• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

8 kg "Russen-Spieße" mit Ajvar, Saurer Sahne und mehr...

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Guten Abend zusammen,

heute stand die Taufe unserer Tochter an und da die unmittelbare Familie schon 25 Personen zählt, ich aber keine Lust auf diverse Longjobs hatte, gab es heute mal Russen-Spieße und eine Menge Vitamine:)
Und wie immer ist die Resonanz der Gäste großartig; Russen-Schaschlik mag wirklich jeder und große Koch/Grillkunst ist es nun wirklich nicht. Es gilt auf ein paar Dinge zu achten, aber dazu gleich mehr.

Russen-Spieße habe ich schon in den unterschiedlichsten Varianten probiert, mal in Buttermilch oder Zwiebelsaft mariniert, mal mit Selters oder sogar Kiwi-Saft.
Am besten schmeckt uns allen die Variante "Tomatenpassata". Frisch im Geschmack und herrlich zart.
Die Rezepte für den heutigen Abend sind recht überschaubar und wahrlich nicht kompliziert, daher kann es sofort losgehen:

Zutaten (für 25 Personen):
  • 8kg Schweinenacken
  • 2 Liter Tomatenpassata
  • frisches Gemüse (Fenchel, Rettich, Tomaten, Gurken, Radieschen, Möhren, Rote Beete,...)
  • 1 kg Saure Sahne (für Rettichsalat und als Dip)
  • Brot
  • Pfeffer/Salz/Öl/Weißweinessig
  • Zwiebeln
Insgesamt 7,8 kg frischer Schweinenacken wird in ca. 4 cm große Stücke gewürfelt. Fett nicht wegschneiden, es brät später eh aus.
DSC_0889.jpg



DSC_0894.jpg



DSC_0898.jpg



DSC_0902.jpg



DSC_0903.jpg


Das Fleisch mit Tomatenpassata auffüllen, mit Pfeffer/Salz und etwas Essig würzen und für 3-4 Tage in den Kühlschrank.
DSC_0908.jpg


Zum Fleisch soll es grundsolide Beilagen und Soßen geben. Die "aufwendigste" der Soßen hier:

Tomaten einschneiden und für ca. 7 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Tomaten schälen...

DSC_0919.jpg


...ich liebe diese Tomaten-Fotos:)

DSC_0922.jpg



DSC_0931.jpg


....Kerngehäuse entfernen und mit Pfeffer/Salz/2EL Essig, 1 Handvoll Kerbel und 200ml Öl pürieren, frisch geriebenen Meerrettich hinzugeben und mindestens 4 Stunden ziehen lassen. Wichtig: Diese Soße soll pures Tomatenaroma auszeichnen, daher wird sie nicht erhitzt.

DSC_0935.jpg


Heute Mittag ging es dann weiter. Fleisch aus der Tomatenmarinade nehmen, kurz abwaschen und abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hier bitte nicht den Fehler machen und mit Paprika würzen; es verbrennt sehr leicht und ist daher nicht wirklich geeignet.

DSC_0948.jpg


Auf Spieße packen und dem vorgeheizten Mangal zuführen. Im Hintergrund sieht man eine wahre Köstlichkeit. Gegrillte Zwiebeln (Weich grillen; äußerste Haut entfernen; genießen:)). Das Fleisch langsam bräunen. Wir pendeln uns hier langsam ein. Waren wir bei unseren ersten Versuchen noch viel zu heiß unterwegs, passt es immer besser und die Röstaromen halten sich im Rahmen:sun: Ein halber AZK Briketts reicht hier vollkommen aus; die Grilldauer beträgt dann ungefähr 25 Minuten. Geduldig sein ist hier die halbe Miete. Das fällt beim Flachgrillen oftmals schwer.

DSC_0977.jpg


Der Beilagentisch...

Rote Beete, Spitzpaprika, Radieschen, Fenchel, Gurkensalat, Rettichsalat, Saure Sahne, Tomatensoße, Ajvar, Schwarzer Rettich, gesalzene Butter und frisches Roggen- und Bauernbrot...

