• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Alternative zu einer Photobank gesucht

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus,
ich fahre demnächst in den Urlaub wo mit zwei Kameras Bilder gemacht werden (Speichermedium SD Card, CF Card und evt. XD Card) . Bisher habe ich immer mein altes mit WIN XP bestücktes MSI Netbook mitgenommen um dort die Bilder zwischenzuspeichern.
Da ich nun leider an die Gewichtskapazitätisgrenze komme, würde ich das Netbook lieber daheim lassen und das Tablet (Samsung Tab2) mitnehmen und die Bilder auf Google drive zwischenspeichern. Ich hatte auch schon mal Kartenleser mit Festplatte, aber die sind nach kurzer Zeit alle defekt gewesen, daher kommt eine Photobank nicht in Frage.
In dem Haus, das ich gemietet habe ist WLAN vorhanden. Nun ist die Frage, wie ich die Bilder von den Karten über das Tablet auf das Drive Konto bekomme. Am Tablet ist ja nur ein Port für SD Karten vorhanden und nicht für die anderen, die in der DSLR drinnen stecken. An technischen Lösungen habe ich irgendwie immer nur Lösungen gefunden bei denen ich die Karten in das eigene Netzwerk einbinde und von dort aus hochlade z.b. DAS HIER, was vermutlich auch funktioniert. Ist aber für den eigentlichen gedachten Zweck fast überdimensioniert. Wobei ich die Idee mit dem Wireless sehr gut finde. Könnte ich da einfach über den USB Port einen externen Cardreader anschließen?

Falls jemand eine Alternative hat - als zu, noch habe ich knapp zwei Wochen Zeit bis der Flieger geht

Gruß
fRank
 

Horst04

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Keine Ahnung, wieviele Fotos Du machen möchtest oder wie groß der Speicherbedarf ist, aber..
ist eine Zweit- bzw. Drittkarte eine Alternative?
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Bevor Du Dir ein solches Kabel besorgst, informiere Dich ob das mit Deinem Tablet geht.

Es gibt welche von Samsung, die am Kabel angeschlossene USB Geräte nicht erkennen!
 
OP
OP
bandittreiber

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Super,
vielen Dank für die Tips. Ich glaube das mit dem Hostkabel ist eine sehr gute Alternative, das werde ich mir gleich mal bestellen und dann nächste Woche testen ob das mit meinem Cardreader funzt. Wie schnell in dem Haus das WLAN ist weiß ich nicht, sollte aber hoffentlich langen um da nachts 100 Bilder hochzuladen.
Bei der normalen Knipse (Lumix TZ10) die ich auch für Unterwasseraufnahmen verwende langt die eine Karte mit 64GB die ich drinnen habe normal aus. Bei der DSLR kann ich max 4GB reinstecken, da ist bei gleichzeitiger RAW Fotografie die Karte recht schnell voll. Nur auf Karten speichern mache ich ungern, da ich mal auf den Maldediven miterlebt habe wie einer "wenn auch sehr ungeschickten" Tussi auf dem Ponton eine ihrer Karten ins Riff gefallen ist. Das geflenne auf dem Rückflug im Wasserflugzeug habe ich heute noch in den Ohren. Somit wäre es mir schon ganz recht wenn ich die Bilder in die "Cloud" schieben könnte.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...besorge Dir ein Host Kabel für dein Tablet, dann kannst Du auch einen Cardreader anschließen...

Hervorragende kleine Idee, Wildschütz. Die ist nicht nur für den bandittreiber, sondern auch für mich interessant. Hantiere ja seit kurzem auch begeistert mit einem Tablet.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Bedenke aber auch, dass "WLAN vorhanden" nicht unbedingt heisst, dass man einen schnellen Internetzugang hat (geschweige denn, dass man es einfach so nutzen kann und nicht à la Hotel-Hotspot nochmal pro Minute / MB blechen darf).

Gehen wir mal im schlimmsten Fall von 100 Bildern / Tag von der DSLR im RAW-Format aus. Bei meiner (nicht mehr allzu neuen) Möhre sind das rund 15 MB / Bild - bei dir kann das entsprechend mehr oder weniger sein. 100 * 15 = 1500 MB = rund 1,46 GB - pro Tag

Wenn du einen 1 MBit Upstream hast (womit ich persönlich jetzt nicht rechnen würde) brauchst du also pro Nacht 3 1/3 Stunden nur für den Transfer der Daten (+ ein bisschen Protokoll-Overhead und noch ein bisschen mehr für "die volle Leistung der Leitung erreicht man eh selten").

Ich persönlich würde da lieber auf eine zusätzliche externe Festplatte und mehr Speicherkarten setzen.
 

bigtorsti26

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Es gibt auch cardreader in USB-Form da passen alle gängigen Karten rein.
 

Wildschütz

Jehova-Schinkengriller
10+ Jahre im GSV
OP
OP
bandittreiber

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nochmals vielen Dank
Ich habe mir nun einen Host Adapter bestellt. Das Teil im Link von Wildschütz kommt leider aus HK und es ist nicht klar ob der bis zum 12.03. da ist. Daher ist es die folgende Alternative geworden. Da werde ich am WE mal testen ob das mit meinem Cardreader klappt.In den Urlaub nehme ich noch zwei 64er SD Karten mit, da werden die Bilder dann notfalls draufgespeichert, wenn das WLAN im Haus zu langsam ist.
Ich werde berichten und ggfs. mit Bildern langweilen :-)
 
Oben Unten