• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

AS-OT Stock and Gun 2013 - Die Rezepte

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus,
Auch beim AS-OT gabe es wieder wunderbare Rezepte die ich hier gerne Sammeln möchte....
 
OP
OP
Schwammal

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Chilipaste (Chilis einkochen bzw. einlegen)
Vorbereitung:
(für ca. 1kg Chilis) Ich habe Habaneros Bayrischer Ostbalkon verwendet.

1 l Wasser
250 g Salz (am besten Meersalz)

Das Salz am Vorabend ins Wasser geben. Danach die Chilis in die Salzlake einlegen, so dass alle unter Wasser sind.
Das ganze über Nacht stehen lassen.


Einlegen/Einkochen:

Zutaten:

500 ml Essig
500 ml Wasser
20 g Salz (am besten Meersalz)
3 EL Zucker

Wahlweise kann die Paste auch noch mit:

8 Knoblauchzehen
1 Nelke
2 Lorbeerblätter
Pfeffer
2 TL Kräuter (zb. Petersielie, Thymian, Koriander, Dill etc.)

verfeinert werden.


Zubereitung:

Wenn man ganze Chilis oder Stücke haben will, die Chilis in Gläser geben und die Mischung aus den übrigen Zutaten dazugeben und einkochen (verschlossene Gläser ca. 45-60 min. in kochendem Wasser stehen lassen und dann langsam abkühlen lassen), damit es länger hält.
Wahlweise kann man auch die Zutaten kochen und dann in die Gläser über die Chilis geben.

Will man lieber eine Chilipaste, gibt man alle Zutaten zusammen und püriert sie. Danach wird genauso eingekocht, wie bei den ganzen Chilis bzw. Chilistücken auch. Die Chilipaste eignet sich besonders gut für Saucen und Eintopf-Gerichte oder auch pur aufs Brot gell Masi. :lol:

Was ich nächstes mal noch probieren werde ist ein bißchen Honig oder Ahornsirup beizumischen muss aber mal schauen wie viel davon...(Danke Airbagschorschi für den tipp)


Gruß da Flo

Marmelade kommt später...
 

steffmartl

Schafschütze
10+ Jahre im GSV
Saures Lüngerl (Rezeptangaben für 5 Personen)

750 g Lamm oder Kalbslunge (1,5h) oder Schweinlunge (1h) in Sud kochen:
2-3Liter Salzwasser mit Suppengrün, Maggikraut, Zwiebelviertel, Lorbeer, Pfeffer, Nelken, großer Topf die Lunge quillt auf.

-aus dem Sud nehmen, erkalten lassen, auspressen und in Streifen schneiden
-in etwas abgeseihten Sud legen und 1 Tag ziehen lassen, Essig abschmecken

Einbrenn herstellen mit Butter und Zwiebelwürfel anbraten und Mehl drauf,
mit etwas Sud ablöschen und Lunge zugeben.
Mit Zitronensaft, 1 Prise Zucker, 2-3EL Weissweinessig abschmecken, 2-3EL Rahm dazu und 15 Minuten köcheln

Servieren mit Semmelnknödeln oder Spätzla wie beim AS-OT


Gyros vom Lamm

wie Gyros nach nur mit Lamm pur
 
Zuletzt bearbeitet:

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Servus,

hier meine Rezepte:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/ochsenbackerl.175566/

Graved Lachs:
Graved Lachs (dillgebeizter Lachs)
(wir mischen weissen Pfeffer mit rosa Pfefferbeeren)

Dazu die Mousse:

Forellenfilets warm / Gurkennudeln / Meerrettichmousse

Dann noch bissl was Süsses

Orangen-Mousse

und die dazu:

Eingelegte Orangenscheiben

Panna Cotta und Rote Grütze kennt eh jeder, das Sauerteigbrot war nach Hitschis Rezept


edit...was vergessen:

