• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anfänger braucht Hilfe: Weber - Outdoorchef - Cadac?

Kugel-Griller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte erstmal ein dickes Lob aussprechen: DAS FORUM IST ECHT KLASSE :pfanne:

Ich bin seit Jahren ein aktiver Griller, allerdings habe ich bisher nur billigere Baumarkt-Grills verwendet (Rund-, Rechteck- und Edelstahlsäulengrill in Holzkohle, Gas- und Elektrovariante) und einfache "Speisen" zubereitet (Würstchen, Steak, Wammerl, ...).

Über einen Arbeitskollegen und letztendlich über dieses Forum bin ich auf das indirekte Grillen und somit auf die Kugelgrills aufmerksam geworden. Nach stundenlangem Stöbern hier im Forum habe ich bereits ein gewisse Vorauswahl getroffen:

1. Weber OTG Premium Special 57
2. Outdoorchef Easy Charcoal 57
3. Cadac Charcoal Pro 57

Der Weber ist m.E. ein Top-Gerät (gleichwertig mit ODC), ist mir aber ehrlich gesagt einfach zu teuer!
Der ODC war bisher mein Favorit, u.a. auch wegen des sehr innovativen Trichtersystems.
Zuletzt kam noch der relativ unbekannte Cadac in meine engere Auswahl, da dieser bei einem fairen Preis eine Menge bietet.

Nun zu meinen Fragen:
1. Es werden hier immer wieder aktuelle Preise (zumindest noch vom März 2010) genannt, die ich nicht nachvollziehen kann. Wo z.B. kann derzeit o.g. ODC für ca. 175 EUR incl. Versand gekauft/bestellt werden (da würde ich sofort zuschlagen)? Ich habe längere Zeit im Internet gesucht aber keinen Anbieter gefunden. Sind das Vor-Saisonpreise oder welche Einkaufsquellen nutzt ihr da? Wann ist die beste Zeit für günstige Grill-Preise?
2. Ich habe mir gestern bei Bauhaus den Kingstone Boston (angeblich baugleich mit Cadac) angesehen. Das Preis-/Leistungsverhältnis halte ich für sehr gut (so weit ich das beurteilen kann). Was mir bei diesem Modell weniger gefällt, ist die nur in 3 Stufen einstellbare Luftregelung und der verchromte Grillrost. Da ich leider keinerlei Erfahrungen habe, wie wichtig in der Praxis eine stufenlose Luftregelung und ein Edelstahl- oder emaillierter Grillrost ist, würde ich Euch auch hierzu um möglichst viele Rückmeldungen bitten.

Vielen Dank.
 

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich verweise auf meine Ausführungen zu einer ähnlichen Frage...

Zu den Preisen:

Ich habe meinen Performer z.B. in Dänemark gekauft und dort nur 330,-€ anstatt der in Deutschland üblichen 499,-€ bezahlt. Aber das macht natürlich nur Sinn, wenn man auch im Norden wohnt oder sowieso demnächst mal dort ist.

Ansonsten bieten sowohl Weber, als auch die anderen namhaften Hersteller mal immer wieder gute Tagesangebote etc. im Internet an. Da muss man eben zuschlagen wenn es gerade passt.
 
OP
OP
Kugel-Griller

Kugel-Griller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Keine weiteren Rückmeldungen :puke2: ???

Hat denn hier keiner Erfahrungen mit dem Cadac-Grill? Da ich noch nie mit einem Kugelgrill gegrillt habe, habe ich keinen blassen Schimmer, wie sich der in der Praxis bewährt und ob eine 3-stufige Luftregulierung gut ist oder nicht? Da kann ich den Grill noch so lange im Baumarkt ansehen, deswegen weiß ich auch nicht mehr.

Kennt denn keiner günstige Bezugsquellen?
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmmm ich habe mal die Suchen-Button benutzt und für Dich das hier gefunden:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/cadac-neoway-oder-charcoal-pro.126162/

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/cadac-pro-kingstone-boston.126704/

Zum Thema Lüftung, das ist kein Problem, damit kann man gut regeln. Das einzige was Du machen solltest um die Kohle nach dem Grillen ersticken zu können ist der "Honza-Pimp"
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/lueftungsmod-am-cadac.118108/

Gruß
Peter
 
OP
OP
Kugel-Griller

Kugel-Griller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank!

