• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Aktuelles und Interessantes rund um Bienen, Honig & Imkerei

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Wir befinden uns mitten in einem Albtraum
Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten.
.... in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft.
Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?



Vor Bienenständen wird es noch länger summen, denn hier kümmern sich Imker,
auf den Feldern und Wiesen wird es aber zunehmend stiller,
und wenn ich mir hier so manche präsentierte, sterilen Gärten anschaue,
sind nicht einmal dort, neben dem DryAgeBioSteak auf dem Grill,
mehr ein Platz für Natur .... Insekten .... Vögel .....


Und hier die Studie aus dem PLOS.


GrillGruß
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Jo, habs ja vorgestern in meinem Gartenthread auch schon angesprochen.
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/i-did-it-my-way-unser-garten.280330/page-12

Das Problem ist nicht neu, seit 2009 werden in der Provinz Sichuan in China Bienen bei der Bestäubung durch Menschen ersetzt, weil es keine Bienen mehr gibt. Die Alarmglocken waren laut genug, was ist passiert? Nichts, außer dass seit vorgestern diese "Sau" massiv durch die Medien getrieben wird. RTL aktuell hats um 18.45 Uhr als 1. " News" gebracht. Abgehakt, weiter so wie bisher.

Das Problem ist einfach, dass die Lobby woanders sitzt, mit konträren Interessen, es geht um Milliarden.
Es gibt zwar auch in Städten Ansätze, dagegen zu steuern, Stichwort "Urban Gardening". Aber auch nur kleine Tropfen auf glühende Lavafelder. Wir müssen einfach umdenken, sonst wirds dunkelschwarz.
Ein weiterer kleiner Ansatz:
http://www.spektrum.de/kolumne/gegen-den-schwund-so-helfen-wir-unseren-insekten/1512565

Ich gehe mal streng davon aus, dass sich erst so richtig was bewegen wird, wenn es uns massiv an den Geldbeutel geht...
 

Nordseekrabbe

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Bienen sind Futterspezialisten.
Jede Bienenart hat ein anderes Fresswerkezug ist, auf bestimmte Blüte angewiesen spezialisiert.
Bienen mit einem kurzen Fresswerkzeug kommen nicht an den Nektar bei tiefen Blüten.
Von den noch knapp über 500 Wildbienenarten, bei denen sich auf Grund der Futterspezialisierung nur in einem Aktionsradius von 400 Metern bewegen verschwinden jährlich immer mehr Bienenarten von der Bildfläche.
Die Honigbiene ist ja nur eine einzige Art, leider bei fast allen Menschen nur die einzig bekannte Biene.
Honigbienen fliegen bei der Futtersuche bis zu 5 Km, sind also wesentlich flexibler als Wildbienenarten.
Mit jeder Bienenart verschwinden Pflanzen, die auf diese Futterspezialisten angewiesen sind.
Das sind nicht gerade wenige.
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Schnitzelkauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wenn die dann auch mal entsprechende Samen zusammenstellen würden, und das für einen Preis der nicht noch fett auf Gewinn abzielt, würden viel mehr Leute sowas anpflanzen.
Eigentlich Schade.
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
TV INFO:

Mo. 03.12.2017 / 21:00 ARD – DasErste: Hart aber fair

Der stille Tod der Bienen - wer vergiftet unsere Natur?

Der Streit um Glyphosat zeigt: In der modernen Landwirtschaft geht ohne Chemie nichts mehr.
Wie gefährlich ist das? Sterben bei uns wirklich die Insekten durch Agrar-Gifte und Monokulturen?
Und welchen Preis zahlen wir und die Bienen für unser billiges Essen?


ExternerLINK

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Honigbienen sind 1,7 Milliarden Euro wert !

Hallo,

Studie (LINK):
Eine ökonomische Analyse des Imkerei-Sektors in Deutschland

Der Studie zufolge beträgt die volkswirtschaftliche Leistung der Imkerei in Deutschland jährlich insgesamt etwa 1,7 Milliarden Euro. Allein mit ihrer Bestäubungsarbeit erwirtschaften die Insekten schätzungsweise rund 1,6 Milliarden Euro pro Jahr.

Ohne Insektenbestäubung wären die im Anbau erzielten Erlöse im Schnitt 41 Prozent geringer, .....


Interessant, finde ich.

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hinweis:

Erhebung zum Auftreten von Bienenvölkerverlusten im Herbst und Winter 2017/2018


Umfrage des:

DLR Westerwald-Osteifel, Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
für ganz Deutschland

[LINK]

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

es passt nicht gerade dazu was uns Bienentechnisch gerade beschäftigt,
nämlich ein Bienen Vergiftungsfall in knapp 5km Entfernung.


Aber hier noch ein wenig Bienengeflüster,
wer es noch nicht getan hat:

Bienenvölker: Spätsommer- und Herbstverluste 2018

Umfrage zu Spätsommer- und Herbstverlusten 2018

Mayen - In jedem Jahr sterben auch im Spätsommer und Herbst Bienenvölker. Der Umfang dieser Verluste ermöglicht erste Prognosen für den kommenden Winter. Wie in den Vorjahren wollen wir eine Statistik über bereits aufgetretene Verluste erstellen.
Durch Beantwortung der folgenden kleinen "Blitzumfrage" können Sie uns helfen einen ersten Überblick zu erhalten, der Informationen über regionale Besonderheiten und Unterschiede liefert.


[Externer Umfrage LINK]

Als Imker / Bienenhalter einfach einmal daran teilnehmen.

GrillGruß
 

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich frage mich wann unsere Regierung(en) reagieren.
An den Rändern der Felder kann man Blühstreifen erschaffen und diese sogar subventionieren.
Das würde in Gesamtheit eine riesige Fläche ergeben.

Ich selbst habe mir Bienenfreundliche Blumensaat besorgt und wollte mir eine Stelle suchen, wo ich diese aussähen kann.
Gefunden habe ich nur eine Stelle in unsrem Garten.
Alle anderen "Wildwiesen" wurden, sogar auch in der Brut und Setzzeit, ...gemäht.

Leider reagiert die Menschheit meistens, wenn es zu spät ist....

Gruß
Manny
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Falscher Thread.
Posting verschoben zu hier.
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Das Töten von Insekten wie z.B. Wespen und Bienen kann teuer werden:

Das verrät Focus/Chio hier: [Externer-LINK]

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Es stand vor ein paar Tagen schon im Newsletter der Bieneninstitut,
heute kam es bei mir nochmal per Imker Ticker rein:

Vorsicht beim Völkerkauf im Internet
Bienenvölker, die im Internet zum Kauf angeboten werden
entstammen nicht immer zuverlässigen Quellen bzw. Herkünften.
Zur Vermeidung der Einschleppung neuer Krankheitserreger
sollte man nur Völker aus einheimischen Quellen kaufen.
> Lassen Sie sich das schriftlich bestätigen!
> Leisten Sie auch auf keinen Fall Vorauszahlungen!
> Zahlen Sie erst nach Erhalt und Zufriedenheit!
> Verlangen Sie ein Gesundheitszeugnis!

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Oben Unten