• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

2erlei Bacon Bomb für 20 Leutz, mein erstes Großevent

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Meine allerliebste Schwiegermutter hat am Mittwoch Geburtstag und hat sich nen Braten von mir vom Grill gewünscht. Erwartet werden 18-20 Gäste, dat is doch ma ne Herausforderung. Da ich noch nie für soviele Leute gegrillt hab, außer am Schwenker, habe ich nach was einfachem gesucht und nen Schweinenackenbraten oder Bacon Bomb zur Auswahl gestellt. Ihr Wahl fiel auf den Hackbraten im Speckmantel. Bombe, der stand eh noch auf meiner To Do Liste, also Doppelpremiere. Da ein so'n Gerät e nicht reichen wird, werd ich 2 machen, einen klassisch mit Bone Dust Rub, angschmurgelten Zwiebeln, Mais, Paprika, Cheddar, etc. und mit BBQ-Sauce gefüllt und glaciert und den zweiten im Greek-Style mit entsprechend griechischem Rub, Feta, Oliven, Auberginen, Knofi, Peperonis, etc. Da BBQ-Sauce zu griechisch nicht wirklich passt überleg ich den mit Chili-Sauce zu füllen und auch evtl mit Chili-Sauce zu glacieren. Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich gut kommt. Hat da noch wer ne Idee??

Als Hack nehm ich 2 Kilo Schweinenacken und 2 Kilo Rindernacken, beim Metzger bestellt und frisch gewolft. Fürs Netz lass ich mir 2 Kilo Bacon beim Metzger auf 1,5 mm schneiden. Der Plan ist morgen Abend die Geräte zu basteln und am Mittwoch nach der Arbeit loszulegen. Werd mich n bisgen an diesem Thread orientieren:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/fliegerbombe-xxl-und-turtles.169214/
und rechne daher mal mit 2,5 Stunden bei ca. 140 Grad GT. Räuchern wollt ich mit Hickory oder Kirsche. Als Beilage gibts Brot und verschiedene Salate sowie noch Antipasti als Vorspeise. Wenn ich mit ca. 4 Kg pro Gerät rechne sollte das eigentlich hinkommen. Hat noch wer Ideen, vor allem für die griechische Variante?

Grüße

Dom
 
OP
OP
Mr. Talisker

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Chefkoch regelt: für die Griechische Variante werd ich ne Metaxasauce basteln. Für die Füllung mit Sahne und für die Glace eine abgewandelte ohne Sahne dafür mit mehr Metaxa. Morgen Abend gibts Bilders.
Yammas :anstoßen:
 

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bilder - da bitte ich drum + natürlich ne Zutatenangabe zum Nachbauen!!!
 
OP
OP
Mr. Talisker

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Bin gestern leider nit mehr dazu gekommen die Bilder vom Bombenbau zu posten, da alles doch ein weeeenig länger gedauert hatte als gedacht. Hätt mir vor nem Jahr jemand erzählt, dass ich irgendwann mal 4,2 Kilo Hackfleisch mit nem Zollstock, nem Teigroller und nem Pizzaschneider bearbeite, ich hätt ihn für verrückt erklärt :hammer: Die beiden Jungs schlummern seit gestern im Kühli, gegen 16.30 Uhr heut Nachmittag gehts los. Zum ausführlichen Bilderbericht komm ich frühestens heut Nachmittag, spätestens morgen.

Mal kurz zur Mengenangabe:

der Gerät Nummer 1 besteht aus 2,1 KG gemischtem Hack. Gefüllt mit
ca. 500 g Zwiebeln (vorher glasig gedünstet)
ca. 500 g Champignons (vorher angebraten)
400 g Cheddar
1 Dose Mais
ca 2-4 Paprika
BBQ-Sauce und das Ganze eingenetzt in
ca. 1,5 Kg Bacon

der Grieche wurde aus gleichviel Hack und Bacon gebastelt und mit Frühlingszwiebeln, Oliven, Auberginen (vorher gesalzen und angebraten), eingelegten getrockneten Tomaten, Chilis (vorher angeröstet), Fetakäse und ner frei Schnauze Metaxxasauce gefüllt. Die exakten Mengenangaben kann ich hier leider nit mehr sagen. Die Reste von dem vorgeschnibbelten Gemüse wurde im Anschluss zu ner Gemüsepfanne verarbeitet.

to be continued
:gs-rulez:
 
OP
OP
Mr. Talisker

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
So, grade die letzten Reste gemampft und nun endlich Zeit für die totale Berichterstattung:

