• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

33 cm 13" Kamado Klassik von Salitos

Grillschwein68

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
lecker!!

Mein "Thermometer" liegt ca. 50°C daneben.
Das hätte man dann besser weggelassen...:D
Dachte ich zu Anfang bei meinem Mono auch, bis ich ihm etwas Zeit gelassen hatte. Dann waren es nur noch ca, 4 Grad unterschied zum Digitalen.
 
OP
OP
nogard

nogard

Veganer
Servus,
heute meinen DO mit Burgunder Schmortopf eingeweiht. Diesen Geschmack und Aromaexplosion kannte ich bisher nur von mittelalterlichen Christkindlesmarkt!
Geschmort wurde ohne Deckel und mit viel Räucherspänen. Das Foto mit Deckel wurde bei der "Anprobe" des neu gekauften DO ohne Inhalt geschossen.
Gruß
Michi

2019-10-03 20.50.35.jpg


2019-10-03 20.51.45.jpg
 

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das ist eine super Aktion.
Mit offenen Deckel schmoren. (Bei Geschlossenen gibt das für mich keinen Sinn, außer ein wenig Bonanza - Feeling).

Jetzt brauche ich doch noch so einen Doooopf..........
 
OP
OP
nogard

nogard

Veganer
Die Idee mit dem offenen Topf ist 2 Umständen geschuldet.
Zu einem wollte man dass mehr Räucheraromen reinziehen.
Zum anderen habe ich vor paar Tagen nach dem Grillen versucht die Resthitze mit dem neu gekauftem DO zu nutzen, was zum starken Kondensieren des Wasserdampfes am Deckel führte und so den Rost und üblen Geruch verursachte. Beim Fleisch gestern wollte ich das Risiko ausschließen. Erstaunlicherweise musste ich in 3 Stunden keinen Tropfen Flüssigkeit nachfüllen. Also werde ich alle Schmorgerichte im DO ohne Deckel zubereiten. Den Deckel muss ich noch mehrfach einbrennen um diesen ggü Kondensat unempfindlicher zu machen. Der Deckel macht z B beim PP ab ca 70°C KT Sinn, quasi als Texas Crutsch. Aus diesem Grund hsbe ich den DO mit einer Kerbe am Topfrand und am Deckel als Durchführung für das Thermofühler-Kabel geholt.
Gruß
Michi
 

swit

Metzger
Finde die Größe ganz nett, noch portabel aber nicht ganz so mickrig wie die ganz Mini Kamados.

Gibt es die Größe noch irgendwo in einem ähnlichen Preissegment zu kaufen?
 
OP
OP
nogard

nogard

Veganer

Strichlemohler

Militanter Veganer
Wie groß ist denn der effektive Durchmesser der Grillfläche, wenn man den Rost direkt auf den Kohleborb legt ?
Sprich: welchen Durchmesser hat der Kohlekorb ?

Kann man den Rost (mit irgendwelchen Distanzstücken) höher legen ?
Dann könnte man theoretisch die ganzen 33cm Durchmesser nutzen.
Oder lieg ich falsch ?
 
Wie groß ist denn der effektive Durchmesser der Grillfläche, wenn man den Rost direkt auf den Kohleborb legt ?
Sprich: welchen Durchmesser hat der Kohlekorb ?

Kann man den Rost (mit irgendwelchen Distanzstücken) höher legen ?
Dann könnte man theoretisch die ganzen 33cm Durchmesser nutzen.
Oder lieg ich falsch ?
jo mit dem Originalen Zubehör von den namhaften Herstellern
Das passt 1 zu 1 ;)Steht am Anfang des Threads ;)
 

Strichlemohler

Militanter Veganer
Danke :-)
Ich hab den Thread mehrfach gelesen. Mir gehts auch nicht um das Zubehör.
Sondern darum, wie groß die Grillfäche ist, wenn der Rost aufliegt.
 

Strichlemohler

Militanter Veganer
Der Salitos Klassik wird immer interessanter, auch preislich :D
Leider hab ich keinen Markt in der Nähe, wo man ihn für 99€ bekommt, ich bezahle mit Versand das Doppelte. Plus nötiges Zubehör.
Dennoch: andere Modelle in dieser Größe (Kamado Joe Junior, Grizzly Compact, Saffire 13", Hori 16", usw.) sind allesamt wesentlich teurer.
Wie ist die Qualität des Salitos im Vergleich dazu einzuschätzen ?
Ist es ein großer Unterschied, oder nur minimal ?
 
Würde den Unterschied als minimal ansehen. Hätte ich den Salitos für 99 € bekommen dann hätte ich den Joe Junior nicht gekauft. Hätte ich den Joe Junior nicht gekauft hätte ich das L-Woger Ei aus dem Segmmüller für 399 € im Angebot gekauft.
Hätte Hätte Fahrradkette
Mit dem Salitos machst du nix falsch.
 
OP
OP
nogard

nogard

Veganer
Was sind denn die relevanten Qualitätsmerkmale? Einige aus der "Premium" Reihe haben Befestigungselemente (Bänder, Scharniere, Halter, Entlüftung) aus Edelstahl. Beim Salitos sind nur Schrauben nichtrostend. Der Rest ist schwarz lackiert. Das Dichtband ist bei fast allen gleich und ist irgendwann mal fällig. Die Keramik ist optisch nur beim BGE anders, bei anderen (Grizzly, Kamado Joe, Monolith) konnte ich optisch keinen Unterschied feststellen. Die Wandstärken sind ebenfalls ähnlich.
Nach der
1. Saison kann ich nichts Negatives über meine beiden Salitos berichten. Die nicht geschlitzten Feuerkörbe sind bisher auch ganz geblieben.

Gruß
Michi
 

mokele

Veganer
10+ Jahre im GSV
Könnte mir bitte jemand sagen wie tief die Deflektorplatte in den Kohlekorb hängt ( Abstand Oberkante Keramiktopf zum Deflektor).
Danke im Voraus,
mokele
 

mokele

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi nogard,
Danke für deine schnelle Nachricht. Für den Anfang wollte ich die von rim4ik im Beitrag #24 vorgeschlagene Lösung anwenden.
Habe meine Frage nicht präzise genug gestellt....
Gr. mokele
 
OP
OP
nogard

nogard

Veganer
da es ja eine Selbstbaulösung ist, hast du alle Freiheiten die Tiefe selbst zu bestimmen oder gar mehrere unterschiedliche Halterungen zu biegen.
 

Strichlemohler

Militanter Veganer
Da ich ja auch das Zubehör für den Salitos brauche (Deflektor usw.) komme ich schon Richtung 240€. Bei einem guten Angebot bekommt man den Kamado Joe Junior schon für 370€, dafür dann mit allem Drum und Dran.
Würde sich da der Aufpreis von ca. 130€ lohnen?
 
Oben Unten