• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ALFA ONE GAS- Erste Erfahrung mit Pizza und Brot

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
wie ggf. der eine oder andere schon länger drauf gewartet, anbei nun der Bericht von meinem Ofen was den Einsatz angeht.
Im Gegensatz zum Ardore, wird der ONE per Knopf gezündet. Hierzu wird der Gasregler etwas gedreht / gedrückt bis man ein leichtes Zischen hört. Dann kann das entweichende Gas per Knopf gezündet werden.
Bitte nicht verwundern, wenn es bis zur Zündung etwas länger dauert, der Gasschlauch muss erst noch gefüllt werden und viel Luft aus dem Schlauch kann nicht durch die Öffnung der Pilotflamme entweichen…
Der Ardore muss mit einer eingeführten Flamme gezündet werden, was bei mir schon zum Verlust von dem einen oder anderen Haar geführt hat…
Aufheizen…
IMG_3349.jpg



Nach ca. 3min zeigt die Lufttemperatur bereits ca. 400°C an, was natürlich nichts mit der Steintemperatur zu tun hat.
IMG_3350.jpg


Nach 15 min habe ich das erste mal die Steintemp gemessen:
IMG_3351.jpg

IMG_3352.jpg

IMG_3353.jpg


IMG_3354.jpg

  • Hinten rechts 254°C
  • Vorne rechts 221°C
  • Hinten links 273°C
  • Vorne links 240°C

Das Blech hat dabei schon gut Temperatur angenommen…
IMG_3355.jpg

Obwohl das Blech innen schon rot glüht, fühlt sich die Außenhaut in dem Bereich noch sehr kühl an.
Die Messung der Außenhaut kann leider nicht stimmen, da die 20°C ggf. noch passen könnten… aber die im Bereich Kamin, wo der die heiße Luft entlanggeführt wird, sind die gemessenen 94°C nicht realistisch, da ich meine Hand immer noch (wenn auch nicht lange) auflegen konnte.
IMG_3359.jpg

IMG_3360.jpg

Meine Hand…
IMG_3361.jpg


Zum Teig: 80% Wasser / 2,8% Salz / 24hTeigführung
Der erste Teigling ist mir nicht ganz so aus der Box gekommen wie ich mir das erhoffte, aber das hat dem Geschmack kein Abbruch getan.
Die Aufnahme wurde 25min nach der ersten Flamme aufgenommen. In Summe also nach knapp über 20min Aufheizzeit ist die Pizza in den Ofen gekommen.
IMG_3363.jpg


Man sieht gut, dass im Ofen auch noch etwas Platz-Reserven sind, so dass man auch die Position der Pizza ausreichend ändern kann, so dass auch bei einem höheren Durchsatz die Steine im Bereich der abgelegten Pizza nicht mit der zeit auskühlen (Aufheizen nur im Zeitfenster ohne Pizza möglich).
IMG_3364.jpg

Mein Arbeitsbereich…unterm Sternenhimmel ;-)
IMG_3368.jpg


Und natürlich noch ein paar Eindrücke:
IMG_3365.JPG

IMG_3369.jpg

IMG_3371.jpg


IMG_3372.JPG


IMG_3376.jpg
IMG_3377.jpg



Thema Brot backen…
Ich war der Meinung … Fallende Temperaturen… nur wenig Steinmasse (da Edelstahl- Gewölbe)….
Brotbacken und der ONE GAS werden keine Freunde… Aber ich wollte es wissen…
Ich habe bei der Brotmasse etwas bei der Zubereitung gepennt, weswegen ich leider zu viel Teig hatte… 1,5kg Mehl / TA180 / 2,5% Salz
Mit dem Pizzateig geknetet und sollt nun nach dem Pizzaessen gebacken werden.:
2,7kg Teig verteilt auf 2 Brote (leider immer nur eins abgelichtet)
IMG_3378.jpg

Damit die Temperatur nicht sooo extrem fällt, wie ich es befürchtet habe, habe ich die Öffnung vom Kamin oben mit einem Stein abgedeckt und die Pilotflamme angelassen. Die Brotmasse habe ich dann bei knapp über 300°C eingeschossen um möglichst viel Wärme noch in den Steinen speichern zu können. Einen schwarzen Boden habe ich dabei bewusst in Kauf genommen.
Das Ergebnis habe ich so nicht erwartet! beide Brote sind zwar an einer Seite aufgerissen, aber das lag daran, dass ich viel zu spät die Brote im Ofen gedreht habe. (Problem kenne ich vom Ramster)
Aber von der Optik… war ich mehr als positiv überrascht! kein schwarzer Boden... schöne dunkle Kruste usw...
IMG_3380.jpg


Auch der Boden trotz höherer Anfangstemperatur nicht verbrannt!
IMG_3381.jpg


Anschnitt:
IMG_3382.JPG

Fazit:
Das der ALFA ONE Gas für Pizza super geeignet ist, habe ich gewusst. Aber dass man mit dem auch noch sooo einfach im Anschluss ein Brot backen kann… und dann noch die Masse… hätte ich nie für möglich gehalten. Ich bin mehr als positiv überrascht!
Gegenüber meinem Ardore ist die Aufheizzeit vergleichbar bis ein Tick schneller. Ich habe den Eindruck, dass die Steine im Ardore die Temp schneller aufnehmen, aber dafür dann auch schnell zum massiven überhitzen neigen. Ein Überhitzen der Steine hatte ich beim ONE nicht.
Mit einem Feuerzeug im Ardore den Brenner zu Zünden ist immer ne heikle Angelegenheit, da bin ich beim ONE für den el. Zünder sehr dankbar. Die Pilotflamme ist für das Brotbacken super hilfreich, da die Temp somit auch bei hoher Teigmasse nicht zu schnell fällt…
=> Ich bin happy mit dem neuen Ofen!
Danke an ALFA und 360°BBQ, für diesen Ofen ;-)
 

