• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anfänger Gasgrill für kleines Geld?

Ecki303

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe in den letzten Stunden versucht mich hier im Forum mal in das Thema Gasgrillen einzulesen, bin jedoch daran gescheitert, dass sich sämtliche Kaufempfehlungen in Preisregionen bewegen die ich nicht bezahlen werde.

Daher meine erste Frage: Lohnt die Anschaffung eines Gasgrills bis maximal 300€ überhaupt, oder kann ich es dann auch gleich sein lassen?

Wer jetzt den Kopf schüttelt und nein gedacht hat, kann hier eigentlich schon abbrechen ;) Der Rest ist willkommen in meinem eigentlichen Thema:

So, nun ein bisschen zum Hintergrund: Ich habe eine Dachterasse wo ich bislang zum Leid der Nachbarn mit meiner kleinen Weber Kohlekugel gegrillt habe. Nun möchte gern auf etwas größeres, komfortableres und rauchfreieres umsteigen. In der Regel wird für 2 bis maximal 8 Personen gegrillt.

Was mir wichtig ist:
  • mind. 2, lieber 3 Brenner zum indirekten Grillen
  • die Gasflasche sollte im Unterschrank verstaubar sein
  • der Grill sollte einfach zu reinigen sein
  • es sollte ein Warmhalterost vorhanden sein
  • da der Grill wahrscheinlich dauerhaft im Freien stehen wird, würde ich ein Gussgehäuse ggü. einem Blechgehäuse bevorzugen
Ich weiss, dass keiner der im folgenden genannten Grills alles erfüllt. Das kann man in dieser Preisklasse wohl auch nicht erwarten, aber vielleicht fällt Euch ja noch der eine oder andere Kandidat ein, an den ich noch nicht gedacht habe.

Leider waren die meisten Kaufemfehlungen die ich bis jetzt lesen durfte, alles Geräte in der Preisklasse >500€, daher war ich unschlüssig ob ich meine Frage überhaupt stellen sollte, aber es gibt ja de facto Grillwagen ab 150€, daher halte ich die Frage für berechtigt.

Ich will hier beileibe keine Profigeräte mit Noname-Geräten vergleichen, aber gibt es denn unter den niederpreisigen Geräten nicht auch Geräte die etwas besser sind? Welche, woran ich mir als Grillneuling erst einmal die Hörner abstoßen kann, bevor ich dann wirklich in 3-4 Jahren mal zu einem BK oder ODC wechsele?

Ich habe mir einmal ein paar Kandidaten rausgesucht. Vielleicht Könntet Ihr diese unter den o.g. Gesichtspunkten vielleicht kurz kommentieren oder Eure Tips aussprechen? (Die Geräte sind allesamt unter 300€ zu bekommen, auch wenn man erst etwas suchen muss)

Kandidat1: Landmann IR Expert
http://www.landmann.de/landmann/de/gasgrills/gasgrillwagen/produktinformationen/225074/ir-expert

Kandidat 2: Barbecook Impuls
http://www.amazon.de/barbecook-Impu...UTF8&qid=1426447318&sr=1-48&keywords=gasgrill

Kandidat 3: ODC Cairns 3G
http://www.outdoorchef.com/de-ch/main/grills/cairns-3-g/?album=33

Es gibt noch ein Gerät, welches es mir aufgrund seiner "AromaZ" Funktion angetan hat.
Kandidat 4: Barbecook Brahma 4.0
http://www.barbecook.com/de/products/gas-barbecue-detail.asp?refnr=2239340000
Hier wäre ich noch Bereit die 100€ draufzulegen, falls es Sich denn gg. den anderen lohnt. Und sollte es den anderen ultivativen Geheimtip für 400€ geben sehe ich mir selbstverständlich auch diesen an, aber der Rahmen ist hiermit schon gesprengt und wird in keinstem Fall weiter strapaziert.

Ich würde mich über ein wenig Feedback freuen, auch wenn daraus resultiert, dass ich weiter mit Kohle grillen muss. Aber bitte versucht nicht, mich davon zu überzeugen, dass ich ja "nur" das doppelte von dem bezahlen muss, was ich geplant habe, um etwas ordentliches zu besitzen ;)

Vielen Dank schonmal im Voraus und viele Grüße aus Köln!
Christian
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...Daher meine erste Frage: Lohnt die Anschaffung eines Gasgrills bis maximal 300€ überhaupt, oder kann ich es dann auch gleich sein lassen?..
  • ....
  • die Gasflasche sollte im Unterschrank verstaubar sein
  • ...
ich würde es sein lassen oder auf ein Gerät mit Unterschrank verzichten
Für das Geld entweder ein Weber Q oder ein transportables Gerät wie Napoleon TravelQ oder ähnlich nehmen
Oder mein Budget auf 600 bis 700€ erhöhen.
 

mkn31

Hobbygriller
Ich würde in dieser Preisklasse zu einer Gaskugel von Outdoorchef greifen. Damit kannst du indirekt und direkt ganz vernünftig grillen.

