• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

40-40-40 Ribs auf meinem Spirit E210. ...ganz spontan

jzwi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei 2h in der Schwedenschale sollte sich das Fleisch eigentlich recht leicht vom Knochen lösen. Vielleicht lag´s einfach am Fleisch bzw. den Rippchen, und du hast einfach nur Pech gehabt. Meiner bescheidenen Ansicht nach hast du nichts falsch gemacht.

Wenn du die Rips nur 40min in der Schwedenschale gehabt hättest, würde ich vorschlagen, dass du beim nächsten Mal den Apfelsaft (bzw. deine Flüssigkeit, die du mit in die Schwedenschale gibst) vorher leicht in der Mikrowelle erwärmst: wenn du von den 40min alleine 30min dafür verschwendest die Flüssigkeit auf Temperatur zu bringen, ist es nur logisch, dass die eigentliche "Dampfphase" kürzer ist. Da du aber schreibst, sie waren zwei Stunden in der Schale, kann man das fast ausschließen.
 

Fitz

Metzger
Ich persönlich bin von der 40-40-40 Methode nicht so überzeugt. Ist für mich nur etwas, wenn ich zu wenig zeit habe.
Für mich ist die beste Methode 3-2-1.
 

Dracolein

Veganer
Bei 2h in der Schwedenschale sollte sich das Fleisch eigentlich recht leicht vom Knochen lösen. Vielleicht lag´s einfach am Fleisch bzw. den Rippchen, und du hast einfach nur Pech gehabt. Meiner bescheidenen Ansicht nach hast du nichts falsch gemacht.

Wenn du die Rips nur 40min in der Schwedenschale gehabt hättest, würde ich vorschlagen, dass du beim nächsten Mal den Apfelsaft (bzw. deine Flüssigkeit, die du mit in die Schwedenschale gibst) vorher leicht in der Mikrowelle erwärmst: wenn du von den 40min alleine 30min dafür verschwendest die Flüssigkeit auf Temperatur zu bringen, ist es nur logisch, dass die eigentliche "Dampfphase" kürzer ist. Da du aber schreibst, sie waren zwei Stunden in der Schale, kann man das fast ausschließen.
Will am WOchenende nochmal einen Versuch wagen und explizit darauf achten, dass die Flüssigkeit in der geschlossenen Schale kocht, bevor ich die Zeit von 2:00h starte. Außerdem werde ich meine verwendete Temperatur deutlich erhöhen
 

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gute Idee!
werde ich mal machen.
 

jzwi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Naja, kochen muss die Flüssigkeit nicht. Ich erhitze sie immer in der Mikrowelle, das reicht völlig aus.
Etwas mehr Temperatur kann nicht schaden.
Übertreibe es aber nicht: lieber nur Kleinigkeiten ändern und noch einmal ausprobieren. Beim nächsten Mal kannst du dann wieder eine Kleinigkeit ändern und dich so langsam an dein persönliches Optimum heran tasten.
 

Dracolein

Veganer
So, habe gestern nochmal einen zweiten Versuch gewagt und der war im Ergebnis krass besser.

Habe zunächst 1 Std geräuchert, genau wie letzte Woche auch, jedoch mit dem Unterschied anstelle von 135°C bei ca. 160°C. Danach sah man am Fleisch schon etwas, wie die Knochen sichtbar wurden.
Im Zweiten Step habe ich 2Std+15min gedünstet, diesmal jedoch die Flüssigkeit in der Microwelle vorgeheizt und die Temperatur bei annähernd 145-150°C gehalten. Phasenweise schaltete ich den zweiten Brenner dazu (Temperatur regelte ich durch Verbindern des 1. Brenners sodass sie gleich blieb) um subjektiv das Gefühl zu haben, dass die Flüssigkeit auch wirklich köchelt.
Leider kann man ja nicht reinsehen, habe den zweiten Brenner nach 20-30 min auch wieder abgeschaltet und weiter indirekt gemacht wie zu Beginn der 2. Phase.

Zum Ende der zweiten Phase reingeschaut und begeistert. Die Leitern zerfielen förmlich beim Ansehen.
Habe dann noch mit BBQ-Soße glasiert und 20 min bei 170°C indirekt abgewartet. Auch hier war das Ergebnis besser als zur Vorwoche.

