• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

3-2-1 Rips könnte noch etwas besser gehn

Brutschla

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Herrschaften zu Ostern gabs bei uns Ripja
streng nach Vorschrift wollt ich die 3-2-1 durchziehn

knapp 6kg Schweinerippchen bestellt
der Metzger hats sogar extra gudd mit uns gemeint und die Rippe ganz gelassen plus extra Fleisch (er kennt unsre Familie)

eine Tag vorher das ganze gesäubert und in Apfelsaft eingelegt
31032013364.jpg


morgends dann gewürzt und gekühlt
31032013367.jpg


knapp 3h im Rauch
31032013373.jpg


dann für 2h in Alu mit n paar extra Gewürzen...
dabei waren 70° KT aber schon nach knapp na Stunde erreicht und ich musst (mein Gasi geht mit einem Brenner nicht tiefer zu regeln) abschalten

--->Alu ab hatte das Fleisch aber recht viel Flüssigkeit dabei verloren...

dann knapp ne Stunde fertig gegrillt mit etwas Mob

31032013385.jpg


31032013387.jpg


geschmackt hat es jedem und satt sin wa aach genn
aaaaber ich fand sie waren nich wirklich zahrt genug für den ganzen Aufwand

gebt mir mal bidde n paar Tips für die nächste Vergrillung

thx
 

Anhänge

BaconAddict

TV-Sprecher
5+ Jahre im GSV
Das können verschiedene Faktoren sein:

War die Dünnblechfolie komplett dicht um die Schale?
Hattest du die in der Schwedenschale mit Apfelsaft oder waren die Ribs direkt in der Folie?
War das Ausgangsmaterial gut? Evtl. das nächste mal Kotelettrippchen ( Baby-Back-Ribs) statt Spare Ribs nehmen
Wie waren deine GarraumTemperaturen während der verschiedenen Phasen?
Hast du wirklich die Kerntemperatur der Ribs gemessen? :) evtl. ist an der Stelle wo dein Thermometerkabel in die Folie hast der Dampf raus

Gruß Baschdi
 
Zuletzt bearbeitet:

smoker100

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Brutschla,

du hattest aber schon Flüssigkeit zugegeben wärend der Jehova(Folien)phase, oder?
Und wie waren die Temperaturen, wärend der einzelnen Phasen?

Also ich mach das immer so:

bei 80-100 Grad räuchern/ 3 Stunden
bei 140 Grad dämpfen, mit einem Schnapsglas voll Apfelsaft pro Leiter/ 2 Stunden
bei 110 Grad auf den grill/ 1 Stunde

Grüsse Thomas
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Bei Ribs kannst du die Messung der KT ruhigen Gewissens vergessen.

Mache die Ribs mal 6-0-0 und du wirst begeistert sein.
Also einfach die Phase 1 über 6 h durchziehen ... zwischendurch mit Apfelsaft oder Almdudler sprühen.

Nach 5h kannst Du aber auch mit BBQ Sauce glacieren ...

:prost:

Die Ribs sehen aber durchaus gelungen aus.
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Da hat der Jürgen recht :D

Einfach die Ribs auf dem Grill liegen lassen und nach etwa 5 Stunden schauen, ob sie schon 'zart' sind. Die Zeitangaben sollten immer nur eine grobe Abschätzung sein, die wahre Garzeit hängt von den Ribs ab. ;)
 

Grillbeobachter

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Habe mir vom Onkel meiner GöGa letztes Jahr den LandmannGasi ausgeliehen. Mit der Temperarur habe ich gekämpft. Den Deckel habe ich dann ein Ministück geöffnet. Danach war die Temp. gut.
Wenn wir Ribs machen, spritze ich noch MOB ins Fleisch. Dann trocknen sie nicht aus.

Und ja, wenn das Räuckerpacket gut gefüllt ist, sind 3h Rauch machbar.
Viel Spass beim Versuchen
 
Oben Unten