DSC_0981.jpg



DSC_0982.jpg



DSC_0986.jpg


Das Fleisch wird so langsam. Angepeilt sind 71 Grad Kerntemperatur.
DSC_0995.jpg



DSC_0998.jpg



DSC_1001.jpg


Es darf serviert werden.

DSC_1011.jpg



DSC_1015.jpg


Saftig war es:-)
DSC_1017.jpg



DSC_1024.jpg


FAZIT:

Ein toller Tag neigt sich dem Ende zu. Das Essen war heute nur Begleiter, aber dennoch nicht zu verachten. Ich mag dieses Essen sehr. Knuspriges Fleisch, einfache, aber deftige Soßen, gutes Brot und frisches Gemüse.
Einfach lecker!

In den letzten Jahren habe ich gemerkt, gesehen und geschmeckt, dass folgende Dinge beim Schaschlikgrillen wichtig sind. Besonders das langsame Rösten erfordert oftmals eine Menge Geduld, die man einem einfachen Nackensteak meistens nicht gönnt. Daher ist ein saftiges Stück Schaschlik mit krosser Kruste meiner Meinung nach ein echtes Geschmackserlebnis.
  • moderate Temperatur (ungefähr ein halber AZK für diesen 10 Spieße tragenden Mangal)
  • max. 30 Minuten Grillfest (langsames Rösten)
  • nur mit Salz/Pfeffer vorher würzen (nachher ggf. mit frischen Kräutern)
  • ca. 4cm große Stücke (keinerlei Fett wegschneiden; es brät eh aus)
  • nach dem Entnehmen aus der Marinade die Fleischstücke gut abtrocknen
  • häufig drehen

Dazu gab es Spätburgunder und natürlich auch einige Streifen Wodka.....:D

Danke fürs Reinschauen!

Beste Grüße

Peter
 

Anhänge

  • DSC_0889.jpg
    DSC_0889.jpg
    299,3 KB · Aufrufe: 3.169
  • DSC_0894.jpg
    DSC_0894.jpg
    330,8 KB · Aufrufe: 3.108
  • DSC_0898.jpg
    DSC_0898.jpg
    281,2 KB · Aufrufe: 3.111
  • DSC_0902.jpg
    DSC_0902.jpg
    318,4 KB · Aufrufe: 3.120
  • DSC_0903.jpg
    DSC_0903.jpg
    346,5 KB · Aufrufe: 3.129
  • DSC_0908.jpg
    DSC_0908.jpg
    395,2 KB · Aufrufe: 3.106
  • DSC_0919.jpg
    DSC_0919.jpg
    312,8 KB · Aufrufe: 3.088
  • DSC_0922.jpg
    DSC_0922.jpg
    194,9 KB · Aufrufe: 3.099
  • DSC_0931.jpg
    DSC_0931.jpg
    190,7 KB · Aufrufe: 3.109
  • DSC_0935.jpg
    DSC_0935.jpg
    448,4 KB · Aufrufe: 3.122
  • DSC_0948.jpg
    DSC_0948.jpg
    386 KB · Aufrufe: 3.106
  • DSC_0977.jpg
    DSC_0977.jpg
    434,7 KB · Aufrufe: 3.123
  • DSC_0981.jpg
    DSC_0981.jpg
    372,3 KB · Aufrufe: 3.091
  • DSC_0982.jpg
    DSC_0982.jpg
    333,5 KB · Aufrufe: 3.085
  • DSC_0986.jpg
    DSC_0986.jpg
    343,1 KB · Aufrufe: 3.083
  • DSC_0995.jpg
    DSC_0995.jpg
    436 KB · Aufrufe: 3.141
  • DSC_0998.jpg
    DSC_0998.jpg
    465 KB · Aufrufe: 3.093
  • DSC_1001.jpg
    DSC_1001.jpg
    378,4 KB · Aufrufe: 3.096
  • DSC_1011.jpg
    DSC_1011.jpg
    347,8 KB · Aufrufe: 3.063
  • DSC_1015.jpg
    DSC_1015.jpg
    318,4 KB · Aufrufe: 3.058
  • DSC_1017.jpg
    DSC_1017.jpg
    207,8 KB · Aufrufe: 3.054
  • DSC_1024.jpg
    DSC_1024.jpg
    294,2 KB · Aufrufe: 3.065