Zuletzt sei gesagt, dass das Fleisch auch von woanders war, aber ob das der Ausschlag für diesen Unterschied war? Ich kanns nicht beurteilen.
In jedem Fall war der gestrige Versuch Bombe. Fleischlose Knochen im Ergebnis sind der Beweis. Hier ein paar Bilders auf Instagram (Hinweis: sind mehrere Bilder):

https://www.instagram.com/p/Bedn0nnBXuD/

Das Verrückte an dieser Saison 2018 mit neuem Gasi: ich habe total Spaß dran mich auszuprobieren und freue mich über Stunden wie ein kleines Kind auf das Ergebnis :D
 

BeMaXX

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
So, habe gestern nochmal einen zweiten Versuch gewagt und der war im Ergebnis krass besser.

Habe zunächst 1 Std geräuchert, genau wie letzte Woche auch, jedoch mit dem Unterschied anstelle von 135°C bei ca. 160°C. Danach sah man am Fleisch schon etwas, wie die Knochen sichtbar wurden.
Im Zweiten Step habe ich 2Std+15min gedünstet, diesmal jedoch die Flüssigkeit in der Microwelle vorgeheizt und die Temperatur bei annähernd 145-150°C gehalten. Phasenweise schaltete ich den zweiten Brenner dazu (Temperatur regelte ich durch Verbindern des 1. Brenners sodass sie gleich blieb) um subjektiv das Gefühl zu haben, dass die Flüssigkeit auch wirklich köchelt.
Leider kann man ja nicht reinsehen, habe den zweiten Brenner nach 20-30 min auch wieder abgeschaltet und weiter indirekt gemacht wie zu Beginn der 2. Phase.

Schön, dass es geklappt hat. Eine Frage hätte ich aber noch, wie hast Du die Temperatur gemessen, nur mit dem Schätzeisen am Deckel? Smoken bei 160°C kommt mir arg viel vor.
 

jaenno

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen, habe schon öfter Ribs auf meinem E 320er gemacht. Soweit hat auch alles geklappt, jedoch habe ich das Gefühl, dass mir die 2. Phase nie so gut gelingen will. Habt ihr einen Tipp, wie ich den Apfelsaft richtig zum verdampfen bekomme? Wie viel macht ihr rein? Letztes Mal hatte ich den Brenner unter der Schale leicht an, da ist einfach alles verbrannt. Für Anregungen und Tipp wäre ich dankbar!

Gruß
jaenno
 

JPsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo @jaenno - ich mache das auf meinem E-330 so das ich die beiden rechten Brenner (unter der großen Koncis) für ein paar Minuten auf max mitlaufen lasse - dann kocht die Flüssigkeit sicher. Danach halte ich die Temp wieder nur mit dem linken Brenner auf 130-140 Grad. (Ein Temperatursensor ist ganz recht am Rost, einer liegt links auf der Oberseite der geschlossenen Koncis - so hat man min und max Temp gut im Blick, mache ich vorher beim räuchern genauso, nur das der Sensor links dann eben auf den Ribs liegt)

Bei mir 1-2-0,5. (Erste Stunde bei ca 120 Grad, das sind dann auch mal rechts 118 und links 126 etc., dicke Seite der Ribs zur Hitze hin)

Gruß JPsy
 

bo_john

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
die Rippchen sind mir mal durchgegangen! Wird auf jedenfall mal getestet! ;)
 

Noberty

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo, die Temperatur bei Phase 2 habt ihr die außerhalb der Schwedenschale gemessen oder innerhalb.

Innen komme ich nicht über 102•C bei 200•C außerhalb
 

derchrome

Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin zusammen, bei mir muss es heute auch mal schnell gehen :-)
Wir essen unsere Ribs immer unglasiert, hat jemand einen Tipp welche sich die Zeiten und Temperaturen ich dann nehmen kann? Einfach 40-40-0 oder doch lieber 1-2-0? 3 Stunden hätte ich in Summe wohl zur Verfügung.
 

holleser

Dauergriller
Hab gestern mal die Methode ausprobiert, wurde leider Trocken und hat sich nicht gut vom Knochen gelöst.
Fleischqualität war gut und meine Thermometer sind genau und auch auf Fleischhöhe angebracht.
Werde wieder beim nächsten mal zum bewährten 3-2-1 zurückkehren.
 

