• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

27 Stunden Sous Vide und scharf angegrillt: Mein erstes falsches Filet!

OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wie war die Konsistenz des Fleisches? Könntest Du darüber mal noch ein bisschen berichten.
Ja gerne!

Also das Fleisch war von der Konsistenz her sehr zart. Man musste kaum kauen und auch schneiden lies sich das Fleisch sehr leicht. Man muss aber zugeben, dass es mit einem echten Rinderfilet in Sachen Zartheit nicht mithalten kann. Einziger Nachteil: Das Fleisch war nichts sehr saftig. Ich denke mal, dass das aufgrund meiner behelfsmäßigen Vakuumierung so ist. Wenn man sein Fleisch mit einer richtigen Vakuummaschine verschließt, wird sich mehr Saft im Fleisch behalten lassen.

Zusammengefassst ist es ein echt tolles Gericht, man kann mit dieser Methode aus billigem Fleisch, das sonst eher für Gulasch und co verwendet wird, zarteste Steaks machen. Allerdings sollte man dazu eine Sauce oder Kräuterbutter reichen.
 

Z25

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie hast Du denn das Tartar gemacht? Kannst Du da bitte auch was zu erzählen?!
 
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wie hast Du denn das Tartar gemacht? Kannst Du da bitte auch was zu erzählen?!
Das Tartar war recht simpel - Einfach das falsche Filet in kleine Stücke geschnitten und durch den Cookingchef-Fleischwolf durch die große Scheibe gedreht. Danach gehackten Zwiebeln, Essiggurken, Kapern, Senf, Ketchup, Öl und Tabasco untergemischt. Die Masse habe ich dann in kleine Gläser, die mit Frischhaltefolie ausgelegt waren, gestrichen. Das ganze wurde dann auf einen Teller gestürzt und in den Kühlschrank bis zum Eintreffen der Gäste gestellt.
 
  • Like
Wertungen: Z25
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Magst Du mir da mal den Hintergrund erklären?
Ich vermute, dass der Sekt, um seinen ganzen Geschmack zu entfalten, vorher mit ausreichend Sauerstoff in Berührung kommen muss. Weinkenner nennen das "Atmen" des Getränks. Da ich aber kein Profi bin, kann ich das nicht bestätigen. Meine Freundin ist bei uns die Expertin und ihr Weinhändler hat diese Vorgehensweise empfohlen.

Ich habe bis jetzt noch nie einen Schaumwein atmen lassen.
 
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sekt lässt man nicht atmen!

Dieser Meinung war ich auch. Der Weinhändler hat es meiner Freundin aber empfohlen und die hat es dann auch gemacht. Ob es eine geschmacklichen Unterschied gibt, kann ich nicht beurteilen, da ich keinen Vergleich habe.
 
Oben Unten