Noch eine Frage zu der neuen Version des Pro57:
Im BBQ & Grillshop habe ich soeben folgende Punkte gefunden:
1. "Eine patentierte und verstellbare zentrale Luftzufuhröffnung, mit der die einströmende Luftmenge geregelt werden kann und die Luftzirkulation blockiert werden kann, um den Verbrauch teurer Holzkohle zu begrenzen."
=> Ist damit der Honza-Pimp hinfällig (wo steckt eigentlich Honza ???)
2. "Eine zentrale Luftauslassöffnung für ein ausgewogenes zentrales Ausströmen der Luft, das dafür sorgt, dass Gerichte optimal indirekt garen."
=> Hat eine zentrale Ausströmöffnung Vorteile gegenüber den bisherigen 2 dezentralen Öffnungen?

Ich freue mich schon wieder auf Eure schnellen Antworten?
 

salomon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus und willkommen im Forum,

suchen- lesen - fragen


Achja neulich wollte ich mir ein Auto kaufen. Drei habe ich mir angeschaut. Einen Ferrari, BMW und Dacia Logan. Ferrari ist schon Top aber zu teuer. Ferrari Hat aber Keramik Bremsen, Brauche ich unbedingt Keramikbremsen und zu bremsen? Welches Auto könnt Ihr mir empfehlen?

Gruß Anton
 
OP
OP
Kugel-Griller

Kugel-Griller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Salomon,

ich glaube, dein Vergleich hinkt etwas und kann ihn somit nicht wirklich nachvollziehen :cry: !

Ich habe hier im Forum bereits viel gelesen und mich auch gut informiert. Ich benötige nur noch ein paar Details und vor allem Tipps von Personen, die bereits praktische Erfahrungen im Umgang mit Kugelgrillgeräten haben.

Da hilft mir deine Antwort aber leider nicht weiter :sad: .

Gruß
Erwin
 

salomon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
mein Vergleich trifft genau Deine Situation. Wenn Du einen günstigeren Grill kaufst, dann musst Du einfach paar Abstriche machen (Verarbeitung, Qualität). Vom Prinzip her, sind von Dir aufgezählten Grills gleich. Mann kann mit allen dreien grillen. Wenn der Weber dir zu teuer ist und gleichwertig mit ODC ist, dann hat sich Deine Auswahl schon verengt. Du hast deine Frage schon selbst beantwortet. Und, dass bei einem Cadac, der eine Menge für kleines Geld bietet, Du große Qualitätsabstriche machen muss liegt auf der Hand.

suchen - lesen - denken - fragen

aber ich bin raus. Viel Glück beim Suchen und entscheiden. Ich wollte nur mein Senf dazu geben, weill auf der ersten Seite der Kaufberatung mindestend 5 gleiche Threads stehen, wo das gleiche gefragt ist, man nur nachlesen. Und wenn Du hier viel gelesen hast, dann ist dir sicher aufgefallen, dass ca 90 % der Kugelgriller Weber haben. Und jeder der Weber hat, wird dir auch weber empfehlen können.
 

bullrich

Youtube-Bot
So schauts aus,

Kauf Dir einen Weber 8-), den hast Du ewig. In den Aschebehälter geht auch richtig viel rein und der zieht auch noch wenn der Aschekasten voll ist.

Durch die Lüftungsflügel unten kannst Du auf das °C genau regeln !

:prost:
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@salomon: wie? Du hast noch gar keinen Ferrari Anton? :grin:

@Kugel-Griller: Ob der Honza-Pimp beim neuen nötig ist weiß ich nicht. Ansonsten ist alles gesagt. Der Cadac ist in der günstigeren Preisklasse der beste Grill. Wenn Du etwas mehr drauflegst und einen Weber oder ODC holst hast Du mehr Qualität. Grillen kannst Du mit allen sehr gut.
Wobei auf den Marco (bullrich) würde ich nicht hören. Der kann gar .net grillen :DS:

Gruß Peter
 

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Du schreibst, dass für Dich die drei Modelle (Weber, ODC und Cadac) in Frage kämen, schließt aber im nächsten Satz den Kauf von ODC und Weber aus, weil diese Dir zu teuer sind. Ich gebe Dir vollkommen Recht, dass das Preisargument nicht unwichtig ist und das man sich ein Limit setzen muss.

