• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

75. Geburtstag vom Schwiegerpapa mit griechischen Speisen

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe GSVler,

die Vergrillung an sich ist schon etwas länger her, aber ich wollte den Thread eigentlich erst erstellen, wenn ich auch die Tellerbilder habe. Da sich mein Bekannter aber ausgiebig Zeit lässt, kommen hier schon mal die ganzen Vorbereitungsbilder. Da es echt viele Gerichte gab, gibt es hier nur Bilder, ich bin aber natürlich gerne bereit, das ein oder andere Rezept einzustellen, wenn gewünscht. Aber nun erst einmal zum Anfang der Geschichte. Mein Schwiegervater hat im Dezember seinen 75. Geburtstag gefeiert und kam auf uns zu mit der Bitte für 25 Personen plus 5 Kindern zu grillen. Hmmmmm ok an sich erstmal kein Problem, aber mit einer 57cm Kugel und einem Smokey Joe doch schon eine kleine Herausforderung. Also schön ich wollte schon immer mal einen Gyrosschichtbraten machen und dazu kann man ja ausreichend Beilagen machen, damit man 25 Leute satt bekommt. Also ging es am Montag zum Einkaufen in die Metro und es wurde ein Zeitplan erstellt, damit wir an sich am Freitag Alles fertig haben und nur noch die Sachen auf die Grills packen müssen. Alle Sachen wurden nach Fertigstellung vakuumiert und in den Kühlschrank verfachtet, da ich gar nicht so vieel Schalen und Schüsseln gehabt hätte. Wir sind halt doch nur ein kleiner privater Haushalt.
Aber nun mal zu den Speisen:

Salate:
Rote Beete Salat
Gurken-Oliven-Minz-Salat
griechischer Salat
Krautsalat

Antipasti:
griechische Zwiebeln
Zucchini-Paprika-Auberginen-Feta Pakete
Oliven

Dips
Tzatziki
Ajvar-Schafkäse Dip
Auberginen Püree

Beilagen
Pita Taschen
Fladenbrot
griechische Kartoffeln aus dem DO

Fleisch
2,5kg Gyrosbraten nach Jack the
2,5kg Gyrosbraten mit Gyhrhos Rhodos vom Spiccy

1kg Gyroszöpfe von der Hühnerbrust nach Jack the
1 kg Gyroszöpfe von der Hühnerbrust mit Gyros Rhodos vom @Spiccy

10 Chickenlollies mit Kids Chicken Würzung für die Kids

Und los geht es mit den Fotos:

Als erstes die Schweinchen: 2x2,5kg Duroc Schweinenacken.
IMG_0295.JPG

IMG_0297.JPG

Diesen in ~1cm dicke Scheiben geschnitten. Dann die Scheiben zwischen Backpapier gelegt und mit einem Nudelholz platt geklopft. So bekommt man eine gleichmäßige Dicke und die Scheiben werden etwas breiter.
IMG_0298.JPG
IMG_0299.JPG
IMG_0300.JPG

Dann die Hühnerbrüste mit insgesamt 2kg. Hier erfolgt das gleiche Prinzip. Die Hühnerbrust zwischen 2 Lagen Backpapier legen und den dickeren Teil etwas flach klopfen, damit die Brust gleich dick ist. Danach in etwa 2cm dicke Streifen geschnitten.
IMG_0332.JPG

IMG_0333.JPG

IMG_0335.JPG


Dann einmal die Marinade für die Joghurtmischung zusammen gemixt und dann das Rhodos Gewürz mit Öl. Hier habe ich pro Kilo 75mL Öl und 2 EL Gewürz vermischt.
IMG_0292.JPG
IMG_0293.JPG
IMG_0294.JPG
IMG_0303.JPG

Dann die Scheiben einzeln durch die jeweilige Marinade ziehen und in einen Vakuumbeutel packen. Zum Schluss die restliche Marinade drüber gießen und ab in den Schönheitsschlaf.
IMG_0304.JPG

Die Chickenlollies wurden von dem Knorpelende befreit und mit dem Kids Chicken vom Spiccy gepudert. Etwa 4 EL für 10 Lollies.
IMG_0350.JPG
IMG_0351.JPG

Dann ab ins Vakuum und in den Kühlschrank. Damit war der erste Tag auch schon geschafft. Man muss ja auch irgendwann mal ins Bett um den nächsten Tag wieder arbeiten zu können.
Am Dienstag wurden dann das Tzatziki und der Krautsalat angesetzt:
IMG_0306.JPG
IMG_0307.JPG
IMG_0308.JPG
IMG_0349.JPG

Alles zusammengemischt und dann ab in die Druckpresse, damit der Salat schön würzig wird.
IMG_0336.JPG

Über Nacht so stehen lassen. das Mineralwasser abgießen und ab ins Vakuum. Dann war der Abend auch schon wieder vorbei. Das Schnibbeln des Kohlkopf hat ewig gedauert, weil mein Aufsatz für die Küchenmaschine immer noch fehlte. Aber es geht doch nichts über echte Handarbeit.
Am Mittwoch war dann mal eine Pause, weil ich nach 13h Arbeit einfach keine Lust mehr hatte, noch was in der Küche zu machen.
Am Donnerstag dann mit vollem Elan die Auberginencreme, den Ajvar-Feta-Dip und den Rote Beete Salat gemacht.
IMG_0309.JPG

Auberginen anstechen und ab in den Ofen
IMG_0313.JPG

Kerne entfernen.
IMG_0318.JPG

Mit roten Zwiebeln mischen. Und Pürieren
IMG_0320.JPG

Mit Öl zu einer cremigen Konsistenz bringen. Gehackte Petersilie dazu.
IMG_0323.JPG

IMG_0324.JPG
IMG_0326.JPG
IMG_0328.JPG

Rote Beete, n bisschen Essig, Öl und Knofi und ne handvoll Petersilie geben einen super leckeren Salat ab. Von dem Schafskäse Dip fehlt mir leider die Fotoreihe. Muss ich nochmal schauen, oder nachreichen, wenn ich ihn das nächste Mal mache.
Am Freitag wurden dann noch die Kartoffeln, die griechischen Zwiebeln, der Gurken-Oliven-Minzsalat und die Gemüse Pakete gemacht. Von den Kartoffeln habe ich keine Fotos gemacht. In Spalten schneiden, würzen und ab ins Vakuum. Die griechischen Zwiebeln wurden Perlzwiebeln mit Gewürzen, Wein und Safran gekocht.
IMG_0310.JPG
IMG_0311.JPG
IMG_0312.JPG
IMG_0317.JPG

Dann die Kräuter entfernen und abkühlen lassen. dann eine handvoll gehackte Petersilie zugeben und fertig.
IMG_0321.JPG

Der Gurkensalat besteht aus Gurken, Oliven, Minze, Frühlingszwiebeln, Chili und einem Essig-Öl Dressing. Durch die Chilis hat er etwas mehr Bums
IMG_0352.JPG

Zucchini und Auberginen in Scheiben schneiden und salzen. Etwa 5 Minuten warten dann abtropfen lassen und anbraten.
IMG_0339.JPG

Nachdem Anbraten wieder abtropfen damit es nicht zu fettig wird.
IMG_0343.JPG

Die Paprika im Ofen bei voller Power des Grills garen, bis die Haut schön schwarz ist. Da in eine Schüssel geben und mit Folie abdecken. Nach etwa 10 Minuten die Schwarze haut abpellen. Ich liebe diesen süßlich-rauchigen Geschmack
IMG_0341.JPG

Gehackte getrocknete Tomaten
IMG_0344.JPG
IMG_0342.JPG
IMG_0346.JPG

Alles schön abwechselnd mit Feta schichten und würzen. dann die gehackten Tomaten und n paar Pinienkerne oben drüber. Und dann ab ins Vakuum.
IMG_0347.JPG

Das Fladenbrot und die Pita Taschen wurden gekauft, da unser Döner Dealer immer gute frische Ware bekommt und die sehr gut schmecken. Mit Vorbestellung geht da was. Außerdem wäre meine Küche ansonsten wohl aus allen Nähten geplatzt, da wir das Alles in einem Privathaushalt gemacht haben.
Vollbepackt bis oben hin ging es dann zu der Feierstätte und hier fehlen jetzt leider die Bilder, da ich soviel mit der Herrichtung aller Speisen zu tun hatte, dass ich keine Fotos mehr knipsen konnte. Aber ich hoffe, dass ich diese noch nachreichen kann, sobald mein Bekannter mal aus den Puschen kommt. Der griechische gemischte Salat wurde erst vor Ort zusammen geschnibbelt, damit er nicht schon zu stark zerfallen ist. Und die Grills wurden draußen aufgebaut. Aber nun zu dem Set up. Ein großer AZK wurde durchgeglüht und wurde auf die Kohlenkörbe der 57cm Kugel verteilt. Die Körbe wurden nach außen geschoben. Dann die Kugel auf Temp. (180-200°C) kommen lassen und die Schichtbraten (abwechselnd Fleisch mit Zwiebeln geschichtet) in die Mitte und mit einem Thermometer versehen. Die Braten sollte bis zu einer KT von 73°C gezogen werden.
Nach einer Stunde wurde ein weiterer übervoller AZK gezündelt. 30 Brekkies wurden für den CC 12'' tief genommen um die Kartoffeln zu garen (20 oben und 10 unten) und der Rest wurde auf den Skomey Joe gegeben. dabei wurde der Kleine mit in der Mitte per Kohlenhalter getrennt. damit hatten wir auch eine indirekte Zone. Die Chickenlollies kamen noch zu den Schichtbraten in die Kugel. Das passte gerade so und wurden bei 180-200°C 45 Minuten lang indirekt mitgegrillt. Nach insgesamt 1 1/2 Stunden wurden die Gyroszöpfe von der Hühnchenbrust auf die indirekte Seite des Kleinen gelegt und etwa 20-25 Minuten gegart. Dann waren die Schichtbraten fertig und wurden per elektrischem Messer in dünne Gyros Stücke zerschnippelt. In der Zeit waren auch die ersten Gyroszöpfe fertig, so dass das Essen beginnen konnte. Die Kartoffeln wurden 5 Minuten später nachgereicht, aber die Meute wollte anscheinend doch lieber Brot als Beilage.

Und nun ein Fazit: Ich habe mehrmals gemerkt, dass wir bei dieser Personenanzahl mit der Vielzahl an Gerichten eindeutig an unsere Grenzen des Machbaren gestoßen sind. Es ist ja nicht nur der Platz sondern auch die Zeit, welche man nach der eigentlichen Arbeit erst einmal finden muss. Das ganze Küchenequipment musste halt immer wieder gereinigt werden und der Platz neu verteilt werden. Das war schon eine krasse Aktion. Aber es hat unglaublichen Spaß gemacht und das Glänzen in den Augen meines Schwiegervaters, als er all die schönen Sachen gesehen hat und seine Gäste alle vollends zufrieden waren und das Essen in einer Tour gelobt haben, war unbezahlbar. Und ich bin richtig stolz auf meine 2 Weberchens. Sie haben ihre Sache wirklich gut gemacht. Das hätte ich am Anfang so noch nicht geglaubt, dass das Alles passt. Auch der DO war perfekt für solch eine Feier. Der Kauf hat sich also eindeutig gelohnt. bisher wurde er nie ganz ausgereizt, aber an dem Tag war er ordentlich voll.
Und nun noch ein Geschmacksfazit: Die Kartoffeln, die Zwiebeln und den Krautsalat würde ich das nächste Mal in der Menge etwas reduzieren. Da war der Andrang nicht ganz so groß. Die Gemüse-Fetapäckchen (bei uns ja ganze Schalen), der Schafskäse Dip und die Auberginencreme haben reißenden Absatz gefunden. Vor allem die Gemüse Feta Schalen waren ratz fatz alle und es wurde nochmals danach gefragt. das ist als Beilage defintiv auf meine Stammliste gekommen. Die verschiedenen Salate wurden auch für gut befunden. Die meisten hatten bevor es Fleisch gab schon eine Runde Salat hinter sich. Und nun noch zum Gyros: Schwein oder Huhn piepegal es hat beides hervorragend geschmeckt und war beides super zart und saftig. Joghurt Marinade oder Gyros Rhodos vom Spiccy??? Für mich hatten beide Marinaden etwas. Der Koriander in der Joghurtmarinade hat mich magisch angezogen, aber bei der Marinade vom Spiccy hatte ich das Gefühl in Griechenland zu sitzen. Sie werden also beide immer mal wieder benutzt. Bei der Würzmischung vom Spiccy ist man natürlich etwas flexibler, zum einen weil man nur das Fleisch, Öl und die Mischung braucht, obwohl man das Öl wahrscheinlich auch weglassen könnte und zum Anderen weil man auch kleinere Fleischmengen damit schnell eingelegt hat. Damit ist es perfekt, wenn Einen mal der schnelle Hunger auf griechische Speisen überfällt. Da ist die Joghurtmarinade dann doch zu aufwändig und lohnt meistens nur für größere Mengen. So das soll es für heute erst einmal gewesen sein. ich hoffe ich kann die Bilder noch schnellst möglich nachreichen. Es sei mir verziehen, dass ich das einem Anderen überlassen habe. Ansonsten hoffe ich, dass euch mein kleiner Bericht gefallen hat und es bei euch dann bald mal wieder einen griechischen Abend gibt.

Viele Grüße
Kerstin
 

Anhänge

  • IMG_0292.JPG
    IMG_0292.JPG
    119,5 KB · Aufrufe: 771
  • IMG_0293.JPG
    IMG_0293.JPG
    180,7 KB · Aufrufe: 770
  • IMG_0294.JPG
    IMG_0294.JPG
    171,4 KB · Aufrufe: 767
  • IMG_0295.JPG
    IMG_0295.JPG
    135,1 KB · Aufrufe: 770
  • IMG_0297.JPG
    IMG_0297.JPG
    159 KB · Aufrufe: 797
  • IMG_0298.JPG
    IMG_0298.JPG
    169,4 KB · Aufrufe: 829
  • IMG_0299.JPG
    IMG_0299.JPG
    131,4 KB · Aufrufe: 783
  • IMG_0300.JPG
    IMG_0300.JPG
    140,8 KB · Aufrufe: 840
  • IMG_0303.JPG
    IMG_0303.JPG
    77,1 KB · Aufrufe: 811
  • IMG_0304.JPG
    IMG_0304.JPG
    192,2 KB · Aufrufe: 770
  • IMG_0350.JPG
    IMG_0350.JPG
    155,5 KB · Aufrufe: 781
  • IMG_0351.JPG
    IMG_0351.JPG
    141,7 KB · Aufrufe: 795
  • IMG_0332.JPG
    IMG_0332.JPG
    149 KB · Aufrufe: 796
  • IMG_0333.JPG
    IMG_0333.JPG
    113,9 KB · Aufrufe: 769
  • IMG_0335.JPG
    IMG_0335.JPG
    112,1 KB · Aufrufe: 781
  • IMG_0306.JPG
    IMG_0306.JPG
    155,7 KB · Aufrufe: 772
  • IMG_0307.JPG
    IMG_0307.JPG
    100,7 KB · Aufrufe: 762
  • IMG_0308.JPG
    IMG_0308.JPG
    131,6 KB · Aufrufe: 749
  • IMG_0349.JPG
    IMG_0349.JPG
    161,7 KB · Aufrufe: 778
  • IMG_0336.JPG
    IMG_0336.JPG
    165,4 KB · Aufrufe: 759
  • IMG_0313.JPG
    IMG_0313.JPG
    173,6 KB · Aufrufe: 755
  • IMG_0309.JPG
    IMG_0309.JPG
    160,6 KB · Aufrufe: 806
  • IMG_0318.JPG
    IMG_0318.JPG
    124,4 KB · Aufrufe: 773
  • IMG_0320.JPG
    IMG_0320.JPG
    195,2 KB · Aufrufe: 751
  • IMG_0323.JPG
    IMG_0323.JPG
    163,5 KB · Aufrufe: 773
  • IMG_0324.JPG
    IMG_0324.JPG
    166,4 KB · Aufrufe: 783
  • IMG_0326.JPG
    IMG_0326.JPG
    171,3 KB · Aufrufe: 764
  • IMG_0328.JPG
    IMG_0328.JPG
    228,4 KB · Aufrufe: 783
  • IMG_0310.JPG
    IMG_0310.JPG
    161,9 KB · Aufrufe: 805
  • IMG_0311.JPG
    IMG_0311.JPG
    172,4 KB · Aufrufe: 771
  • IMG_0312.JPG
    IMG_0312.JPG
    162,2 KB · Aufrufe: 775
  • IMG_0317.JPG
    IMG_0317.JPG
    141,5 KB · Aufrufe: 783
  • IMG_0321.JPG
    IMG_0321.JPG
    217,8 KB · Aufrufe: 873
  • IMG_0339.JPG
    IMG_0339.JPG
    205 KB · Aufrufe: 747
  • IMG_0343.JPG
    IMG_0343.JPG
    142,3 KB · Aufrufe: 763
  • IMG_0341.JPG
    IMG_0341.JPG
    169,1 KB · Aufrufe: 748
  • IMG_0344.JPG
    IMG_0344.JPG
    135,6 KB · Aufrufe: 771
  • IMG_0342.JPG
    IMG_0342.JPG
    119,7 KB · Aufrufe: 756
  • IMG_0346.JPG
    IMG_0346.JPG
    205,1 KB · Aufrufe: 774
  • IMG_0347.JPG
    IMG_0347.JPG
    219,9 KB · Aufrufe: 773
  • IMG_0352.JPG
    IMG_0352.JPG
    191,1 KB · Aufrufe: 825

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Moin Kerstin,
Das sieht doch nach einer gelungenen Feier aus! :thumb1:
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sieht alles toll aus und dein Urteil zum Gyros Rhodos teile ich :)

Also bisher bin ich eigentlich mit fast allen Gewürzmischungen vom Ralf gut gefahren. Einiges war nicht ganz mein Geschmack, aber die Qualität und die Geschmackserfahrungen sprechen defintiv für den guten Ralf. Und das erleichtert die Arbeit in der küche immens. Ich habe nur noch eine Dose und nicht mehr 10 verschiedene Gewürze zum Selber mischen und die Qualität ist immer gleich. Da können wir bei übernächsten OT mal n griechischen Abend machen. Erfahrung dafür habe ich ja jetzt zur Genüge :D
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Kerstin,

obwohl ich nicht so sehr auf Griechisch stehe,hätte ich hier so einiges probiert.
Sieht sehr lecker aus!

Gruß,Andi
 

Big_73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Kerstin

Hammer.... das sieht alles sehr sehr lecker aus und ich hätte mich mal wieder gerne an den Tisch gesetzt. Bis auf die Auberginen hätte ich alles genommen. :thumb1:

Bei uns gab's an Silvester auch nen griechischen Abend, aber da ich fast alles dazu schon mal in nem Beitrag dokumentiert habe, hab ich es mir diesmal nur schmecken lassen. :pfeif:

Gruss
Alexis
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Alexis: Das hast du dir auch verdient. ich kenne ja deinen beitrag zu dem griechischen Abend. Ich bin ja sonst auch kein Auberginen Fan, aber die Creme war wiklich lecker und selbst bei den Gemüse-Fetapäckchen hat mich der Auberginenanteil nicht gestört. Das hat irgendwie zusammen gepasst. Kann ich nur empfehlen.
 

Big_73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Kerstin: Wie hast du denn die Feta Creme gemacht?

Bei mir gab's diesmal auch noch ne Feta Creme mit Frischkäse, Paprikapulver und Frühlingszwiebeln. Da stehen wir total drauf. Die gibt es auch zwischendurch immer wieder mal. Dummerweise habe ich diesmal vergessen, sie rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu holen und damit war sie leider viel zu fest......

Mist, wenn ich die Bilder so anschaue, fällt mir ein, was ich am Freitag in der Metro vergessen habe. Ein Stück vom Duroc......:patsch:
 
G

Gast-10qbd

Guest
Super Leistung, Kerstin :thumb1:

Und wenn man dann das Lob der Anwesenden bekommt geht das runter wie Öl und die ganze Schunderei ist vergessen :-)
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
Servus Kerstin,

Gratulation für diese Leistung. Ich weiß was für Arbeit dahinter steckt!

Ihr habt das super hinbekommen :respekt:
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Big_73: Hier mal schnell das Rezept für 4-6 Personen je nachdem, was es sonst noch so gibt

200g griechischer Joghurt
200g Feta
5 EL Ajvar (wir hatten den scharfen)
2 Knofizehen
1/2 Bund glatte Petersilie fein gehackt (ich würde sagen, das war ne knappe hand voll)
1/2 TL Salz, Pfeffer und Cayenne (mit dem Cayenne habe ich erstmal vorsichtig angefangen, weil wir ja auch noch Kids dabei hatten)

Feta zerbrökeln und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Joghurt mischen. Ajvar und Knofi zugeben. Alles gut miteinander vermischen. Petersilie zugeben und mit Salz/Pfeffer und Cayenne Pfeffer abschmecken.

Also die Kombination von Joghurt, Feta und Ajvar war echt super lecker. Und mit dem scharfen Ajvar hatte der Dip auch etwas Bums. Habe ihn auf ner Scheibe Baguette versucht und musste noch eine Scheibe davon naschen. Ich habe den Dip am Vortag gemacht, damit sich alle Sachen schön verbinden können und habe ihn dann 3h vorher rausgeholt. Da war er schön streichfest.

Viele Grüße
Kerstin

Edit sagt: ich habe die 1/2 rote Paprika in kleinste Würfel geschnitten vergessen. Diese mit der Masse ordentlich mischen und dann erst abschmecken.
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Krabbe und @rd04 vielen Dank für die netten Antworten. Ja die lobenden Worte haben die Plackerei wirklich entschädigt und für den 75. Geburtstag kann man auch schon mal etwas mehr machen, aber jetzt wird erstmal wieder im kleineren Maßstab gegrillt.
 
OP
OP
Laborteufel

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo @Hot Iron: Ja wir haben versucht nahe an der Originalküche zu bleiben, obwohl das manchmal schon recht schwer fällt. Die Auberginencreme und die Gemüse-Fetapäckchen haben wir so mal aus Griechenland mitgebracht als Rezept. Da habe ich nur noch Paprika hinzugefügt, weil es so noch schön bunt aussah und der Teller einen noch mehr anstrahlt. Einiges ist glaube ich auch ein Mix aus griechischer und türkischer Küche, aber ich hoffe es wird mir verziehen, wenn nicht Alles "original" griechisch ist. Uns hat es in der Kombination geschmeckt und einzelne Bestandteile davon werden bestimmt auch immer wieder mal zusammen auf den Tisch kommen.
 
Oben Unten