Schoko-Mousse an Mango

Wer kein iSi hat - einfach genauso zubereiten, die Sahne muss halt geschlagen werden. 1 Tag durchkühlen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gewokkte Minikrapfen:

Rezept:
Zutaten (für ca. 20 Mini-Krapfen):
1 Packung Trockenhefe
60 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
60 g Butter
500 g Mehl
Salz
1 Ei
200 g Apfelgelee
Puderzucker

1.
Vorbereitend das Fett erhitzen.
2.
Die geschmolzene Butter mit Mehl, Ei und den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig nun ca. 30 Minuten zugedeckt zu seinem doppelten Volumen gehen lassen.
3.
Den aufgegangenen Teig wieder kneten und zu einer Rolle formen. Anschließend kurz für weitere 5 Minuten gehen lassen. Die Teigrolle in gleich große Scheiben zerteilen und diese je zu einer Kugel formen. Die Teigkugeln auf einer mit Mehl ausgelegten Fläche weitere 15 Minuten gehen lassen.
4.
Je vier Kugeln in den Wok geben und ausbacken, dabei einmal wenden.Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
5.
Apfelgelee in einen Spritzbeutel füllen. Mit Hilfe einer langen Tülle die Marmelade durch ein Loch im Krapfen in diesen hinein spritzen, mit Puderzucker bestreuen.

Fred zu meinen Krapfen:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/gewokte-mini-krapfen.177327/

gruss Julia
 
Fladenbrot (2 Stück)

500 g Mehl
10 g Salz
10 g Olivenöl
ca. 360 ml Wasser
1 Päckchen Trockenhefe

1 Eigelb
Körner (z. B. Sesam)
grobes Salz

Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, er darf nicht kleben.
Den Teig ungefähr eine halbe Stunde gehen lassen. Nochmals vorsichtig durchkneten und in 2 Stücke teilen, mit den Nudelholz zu 2 Fladen ausrollen und zugedeckt nochmals eine halbe Stunde gehen lassen. Die Fladen vor dem backen mit einem Eigelb-Wassergemisch bestreichen und mit den Körnern und grobem Slaz bestreuen. Man kann die Fladen vorsichtig einschneiden, dann bleibt er ziemlich flach, wenn er nicht eingeschnitten wird bildet er eine große Luftblase, sodass man die Fladen sehr gut füllen kann. Den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen oder im Ramster wenige Minuten backen

mein Fred dazu: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/backjuli-steffmartls-dirndl.176338/
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin,

hier das Rezept zum Sauerkrautsalat.

ca. 600gr Filderkraut hausgemacht (sehr mild),
5 Schalotten in feine Ringe geschnitten,
gehackte Blätter vom Staudensellerie,
Orangenfilets von zwei sehr süssen Saftorangen,
Saft und Fruchtfleisch von zwei ausgepressten Orangen,

Salz und Pfeffer,
3 Salatlöffel Sonnenblumenöl,
3 Salatlöffel Apfelessig,
2 Salatlöffel weissen Balsamessig,
3 gestrichene TL hausgemachten Vanillezucker.

Durchmischen und nicht zu kurz ziehen lassen.

grüssle
 
OP
OP
Schwammal

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke Volker,

der :masi: und ich freuen uns schon es zu machen.
Aber was ist Filderkraut?

Gruß da Flo
 
Zuletzt bearbeitet:

BraunerBuddha

c2310
5+ Jahre im GSV
Das po-boy-beef-sandwich

Po Boy Beef Sandwich grilled Recipe | BBQ Pit Boys

THE INGREDIENTS YOU'LL NEED:

4 pounds Beef Chuck roast
1 chopped onion
fresh chopped garlic
1-2 teaspoons garlic powder (eine kleine frische Zehe )
1-2 teaspoons Cajun seasoning (habe Ich weggelassen)
salt and pepper
beef broth
mayonnaise
fresh sliced tomatoes
shredded lettuce
French bread

your favorite gravy
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Danke Volker,

der :masi: und ich freuen uns es schon zu machen.
Aber was ist Filderkraut?