Aber insofern hast Du Dir die Frage dann ja eigentlich schon selbst beantwortet.

Wobei ich bei der ganzen Preisdiskussion eines zu bedenken gäbe:

Ich habe die letzten 10 Jahre immer wieder günstige Baumarkt-Grills gekauft. Angefangen bei meinem ersten mit ca. 20,-€ bis zum letzten, für den ich dann sogar 80,-€ bezahlt hatte. Alle hatten eines gemeinsam. Nach spätestens einer Saison waren sie sowas von unansehnlich, spätestens nach der zweiten Saison habe ich sie dann weggeworfen und mir einen neuen gekauft.

Ich habe nicht ausgerechnet was ich in den letzten 10 Jahren für Grills ausgegeben habe, aber sicherlich ne Menge Geld.

Jetzt habe ich durch ein bisschen Recherche und Geduld meinen Traumgrill bekommen und weiss, dass der mit vernünftiger Pflege mehr als 10 Jahre halten wird. Und glaube mir, die Qualitätsvorteile eines Webers sind keine Hirngespinste der Fangemeinde, sondern die liegen auf der Hand, wenn man die Grills mal ein bisschen unter die Lupe genommen hat.

Und wie Salomon schon sagte:

90% der Forennutzer sind Weber-User !!!

Um es mal mit meinen Worten auszudrücken: Was bekommst Du zu hören wenn Du auf der Finali Mondiali in Italien (riesiges Ferrari-Treffen) umhergehst und fragst welches aktuelle Opel-Modell Du Dir am besten kaufen kannst... ;-)
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Tja, ich glaube da wurde alles gesagt.
Bin ganz bei Salomon

Ich wünsche dir mit deiner Entscheidung, und dem daraus resultierenden Grill viel Spaß :anstossen:

gruß Z
 
OP
OP
Kugel-Griller

Kugel-Griller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Du schreibst, dass für Dich die drei Modelle (Weber, ODC und Cadac) in Frage kämen, schließt aber im nächsten Satz den Kauf von ODC und Weber aus, weil diese Dir zu teuer sind. Ich gebe Dir vollkommen Recht, dass das Preisargument nicht unwichtig ist und das man sich ein Limit setzen muss.

Aber insofern hast Du Dir die Frage dann ja eigentlich schon selbst beantwortet.

Wobei ich bei der ganzen Preisdiskussion eines zu bedenken gäbe:

Ich habe die letzten 10 Jahre immer wieder günstige Baumarkt-Grills gekauft. Angefangen bei meinem ersten mit ca. 20,-€ bis zum letzten, für den ich dann sogar 80,-€ bezahlt hatte. Alle hatten eines gemeinsam. Nach spätestens einer Saison waren sie sowas von unansehnlich, spätestens nach der zweiten Saison habe ich sie dann weggeworfen und mir einen neuen gekauft.

Ich habe nicht ausgerechnet was ich in den letzten 10 Jahren für Grills ausgegeben habe, aber sicherlich ne Menge Geld.

Jetzt habe ich durch ein bisschen Recherche und Geduld meinen Traumgrill bekommen und weiss, dass der mit vernünftiger Pflege mehr als 10 Jahre halten wird. Und glaube mir, die Qualitätsvorteile eines Webers sind keine Hirngespinste der Fangemeinde, sondern die liegen auf der Hand, wenn man die Grills mal ein bisschen unter die Lupe genommen hat.

Und wie Salomon schon sagte:

90% der Forennutzer sind Weber-User !!!

