1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Applied Whiskylogie - eine wissenschaftliche Betrachtung von Studiosus Petz; IV

Dieses Thema im Forum "Grill-Talk" wurde erstellt von Bär, 8. Mai 2018.

  1. Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Einen wunderschönen guten Abend, liebe Freunde der wissenschaftlichen Kammer, hochgeschätze Kollegen und Professoren, seien Sie willkommen geheißen, insbesondere die honoren Professoren @PuMod und der, dem Himmel sei gelobt und gedankt, inzwischen wieder öfters hier verweilende Professor @Spätzünder, wertes Auditoruim, verehrte Querdenker und Krumm-Quassler, verehrte Liebhaber der geistigen Tropfen - insbesondere möchte ich, aus gegebenem Anlass selbstverständlich - heute einen besonderen Gast, unser Schwein :grin:, Verzeihung, ich meinte natürlich den hochgeschätzen User @Metallschwein, dem ich diesen Thread überdies widmen möchte, begrüßen. ;)

    Für die heutige wissenschaftliche Betrachtung habe ich einen überaus erfreulichen Anlass, und wenn ich präzise sein darf, so sind es sogar zwei, auf die ich etwas näher eingehen möchte, bevor wir uns dem eigentlichen wissenschaftlichen Vorgang widmen.

    Im Verlauf meiner vorangegangenen Betrachtungen von geistigen und hochgeistigen Tropfen, hat sich ein Kontakt mit dem geschätzten @Metallschwein ergeben, und ich möchte nicht verschweigen, dass dem Kontakt ein Austausch von ebensolchen Tropfen folgte. Genau genommen, habe ich ihm eine Probe zukommen lassen und ich darf ihm an der Stelle einen außerordentlichen Dank für die Retoure, die mich eines Tages überrascht hat, aussprechen. Es wird dies daher eine Verkostung der besonderen Art. Da ich an der Beschaffung nicht partizipierte, mus ich mich um das Preis-/Leistungsverhältnis nicht kümmern, sondern kann mich mit allen Sinnen und mit all meinem Verstand auf die eigentliche Verkostung konzentrieren. Genau dies werde ich tun. Und weil es eben ein Geschenk von @Metallschwein ist, das heute verköstigt wird, ist der Thread auch ihm gewidmet.

    Das war nun der eine erfreuliche Anlass, der zweite ist der, dass ich Sie einladen möchte, heute ein Jubiläum mit mir zu begehen. Sie kennen mich und wissen, dass ich - trotz des wissenschaftlichen Hintergrunds - kein Freund von Statistiken bin, aber in diesem Fall möchte ich Sie bitten, mir eine Ausnahme zu erlauben. Ich habe nämlich durch Zufall gesehen, dass ich mit diesem Beitrag die Zahl von 10.000 erreiche, und dies möchte ich mit Ihnen allen feiern.

    Vielleicht wissen Sie ja, dass ich ein ausgesprochenes Faible für die alten Seefahrer-Zeiten habe, die ausgefüllt waren mit Romantik, mit Skorbut, mit Maden im Hartbrot, mit beißendem Qualm der Kanonen..., aber vielleicht wissen Sie nicht, dass ich in einem meiner ersten Leben als Leutnant auf der Victory gedient habe, just als diese am glorreichen Sieg bei Trafalgar maßgeblich beteiligt war. Im Gefecht war meine Station auf dem unteren Batteriedeck; die Hölle auf Erden. Knapp oberhalb der Wasserlinie beherbergte dieses Deck die schwersten Geschütze des Schiffs; sowohl hinsichtlich der Gewichts der Geschütze als auch das der verfeuerten Kaliber. Stockdunkel, solange die Stückpforten nicht geöffnet waren, und wenn die insgesamt 30 32-Pfünder dann im Gefecht losbellten brach wirklich die Hölle los...

