• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ahnungslose Metzger Reloaded: Es geht auch anders!

Rastakrautpasta

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin begeistert!

Soviel tolle Antworten auf einen eigentlich eher mit Augenzwinkern begonnenen thread hätte ich ja hier niemals erwartet. Nur kurz: ich muß als selbstständiger Dienstleister im Eventbereich meinen Kunden die Wünsche aus den Augen ablesen. Dadurch habe ich ein Anspruchsdenken entwickelt, das in der Realität in einem krassen Widerspruch zu mancher Werbeaussage großer Fleischtheken steht.

Mittlerweile habe ich die letzten 6 Wochen insgeamt (mal mehr mal weniger erfolgreich) 13 mal low and slow gegart und habe einige Perlen der Fleischtheken in Frankfurt am Main entdeckt.

Und es gibt sie doch: die Metzgermeister, die sich auf amerikanisches BBQ verstehen, sich weiterbilden und auch hier und in anderen Foren mitlesen. Aber das Thema ist erstmal durch.

Natürlich habe ich mich auch verändert.

Mein Leben ist völlig neu organisiert, aufgeteilt in Plateau- und Garphasen.
Und ich bin plötzlich unwahrscheinlich beliebt bei Frauen, bekomme ungefragt Telefonnummern zugesteckt. Wildfremde Männer nehmen mich in den Arm und noch wildfremdere Menschen winken mir aus vorbeifahrenden Zügen entgegen.

Was ist passiert?

1. Frauen lieben den Duft von Hickory-Smoke in den Haaren
2. Männer lieben, wenn Frauen Rippenknochen auslutschen
3. Rippenknochen werden zu Delikatessen wenn man weiß das sie Zeit brauchen.

Man entwickelt auch einen anderen Humor:
Als unlängst 20.000 Jehovas in der Frankfurter Commerzbank-Arena (Waldstadion) einen Kongress abhielten, hatte ich sofort bizarre Bilder im Kopf.

Zwar bekommt man auf die Frage "Soll ich uns mal schnell was kochen?" schonmal ein genervtes "Och nööööö, solange wollten wir eigentlich nicht bleiben..." zu hören.

Und man teilt Menschen automatisch in "Wurst-/Putenfleisch-Griller" und "BBQ-Liebhaber" ein. (Erstere haben mittlerweile Hausverbot).

Das Positive überwiegt!

Doch zurück zum Thema:

Auf meine Frage: "Welches Fleisch empfehlen Sie für ein Pulled Pork?"
antwortete der Bio-Metzger mit leuchetenden Augen:

"Das hier! (zeigt auf einen Bilderbuch Nacken) Das bleibt auch nach 20 Stunden noch saftig, wenn Sie es nicht zu heiß garen"

Da war sie also, die FACHberatung. Wir fachsimpelten noch über Rind, Huhn und Zubereitungsmethoden. Und er versprach GSV'ler zu werden.

(War das also der Metzger der Träume, der MdT?)

"Super das nehme ich!!"

Dann der Schock: 16,90 das Kilo, 48 Euro der Brocken!
Ist da irgendwo noch der Daumen auf der Waage? OK, ich wusste ja das Bio die Luxuslebensmittel der Gegenwart sind: also Biohackfleisch das ist, was früher mal Kaviar war.

Aber gleich einen Kredit für einen Schweinebraten aufnehmen?

"Das ist Bio-Fleisch"

"Aber in der metro war es doch....."

"Ach metro, wissen Sie, das Fleisch in der metro stammt aus Massentierhaltung. Da werden über 100.000 Schweine auf engstem Raum gehalten und mit Gift gemästet. Wollen Sie das verantworten?!?"

( Kennt der etwa Offenbach? )

"Wir kennen unsere Bauern. Die Schweine werden da artgerecht aufgezogen und beim Schlachten besonders behandelt "

Jetzt hatte ich Gewissensbisse. Schwere Gewissensbisse, sogar.

Einerseits: Wer Tiere lieb hat, sollte sie nicht essen.
Andererseits: Alles was lieb ausschaut, schmeckt auch gut.

Womöglich hatte der Landwirt nur dieses eine Schwein. Es wurde täglich gestreichelt, mit Bier gefüttert und beim Gang zum Schafott bekam es die Augen zugebunden und im Dorf läuteten die Kirchenglocken und die Kinder bekamen schulfrei und priesen seinen Namen.

