• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

52cm emaillierte Plancha auf ODC Ascona - Currywurst Test

Asconaut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hi,

Ich hab letztes das erste Mal Burger richtig selbst gemacht, mit Hackfleisch selber machen usw. Das Ergebnis war ok aber verbesserungsfähig. Im entsprechenden Beitrag (http://www.grillsportverein.de/foru...gemachten-burger-naja-wie-gehts-besser.211866) wurde berichtet, dass die Patties auf einer Plancha gegrillt wurden.

Da mir die direkte Grillfläche beim Ascona eh etwas zu klein war und ich mit meinem etwas anderen Pizzastein grundsätzlich recht zufrieden bin kam ich schnell zum Schluss, eine Plancha auszuprobieren. Beim Stein hab ich leider latent die Befürchtung, dass er mir doch noch reißt (bisher gings mit diesem auf dem Ascona gut, einen 41cm Stein hab ich auf einem Hocker-Kocher schon zerstört...). Aber darauf lassen sich prima riesige Crepes machen (Durchmesser ~40cm!). Naja, nach kurzer Recherche fand ich jedenfalls eine sehr große, emaillierte und recht günstige Plancha.

Hier der Pizzastein:
http://amazon.de/dp/B000RRWP54

Hier die Plancha:
http://amazon.de/dp/B004XNCCC4

Gestern kam das Paket an, ein kleiner Beipackzettel lag auch bei
IMG_078110.jpg
IMG_078412.jpg
IMG_078513.jpg


Heute Abend gabs dann einen ersten, schnellen Test. Passt schon mal super auf den Ascona, yeah!
IMG_07671.jpg


Also alle Regler auf Vollgas! Nach kurzer Zeit hatte die Planca schon über 200°C
IMG_07682.jpg


Also rauf mit den Würstchen (Rewe Eigenmarke mit Bärlauch, lecker!)
IMG_07713.jpg


Nach zweifachem Wenden sehen sie schon recht gut aus
IMG_07724.jpg


Also nochmal kurz den Deckel zu, dann ab auf den Teller, schnöden Ketchup drauf und Curry-Pulver drüber. Nicht grade die kulinarische Art, aber für zwischendurch garnicht übel.
IMG_07735.jpg


Zeitgleich die Plancha zum Sauberbrennen bei geschlossenem Deckel nochmal richtig hochgeheizt und als es nicht mehr geraucht hat die Temperatur gemessen. Erstaunlicherweise zeigt das Deckelthermometer nicht mehr als 250°C, aber das könnte daran liegen, dass sich durch die Größe der Platte der Luftstrom in der Kugel verändert. Die Plancha war jedenfalls brüllend heiß (das Thermometer kann nur bis 320°C messen...), also muss die Plancha mehr als 320°C in der Mitte gehabt haben, außen immer noch über 300°C!
IMG_07746.jpg
IMG_07757.jpg
IMG_07768.jpg
IMG_07779.jpg
IMG_078311.jpg


Ich weiß nicht wie die Plancha bei einem normalen Ascona läuft, ich hab als Mod für die Nutzung des Weber SearGrates Schrauben in die Füßchen des Ascona-Trichters gesetzt (http://www.grillsportverein.de/foru...he-raeuchern-ablage-und-besserer-griff.200456), die den Abstand zwischen Trichter-Rand und Plancha vergrößern und damit für mehr Luftdurchzug aus dem Vulkan sorgen. Da ODC auch eine Plancha anbietet (allerdings nicht emailliert, glaube ich) und die meines Wissens nach ohne Sonderzubehör auf den Vulkan kommt, kann der Unterschied nicht so groß sein.
IMG_078514.jpg


Insgesamt ein tolles Teil und ich freue mich auf die nächsten Steaks, die dadrauf landen! Ich überlege sogar gerade meinen (kürzlich wieder entdeckten) Q120 zu verkaufen...

So, das solls gewesen sein. Hier noch was Herr Grönemeyer über Currywurst so sagt... ;)

Grüße,
Michael
 

Anhänge

  • IMG_07671.jpg
    IMG_07671.jpg
    66,7 KB · Aufrufe: 4.282
  • IMG_07682.jpg
    IMG_07682.jpg
    61,1 KB · Aufrufe: 4.264
  • IMG_07713.jpg
    IMG_07713.jpg
    73,8 KB · Aufrufe: 4.241
  • IMG_07724.jpg
    IMG_07724.jpg
    84,4 KB · Aufrufe: 4.231
  • IMG_07735.jpg
    IMG_07735.jpg
    82 KB · Aufrufe: 4.235
  • IMG_07746.jpg
    IMG_07746.jpg
    58,4 KB · Aufrufe: 4.290
  • IMG_07757.jpg
    IMG_07757.jpg
    86,5 KB · Aufrufe: 4.234
  • IMG_07768.jpg
    IMG_07768.jpg
    81,1 KB · Aufrufe: 4.238
  • IMG_07779.jpg
    IMG_07779.jpg
    57,5 KB · Aufrufe: 4.223
  • IMG_078110.jpg
    IMG_078110.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 4.298
  • IMG_078311.jpg
    IMG_078311.jpg
    68,3 KB · Aufrufe: 4.183
  • IMG_078412.jpg
    IMG_078412.jpg
    70,9 KB · Aufrufe: 4.282
  • IMG_078513.jpg
    IMG_078513.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 4.272
  • IMG_078514.jpg
    IMG_078514.jpg
    173,2 KB · Aufrufe: 4.391
Hallo, sieht doch ganz gut aus soweit. :-)
Lass mal ein par Pattys drauf brutzeln.
 
