiert werden haste nachher Brandenburger. Kriegt der Bohrer keine Kühlung haste nachher nen Nagelkopf.

Edelstahl ist im Normalzustand nicht sonderlich hart aber zäh wie Bärenscheiße. Es gibt auch besondere Bohrer für Edelstahl mit einem speziellen Schliff. Der ist relativ flach gehalten, also nicht so spitz.
Wenn die Drehzahl und der Vorschub stimmt erzeugt der Bohrer einen schönen Fließspan den man durch Wegnahme des Vorschubs manchmal brechen muss bevor er zu lang wird ... Verletzungsgefahr.

... einfacher zur Bearbeitung ja, aber wegen Kontaktkorrosion (verstärkt bei erhöhter Temperatur) hab ich mich entschieden

Stimmt so nicht ganz.
ST-Stahl wird ja nach dem Sandstrahlen und vor dem Einheizen eingeölt was dann für die Patina sorgt die das Rosten verhindert.

Menno, haste denn alles schon vergessen?? :hammer:
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
jein, die Patina muss ja, und soll auch, aber da ich den Grillrost nebst Halterungen entnehmbar machen wollt (die 4. Idee während des Bauens zum Grillrost) zur besseren Reinigung, falls mal irgendwas fieses dort anbackt.
und wenns dann unlegiert is, fängts doch alle regelmäßigkeit wieder an zu gammeln. nja - so hab ichs wenigens komplett vermieden.
Die RF-Bleche sollen ja nach Möglichkeit kaum / garnet bewegt werden. daher werden die auch dicke Patina bilden.

Aber zurück zu den Bohrern - ich glaub die waren auch vorher schon stumpf.
nja - nach den paar Versuchen mit dem Bohren, fand ich die Flex dann doch flinker. und die Bohrmaschiene lässt sich leider net runter regeln - nur eine Geschwindigkeit. dafür aber nen "Langsamläufer" mit Stativ-Dingens (k.A. wies heist) im Vergleich zu ner typischen Bohrmaschiene. aber das mit den VA-Bohrern macht Sinn^^
Leider is das Ding auch sowas von Asbach Uralt - nichtmal mehr nen Typenschild oder sowas drauf - nur VEB... steht drauf. Daher auch keine Schmierung direkt vorhanden, und mit dem was hier so rum stand an Schmiermittelchen hab ich den halben Tisch schon eingesaut. Nja - Flex ging dann wirklich schneller und das Ergebnis sah auch recht brauchbar aus. Den Rest hatte ja die Feile gemacht^^

Muss mir wohl aber dann nochmal überlegen, wie ich die Halterung für die Klapp-Ablage baue. jedenfalls nicht nochmal mit den stumpfen Bohrern.
Mal beim Werkzeug-Fuzzi nach geeigneten Bohrern umschauen.

ach wird schon^^
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
achso - eins weis ich definitiv:

der nächste (sofern der Platz nicht reicht :lach: )wird komplett aus unlegiertem Stahl bestehen. Nochmal das Theater mag i net^^
 

Wolle1961

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Welche Bohrergröße brauchste denn?
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
weiß ich noch net - mit fehlen noch die passenden Bolzen. Muss da morgen erstmal schauen, was noch da ist. ggf. find ich auch noch nen dickeres Stück Blech in Rostig, was ich da verbraten kann. Da is'ses Bohren kein Problem.

Erstmal schauen was noch rum liegt (vll. im Container für Sorte 3) - falls ich was brauch, sag ich Bescheid ;)
Danke dir^^
 

Shao

Militanter Veganer
Hammer, sehr schön zum mit Anschaun.
Da wird man echt neidisch! Schade dass ich ne Lehre zum Holzwurm hatte und nicht Metaller! ;)
 

Dahlin

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit :)

Sieht doch ganz gut aus bis jetzt :thumb2:. Zum Thema Edelstahl hat der Wolle ja schon eine sehr gute Erklärung abgegeben.

Wenn du die Ablagen so ausführst wie sie jetzt sind wirst du eventuell später Probleme beim smokern bekommen. Sollte mal was anbacken hebst du das Fleisch mit Stab vom Grill :)

Vorschlag: Eine zusätzliche Halterung anfertigen wo nur 6mm bzw. 6,2mm Bohrungen sind (wenn du Bohrer brauchst sag bescheid :) ). Die zwei fertigen Halterungen die du schon hast so anordnen das eine so liegt wie ursprünglich geplant und die andere verkehrt herum drehen und von oben auf die Stäbe schieben. Diese dann noch mit ein paar Schrauben fixieren. So werden die Stäbe geklemmt und können nicht mehr weg. Die Temperaturausdehnung wird durch die Halterung mit den 6er Bohrungen ausgeglichen, dort liegen die Stäbe ja locker drin. Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich ausgedrückt :)

Gruß
Dahlin
 

Highländer

.
10+ Jahre im GSV
Wenn du die Ablagen so ausführst wie sie jetzt sind wirst du eventuell später Probleme beim smokern bekommen. Sollte mal was anbacken hebst du das Fleisch mit Stab vom Grill

Die bedenken hatte ich damals auch, als ich meinen Smoker gebaut habe.
Deshalb hab ich nur die vordere Schiene eingekerbt und hinten nur Löcher worin die 8mm Stäbe eingesteckt werden.