Noch nie hatte ich ein so inniges Verhältnis zu einem Stück Grillgut:

"OK, ich nehme es!"

"Das ist gut für Ihr Karma. Die Tiere danken es Ihnen!"

Eigentlich wollte ich vom Restgeld noch etwas Bier kaufen, aber die Gewissheit mit diesem Investment soeben einem Schwein seinen Traum eines schonenden Todes ermöglicht zu haben, ließ mich mit einem friedlichen Lächeln auf den Lippen das Ladenlokal verlassen.


Was ich verschwieg: Ich hatte ja in der metro schon einen Nacken erworben:
Für 4,99 das Kilo. Nachdem das erste Pork ein Asteroid wurde, und ich noch mal Übungsfleisch benötigte nutzte ich das Sonderangebot.

Und dann ist es passiert:

In einem Rausch aus Hunger, Vorfreude, Aufregung und Tierliebe habe ich dann versehentlich den Bio mit dem Nichtbionacken vertauscht:

Gerubt wurde es mit Memphis-Dust und Dijon-Senf. Und damit sahen beide gleich aus. Beide waren 2,5Kg schwer. Keine Chance. Und vergrillt wurden sie hintereinander.

Also half nur noch die Geschmacksprobe.

Die Porks wurden nach der Minion-Methode auf einem Weber-Performer bei 99 - 115° bis zur KT von 95° gebracht, was tage- und nächtelang, jeweils etwa 22h dauerte. Bei Beiden! Dann nochmal 1-2h ruhen lassen, zum KFC gefahren und Coleslaw-Eimer für die Beilage gekauft.

Aber dann, der Geschmack.... Hammer! Auch meine Mitesser (an beiden Tagen die Gleichen) waren begeistert! Fotos werde ich vielleicht bei Gelegenheit nochmal in einer passenden Rubrik hochladen (sind aber nicht so toll).

Und der Unterschied?

Ich glaube beim Verzehr des einen Pork eine wohlige Zufriedenheit gespürt zu haben...und das Gefühl von...ja...von Weltfrieden...

Aber ich kann mich auch getäuscht haben ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Vinfin

Veganer
Danke für die wunderbare Gute-Nacht-Geschichte.

Auf saftig-weichem Schwein werde ich ruhen ....
 

cyper_griller

Rubber Girl over 40
10+ Jahre im GSV
:schmeißmichweg: Schöne Geschichte, toll geschrieben!

Es lebe der Weltfriede!
 

derNeue

Vegetarier
Seh ich wie Cyber griller ! Danke für diese Morgen-Kaffee-Story :rotfll:
 
Zuletzt bearbeitet:

C_Frontosa

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schön so etwas um die Uhrzeit zu lesen...
Der Tag ist gerettet, trotz Spätschicht.

Klasse geschrieben.

lg. Stefan
 

bigtorsti26

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Einfach genial,danke für den tollen Fred





und bei mir wird es wegen dem Mistwetter wieder nix dieses WE...
Torsten
 

Wilddieb

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ein Poet unter den Heizern!:sonne:

Danke für die Lektüre.


Gerhard
 

Fluchtzwerg

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr, sehr schöne Geschichte!

LG Bille (die jetzt schnell den Weg vom PC unter die Dusche finden muss, damit sie endlich zur Metro fahren kann :rotfll:)
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Und es gibt sie doch noch, die Premium-Posts im GSV!

Geil!
Bitte mehr davon! Reich-Ranitzki könnte auf das Forum aufmerksam werden!


Grüßle und Tschöh!
Armin

Sent from my HTC Desire using Tapatalk
 

Picanha

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke dafür! Wir brauchen wohl bald ein neues Unterforum:

Fleisch Feuilleton

gb0003

:gs-rulez:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Rastakrautpasta,

eine sehr vergnügliche Grillgeschichte :thumb1:

:prost:
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sauber!

Metzger gefiltert, Theken observiert, ein Stück glückliches Tier heimgeschleppt, PP gemacht - da kommt der Frieden ganz von allein.

Danke für die schöne Geschichte.
 

ScholleOV

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Mehr als Unterhaltsam, super geschrieben und ich bekomm Hunger.
 
Oben Unten