Fitz

Metzger
Ich bin auch der Meinung, alles was schneller als 3-2-1 ist, geht auf Kosten der Qualität. Jedoch wenn man tatsächlich keine Zeit hat sind schnelle Ribs besser als keine Ribs! :thumb2:
 

Don Grillettino

Militanter Veganer
Hallo liebe Leute,

Um mich kurz vorzustellen: Ich bin 33 Jahre alt, komme aus Bochum und bin passionierter Balkongriller. Angefangen habe ich mit einem Weber Q200 und seit April habe ich endlich einen Spirit E210 Original. Mein ganzer Stolz... :-)

Alles was ich über das Grillen weiß, hab ich aus diesem Forum hier. Sensationelle Leute mit sensationellen Ideen!

Ich bin ein riesen 3-2-1 Ribs Fan. Leider ist die Methode nichts für einen spontanen Ribs-Abend. Nun habe ich hier die 40-40-40 Methode gefunden und wollte sie unbedingt mal austesten. Kann man sich 4 Stunden sparen?
Heute war es dann soweit.

40-40-40 Methode?
Phase 1 40 Minuten bei 150°C
Phase 2 40 Minuten bei 190°C
Phase 3 40 Minuten bei 120°C

Ribs mit MD gerubbt, 2 Stündchen vakuumiert und dann mit ein paar Holzchips auf den Grill.
Anhang anzeigen 767118
Anhang anzeigen 767120

Nach 40 Minuten dann für weitere 40 Minuten in die Schwedenschale ins Apfeldampfbad
Anhang anzeigen 767122

190°C haben dafür gesorgt, dass sie in der kurzen Zeit schon gut die Knochen gezeigt haben
Anhang anzeigen 767124

Nun noch mit Bullseye eingepinselt und (wie lange auch sonst) 40 Minuten glasiert
Anhang anzeigen 767127

Fertig!
Anhang anzeigen 767129

Optisch kein Unterschied zur 3-2-1 Methode.

Die Knochen gingen hervorragend vom Fleisch ab
Anhang anzeigen 767132

Nackte Knochen - für mich DER Beweis für richtig gute Ribs!
Anhang anzeigen 767133

Mein Fazit:
Ich werde mir zukünftig die 4 Stunden sparen und bei 40-40-40 bleiben. Auf jeden Fall bei spontanen verribbungen :-)

Ich hoffe euch hat mein kleiner Bericht gefallen.
Heute g
Hallo liebe Leute,

Um mich kurz vorzustellen: Ich bin 33 Jahre alt, komme aus Bochum und bin passionierter Balkongriller. Angefangen habe ich mit einem Weber Q200 und seit April habe ich endlich einen Spirit E210 Original. Mein ganzer Stolz... :-)

Alles was ich über das Grillen weiß, hab ich aus diesem Forum hier. Sensationelle Leute mit sensationellen Ideen!

Ich bin ein riesen 3-2-1 Ribs Fan. Leider ist die Methode nichts für einen spontanen Ribs-Abend. Nun habe ich hier die 40-40-40 Methode gefunden und wollte sie unbedingt mal austesten. Kann man sich 4 Stunden sparen?
Heute war es dann soweit.

40-40-40 Methode?
Phase 1 40 Minuten bei 150°C
Phase 2 40 Minuten bei 190°C
Phase 3 40 Minuten bei 120°C

Ribs mit MD gerubbt, 2 Stündchen vakuumiert und dann mit ein paar Holzchips auf den Grill.
Anhang anzeigen 767118
Anhang anzeigen 767120

Nach 40 Minuten dann für weitere 40 Minuten in die Schwedenschale ins Apfeldampfbad
Anhang anzeigen 767122

190°C haben dafür gesorgt, dass sie in der kurzen Zeit schon gut die Knochen gezeigt haben
Anhang anzeigen 767124

Nun noch mit Bullseye eingepinselt und (wie lange auch sonst) 40 Minuten glasiert
Anhang anzeigen 767127

Fertig!
Anhang anzeigen 767129

Optisch kein Unterschied zur 3-2-1 Methode.

Die Knochen gingen hervorragend vom Fleisch ab
Anhang anzeigen 767132

Nackte Knochen - für mich DER Beweis für richtig gute Ribs!
Anhang anzeigen 767133

Mein Fazit:
Ich werde mir zukünftig die 4 Stunden sparen und bei 40-40-40 bleiben. Auf jeden Fall bei spontanen verribbungen :-)

Ich hoffe euch hat mein kleiner Bericht gefallen.
Heute genauso nachgemacht, war sensationell...
 
Oben Unten