• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Arbeitsplatte für Outdoorküche

Berti3001

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

ich hoffe auf etwas Inspiration von euch :-)
Ich plane gerade eine Outdoorküche und weis nicht was ich als Arbeitsplatte verwenden soll.
Von einer Betonplatte bin ich nicht so begeistert und Naturstein ist schwer selbst zu bearbeiten.
Aber welche Alternativen zu Beton und Stein gibt es den. Oder gibt es da überhaupt etwas?
Es muss ja Hitzebeständig, Wasserfest und auch Kälte unempfindlich sein.
Ich suche schon ne weile aber finde kein Material was ich schneiden Sägen oder Fräßen kann und diese Eigenschaften mit bringt.

Gruß

Berti
 

AndreasJanke

Militanter Veganer
Hallo Berti,

ich habe das gleiche Problem wie Du. Beton muss schön geschliffen werden damit es gut aussieht ( vorher noch mit anderen Sachen wie Altbieranmischen), Natursteinplatten sind superschön! Kosten aber auch ein Heidengeld! Mann Könnte noch fliesen, sind mir persönlich aber zu viele Fugen für eine Arbeitsplatte... Hatte schon an eine Vollholzplatte gedacht, aus Bambus, muss man aber wieder komplett lackieren um die Wetterfest zu machen... Alles nicht so einfach! Bin mir auch noch nicht sicher was ich nehme...
 
OP
OP
B

Berti3001

Militanter Veganer
Hatte ich auch schon dran gedacht, ist aber mit der Befestigung an den Aufbar (Klinker) nicht so einfach. Anbohren will man ja auch nicht. Und winkel dran Schweißen naja Edelstahl Schweissen kann ich nicht :-) zudem für 210cm x 90cm / 170x60 L Form ist das schon ne schöne Summe was da hingelegt werden muss.
Ich hätte mal an Powerpanel HD (http://www.fermacell.de/powerpanel_hd.php)
Hat das schon mal jemand verwendet?
 

Claustaler

Vegetarier
Hallo Berti,

ich hab mich bei meinem Projekt (werd ich bald vorstellen) für Granit entschieden.
Und zwar ein Küchenabeitsplatte. Die sind "relativ" günstig.
Sonst bleibt nur Edelstahl wie Satologe schon sagt.

Gruß Glenn aus dem Allgäu
 
OP
OP
B

Berti3001

Militanter Veganer
Hallo Glenn,

lasse ich mir auch gerade Ausrechnen. Danke für die Info.
Freue mich schon auf deine Bilder :-)

Viele Grüße aus Niederbayern
 

Andreas H.

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo

such mal auf youtube nach "countertops"
Möglichkeiten gibt es dann viele.

Andreas
 

schappenberg

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich hab Granit, hab beim Steinhändler Ausschussküchenarbeitsplatten gekauft, das Schneiden lassen war dann das teuerste. Zusätzlich habe ich dann selbst noch mit einer guten!!! Steinscheibe eine Aussparung für mein Waschbecken geschnitten, war kein Problem.
 

Carl Itos

Grillkönig
Granit ist meiner Meinung auch die beste Wahl. Einfach einen kleinen Natursteinhändler suchen und nach "Resten" fragen
 
OP
OP
B

Berti3001

Militanter Veganer
Ich habe noch einen Tipp bekommen. Große Terassenplatten z.B.: 80x80x3 cm davon 5 Stück hintereinander sind schöne 4 Meter. Aussparungen für Grill Seitenbrenner und Waschbecken mit der Flex selber schneide. Damit man nicht alle 80cm hoch Klinker muss jeweils vvorne einen Sturz rein. Hört sich auch gut an und Granit Fliesen 80x80 kosten nur je 29Euro. Zum Schluss noch fugen füllen und das sollte passen. Was meint ihr?
 

SvenR

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Also ich habe Fliesen genommen mit den Maßen 40x60 damit ich relativ fugenlos bin
image.jpeg
 

Anhänge

bba

Fleischzerleger
Also ich werde fließen. Da gibt es ja frostsichere Fließen im Baumarkt.
Fugen stören nicht! Ich habe meine Arbeitsplatte in der Küche gefließt und die hat sehr viele Fugen. Die merkt man aber weder beim schneiden oder putzen.

IMG_9999.JPG

IMG_0058.JPG
 

Anhänge

SvenR

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Sven,

hast du die Fliesen auf Beton gesetzt oder auch so wie ich das meinte frei liegend. Also nur an den Kasten aufliegen?
Schaut übrigens klasse aus auf deinem Bild.
Also die Fliesen liegen auf Beton bzw auf fertigen Betonstürzen .
 

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hat schon jemand mit Feinbeton gearbeitet? Wird gespachtelt als Deko oder Trittschicht auf Fußböden. Aber auch nicht billig und Frostfestigkeit kenne ich auch nicht.

Grundsätzlich sollte ein Aufbau au z. B. Fermacell möglich sein.
 
OP
OP
B

Berti3001

Militanter Veganer
Was habt Ihr für den Unterbau verwendet?
Ich dachte an Ytong Steine 600x200x50mm, ich denke die sollten das locker aushalten.
Oder habt ihr 600x200x100 verwendet?
 

SvenR

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich habe 600x200x10 aber kalksandsteine aber nur wegen der wetterfestigkeit wollte auch die ytong nehmen aber da ich die Rückseite nicht verputzen könnte sind es die ks-Steine geworden.
 
Oben Unten