Die Schienen sind schwarz und die Stäbe Edelstahl blank, da rostet seit 2 Jahren nix, egal bei welcher Temperatur.

Gruß, Hermann
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Danke euch 2en, ich werds so erstmal ausprobieren, und wenn das wirklich nicht geht, dann brauch ich ja nur das eine der beiden Halterungen austauschen, oder es kommt einfach drüber nen kleiner Streifen gesetzt (wegen der Waagerechten).

Aber mal wieder typisch "Ich": mitten drin - "Das muss fertig werden" - und im Eifer des Gefechts daran natürlich net gedacht :motz:

nja - Werd jedenfalls nachher Berichten, obs so geht, oder nicht. ^^
Höffe ja dabei, dass die Stäbe mit fast 600mm Länge da selbst schwer genug sind, dass die sich immer wieder selbst lösen. einfach mal probieren^^
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Das WE war leider nicht ganz so erfolgreich wie gedacht.
Es kamen noch nen paar andere Sachen dazwischen, und das was ich geschafft habe, hat leider auch recht gut aufgehalten.
Flexen und "Schick" machen dauert echt fies lange.

Nun gut:

RF-Boden ist zugeschnitten, und in 3 Teile getrennt. Extra auch schiefwinklig, damit's nicht zu Verwechselungen kommt beim Wiedereinbau nach dem Reinigen... damit auch die Spaltmaße exakt passen.

Offen:
79 DSC_0012 800.jpg


geschlossen
80 DSC_0013 800.jpg


Den Anschlag für den GK-Deckel-Griff gebaut und erst mal provisorisch mit nem Stück Spatenstiel nen Griff montiert. Lässt sich besser händeln, solange der Richtige noch nicht gebaut ist.
81 DSC_0014 800.jpg

und im Detail
82 DSC_0015 800.jpg


und Innen am Deckel noch die Tropfkante angebracht. Ist bissl krumm geworden mitm Plasmabrenner trotz Führungskante. Nja - sieht eh keiner ;)

83 DSC_0016 800.jpg


ansonsten wie gesagt noch paar Schweißnähte beschliffen, den GK-Deckel nochmals beschliffen, damit er am Rohr beim Auf- und Zumachen nicht klemmt / hakt.

Einen Spieß hab ich auch noch gefunden. Leider zu kurz für die GK, da werd ich wohl nen längeren Stab ordern müssen, aber die Haken kann ich wieder verwenden. Könnt mich jetzt nur ärgern, dass die Streben des Deckels recht weit in den Gahrraum rein ragen (auf dem Foto zu sehen), sodass mir für den Spieß massiv Raum verloren geht.
Wir also nichts mit nem ganzen Schwein im Smoker - muss dann also für Brathühnchen, Rollbraten und kleine Spanferkel reichen ;)

Muss dann nur noch den passenden Mittelpunkt ausmachen, an dem ich den größten Raum drumherum habe.
 

Anhänge

  • 79 DSC_0012 800.jpg
    79 DSC_0012 800.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 1.317
  • 80 DSC_0013 800.jpg
    80 DSC_0013 800.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 1.390
  • 81 DSC_0014 800.jpg
    81 DSC_0014 800.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 1.370
  • 82 DSC_0015 800.jpg
    82 DSC_0015 800.jpg
    91,4 KB · Aufrufe: 1.283
  • 83 DSC_0016 800.jpg
    83 DSC_0016 800.jpg
    75,7 KB · Aufrufe: 1.321

Wolle1961

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Da geht ja wieder was. Sieht doch ganz anständig aus.
Ich konnte schon seit über einer Woche nix am Smoker basteln. :thumbdown:
 

Highländer

.
10+ Jahre im GSV
Ist bissl krumm geworden mitm Plasmabrenner trotz Führungskante. Nja - sieht eh keiner ;)
.

Also mich würde es kirre machen, wenn ich wüsste das ich das so eingebaut habe - was mir nie passieren würde - aber du kannst es ja mit der Flex noch etwas planschleifen.
Da schaut jeder drauf wenn du den Deckel öffnest und das wertet deine ganze Arbeit ab.