Liebe Grüße
Martin
 

x-berger

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Mit der Suchfunktion findest du sicherlich mehr Infos zu deinen Favoriten als dir lieb ist.

Bei ebay gibt es ganz einfache Chinagrillbüchsen teilweise unter 150€. Da kannst du dir jedes Jahr einen neuen kaufen, dann kommste mit deinem Budget immerhin über 3 Jahre.
 

Foo

Veganer
5+ Jahre im GSV
Du solltest eventuell überlegen, ob Du nicht noch ein bisschen sparst und dann mehr investierst.
Wenn Du sowieso überlegst in 3-4 Jahren das Geld für einen teureren Grill auszugeben.
Das wären ja dann jetzt "unnötige" 300 Euronen.
Ab und an gibt es 20% Aktionen für teurerer Gasi's.
Bis dahin lass die Kugel rauchen! :kugel:

Oder schau nach einem gebrauchten Gerät.
 

Hagi

Veganer
5+ Jahre im GSV

kimme

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Mit der Suchfunktion findest du sicherlich mehr Infos zu deinen Favoriten als dir lieb ist.

Bei ebay gibt es ganz einfache Chinagrillbüchsen teilweise unter 150€. Da kannst du dir jedes Jahr einen neuen kaufen, dann kommste mit deinem Budget immerhin über 3 Jahre.

Sage mal x-berger, hast Du damit eigene Erfahrungen gemacht? Oder ist das nur vom "Hörensagen"?
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hm.
Da sich der TO nicht mehr äußert war ich ernsthaft am überlegen mich hier einzubringen.
Aber eines möchte ich trotzdem Kund tun:

Lass es bitte mit dem Barbecook Impuls.
Das scheint ein Nachfolger vom Vanilla zu sein.
Die Qualität ist nicht berauschend.
Und spätetstens bei der Reinigung wirst du dich ärgern, dass die Fettauffangschale keine Schublade ist.
Den Scmodder dann mit Spachtel, Bürtse, Pinsel um die Brenner drumherum zu dem Auslauf zum friemeln ist echt nervig.
Und da Barbecook die Regler für die Brenner nach oben vor den Deckel zu verlegen (wo du mit Sicherheit einiges an Schmodder drauf kriegen wirst) hat Barbecook es somit geschafft einen nicht so tollen Grill noch schlechter zu machen!
Eine blödere Stelle für die Regler habe ICH noch nicht gesehen!!!

Gruß, Armin
 

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ODC Gaskugel, einen gebrauchten Ascona kriegste für 300 € mit etwas Geduld. Oder einen mit einem Brenner, wie den Leon.
Da stimmt die Qualität und für das Geld gibt es in der Preisklasse mMn. nichts besseres. Und: die nehmen nicht mehr Platz weg als eine Kohlekugel.
Mit einem Druckminderer können die ODC mit einem Brenner auch Low and Slow... und es passen mindestens 30 Hühnerbollen indirekt auf die Kugel.
 

x-berger

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Sage mal x-berger, hast Du damit eigene Erfahrungen gemacht? Oder ist das nur vom "Hörensagen"?

Sowohl die Suchfunktion des Forums, als auch Ebay hab ich schon selbst benutzt. Darüber hinaus hab ich grad fast ein Vierteljahr lang Baumärkte und Grillläden besucht um mich mit ziemlich viel was so auf dem Markt ist zu beschäftigen.
 
OP
OP
E

Ecki303

Militanter Veganer
Hallo zusammen und erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Ich musste gerade erst einmal herzlich lachen, da die erste Antwort gleich die ist, die ich erbeten habe zu unterlassen, aber so ist es halt im Internetz :-)

Ich versuche mein Anliegen noch einmal deutlicher zu machen. Mein festgelegtes Budget ist eine mehr oder minder willkürlich ausgewählte Grenze.
Es ist nicht so, dass ich nicht mehr bezahlen könnte. Ich will es nur einfach nicht.
Hätte ich geschrieben ich suche einen Grill für 3-400€, hätte es geheissen ich solle noch 100€ drauflegen, dann wäre ich bei einem guten Gerät.
Hätt ich gesagt mein Budget sei 4-500€, hätte es geheissen ich solle noch 100€ drauflegen, dann wäre ich bei einem superguten Gerät. So nimmt das ganze kein Ende.
Hierzu eine kleine Analogie:
Ich bin Grill-Anfänger. Damals als Fahranfänger habe ich mit 18 das Autofahren auf einem 12 Jahre alten VW Polo gelernt, der 4 Jahre später in die Presse musste. Dieses Auto habe ich jedoch bewusst gewählt. Er entsprach meinem Budget und wurde allen Anforderungen (fahrtüchtig/TÜV/nicht zu teuer) gerecht.
Würdet Ihr einem 18 jährigen Fahranfänger raten lieber 6 Jahre mit dem Kauf zu warten und auf einen Mercedes oder BMW zu sparen, nur weil es die besten Autos für jedermann sind?
Ich denke einfach, dass Ihr durch Eure langjährigen Erfahrungen am Grill Eure Ansprüche einfach auf einem anderen Level habt als ich. Ich hoffe ich komme nicht provokativ oder polemisch rüber.
Falls doch, entschuldigt bitte, aber ich finde diese Analogie zum Thema Anfänger und "Profi-Equipment" einfach passend.
Ich bin ein paar anderen Internetforen unterwegs und darf mich in anderen Themengebieten auch als durchaus erfahren bezeichnen. Daher weiss ich nur zu gut, dass der der billig kauft auch derjenige ist, der zweimal kauft. Allerdings ist mir kein Gebiet bekannt wo es zwischen "Kernschrott" (in diesem Fall die 150€ China-Büchse) und "High-Tech" (In diesem Fall z.B. Weber, BK, ODC) nicht auch noch ein Mittelding gibt. Ich tu mich einfach schwer mit der Aussage: "Alles unter 600€ ist Müll und es gibt nur 3 Marken".

Ich suche ganz bewusst einen Einsteigergrill. An dieser Stelle einen großen Dank an Armin, der sich hier eingeschaltet hat. Mit großem Interesse habe ich gestern abend noch den Bericht über Deinen gepimpten Vanilla gelesen und war der Meinung, dass er nicht ganz so schlecht weggekommen ist. Zumindest war keiner der im Thread genannten Kritikpunkte für mich abschreckend. Wenn Du jedoch sagst, dass selbst die momentan ausgerufenen 230€ für einen neuen Vanilla zu viel sind, dann glaube ich Dir das einfach mal und schaue weiter.
Dass in diesem Forum kein gutes Haar an Landmann Geräten gelassen wird, hat mich ehrlich gesagt überrascht, aber da der Tenor allgemein gleich klingt, übernehme ich diese Einstellung und verzichte in diesem Fall auf eigene Erfahrungen.
Beim Streifzug durch die Baumärkte ist mir der BroilKing Royal 320 positiv aufgefallen, der mit seinen 499€ leider ausserhalb der Grenzen liegt. Vielleicht schaue ich mal, ob es solch ein Gerät irgendwo gebraucht gibt. Oder eben einen Barbecook Brahma. Oder ich fahre mal ganz unvoreingenommen zu Santos und lasse mich überreden doch mehr Geld als gewünscht auszugeben.

Gibt es sonst keine Grillwagen unter 400€ die auch nur ein bisschen was taugen? Im Grunde genommen möchte ich damit ja auch nur grillen.

Viele Grüße aus Köln / Christian
 

kimme

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Sowohl die Suchfunktion des Forums, als auch Ebay hab ich schon selbst benutzt. Darüber hinaus hab ich grad fast ein Vierteljahr lang Baumärkte und Grillläden besucht um mich mit ziemlich viel was so auf dem Markt ist zu beschäftigen.

Aber was meintest Du mit Deiner Aussage, daß er sich dann jedes Jahr einen neuen Kaufen kann?
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
... Im Grunde genommen möchte ich damit ja auch nur grillen.

Viele Grüße aus Köln / Christian

:) nein, willst Du nicht. Du willst auch noch einen Unterschrank um die Gasflasche reinzustellen. Und ein Gussgehäuse und 3 Brenner möchtest Du auch noch.
das preiswerteste dürfte da ein Weber Spirit E-310 Premium sein (mir fällt gerade nichts preiswerteres ein, das alle diese Wünsche erfüllt)
Mein Nachbar hat gerade einen gekauft. 635,- inklusive Versand.

Oder Du verzichtest auf irgendwas davon, um die 300,- zu halten. Das erste auf das ich verzichten könnte wäre der Unterschrank - der grillt nicht. Deshalb habe ich Q oder TravelQ vorgeschlagen
 

smeagolomo

Grillkaiser
auf einem 12 Jahre alten VW Polo gelernt, der 4 Jahre später in die Presse musste
Aus deinem Beispiel deute ich dann mal, dass du grundsätzlich bereit wärst etwas gebrauchtes zu kaufen. ;-)
Das erweitert die Möglichkeiten natürlich immens!
Guck doch mal ob du z.B. bei ebay Kleinanzeigen etwas für dich findest.
Dann darfst du gerne einen Link hier hier posten und es werden sich welche dazu äußern.
Die Gaskugeln von Outdoorchef kommen für dich nicht in Frage?
Da bekommst du ein interessantes Gerät zu einem fairen Preis.
Gruß, Armin
 

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ja, da stimme ich Armin voll zu: Warum keine ODC Gaskugel?
 

kimme

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Erfahrungsberichte über die 5+1 Büchsen von Ebay gibts in den Weiten des Internets mehr als genug. Man muss nicht jeden Fehler selber machen...

Also ich will ja nicht kleinkariert wirken aber einer der ersten brauchbaren goolge-Treffer zu diesem Thema ist hier aus dem Forum:

http://www.grillsportverein.de/foru...tahl-gasgrill-grillwagen-barbecue-bbq.163998/

Und okay, er ist tatsächlich durchgerostet, hat aber dann doch länger gehalten, als von Dir gedacht, oder?
Sehr bemerkenswert finde ich den Umstand das der Käufer anscheinend sogar noch Ersatzteile vom Händler bekommen hat.
 
OP
OP
E

Ecki303

Militanter Veganer
:) nein, willst Du nicht. Du willst auch noch einen Unterschrank um die Gasflasche reinzustellen. Und ein Gussgehäuse und 3 Brenner möchtest Du auch noch. das preiswerteste dürfte da ein Weber Spirit E-310 Premium sein (mir fällt gerade nichts preiswerteres ein, das alle diese Wünsche erfüllt)
Mein Nachbar hat gerade einen gekauft. 635,- inklusive Versand.
Wie ich eingangs bereits erwähnte, weiss ich, dass keiner der von mir genannten Grills alles erfüllt, was ich in dieser Preispklasse auch nicht erwarte. Aber wenn er wenigstens eine oder zwei der o.g. Eigenschaften hätte würde mir das schon reichen. Und ich wiederhole mich nocheinmal: Tips wie: "Gib doch einfach das doppelte von dem was Du willst aus" führen nicht zum Ziel.

Oder Du verzichtest auf irgendwas davon, um die 300,- zu halten. Das erste auf das ich verzichten könnte wäre der Unterschrank - der grillt nicht. Deshalb habe ich Q oder TravelQ vorgeschlagen
Dass der Unterschrank nicht grillt ist ein Argument. Dagegen stelle ich das Argument, dass der Grill auf irgendetwas anderes als dem Boden stehen muss. Dieses Etwas muss Wetter und am besten hitzefest sein. Klingt nach einem Tisch, den ich auch anschaffen müsste. Daher wäre mir ein Unterschrank schon lieber.

Aus deinem Beispiel deute ich dann mal, dass du grundsätzlich bereit wärst etwas gebrauchtes zu kaufen. ;-)
Grundsätzlich wäre ich das, jedoch hat ein Neugerät natürlich auch seinen Reiz.

Die Gaskugeln von Outdoorchef kommen für dich nicht in Frage?
Da bekommst du ein interessantes Gerät zu einem fairen Preis.
Da ich bereits eine Kohlekugel besitze, reizt mich ein Grillwagen schon eher. Falls sich auf dem Gebrauchtmarkt nichts finden lässt, werde ich mir die Kugeln nochmal genauer ansehen. Ich hab mich grad mit einem Freund für Samstag zum Showgrillen und Grillbrowsen beim Santos veranredet. Mal sehen was dabei rauskommt.

Deute ich den Post von kimme richtig, dass es doch Verfechter der Chinakracher hier im Forum gibt?
 
Oben Unten