Hi

Die hat ja 52 cm, ich nehme an sie liegt auf dem Vulkan?

Kann man die Plancha auch ohne grossen Trichter direkt auf die Rostauflagen legen? Ich könnte mir vorstellen, dass die Hitze dann noch besser verteilt wird.

Grüsse
Phil
 
Ja, hab den Trichter auf Vulkan gehabt. Ohne großen Trichter gehts mit Sicherheit, wenn die Plancha auf dem Rost liegt. Ob die Hitzeverteilung dann soviel anders und vorallem besser ist...? Ohne Rost und ohne großen Trichter würde die Plancha nur zwei Auflagepunkte haben, womit sich eine drehbare Achse bilden würde... Kann's aber gerne mal mit Rost und ohne großen Trichter mit meinem Stein probieren und Crepes machen, würde dann aber getrennt von diesem Thema davon berichten.

Grüße,
Michael
 
Jepp, passt! :D Aber wieder Vulkan...

image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    286,6 KB · Aufrufe: 4.096
  • image.jpg
    image.jpg
    244,3 KB · Aufrufe: 4.050
danke für die tests :) der ascona ist schon ein super grill,wenn ich so sehe was man damit alles machen kann! Ich muss mir noch das Weber BBQ System mit Sear grate und so ne Plancha besorgen! :)
 
Kleines Update:

Zusätzlich zur 52er hab ich mir jetzt noch die 32er Plancha (selber Hersteller) bestellt und dafür den Weber GBS SearGrate Einsatz verkauft. Grade Nürnberger sind mir gerne durch die Waben gefallen...

GBS Rost um den Vulkan herum und kleine Plancha auf den Vulkan, freue mich schon auf die nächsten Steaks, Würstchen usw mit Beilagen wie Kartoffeln, Mais usw. :)

Wenn's richtig viele Würstchen oder so werden sollen kommt die große drauf. Wer die Plancha mal ausprobieren will, kann mit der kleinen starten.

Beide machen Sinn, @fleischlein hat mit den zwei Temperaturzonen aber einen guten Punkt gebracht (in einem anderen Thread, ab diesem Beitrag: http://www.grillsportverein.de/foru...a-wie-gehts-besser.211866/page-2#post-1877630).



Noch was zu Vulkan-Setup vs. ohne großen Trichter:

Beim letzten Flammkuchen gings prima ohne großen Trichter, aber da bleibt der Deckel ja auch durchgehend zu.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/flammkuchen-aus-dem-ascona.216401

Wenn der Deckel meistens offen ist bzw häuig geöffnet wird (Crepes, Würstchen von der Plancha, ...) bleib ich beim Vulkan-Setup.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/crepes-vom-cordierit-stein-auf-dem-ascona-vulkan.212872
 
Ich hab die Sear grates und bin eigentlich zufrieden mit denen. Nutze sie aber eigentlich nur für Steaks. Wenn ich das richtig verstehe, hast du deine verkauft und machst jetzt alles Kurzgebratene auf der Plancha?

Ich würde Sie eher als Zusatz benutzen um auch mal Dinge auf den Grill zu werfen, die eben sonst durch den Rost fallen, bzw eben eher eine durchgehende Fläche benötigen.

Sind die Steaks so gut von der Plancha, dass du auf die Sear Grates verzichtest?`
 
@ Grillkönig
Kannst Du mir sagen ob das Weber Gourmet BBQ System (für 57 cm Grill) ohne das Innenteil, in der Vulkanstellung auf den Ascona passt, So das ich Gleichzeitig die Outdoorchef Gusseisenplatte "Plancha" 33cm benutzen kann?


Vielen Dank
 
Vielen Dank,habe mir jetzt schon die Outdoorchef Gusseisenplatte "Plancha" 33cm bestellt, in der Hoffnung das ich mein Entrecôte nach dem Braten auf dem GBS Rost bei geschlossenem Deckel ziehen lassen kann, während ich die nächsten Brate.
 
Hallo,
alles passt :-) , jetzt muß ich noch ein bisschen üben die Brötchen unten sind an der Seite zum Brenner leider etwas verbrannt auch die ersten Spiegeleier sind mißlungen, aber ich hoffe das wird noch. Übung macht den Meister.

IMG_7967.JPG
 

Anhänge

  • IMG_7967.JPG
    IMG_7967.JPG
    175,8 KB · Aufrufe: 2.263
Zurück
Oben Unten