    Und meiner Neigung zur Nautik nun ist es geschuldet, dass ich Sie bitte, das Glas mit mir zu erheben, nicht ohne einen Trinkspruch, der, wie sollte es anders sein können, seine Ursprünge ebenfalls im maritimen Umfeld hat.
    Vielleicht wissen Sie, dass die Royal Navy für jeden Tag der Woche einen Trinkspruch hat. Seit zunehmend Frauen auf den Schiffen Dienst tun wurde ein ehemals gebräuchlicher Spruch für den Samstag inzwischen durch "Auf unsere Familien" ersetzt.
    Ursprünglich lautet dieser Trinkspruch 'our wives and sweethearts", häufg gefolgt von der (inoffiziellen) Antwort "may they never meet". Ich erkenne zwar durchaus den Humor darin, jedoch würde ich ein anderes, ebenfalls inoffizielles Ende, bzw. Antwort bevorzugen, weil es mir deutlich positiver erscheint

    Und so bitte ich Sie nun die Gläser zu heben mit den Worten: "Our wives and sweethearts"

    um mir die Antwort zu ermöglichen:

    "May our sweethearts become our wives and our wives remain our sweethearts!"

    Ich bin mir sicher, dass ich mich hiermit wiederhole, eine meiner vielen schlechten Angewohnheiten, die ich jedoch wohl nicht mehr abzulegen vermag.

    Nun denn, als mein 10.000ndster, mehr oder minder sinnfreie, Beitrag heben wir die Gläser zur Verkostung des

    1.JPG






    Ja, genau! Ein Whisky aus Japan :)


    2.JPG




    Ich bin mir ziemlich sicher, dass nun manch einer im Aditorium die Nase rümpft, weil 'echte' Whiskys ausschließlich nach Schottland gehören, aber eine solche Einengung finde ich nicht mehr zeitgemäß.

    Das Glas steht bereit...

    2.JPG





    ...also befreien wir die Flasche aus ihrer Verpackung:


    3.JPG






    Für diese Verkostung habe ich in der Tat ein Paradies gewählt, ein Ort, der mir für die Verkostung dieses Geschenks angemessen erscheint, unser selbstgewählter Traum, die BBL. :)

    Unsere Neuzugänge an Rhododendren:


    4.JPG








    5.JPG








    6.JPG








    7.JPG






    Aber ich schweife schon wieder ab, auch eine meiner vielen schlechten Angewohnheiten, die ich nicht mehr loswerde, aber füllen wir das Glas:


    8.JPG







    Eine herrliche Farbe, kräftiges, klares Bernstein, ein Fest fürs Auge


    9.JPG







    10.JPG






    Die über 51% Alkohol rufen geradezu nach ein paar (oder ein paar mehr) Tropfen Wasser; hierzu nehme man möglichst neutrales, also destilliertes oder zumindest, wie in meinem Fall, gefiltertes Wasser:

    11.JPG





    Kommen wir zum ersten wesentlichen Punkt dieser Verkostung, der Nase:
    Wie riecht nun dieser geistige Tropfen aus Japan, bei dem, das darf erwähnt werden, weil es für schottische Blends eher unüblich ist, alle enthaltenen Whiskys von Nikka selbst produziert werden, immerhin...

    Zunächst wirkt er leicht und fruchtig in der Nase, steigert sich dann aber zunehmend um tiefer und kräftiger zu wirken.
    Ich bilde mir ein, Pflaume zu riechen, der leicht irritierende Geruch nach Flieder, der meine Nase bisweilen sanft kitzelt ist nicht dem Getränk, sondern dem Fliederbusch geschuldet. Das sind die Nachteile einer Outdoor-Verköstigung. ;)Ich nehme zuckrige Süße und Honig wahr. Holzige Würze vom Eichenfass ergänzen den Eindruck und im Hintergrund bilde ich mir ein, Pfeffer, Nelken, Marzipan, Zimt und Melone wahrzunehmen, wenngleich recht subtil.

