• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Allgemeine Fragen zu Gasgrills mit mehreren Brennern

Enno am Grill

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit besitze ich einen Napoleon Rogue mit 3 Brennern. Meine Grillerfahrungen habe ich mit einem Q220 gesammelt. Dieser hat nur einen Ringbrenner und die Ergebnisse waren immer super.
Tolle Branding in kurzer Zeit.
Wenn ich Burger als Refferenz nehme, dann wurden die Patties auf dem Q220 nach ca. 2,5 Minuten gewendet. Nach weiteren 2,5 Minuten waren die "al dente". Fertig.
Auf dem Napoleon dauert dies gut 4 Minuten von jeder Seite. Zwei Brenner auf max. Für einen Grill mit deutlich mehr Leistung doch ziemlich lange wie ich finde.
Nun zu meiner Eigentlichen Frage.
Welche Brenner schaltet ihr ein, um ein Ordentliches Ergebnis zu erzielen? Z.B. für zwei Burger. Wie macht ihr das?
Entschuldigt die blöde Frage, aber so richtig komme ich noch nicht zurecht mit dem grossen Grill.

Gruß. Enno.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Moin Moin,
erstmal ist der Q ein ganz anderer Grill der eine Gußrostauflage hat die Hitze speichert und auch die Haube ist kleiner, also schneller mehr Hitze auf kleinem Raum.
Ich selbst habe auch einen Rogue, heize mit drei brennern an wenn der Grill die 300er Marke hat mach ich einen äußeren Brenner aus. Danach weden die Patties aufgelegt, dauert keine 3 min pro Seite dann kommen Sie auf die Seite ohne eingeschalteten Brenner (indirekt) um Käse zu schmelzen z.B. Brandings wie im Q wirste auch net hinbekommen wegen dem Edelstahlrost. Hat dein Rogue auch die Sizzle??
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir für Burger und Steaks eine Gussplatte zugelegt und bin absolut zufrieden damit. Die Burger/Steaks bekommen eine klasse Kruste und sind innen je nach Wunsch von Rosa bis Durch (Burger) und Steaks halt English bis Medium.
 
OP
OP
Enno am Grill

Enno am Grill

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
heize mit drei brennern an wenn der Grill die 300er Marke hat mach ich einen äußeren Brenner aus. Danach weden die Patties aufgelegt, dauert keine 3 min pro Seite dann kommen Sie auf die Seite ohne eingeschalteten Brenner (indirekt) um Käse zu schmelzen
Das klingt nach einem guten Plan. Da bin ich noch nicht drauf gekommen. Also ist der mittlere Brenner sozusagen die Hauptfläche?
Klar, der Q ist Grundsätzlich anders. Manchmal vermisse ich die Einfachheit von dem Kleenen.
Ja, meiner hat ne Zizzle. Gestern war es aber windig und deshalb habe ich sie nicht benutzt.
Aber auch hier habe ich mir das anders vorgestellt. Habe dort schon Burger drauf gemacht. 2x ca. 1 Minute (Kleinste Hitze, da ich Angst hatte, die verbrennen mir sonst) und dann auf dem Grill bei mittlerer Temp. hochgezogen. Auch das hat verhältnismäßig lange gedauert, bis die KT auf 57 Grad war.
Pizza z.B. geht super. 3 Brenner auf max. Deckelthermometer zeigt 370 Grad.
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
@Enno am Grill Das sind ja meistens Wendeplatten, eine Seite geriffelt und die andere Seite glatt. Ich persönlich finde das es eine sehr gute Investition ist für einen Grill, egal ob Gasi, oder Kohle.
 
OP
OP
Enno am Grill

Enno am Grill

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Beim Q liegt der Brenner direkt unter dem Rost. Der im Rost eingelassene Brennerschutz verhindert, daß das Fett in den Brenner tropfen kann.
Beim Rogue Sind da noch die Flammabweiser zwischen Brenner und Rost. Bei anderen Herstellern ist das ja auch so. (Weber, Broil King...)
Schlucken die Flammabweiser so viel Energie, sodas der Garproezz ggü. dem Q dadurch so viel länger dauert?
Ist ja auch eine Frage vom Gasverbrauch.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Jap, je nach materialstärke schlucken die natürlich energie, vergleichmäßigen aber auch die Hitze. Der Rogue wird auf jeden Fall mehr verbrauchen wie der Q, wie gesagt der kleine ist anders konstruiert.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Gussplatte ist auf jeden Fall ratsam; andererseits verstehe ich nicht, warum Du nur 2 Brenner einschaltest... So ein Grill muss erstmal auf Temperatur kommen und das geht am sinnvollsten mit allen Brennern auf Vollgas.

Schöne Grüße

Carsten
 
OP
OP
Enno am Grill

Enno am Grill

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Moin,

So ein Grill muss erstmal auf Temperatur kommen und das geht am sinnvollsten mit allen Brennern auf Vollgas.