Am Dienstag hat Schwiegerpapa die Hauptzutaten beim Metzger abgeholt, der während er die 2,1 Kg Schweinenacken und 2,1 Kg Rindernacken vor seinen Augen frisch gewolft und anschließend 2 Kg Bacon frisch aufgeschnitten hat immer wieder erstaunt gefragt hat, was wir denn damit vorhätten.
Die erste Portion hab ich mit 11 Esslöffeln Bone Dust Rub gewürzt, den ich hiervon noch über hatte:http://www.grillsportverein.de/forum/threads/geplanktes-thai-style-lamm-rack-nach--und-thumsi.178493/ Der Rub is genial, hält sich allerding nicht lange wegen den frischen Zutaten. Daher am besten nur die Hälfte des Rezepts anmachen.
P1110346.jpg

Dann gings ans Basteln. Der Erste ist der Schwerste.....Folie ausgelegt, Hack drauf ausgebreitet und dann mit nem geölten Teigroller ausgewalzt. Ging schon ganz gut aber beim zweiten haben wir die ultimative Technik gefunden. MAßgabe war 45 cm Höchstbreite, damit er noch in den Kühlschrank passt ;-)
P1110347.jpg

dann wurde mit den oben genannten Mengen belegt
P1110349.jpg


P1110350.jpg

das Rollen war kniffelig aber mit 4 Händen und mit Hilfe der Folie gings ganz gut. An ein paar Stellen is er jedoch aufgebrochen, da wirs mit dem Belag etwas übertrieben hatten.
P1110351.jpg

Dann gings an Flechten. Schwiegerpappen und ich mit einer Hingabe bei der jeder persische Teppichknüpfer wär vor Neid erblasst wäre
P1110352.jpg

fertsch, 65x55 cm
P1110353.jpg

unter das Netz hatten wir auch wieder Folie gelegt, das erleichtert das Einrollen ungemein
P1110354.jpg

ein erstes Sieger-Bier
P1110355.jpg

die Metaxasauce in the Makin. 1 Zwiebel und 1 Paprika in Olivenöl angebraten und mit 2 Schnapsgläsern Metaxa und 1 Schnapsglas Weiswein abgelöscht. 2 EL Tomatenmark und n Schuss Ketchub dazu. Laut Rezept sollte 1/2 Liter Sahne rein aber ich wollt die ja auch zum Galcieren nutzen, daher hab ich die weg gelassen. Das ganze dann Püriert und gesiebt und mit folgendem Rub gewürzt. Der kam auch ins Hack:

Gyrosgewürz

4*TL
Korianderpulver
4*TL
Pfeffer, schwarzer, gemahlen
4*TL
Thymian, gerebelt
4*TL
Chiliflocken
2 ½*TL
Kreuzkümmel, gemahlen
4*TL
Majoran, gerebelt
4*TL
Oregano, gerebelt
4*TL
Paprikapulver, edelsüß
2 ½*TL
Zwiebelpulver
2 ½*TL
Knoblauchpulver
½*TL
Zimtpulver
1 ½*TL
Salz
Gefunden auf Chefkoch.de, sehr geil!!
P1110356.jpg


P1110357.jpg

Beim zweiten, dem Griechen, haben wir die Technik verfeinert: Wieder Folie drunter, Hack drauf, nochma Folie drauf und dann ließ es sich wunderbar ausrollen
P1110358.jpg


P1110359.jpg


P1110360.jpg


P1110361.jpg


P1110362.jpg


P1110363.jpg

sinn se nit scheen
P1110364.jpg





The next day.
der Spirit voll ausgelastet. Musste vorne a bisserl abschirmen ;-) Geräuchert wurde mit Mescite per Steamer
P1110377.jpg

es zieht sich und duftet
P1110378.jpg

ca. 20 Grad Temperaturschwankung im Garraum und ca. 9 in der KT
P1110380.jpg

nach kanpp 4 Stunden war der Grieche fertig bei 68 Grad KT. Höchste Zeit, die Meute wurde langsam unruhig und machte sich über den Braten her wie'n Rudel Raubtiere. Da die Bengel doch n gutes Stück länger gebraucht hatten als erwartet, hab ich wohl oder übel auf die Glasur verzichtet.
P1110381.jpg


P1110382.jpg


P1110383.jpg

Nummer 2 durfte derweil noch ein bsigen knuspern und wurde bei 63 Grad geschlachtet
P1110384.jpg


P1110385.jpg


P1110386.jpg


P1110387.jpg


P1110388.jpg

ein Gedicht. Wir waren insgesamt zu 19. und das blieb übrig.
P1110389.jpg

Fazit: super lecker. War zwar ne sehr nervenaufreibende Aktion aber der Aufwand hat sich vollstens gelohnt. Hackbraten im Speckmantel wirds definitiv öfter geben allerdings in kleineren Varianten ;-)

Heut morgen nocvh schnell n Pausenbrot gemacht
P1110390.jpg


P1110393.jpg


P1110394.jpg


Cheers, ich hoff euch hats gefallen.

Grüße
Dom

P1110346.jpg


P1110347.jpg


P1110349.jpg


P1110350.jpg


P1110351.jpg


P1110352.jpg


P1110353.jpg


P1110354.jpg


P1110355.jpg


P1110356.jpg


P1110357.jpg


P1110358.jpg


P1110359.jpg


P1110360.jpg


P1110361.jpg


P1110362.jpg


P1110363.jpg


P1110364.jpg


P1110366.jpg


P1110376.jpg


P1110377.jpg


P1110378.jpg


P1110380.jpg


P1110381.jpg


P1110382.jpg


P1110383.jpg


P1110384.jpg


P1110385.jpg


P1110386.jpg


P1110387.jpg


P1110388.jpg


P1110389.jpg


P1110390.jpg


P1110393.jpg


P1110394.jpg


P1110395.jpg
 

Anhänge

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sauber - so ein Pausenbrot hätte ich jetzt auch gerne....

Aber was soll's - 5 Bier sind auch ein Schnitzel!
 

zaubervati

Microgriller
5+ Jahre im GSV
Reife Leistung, da ham sich alle wohl ziemlich gfreut!

::Flagge::

Servus
 

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So große Bomben habe ich noch nie gemacht. Gut zu sehen, daß das Netz hält.

1a Leistung
 

mCb

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi,

klasse arbeit.
Hab da nächste woche ne hochzeit mit ca 50 leuts und bin da u.a. fürs fleisch zuständig.
Wollte neben schichtfleisch auch ein paar verschiedene bomben bauen.
Die metaxa-variante hört sich sehr verlockend an, vielleicht könnte man als füllung noch was gyros rein werfen.....
Fleisch in fleisch :D

Mfg marko
 

Chainsaw001

Veganer
respekt!
hätte bei den ersten bilder nicht gedacht das die ganz füllung in das mett passt. sah optisch echt viel aus ... dachte mir nur "wow das quillt doch überall raus!" aber scheint gepasst zu haben, sehr gut!

nur die pilze müssen weg! ;)

(mag keine pilze!)

grüße
 
OP
OP
Mr. Talisker

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die Rückmeldung :prost:

@mCb: die Metaxavariante hat den meißten auch am besten geschmeckt. Hab davon leider nur noch n Fitzel ab bekommen und konnts vor lauter Aufregung nicht so richtig genießen ;-) Wird aber definitiv wiederholt.

@Chainsaw: bei der hab ich beim Rollen auch Blut und Wasser geschwitzt. An manchen Stellen ist das Met tatsächlich gerissen aber zum Glück in der Mitte, so dass diese Stellen wieder eingerollt wurden. An den Enden hatte ich zu wenig Platz gelassen, so dass diese nihct ganz dicht wurden und einiges vom Käse in der Tropfschale gelandet ist. War aber trotzdem durch und durch super saftig.


Was mich jedoch gewundert hat: normalerweise soll gemischtes Hack doch bis 70 Grad KT gezogen werden. Da das Fleisch metzgerfrisch war, hab ich mich jedoch getraut die eine bei 68 und die zweite dann sogar bei 63 schon zu pflücken und da war nix mehr rosa. Im Gegenteil, viel länger und das Fleisch wär trocken geworden. Kanns sein, dass der Rub, den ich ja am Vortag unters Hack gemischt habe, und das Ziehen über Nacht den Garprozess verkürzt hat??
 

Der Grüne Troll

Metzger
5+ Jahre im GSV
Respekt! Schöne Bastelei. Das werd ich im Hinterkopf behalten für das nächste Mannschaftsgrillen.
 

Der Grüne Troll

Metzger
5+ Jahre im GSV
Nur die Wickeltechnik erschließt sich mir nicht ganz. Gibts hier ne Anleitung dazu?
 
OP
OP
Mr. Talisker

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Nur die Wickeltechnik erschließt sich mir nicht ganz. Gibts hier ne Anleitung dazu?
Ich hab das Hack auf Folie gelegt und dann eingerollt, indem ich die Folie an einer Seite angehoben habe. Dann einfach immer weiter einrollen und leicht andrücken mit Hilfe der Folie. Halt aufpassen, dass du die nicht mit einrollst. ;-)

Dann das Baconnetz auf ne neue Folie legen und darauf die fertige Hackrolle. Das Netz dann wiederum mit Hilfe der Folie langsam und geschmeidig ums Hack wickeln und an den Enden schön verschließen.

Erst Hackrolle dann Netz ist glaub ich easier vom Handling und du hast dann nachher keinen halbgaren Bacon im Hack eingerollt. Sieht komplizierter aus als es ist. :anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten