• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

32 Portionen Erbseneintopf mit Heißwürstchen

Luke Footwalker

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Seid gegrüßt,

ich stelle meinen Bericht mal hier rein, die Herstellung ist mit diversen Gerätschaften abgelaufen - Herd, Backofen, Dutch Oven, Hockerkocher, Wärmebehälter, Einkochautomat. Samstag wurde eingekauft, Sonntag geschnippelt und vakuumiert, dann in den Kühlschrank verfrachtet. Montag habe ich um 7:30 mit dem Kochen begonnen. Wegen der Windstärke musste ich erst einmal einen Windschutz für den Hockerkocher bauen. Dann habe ich 15 Liter maximal warmes Wasser aus dem Hahn auf dem Hockerkocher zum Kochen gebracht. In der Zeit wärmten die Erbsen bereits im Backofen auf. Danach habe ich das Wasser 50/50 auf zwei große Töpfe auf dem Herd aufgeteilt, Erbsen, Möhren und Sellerie hinzugegeben und wieder aufkochen lassen. Das hat ganz schön lange gedauert.

In dieser Wartezeit habe ich im großen Dutch Oven auf dem Hockerkocher Bauchspeck und Zwiebeln angebraten. Als drinnen die Töpfe wieder kochten habe ich den Bauchspeck mit Zwiebeln, den Lauch und eine halbe Stunde vor Schluss die Kartoffeln beigefügt. Ab da war häufiges Umrühren angesagt. Die Brühe kam erst kurz vor dem Umfüllen dazu. Nach insgesamt zwei Stunden auf dem Herd habe ich beide Töpfe in den Warmhaltebehälter gefüllt und bin zu den Kollegen zur Ausgabe gefahren. Dort habe ich noch eine große Dose Wiener Würstchen im Einkochautomaten erhitzt und Stangenbrötchen dazu gereicht. Die Erbsen waren wie geplant herrlich zerfallen und habe den Eintopf schön sämig gemacht. Die Bilder folgen chronologisch angeordnet ohne weiter Erklärung.

Gruß
Dirk

IMG_9076.JPG

IMG_9077.JPG


IMG_9078.JPG


IMG_9082.JPG


IMG_9083.JPG


IMG_9087.JPG


IMG_9089.JPG


IMG_9090.JPG


IMG_9092.JPG


IMG_9093.JPG


IMG_9094.JPG


IMG_9095.JPG


IMG_9096.JPG


IMG_9098.JPG
 

Anhänge

  • IMG_9076.JPG
    IMG_9076.JPG
    469,2 KB · Aufrufe: 449
  • IMG_9077.JPG
    IMG_9077.JPG
    414,5 KB · Aufrufe: 443
  • IMG_9078.JPG
    IMG_9078.JPG
    396 KB · Aufrufe: 447
  • IMG_9082.JPG
    IMG_9082.JPG
    596,8 KB · Aufrufe: 446
  • IMG_9083.JPG
    IMG_9083.JPG
    506,6 KB · Aufrufe: 443
  • IMG_9087.JPG
    IMG_9087.JPG
    591,3 KB · Aufrufe: 444
  • IMG_9089.JPG
    IMG_9089.JPG
    563,2 KB · Aufrufe: 443
  • IMG_9090.JPG
    IMG_9090.JPG
    431,8 KB · Aufrufe: 446
  • IMG_9092.JPG
    IMG_9092.JPG
    427,7 KB · Aufrufe: 450
  • IMG_9093.JPG
    IMG_9093.JPG
    439,5 KB · Aufrufe: 444
  • IMG_9094.JPG
    IMG_9094.JPG
    297,1 KB · Aufrufe: 437
  • IMG_9095.JPG
    IMG_9095.JPG
    416,9 KB · Aufrufe: 442
  • IMG_9096.JPG
    IMG_9096.JPG
    365,4 KB · Aufrufe: 440
  • IMG_9098.JPG
    IMG_9098.JPG
    332,6 KB · Aufrufe: 439

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Am Samstag hatten wir genau das gleiche. 40 Portionen wurden verkauft plus 154 Portionen PP.
So ein Erbseneintopf geht immer.
Hilfsmittel hatten wir Schnellkochtopf für die Erbsen, normaler Kochtopf und vakkumierer. Dann noch ein Glüchweinkessel um den Erbseneintopf wieder zum erhitzen bevor er im Topf final abgeschmeckt wurde.
 
OP
OP
Luke Footwalker

Luke Footwalker

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Freut mich wenn es Euch gefällt. Es lief auch endlich mal alles nach Plan mit Zeit und Geschmack. Ich hatte das schon einmal vor 2 Jahren in drei DOs gemacht mit 10, 12 und 14 Zoll. Was für ein Krampf beim Abschmecken in getrennten Töpfen, alles voll bis zum Anschlag, es dauerte ewig bis es kochte, die Briketts gingen unter dem 14er aus, die Erbsen wurden nicht weich.

..Schnellkochtopf für die Erbsen...
Aha, wird gemerkt. Ich hätte nur keine 4 kg Schälerbsen in meinen Schnellkochtopf bekommen. Welche Portionsgröße hattet ihr angesetzt? Bei mir waren 16 l Wasser, 4 kg Schälerbsen, 2.400 g Kartoffeln, 8 Stangen Lauch, 16 Zwiebeln plus je 800 g Bauchspeck, Sellerie und Möhren am Start.
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse, der Aufwand hat sich gelohnt!!!
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Freut mich wenn es Euch gefällt. Es lief auch endlich mal alles nach Plan mit Zeit und Geschmack. Ich hatte das schon einmal vor 2 Jahren in drei DOs gemacht mit 10, 12 und 14 Zoll. Was für ein Krampf beim Abschmecken in getrennten Töpfen, alles voll bis zum Anschlag, es dauerte ewig bis es kochte, die Briketts gingen unter dem 14er aus, die Erbsen wurden nicht weich.


Aha, wird gemerkt. Ich hätte nur keine 4 kg Schälerbsen in meinen Schnellkochtopf bekommen. Welche Portionsgröße hattet ihr angesetzt? Bei mir waren 16 l Wasser, 4 kg Schälerbsen, 2.400 g Kartoffeln, 8 Stangen Lauch, 16 Zwiebeln plus je 800 g Bauchspeck, Sellerie und Möhren am Start.

Hat Mutti gemacht. Wahrscheinlich 1 Kilo pro Schnellkochtopf. Gemüse war vorgekocht und wurde portioniert auf die Menge Erbsen pro Schnellkochtopf. Das würde dann als Brei Vacuumiert und am Nächsten Tag Erwärmt, verdünnt und abgeschmeckt.
So der grobe Ablauf.
 
Oben Unten