@Carsten.
Genau wegen solchen Tipps habe ich den Beitrag eröffnet. Eine richtige Bedienungsanleitung für solche Grills habe ich noch nicht gefunden.
Aber dafür gibt es ja das Forum hier.:-)
Und wie schon geschrieben, will ich mich noch weiter einarbeiten mit dem Grill.

Gruß. Enno.
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin,



@Carsten.
Genau wegen solchen Tipps habe ich den Beitrag eröffnet. Eine richtige Bedienungsanleitung für solche Grills habe ich noch nicht gefunden.
Aber dafür gibt es ja das Forum hier.:-)
Und wie schon geschrieben, will ich mich noch weiter einarbeiten mit dem Grill.

Gruß. Enno.

Richtig erkannt. Ich grille jetzt seit März mit Gas und lerne immer noch ein wenig dazu. Es dauert halt bis man seinen Grill richtig kennt. Dass Forum ist schon eine große Hilfe.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Genau wegen solchen Tipps habe ich den Beitrag eröffnet. Eine richtige Bedienungsanleitung für solche Grills habe ich noch nicht gefunden.
Aber dafür gibt es ja das Forum hier.:-)
Und wie schon geschrieben, will ich mich noch weiter einarbeiten mit dem Grill.

Hallo,

das sollte auch keine Kritik sein; ich habe mich nur gewundert. Viel Spass beim Einarbeiten.... :-)

Schöne Grüße

Carsten
 

Helge470

Grillkaiser
Jap, je nach materialstärke schlucken die natürlich energie, vergleichmäßigen aber auch die Hitze. Der Rogue wird auf jeden Fall mehr verbrauchen wie der Q, wie gesagt der kleine ist anders konstruiert.
Die Bars "schlucken" keine Energie, Sie wandeln im Gegenteil sogar Strahlung, Konvektion und Wärmeleitung aus den Flammen in Wärmestrahlung um. Positiver Nebeneffekt ist eine größere Fläche und damit gleichmäßigere Abstrahlung, negativ könnte man die größere Trägheit nennen.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Sie schlucken anfangs bis sie aufgeheizt sind und geben dann eine gleichmäßigere strahlung ab. Ich muss mir glaub ich mal angewöhnen alles etwas genauer zu schreiben.
 

Helge470

Grillkaiser
Ja, aber es wird nichts verschluckt, alle Energie bleibt erhalten.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Na dann biste der erste der das verlustfrei hinbekommt. Darum gehts hier in dem fred auch net. Ich wollte hier kein physikdrama draus machen.
 

Helge470

Grillkaiser
Danke für die Blumen, aber die anscheinende Verlustfreiheit ist nicht mein Verdienst, das ist Physik.
Und für den Anwender ist das eben nicht akademisch, sondern mit meinem Einwand wollte ich verhindern, daß jemand glaubt die Flavor Bars würden die Leistungsfähigkeit des Grills schmälern, was sie nicht tun. Durch die Flavor Bars wird also nicht der Garprozeß verlängert, auch nicht die erreichbare Temperatur verringert oder gar der Gasverbrauch erhöht.
 

Nibelungen_Griller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Verlustfreiheit gibt es bei keiner Energieumwandlung das ist schonmal das erste. Als Verlust wird die unerwünschte Umwandlung betrachtet.Die Konvektion wird aufgenommen von den Flavour Bars, die ja aufgeheizt werden müssen bis Sie dann mal Strahlungswärme abgeben. Die aufgenommene Energie werden die Bars wieder los wenn die Brenner aus sind, meistens hat man da schon fertig gegrillt... MEISTENS... also Energie erstmal weg fürs Grillen. Bei dieser Aussage ging es mir drum das eben ein solcher Grill aufgrund seiner Bauweise als auch der Haube eben mehr Energie verbrraucht. Da hier auch andere Wärmekapazitäten als bei Guß vorhanden sind der eben auch besser die Wärme speichern bzw. verteilen kann beim Q. Ebenso hat man wie gesagt durch die Energieumwandlung Verluste als auch durch Reflektionseffekte des Metalls, da gibts schöne Bücher über Thermodynamik usw. Das war nu mein letzter Satz hierzu. Für den OP bringt das hier gar nix. Ich bin hier raus.
 

Helge470

Grillkaiser
Das ist alles ziemlich falsch, aber witzig.
Natürlich werden die Bars die Wärme lange bevor man den Grill üblicherweise ausschaltet wieder los. Bars bewirken nur aufgrund Ihrer Masse ein trägeres Verhalten.
Und nein, ein Grill mit Bars verbraucht nicht mehr Gas und es fehlt auch keine Leistung zum Grillen und nein, er wird deswegen auch nicht weniger heiß.:P
Übrigens beeinflusst die Wärmekapazität z.B. des Grillrostes auch nicht besonders den Gasverbrauch.
Der wird im Wesentlichen von der Gesamt-Oberfläche, konstruktiven Details zur Zu- und Abluft und der Temperatur bestimmt.
Das bißchen Extra fürs initiale Aufheizen ist da unter ferner liefen...
 
Oben Unten