    Der zweite, nun wirklich wichtigste Punkt, der Geschmack:

    Kräftig. Das haben schon die Volumenprozente erahnen lassen, und, zwar ist es nur meine persönliche Meinung, aber dennoch, ich empfehle tatsächlich, einige Tropfen Wasser hinzuzugeben; hierfür habe ich mich einem Strohalm bedient, weil ich die Pipette nicht finden konnte.

    Mit dem Wasser jedoch ist der Nikka ein echter Genuss: Das Holz, das bereits zu riechen war, ist auch zu schmecken, aber schön rund. Mein Gaumen nimmt Früchte wie Pflaume und Dattel war, die Zunge bildet sich ein, Pfirsich und Melone schmecken und mein Hirn signalisiert mir noch weitere Nuancen eher tropischer Natur, die an Mango erinnern, hinzu kommt Vanillie und Kakao. Ziemlich sicher lassen sich diese Nuancen ohne Wasser nicht gut herausfiltern, aber so ist er eine Wucht. Wunderbar ausbalanciert, und ohne Rauch und Torf, was mir persönlich sehr entgegenkommt.

    12.JPG







    13.JPG



    Optisch und geschmacklich kann ich diesen Tropfen nur empfehlen und er erscheint mir ein wunderbarer Begleiter dieses wunderbaren heutigen Tages und des wunderbaren Anlasses hier im Forum.

    Werte hochgeschätzte Damen und Herren: Bitte bleiben Sie mir gewogen.

    Mit vorzüglichen Grüßen darf ich mich für dieses Mal verabschieden und ich hoffe, ich darf mich mit der Hoffnung empfehlen, dass dieser 10.000ste Beitrag für etwas Unterhaltung hat sorgen können.

    Ihr Studiosus Petz
     
    Utti, Eichi78, Hualan und 18 anderen gefällt das.
  2. Torsten61

    Torsten61 Grillkaiser

    Grandioser Beitrag - alle Hüte hoch!!!
     
  3. PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Stöösssscheeeen!
     
  4. eiger2000

    eiger2000 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    So super geschrieben! Musste mir direkt ein bischen was bestellen ;)
     
  5. OP
    Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Danke, danke!

    Schlussendlich jedoch ist es der Verdienst des Forums, sprich, Euer Verdienst, die ihr die User seid, was dazu führt, dass ich hier bin und mich hier wohlfühle.

    Darauf noch ein Glas, hicks! ;)
     
    silex und PuMod gefällt das.
  6. Spätzünder

    Spätzünder Glück Auf und Wurstkartell 5+ Jahre im GSV

    Werter Herr Bär... welch wunderbarer Bericht, welch vollendete Beschreibung! Ihre Worte dichten einem den Geschmack dieses hochgeistigen und edlen Tropfens förmlich auf die Zunge... mit jedem weiteren Wort wird der Erleben runder... vollkommener! Einfach ein Genuss... prachtvoll.
    Ihre Aus- oder vielmehr Abschweifungen, wenn auch nicht unbedingt notwendig, schon gar nicht unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten, tragen aber doch wesentlich zu diesem Erleben bei und... wenn ich das so profan sagen darf, lesen sich einfach herrlich!
    So bleibt mir zum Abschluss nur der Dank... der Dank für diesen tollen Bericht, für gelungene Unterhaltung und... auch für neue Erkenntnisse!

    Verabschieden will ich mich dann auf die mir übliche Weise, mit dem mir üblichen Wunsch, der für Sie werter Herr Bär heute absolut in Erfüllung gegangen ist!
    So denn...

    Glück Auf
     
  7. lalelunet

    lalelunet Metzgermeister

    Glückwunsch und Cheers :ouzo:
     
  8. Einweggriller

    Einweggriller Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Vielen Dank für diese durchaus fundierte Abhandlung über das Wässerchen aus dem Fernen Osten. Und was für ein würdiger Jubiläumsbeitrag, menen Glückwunsch dazu.