Um es mal mit meinen Worten auszudrücken: Was bekommst Du zu hören wenn Du auf der Finali Mondiali in Italien (riesiges Ferrari-Treffen) umhergehst und fragst welches aktuelle Opel-Modell Du Dir am besten kaufen kannst... ;-)

Hallo Stormmaster,

mir war wirklich nicht bekannt, dass in diesem Forum nahezu alle Mitglieder einen Weber-Grill haben. Somit kann ich aber diverse Aussagen viel besser einordnen :grin: .

Ich möchte aber eines klar stellen: Ich habe den Kauf eines Outdoorchef keineswegs ausgeschlossen, dieser ist nach wie vor mein Favorit (hauptsächlich aufgrund der Trichtertechnologie). Da habe ich mich eingangs vermutlich etwas unklar ausgedrückt. Die Aussage des zu hohen Preises bezog sich ausschließlich auf den Weber (ja, ja, ich weiß mittlerweile, dass ich hier in einem Weber-Forum bin, sorry :gnade:).

Ich schwanke also eigentlich nur zwischen ODC und Cadac. Den Cadac ziehe ich ganz einfach deshalb in Betracht, da die (allerdings wenigen) Beurteilungen hier im Forum alle positiv sind, auch bezüglich der Qualität! Und bei einem Preisunterschied von 100 € (Cadac 129 €, ODC 229 €) halte ich es für sinnvoll, sich auch mit diesem Gerät auseinanderzusetzen. Und deshalb habe ich hier um weitere User-Erfahrungen gebeten.

Wie ich ebenfalls einleitend geschrieben habe, würde ich mir sofort einen ODC zulegen, wenn ich diesen für die mehrfach hier im Forum genannten ca. 160 - 170 € (tlw. sogar noch weniger) kaufen/bestellen könnte. Aber leider habe ich bis heute noch keinen gefunden, der dies derzeit anbietet.

So, nun hoffe ich, dass mein Anliegen klarer geworden ist und ich mich auch weiterhin hier im "Weber"-Forum zu Wort melden darf ...

Gruß Erwin
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ob der neue Cadac nun untenrum anders ist als der Alte kann ich Dir nicht sagen. Ich kenn den auch nur aus dem Katalog.

Zum Thema Cadac=Boston kann ich nur sagen das mein Cadac genau identisch war mit dem Kingstone Boston in unserem Bauhaus hier in MD. Hier hatte der Boston auch einen emaillierten Rost. Aber der Boston ist ja jetzt 10€ billiger. Evtl. wurde da jetzt was Gespart.

Der Cadac kann in der Qualität mit Weber u. ODC mithalten. Du kannst mit allen gute Ergebnisse erzielen.
Ich hab den Cadac weil ich einen soliden Grill wollte bei dem ich nicht Name, Design oder Spielereien (z.B. Trichter) mitbezahle die ich nicht für nötig halte.
 

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
So, nun hoffe ich, dass mein Anliegen klarer geworden ist und ich mich auch weiterhin hier im "Weber"-Forum zu Wort melden darf ...

Gruß Erwin
Hallo Erwin,

Du bist hier nicht in einem Weber-Forum, sondern im Forum des Grillsportverein. Aber ich glaube eine Tendenz in Richtung Weber erkennen zu dürfen... :roll:

Das bedeutet aber mitnichten, dass man nicht auch mit einem anderen Grill zufrieden sein darf oder kann. Die glücklichen ODC-User beweisen das (der ich ja auch fast geworden wäre).

Wie ich an anderer Stelle schon sagte, nach dem Kauf muss langfristig ein gutes Bauchgefühl vorhanden sein. Das ist weder da, wenn man meint, dass man eigentlich über Budget eingekauft hat, noch wäre dies dann vorhanden, wenn man eigentlich nicht mit der Qualität zufrieden ist oder tief im Inneren immer einem ODC oder Weber hinterher weint.

Also guck Dir den Cadac an und beschliesse für Dich ob Du damit langfristig zufrieden sein wirst. Falls Du es kannst, dann nimm ihn mit und habe viele schöne Stunden mit ihm. Ich würde Dir gerne einen Testbericht geben, aber kann es nicht, da ich ihn noch nie im Original gesehen habe.

Falls Du an irgendeiner Stelle Bauchschmerzen bzgl. des Cadac hast, dann warte lieber auf ein gutes Angebot für einen ODC.

FAZIT:

Da ich Deinen Ausführungen entnehme, dass Du insgeheim schon sehr stark mit einem ODC liebäugelst, würde ich (an Deiner Stelle) warten. Irgendwann gibt es ein gutes Angebot und die Finanzen passen vielleicht gerade etwas besser und Du kannst Dir Deinen Wunschtraumgrill erfüllen, anstatt mit einer gefühlsmäßigen B-Alternative nach Hause zu fahren.

Halte uns auf dem Laufenden... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

lucky sob

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die drei Kugeln schenken sich imho nicht viel. Alles Top Geräte.

Auschlaggebend für mich war dann aber am Ende der große Aschetopf des Webers.

Schau dir die Dinger an und entscheide aus dem Bauch heraus, wirklich falsch machst du mit keinem etwas...

Außerdem wird es nicht der einzige bleiben... :grin:
 

Ortenaugriller

Militanter Veganer
Hallo Stormmaster,

mir war wirklich nicht bekannt, dass in diesem Forum nahezu alle Mitglieder einen Weber-Grill haben. Somit kann ich aber diverse Aussagen viel besser einordnen :grin: .

Ich möchte aber eines klar stellen: Ich habe den Kauf eines Outdoorchef keineswegs ausgeschlossen, dieser ist nach wie vor mein Favorit (hauptsächlich aufgrund der Trichtertechnologie). Da habe ich mich eingangs vermutlich etwas unklar ausgedrückt. Die Aussage des zu hohen Preises bezog sich ausschließlich auf den Weber (ja, ja, ich weiß mittlerweile, dass ich hier in einem Weber-Forum bin, sorry :gnade:).

Ich schwanke also eigentlich nur zwischen ODC und Cadac. Den Cadac ziehe ich ganz einfach deshalb in Betracht, da die (allerdings wenigen) Beurteilungen hier im Forum alle positiv sind, auch bezüglich der Qualität! Und bei einem Preisunterschied von 100 € (Cadac 129 €, ODC 229 €) halte ich es für sinnvoll, sich auch mit diesem Gerät auseinanderzusetzen. Und deshalb habe ich hier um weitere User-Erfahrungen gebeten.

Wie ich ebenfalls einleitend geschrieben habe, würde ich mir sofort einen ODC zulegen, wenn ich diesen für die mehrfach hier im Forum genannten ca. 160 - 170 € (tlw. sogar noch weniger) kaufen/bestellen könnte. Aber leider habe ich bis heute noch keinen gefunden, der dies derzeit anbietet.

So, nun hoffe ich, dass mein Anliegen klarer geworden ist und ich mich auch weiterhin hier im "Weber"-Forum zu Wort melden darf ...

Gruß Erwin

Ich war in vor ein paar Wochen in der gleichen Situation wie Du. Ich habe mir die Geräte in einem nahegelegenen Baumarkt angesehen. Da hat mir der ODC Easy Charcoal 57 am besten gefallen. Im Netz habe ich dann einen Anbieter (elektro-plus) gefunden, der den ODC für die üblichen 229 Euro angeboten hat. Hier konnte man einen Preisvorschlag abgeben. Wir haben uns bei 174 Euro geeinigt. Das gute Stück habe ich letzte Woche versandkostenfrei erhalten. Die Abwicklung war problemlos der Kontakt nett.

Am Freitag aufgestellt und am 1. Mai war Einweihung.
Hat alles super funktioniert, habe allerdings den Grill erstmal nur direkt genutzt, da es schnell gehen musste und 15 Leute begrillt wurden. :kugel:

Demnächst will ich mich dann mal an die ersten indirekten Kunststückchen wagen. :grin:
 

Stormmaster

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
...den ODC für die üblichen 229 Euro angeboten hat. Hier konnte man einen Preisvorschlag abgeben. Wir haben uns bei 174 Euro geeinigt.
Das meinte ich. Mit ein paar Bemühungen kann man eigentlich immer ein Schnäppchen landen. Sonst ruhig auch mal bei Stocki hier im Forum per PM nach einem guten Angebot fragen...
 
Oben Unten