Gruß, Hermann
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Also mich würde es kirre machen, wenn ich wüsste das ich das so eingebaut habe - was mir nie passieren würde - aber du kannst es ja mit der Flex noch etwas planschleifen.

hab auch extra zum aufhübschen nochmal nen komplettes WE im Plan - da werd ich alles was muss nochmal komplett mit der Flex nacharbeiten. Auch nen paar Schweißnähte gefallen mir am Deckel immernoch nicht so richtig.

sieht aber in echt net so schlimm aus, wie es auf dem Foto wirkt. Aufm Foto kommen noch Verfärbungen dazu, die den Anblickj noch zusätzlich krummer machen ;)
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
leider werd ich dieses und nächstes WE nicht wirklich dazu kommen, an meiner Bombe zu bauen.

Vll finde ich aber Freitag ja doch nochmal nen bissl Zeit.

Was mir aufgefallen ist - die Klappe vom Gahrraum ist relativ schwer. Ich glaub, da werd ich mal über nen Gegengewickt nachdenken. Werd mir da nochmal nen paar andere Baufreds anschauen, wie es da realisiert wurde. Das stand bis Dato noch garnicht auf meinem Plan. Geschätzt muss ich ca. 15-20 Kg heben, um über den Punkt zu kommen, an dem die Klappe dann nach hinten runter fallen will. Für die Wegbegrenzung dachte ich eigentlich an zwei Ketten, die so lang sind, dass die Klappe von allein offen bleibt.
Aber das Gewicht bei ner PIT-Temperatur von ca. 120° sorgt sicherlich recht schnell für kleine Verbrennungen am Unterarm.
nja - mal schauen.

Ansonsten ist der linke seitendeckel geheftet und verschweißt, sowie der Transportgriff angebracht. Die Bleche dazu ausgeschnitten mitm Plasma - diesmal ohne Führung, weil krumm, dafür aber recht sauber gelungen. Bissl mit der Schruppscheibe anschließend und super wars. Die griffhöhe ist auch ideal, dass ich im Stand die Füße etwa 5-6 cm überm Boden gehoben hab.

Was war noch? habe beim letzten Mal noch 3 Unterlegblechstreifen im bereich der Scharniere angebracht, damit mir der Pit an den Stellen nicht zu viel Hitze verliert. Leider hab ich die Info von Wolle da zu spät bekommen, und den Drehpunkt der Scharniere zu weit nach hinten gesetzt.
Ich hoffe, dass damit das "Problemchen" einigermaßen aus der Welt ist.

Ach ja - die Roststäbe sind bestellt, genau wie das Rohr für den Kaminzug.
Ich hoffe mal, dass ich das Material nächste Woche da habe. Dann wird der rechte GK-Seitendeckel passig aufgeschnitten, der Kreisauschnitt im Pit gemacht und der Kaminzug dann eingeschweißt.
LKeider muss ich da weiter in den Gahrraum hinein, da ich anfangs ja das Deckelblech der SFB verkehrt herum verschweißt hab.

so - genug Text - nu Bilders!

84 DSC_0014 800.jpg


85 DSC_0015 800.jpg


86 DSC_0016 800.jpg


87 DSC_0017 800.jpg
 

Anhänge

  • 84 DSC_0014 800.jpg
    84 DSC_0014 800.jpg
    115 KB · Aufrufe: 1.170
  • 85 DSC_0015 800.jpg
    85 DSC_0015 800.jpg
    118,2 KB · Aufrufe: 1.172
  • 86 DSC_0016 800.jpg
    86 DSC_0016 800.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 1.188
  • 87 DSC_0017 800.jpg
    87 DSC_0017 800.jpg
    77,8 KB · Aufrufe: 1.180
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
achja - hätt ich fast vergessen:

Für die Zuschauer auf den Bänken nochmal nen Fässle Gerstensaft!

:saufen2:
 

Dahlin

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Danke dir :) kommt grade recht zur EM

Gruß
Dahlin
 

Wolle1961

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich zisch eins mit! :anstoßen:

Und ich dachte du hättest die Scharniere noch mal abgeschnitten.
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
nääää - weiste wieviele Flexscheiben des kosten täte - abgesehen davon, dass ich die Scharniere dann nicht eben nochmal gebaut bekomm, weil ich da eins gebaut und dann als Vorlage für die anderen 8 genommen hab.
und die Schablone passte da auch nicht mehr wirklich dazu. Die bleiben nu erstmal so wie sie sind.
Nen bissl die Ränder beschleifen werd ich noch, damit die nicht so unrund aussehen. Funktionieren tun sie jedenfalls problemlos - beim Mittleren muss ich nur nochmal mit dem kleinen Meinungsverstärker ran - das will den 10er Bolzen nicht mehr nach dem Schweißen. Der Ausschnitt hat sich geringfügig verzogen da. Aber nix wildes.


ich verspreche - der nächste wird schicker ;)
Hab ja nu einiges dazugelernt^^
 
Oben Unten