• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Abstand zu Hauswand - Verschmutzung der Fassade?

Wenn es nur um den Schutz vor Verschmutzung der Hauswand geht, da reicht so ne aquapaneelplatte locker. Die Aquapaneel outdoor sind aber doch recht empfindlich was das Handling angeht. Die Brechen doch recht leicht. Aber durch das Gewebe bleiben sie doch am Stück.
Was mit Mineralwolle kaschiertes würde ich nicht nutzen. Das ist Zuviel Sauerei. Und wie schon geschrieben wurde, darf die mineralwolle nicht nass werden.

Da könntest auch paar nut und Feder Holzpaneelen auf paar Latten Schrauben und das dann hinter den Grill an die Wand stellen. Kommt halt auf den Abstand an vom Grill zur Wand.
 
Aus was ist ein Ceranfeld? Und worauf muss man wegen Feuerschutz seinen Schwedenofen stellen?
Richtig, es ist Glas.
Kauf Dir eine billige Glastüre im Baumarkt und fixiere diese mit Abstandhalter an der Wand. Wetterfest , Sicherheitsglas , Hitzebeständig und gut zu reinigen.
Gruß Cooky :D
 
Zum Glas auf jeden Fall. Glas muss aber 2 cm Luft bzw Abstand haben.
 
Mir geht es nicht um Schmutz, ich hatte dort den Grill sehr nah an der Wand, und nun ist dort einer Wölbung nach innen leicht sichtbar, heisst die Dämmung innen ist geschrumpf, nun möchte ich irgednwas hinstellen, damit es nicht noch schlimmer wird, vorher hatte ich ein Webe Q220, da hatte ich nicht nicth so eine Starke Hitze, seit dem P500 ist es anders, und der stand auch zu Nah an der Wand.
 
Mir geht es nicht um Schmutz, ich hatte dort den Grill sehr nah an der Wand, und nun ist dort einer Wölbung nach innen leicht sichtbar, heisst die Dämmung innen ist geschrumpf, nun möchte ich irgednwas hinstellen, damit es nicht noch schlimmer wird, vorher hatte ich ein Webe Q220, da hatte ich nicht nicth so eine Starke Hitze, seit dem P500 ist es anders, und der stand auch zu Nah an der Wand.

Deshalb Glas. Verteilung der Wärme und Glas isoliert recht gut , sofern dahinter Luft zirkulierenkann. Google mal danach.
 
Glas dann muss ich ja was unterbauen, mal schauen was ich so im <Baumakrt finden kann, eventuell versuche ich den Grill um 90 Grad zu drehen, und gerade richtung Blick vom Balkon, das wäre alternativ option
 
Warum kein Edelstahlblech mit Abstandhalter?

P.S.: Mit mineralischer Dämmung habe ich keine Probleme
 
Edelstahlblech wäre ja kein Problem bringt es was? möchte einfach was einfaches und leicht anzubringende. muss die mineralischer Dämmung auch drunter, oder reicht da ein Blech?
 
Dämmung sollte schon drunter. Wurde ja bereits oben geschrieben.
 
Edelstahlblech wäre ja kein Problem bringt es was? möchte einfach was einfaches und leicht anzubringende. muss die mineralischer Dämmung auch drunter, oder reicht da ein Blech?

Warum dämmen?
Wenn das Blech 20 mm von der Hauswand entfernt ist dürfte das reichen.
Sie es wie ein Hitzschutzblech, wie irgendwo am Auspuff.
 
Hallo zusammen, nachdem ich meinen Q100 durch einen Baron 490 ersetzt habe, der deutlich mehr Bums hat, ist der Hitzeschutz der Außenwand jetzt auch ein Thema für mich.

1901483


Ich ziehe den Grill zwar im Betrieb 20 cm von der Wand weg, aber die Hitze ist doch enorm. Lass mir jetzt bei einem hiesigen Metallbauer ein Angebot für zwei Edelstahlbleche 2mm stark, 600mm hoch erstellen. Diese möchte ich seitlich und hinter dem Grill mit Abstand zur Wand (U-Profi) anbringen.
 
Ich hatte vorher auch ein Q220 und nie Probleme, seit dem neuen Nappi habe ich eine kleine Vertiefung gesehen. Daher muss ich mit auch was einfallen lassen.
 
Ich hatte es mal übertrieben und mir vom Wintergarten ne Glasplatte gecrasht wei der Grill zu nahe daran stand....

Seitdem hab ich so ca. 1,5m Abstand dann passts, man kann aber auch z.Bsp. ne dünne Styroporplatte zur Isolierung benutzen....
 
Also ich habe nen Weber Summit und der steht selbst bei Pyrolyse nur ca. 20-30cm von einer Holzwand entfernt. Die Bretter werden zwar warm, aber mehr auch nicht.
 
Nabend alle zusammen :-)
habe vor mir den KANSAS 3 PRO TURBO zu holen (den Schwarzen) und würde gerne wissen wollen, wieviel Hitze so ringsrum und besonders hinter dem Teil etwa herrscht. Dort sind ja wohl Auslassschlitze für Hitze und ich kann platztechnisch nicht allzu weit von weg von Begrenzungen.
Hat da jemand schonmal hinter und ringsrum um sein Genuss-Sportgerät gemessen? Und wie weit stehen eure weg vom Hintergrund? Denke mal das bei dem SIK-Model die drumrum-Hitzeentwicklung ähnlich sein wird.

Und auf den Fotos / Bildern von einigen ist zu sehen, das auch kaum Platz nach hinten oder zur Seite ist.. ist das korrekt oder rückt ihr die Geräte noch bissl weg vor'm grillen?

Die Sache mit dem Edelstahlblech was wie ein Hitzeschutzblech funzt wirft ja quasi die Hitze zurück Richtung Grill... stellt das nicht nen Problem dar wenn die Gasflasche dort unten mit im Grillschrank steht?

Danke schon mal für Infos dazu :-)
 
Laut der Anleitung Deines Grills muß ringsum ein Abstand von 1m zu allen brennbaren oder hitzeempfindlichen Materialien eingehalten werden. Nach hinten und nach rechts (Seitenbrenner) würde ich das auf alle Fälle so gut wie möglich einhalten, oder Wände etc. mit dickeren und großen Edelstahl Abschirmungen schützen.
Um die Gasflasche mußt Dir keine Sorgen mschen, der wird es erst ab ca. 85 Grad zu heiß.
 
Ich hatte bei meiner Außenküche damals auch Bedenken wegen der Hitze zur Holzhalle.
Wurde bei ca 35 cm Wandabstand doch recht warm .
Hab damals (ca 4 Jahre ) eine 12 er Fermacell an die Wand geschraubt ,wohl eher für's Gewissen 😉,die bis heute unverändert aussieht .
 
Zurück
Oben Unten