    Nur ob Du mir vielleicht noch eine Frage beantworten könntest? Was mag wohl „Zum Wohle“ oder „Gesundheit“ auf japanisch heißen - sprich wie stößt man im Lande der roten Sonne wohl an?
     
  9. OP
    Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Auf dem Gebiet bin ich, offen gestanden, nicht sehr firm, doch glaube ich, mich zu erinnern, dass eine weitreisende Kollegin mal erwähnte, dass man dort "Kanpai" sagt. Gewähr dafür würde ich allerdings nur ungern übernehmen.

    Cheers
    Gerhard
     
    Einweggriller gefällt das.
  10. smart39

    smart39 Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Kanpai ist gut, haben meine japanischen Besucher auch immer gesagt.
    Schön geschrieben, leider habe ich den Beitrag davor nicht gesehen, muss ich mir erstmal raussuchen.
    Gruß und Prost,
    Martin
     
  11. Metallschwein

    Metallschwein Grillkaiser

    Hallo Gerhard,
    du machst deinem 10.000 Beitrag alle Ehre, ich habe mich sehr amüsiert.:D
    Es freut mich das der "Japaner" halbwegs deinen Geschmakc getroffen hat, er war ja nur zum Verkosten gedacht.
    So im Tageslicht auf der BBL betrachtet, macht er sich richtigt gut.
    Und es freut mich, dass du endlich wieder Zeit für dein Studium gefunden hast.
    :anstoޥn:
     
  12. HerbT

    HerbT Fleischmogul

    @Bär meinen Glückwunsch zum 10.000ten. Dein Beitrag ist genial geschrieben und mit den wirklich tollen Bildern rundum gelungen. Da fruet man sich auf weitere 10.000
     
  13. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Die Iren basteln schon lange auch gute Whiskys,
    und versenden sie sogar ins Ausland. ;)
    Egal, Glückwunsch zum 10.000.
    to your health

    Gruß
    Peter
     
  14. OP
    Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Ich weiß. ;)
     
    silex gefällt das.
  15. Gast-mxbhSg

    Gast-mxbhSg Guest

    WOW Bär, das ist ein super Bericht. Bin begeistert
     
  16. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Moin Gerhard,

    ein sehr schöner Beitrag :thumb1:

    :prost:
     
  17. pfannendoc

    pfannendoc & Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer

    ...Glückwunsch zum Jubiläum. :thumb2: Die GSV- Welt ist bunt, du bist mit deinen Beiträgen - auch literarisch gesehen - ein Farbklecks hier in der 'Anstalt'. An dieser Stelle auch ein Danke an den @Admin, unseren geduldigen Wärter.:-)
     
    schweinemami und silex gefällt das.
  18. Hualan

    Hualan Mr. Caveman

    Ein wunderbarer Beitrag ist das wieder, Gerhard. Ein absoluter Genuss diesen zu betrachten :thumb2:
     
  19. franky98

    franky98 Militanter Veganer

    Super Beitrag und ein wirklich gutes Tröpfchen Whisky.
    Aber warum bei Japanischen Whisky die Nase rümpfen?
    Die Japaner haben erschreckend viele 'Gold' prämierte Whiskys die im Internationalen Vergleich absolut mithalten können. Die Japaner haben Ihr in Schottland erlerntes Handwerk super perfektioniert und verfeinert.

    Gruß

    Franky
     
  20. OP
    Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Hallo Franky,

    dies 'Reihe' der Berichts soll hautsächlich der Unterhaltung dienen, insofern darf hier auch nicht jedes Wort oder jede Aussage auf die goldene Waagschale gelegt werden. ;)
    Ich persönlich bin hier auch sehr offen, habe aber in anderen Threads zum Thema Whisky/Whiskey hier im Forum schon Kommentare gelesen, die eine, sagen wir, doch ausgeprägte Engstirnigkeit innehaben.

    Viele Grüße
    Gerhard
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden