• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Anregungen für veganes Grill Menü gesucht

Birnenpfluecker

Fleischesser
Moin,
ich muss einem Bekannten glaube ich mal etwas Schützenhilfe leisten. Er hätte gerne einen Grill, aber seine Regierung verbietet es bisher. Begründung ist einfach, das kann man auch alles in der Küche machen. Jetzt will ich die beiden mal zu einem veganen Grillmenü einladen, um zu zeigen das halt nicht alles am Herd geht.

Da wir selber zwar versuchen den Fleischkonsum etwas zu reduzieren, essen wir öfter mal vegetarisch und teilweise vegan (aber meist eher aus versehen). Sprich mir fehlt etwas die Erfahrung mit veganen Gerichten (bilde mir aber ein halbwegs ordentlich kochen und grillen zu können). Außerdem habe ich auch den Anspruch Fertigprodukte zu vermeiden und ich würde gerne auf Fleischersatzprodukte verzichten. Wenn vegan, dann bitte nicht versuchen Fleisch zu imitieren. Was ich da bisher probiert habe, war es einfach nicht. Hatten gestern z.B. zwei Arten vegane Bratwurst. Die eine war von der Konsistenz gut, aber der Geschmack war mau (Marke weiß ich nicht mehr), die andere war geschmacklich echt gut, aber die Konsistenz hatte was von eingeweichtem Brot in einer Bratwursthülle (Vegetarian Butcher).

So lange Rede kurzer Sinn. Ich brauche eure Hilfe um ein Drei Gänge Menü herzustellen das vegan ist, wirklich lecker ist (und somit Verlangen auf will ich auch machen) und ohne Grill nicht machbar ist (oder weningsten nicht so gut wird). Gegrillt wird auf nem Schickling PremioGas XL mit Sizzle Zone. Ich hatte bisher in Richtung Räuchern und irgendwas auf der Sizzle gedacht, da das beides Sachen sind die in einer normalen Küche kaum möglich sind. Bin aber auch für jede andere Anregung und auch Buchempfehlungen dankbar.
Das ganze ist bisher nur ein Hirngespinst von mir, aber ich denke das werde ich irgendwie umsetzen. Allerdings fehlen mir bisher halt noch echt gute Ideen.

Bisher habe ich:

- Geräucherte Tomatensuppe. Nach dem Rezept aus Fuchsteufelswild, die ist super. Den Schinken finde ich nicht so wichtig, denke mal die Butter kann man auch ganz gut durch Olivenöl ersetzen, nur beim Ricotta bin ich mir nicht sicher was man stattdessen nimmt. Muss ich mir nochmal genauer anschauen, evtl. habe ich gerade irgendwas vergessen was noch gegen vegan spricht.
- Als Hauptgang hab ich noch nicht wirklich ne gute Idee. Spontane Notlösung ist eine Pizza, die wird im Backofen einfach nicht so gut, aber mit Käseersatz hab ich noch null Erfahrungen, außerdem hat das schon recht wenig mit Grillen zu tun. Außerdem kommt dann hinterher sicherlich das Argument geht auch im Backofen.
- Nachtisch denke ich bisher in Richtung gegrillte Ananass, aber das geht ja eigentlich auch sehr gut anders.

Ihr seht also ich brauche noch viele Anregungen und Ideen und bin jetzt schonmal für eure Hilfe dankbar.


Falls das in einem anderem Unterforum besser aufgehoben ist, bitte verschieben. Wusste nicht wo ich hiermit hinsollte.
 
Mein Tipp zur veganen Küche, blos nicht abwandeln oder nachbauen.
das wird nur halb so gut wie das Original und man vermisst am Ende was.
Tu dir einen Gefallen und koch lieber gleich etwas grundsätzlich veganes.
Ein paar Anregungen:

Fächerkartoffeln
Gefüllte Riesenchampignons
Pimientos de Padrón
Halbe Avokados
Kürbis Stücke
Ananas
Banane
zerrupften Kräuterseitlingen mit gegrillten Paprika und BBQ Soße in der Semmel
Gazpacho von Gegrilltem Gemüse

Mal noch zwei Links:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/vegane-spiesse.232200/
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/vegetarisch-grillen-fuer-viele.352350/post-5126848
 
nur beim Ricotta bin ich mir nicht sicher was man stattdessen nimmt.
Ricotta kann man sehr einfach und gut aus Mandelmilch selber machen und anschließend süß oder herzhaft weiterverarbeiten.

Mandel-Ricotta - Gerösteter Fenchel - Polenta - Spinat-Pesto - Pfifferlinge - Tomaten

Sonntags-Essen...

Mandelmilch herstellen, mit Zitronensäure gerinnen lassen, mit Gewürzen entsteht so nach Abtropfen über mehrere Stunden ein Ricotta.