MAC's BACKWOODS SMOKER

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
:santamad:
Danke!
:hmmmm: ich bin immer noch „Suchender“
vorallem nach einem seriösen Partner und keinem :lgun-b:
André bleib gesund!
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

schöner Bericht, der Ofen hat definitiv was. Jetzt weiß ich nicht, liegt es an den Bildern oder ggf. an der Teigführung, aber auf mich wirken die Pizzen etwas blass. Aber 80% Hydration ist auch eine Ansage, bei mir werden die dann oft auch nicht rund... ;-)

Beim Ardore hast du ja die normalen Steine, oder? Denke für einen fairen Vergleich müsste man im Ardore die Saputos drin haben. Ich durfte einmal einen Alfa live sehen (ist aber 4 Jahre her) und ich würde sagen das sind Teracotta Steine. Nach dem hören/sagen würde ich die eher in Richtung Saputo packen als zu herkömmlichen Schamottesteinen.

Was das Brot angeht, bin ich positiv überrascht - hier passt die Bräunung oben wie unten!
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,
ich persönlich gehe beim Teig von der Teigführung aus, das die zweite Gare vieeel zu kurz gekommen ist... die Radtour zuvor hat sich aufgrund der tollen Wetterlage etwas verlängert gehabt...

Ja beim Ardore habe ich die normalen Steine. Ich kann nur das Vergleichen, was ich auch habe.
Bitte habe Verständnis, dass ich mir für einen besseren Vergleich Ardore vs. ONE nicht noch die Saputo für den Ardore kaufen werde...
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin André,

ein schöner Bericht :thumb2:

:prost:
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,
ich persönlich gehe beim Teig von der Teigführung aus, das die zweite Gare vieeel zu kurz gekommen ist... die Radtour zuvor hat sich aufgrund der tollen Wetterlage etwas verlängert gehabt...

Ja beim Ardore habe ich die normalen Steine. Ich kann nur das Vergleichen, was ich auch habe.
Bitte habe Verständnis, dass ich mir für einen besseren Vergleich Ardore vs. ONE nicht noch die Saputo für den Ardore kaufen werde...
Servus,

um Gottes willen, ich will nicht für den 18.395sten Ofen verantwortlich sein. Mir ging es eher drum, mit was du verglichen hast. Zwischen Saputo und Schamotte liegt schon ein meilenweiter Unterschied.
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich finde schon das du das mal machen könntest... :rotfll:
Das finde ich ja klasse, dass du ein Sponsoring für mich aufziehen willst :respekt:

... Mir ging es eher drum, mit was du verglichen hast. Zwischen Saputo und Schamotte liegt schon ein meilenweiter Unterschied.
das ist mir schon bekannt. Die frage ist nur, was kann ich zum Vergleich nehmen?
Jemand, der den Ofen nicht kennt, wird sicher gerne wissen wollen, wo er den ALFA aus meiner Einschätzung nach einstufen kann.
Als Vergleich im Gas Bereich steht mir nur der Ardore zur Verfügung.
Wenn der mit dem Ardore verkaufte Stein so bescheiden ist, frage ich mich, warum der Hersteller den Ofen mit dem Stein ausliefert....
Preislich würde der Ardore ja noch teurer werden, wenn ich den anderen Stein als Zubehör dazu kaufen muss...
Ich versuche den Vergleich so objektiv wie möglich zu machen, original ALFA und u.a. original PizzaParty (da es der einzige GAS Ofen ist den ich habe). Wenn ich deiner Meinung was verdreht haben sollte, passe ich es gerne an.
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

nein nein - passt alles! Es geht mir gar nicht drum ob ein Stein schlechter oder besser ist. Das ist eher eine Frage, will ich eine Napolitana in 60-90 Sekunden backen, oder darf es die knusprige Pizza mit längerer Backzeit sein.

Ich habe mir den Pizzaparty damals explizit deswegen gekauft, weil es die Option dafür gab. Mit den Saputos ist es halt einfach entspannter zu arbeiten.

Gerade beim Stein gibt es schon enorme Unterschiede, du hast das ja auch zutreffend beschrieben wie sich das verhält. Um die Öfen wirklich zu vergleichen, bräuchte man im Ardore eben die Saputos, dann bin ich mir sicher, dass die Ergebnisse ziemlich ähnlich werden.
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
... bräuchte man im Ardore eben die Saputos, dann bin ich mir sicher, dass die Ergebnisse ziemlich ähnlich werden.
:hmmmm: bin mir da noch nicht so ganz sicher, ob ich das auch mit anderen Steinen unterschreiben würde.
nur bei Pizza: JA! denke das die Öfen sich dann nicht viel geben. (war ja aber auch im Vorfeld zu erwarten)
Was die Flexibilität angeht.... da sehe ich den Ardore auch mit anderen Steinen weder auf Augenhöhe, noch knapp hinter dem ONE...
Beim Ardore backe ich gerne nach der Pizza den einen oder andern Teigling zu einem Brotchen (250gr. ist kein Brötchen mehr aber auch kein Brot).
Ohne eine Klappe ist dies gar nicht möglich, ich stelle dann immer die Pizzaschaufel vor die Öffnung...
Die Speichermasse im Ardore für ein 1kg Brot... never…
Auch das Anzünden bzw. die Pilotflamme für das Backen zu nutzen... geht im Ardore nicht.
Auflauf... ist aufgrund von Platz bzw. Klappe auch nciht optimal...

Mit anderen Worten ist der ONE im Gegensatz zum Ardore kein Pizza Spezialist, sondern ein vielfältiger Ofen in dem man nicht nur geniale Pizza backen kann...
 
Oben Unten