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Russenspieße, Beilagen, schaut alles prima aus und die Fotos sind wirklich spitze :thumb2:
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hallo Peter,
da wäre ich gern euer Gast gewesen! Ein schönes Essen zur Taufe! Glückwunsch auch noch!
Gruß
Daniel
 

carmai24

GSV-Weightwatcher
5+ Jahre im GSV
Russenspieße eingelegt in Tomatenpassata kannte ich so noch nicht?
Auf alle Fälle sieht es mit den Beilagen sehr, sehr lecker aus:clap2:.
 

marspi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Glückwunsch zur Taufe. Leckeres Essen.
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
ein toller Thread mit tollen Bildern :respekt:
Ich liebe Russenspieße, und diese hier sehen extrem lecker aus :sabber:
Auch die Beilagen sind top :daumenhoch:

aber eine Frage sei erlaubt
Angepeilt sind 71 Grad Kerntemperatur
misst Du beim Fleisch-Spießen tatsächlich die KT?
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
misst Du beim Fleisch-Spießen tatsächlich die KT?

Danke für die netten Worte! Sagen wir mal so; gerade wenn wir Gäste haben, prüfe ich nach 20 Minuten die ungefähre Temperatur bei einem Spieß; denn aufgrund ihrer Größe möchte ich verhindern, dass sie beim Servieren außen zwar braun, aber innen noch zu roh sind. Und 5 Minuten mehr oder weniger auf direkter Hitze macht bei den Spießen schon eine Menge aus. Daher gehe ich bei Festen wie gestern lieber auf Nummer sicher.
Beste Grüße
 

Metallschwein

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wäre ich Samson aus der Sesamstraße würde ich jetzt rufen "Uiuiui Tiffy" :D
Das sieht schon echt lecker aus :sabber:
Klasse Spieße und tolle Beilagen, da darf der Wodka natürlich nicht fehlen.
Russenspieße habe ich glaube ich letztes Jahr gar nicht gemacht - das muss sich ändern.:D
:anstoޥn:
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Russenspieße habe ich glaube ich letztes Jahr gar nicht gemacht

Gab es bei mir unter anderem an Silvester - aber ich glaub ich lasse 2017 auch nicht mehr weit ins Land ziehen bis es das nächste Mal Russenspieße gibt.
Die tollen Fotos machen auf jeden Fall Lust darauf, wobei ich die hier gezeigte Variante auch mal probieren werde.
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Peter,

das sieht toll aus :thumb1:

Da wäre ich auch gern Gast gewesen
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 2.791
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Russenspieße eingelegt in Tomatenpassata kannte ich so noch nicht?
Auf alle Fälle sieht es mit den Beilagen sehr, sehr lecker aus:clap2:.

Danke! Du kannst auch frische, grob zerkleinerte Tomaten mit Essig/Öl, Lorbeer und einem Berg Zwiebeln nehmen. Das schmeckt auch super und die Säure der Tomaten macht das Fleisch wirklich sehr zart. Es schmeckt irgendwie frischer als so manche mayo- oder buttermilchlastige Marinade.
Beste Grüße
 

Schreckgespenst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Toller Beitrag. Das Essen sieht sehr lecker aus. Muss unbedingt kopiert werden.

Danke Bruno
 

flo17

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Da hätte ich auch gerne mal probiert!
Kommt auf die lange Liste zum Nachbauen :-)

Gruß FLO17
 
Oben Unten