Den Ricotta habe ich bereits selber erfolgreich nachgebaut:
Selbstgemachten Mandel-Soja-Ricotta probieren 😋
Anhang anzeigen 2682934
 
Ich setze mich mal dazu
 
Ich verstehe die Aussage vollkommen, dass man (so gut wie) alles auch in der Küche machen kann, und meistens ist es sogar einfacher weil die meisten Küchen besser ausgestattet sind als außenküchen.

Wenn man keine Freude am Grillen hat, dann wird es schwierig. Daher wäre mein Ansatz, stressfreie Sachen zuzubereiten, die ein gesellige Beisammensein draußen erlauben und gut schmecken.

Ob es 3 gänge sein müssen? Verschiedenes gegrilltes Gemüse, Ananas vom Drehspieß mit Karamell, gefülltes Gemüse, Fächerkartoffel... Lässt sich gut innen vorbereiten und ziemlich stressfrei auch mit Gästen fertigstellen. Viel Erfolg!
 
Also danke schonmal für die Anregungen @Andi_in_der_Natur. Die Kohlköpfe aus dem einen Link werden auch garantiert gemacht, aber denke die fallen für das Menü raus wegen dafür hab ich nen Backofen.

Danke für die Idee zum Ricotta @Mi-Pi.

@Alkhaley Die Ananas ist ne geile Idee, muss ich mir mal nen Rezept suchen, aber denke mal Ananas aufspießen und am Spieß garen und gelegentlich mit Karamell glasieren?
 
Also danke schonmal für die Anregungen @Andi_in_der_Natur. Die Kohlköpfe aus dem einen Link werden auch garantiert gemacht, aber denke die fallen für das Menü raus wegen dafür hab ich nen Backofen.

Danke für die Idee zum Ricotta @Mi-Pi.

@Alkhaley Die Ananas ist ne geile Idee, muss ich mir mal nen Rezept suchen, aber denke mal Ananas aufspießen und am Spieß garen und gelegentlich mit Karamell glasieren?
Schau einfach mal nach Ananas Drehspieß bei Youtube, da findest du einiges.
 
Tja im GSV geht es immer noch eine Nummer besser alsbei Youtube.

Also ohne probiert zu haben, die Ananas ist als Nachtisch gesetzt. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen und ich hab keine Ananans >:(...Merken, solche Threads nie an einem Sonntag starten, könnte zu knurrendem Magen führen... Außerdem muss ich da glaube ich mal die beiden Varianten gegeneinander stellen, man will den Gästen ja nur das beste servieren (naja ich such gerade nach Ausreden um das oft zu machen). Ich glaub morgen muss der Heckling mal wieder was tun :D

Sprich ich brauch vor allem noch einen Hauptgang.
 
Trifft zwar jetzt nicht das Menüthema, aber evtl hilft es auch den Schickling nicht in die Argumentation mit einzubringen sondern zu vermitteln dass es auch tolle Holzkohlegrills gebraucht für ab 50€ gibt.
Zum ausprobieren quasi. 🙂

Viele Grüße

Roman
 
Ja, aber der Mann fragt andauernd zum Gasgrill. Der will glaube ich einen Gasi... aber gute Anmerkung, werde ich beim nächsten Treffen in den Raum werfen.
 
  • Spitzpaprika über der Ghlut gehäutet und in Olivenöl und Knoblauch eingelegt
  • Bratpaprika
  • Ganze Champignons in Olivenöl und Balsamico
  • Zuchini längs fächern und mit Tomatenscheiben spicken
  • Sellerie-Scheiben Steaks
  • Ganzer Sellerie und später auslöffeln
  • Tajine mit Tofu statt Fleisch
  • Auberginenpaste
  • Fladenbrote von der Plancha
  • Kichererbsen in Kardamomwasser kochen
  • Kichererbsengulasch
  • Salat mit gekochtem kaltem Quinoa und Kidneybohnen garniert
  • Geschmorte / gegrillte Karotten
 
Thema ist noch aktuell. Wird auch noch etwas dauern bis ich dazu komme das zu machen, aber muss mich gesundheitsbedingt momentan leider etwas einshränken. Ziel ist irgendwann Ende August.
Das Buch schau ich mir auf jeden Fall mal an.
 
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wir sind ja unter uns... :D :

Selbstverständlich kann man alles in der Küche machen. Wem's gefällt... Alles? Nun ja versuch mL in der Küche zu Räuchern. Ich glaube Du darfst am nächsten Tag Gas- und Kohlegrill kaufen :domina: Von daher mach Dich doch einmal hier oder sonstwo im Netz auf die Suche nach geräucherten veganen Grillrezepten. Steven Raichlen hat in seiner Smoker Bible dazu auch ein paar Ideen, es gibt aber auch z.B.von Weber das Buch "Smoken". Keine Angst, Du brauchst dafür nicht immer den Smoker. Manchmal helfen ein paar Chips in der Räucherbox oder ein paar Chunks auf der Glut schon weiter!

Ansonsten gebe ich gerne des Döner aus Ersatzstoffen gerne preis:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/ein-doener-aus-ersatzstoffen.336692/

Den kann man doch nur auf der Grillplatte machen:D
 
Zurück
Oben Unten