Gruß da Flo

moin Flo,

Filderkraut ist Spitzkohl.

guggsd du

DSC02500.JPG


grüssle

Edith: Ach ja, geht auch bestimmt mit ganz normalem Sauerkraut.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Schwammal

Schwammal

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sieh an wieder was dazugelernt Danke
Buddhas und Stucky`s Sandwich war auch der hammer

Gruß da Flo
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
jauh Flo, da hast recht!
Und in die Töpf mit den Ochsenbackerl und Lüngerl hätt ich mich nei hocken könna.

Eigentlich is des grad guad, das solche Wochenenden nedd länger sind, sonst würd ich da irgendwann platzen. :essen!:
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super Rezepte, Danke.

Darf ich dir Unverschämterweise zu den Orangen mal nen Tipp geben, ohne das ich deine überhaupt Probiert habe? Oder sagen wir, ne Abwandlung.

Nimm mal anstelle von 6 normalen Orangen nur 4 und dazu 2 rote. 2 orangene +2 rote filetierst du, geht ganz einfach, kannste bestimmt eh. Dann wie bei dir den Rest, allerdings 24 Stunden ziehen lasse. Da kannste sogar nen Löffel Zucker weniger ranschmeißen.

Versuch es mal, ist ein Traum. Wenn meine Schulter wieder i.o. ist stell ichs mal ein.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
@ spaggie 1974

Ich habe das Rezept auch schon mit Blutorangen gemacht- oder wie du schreibst, filetiert und eingelegt. Das war eigentlich eher eine "Resteverwertung", da wir von der Mousse noch Orangen übrig hatten.
Bei Filets kommt bei mir auch weniger Zucker rein - und dafür ein ordentlicher Schluck Angel d`or - mein Lieblings-Likör für Nachspeisen vieler Art.
Trotzdem mag ich auch dieses Dessert echt gern, vor allem können da auch Kinder mitessen, da es ohne Alk auskommt.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
moin,

hier das Rezept zum Sauerkrautsalat.

ca. 600gr Filderkraut hausgemacht (sehr mild),
5 Schalotten in feine Ringe geschnitten,
gehackte Blätter vom Staudensellerie,
Orangenfilets von zwei sehr süssen Saftorangen,
Saft und Fruchtfleisch von zwei ausgepressten Orangen,

Salz und Pfeffer,
3 Salatlöffel Sonnenblumenöl,
3 Salatlöffel Apfelessig,
2 Salatlöffel weissen Balsamessig,
3 gestrichene TL hausgemachten Vanillezucker.

Durchmischen und nicht zu kurz ziehen lassen.

grüssle

Das hat mir auch sehr gut geschmeckt. Magst du noch verraten, wie genau ihr das Sauerkraut macht?
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin Gitte,

Das hat mir auch sehr gut geschmeckt. Magst du noch verraten, wie genau ihr das Sauerkraut macht?
Jepp, ist ganz einfach, was du haben solltest is ein Gärtopf und ein Holzstampfer.

Pro kg Kraut haben wir ca. 15gr Salz verwendet,
gewürzt mit Wacholderbeeren und Lorbeerblättern,
als Starter kam ca. ein 1/4 Liter Bio-Buttermilch drauf.

Von den Kohlköpfen die äusseren Blätter entfernen und bei Seite legen. Die kommen später als Abschlusslage drauf.
Dann halbieren und die dicken Strünke raus schneiden und dünn hobeln.
Am Boden des Gärtopfes ca. 10gr Salz ausstreuen und die erste Lage Kraut (ca.250gr) rein und fest stampfen bis ordentlich Saft zu sehen ist.
Wieder Salz drauf und stampfen.

So oft bis alles Kraut untergebracht ist.
Buttermilch drauf, mit den grossen Blättern abdecken und die Beschwerungssteine rein.
Es sollte jetzt alles mit Flüssigkeit bedeckt sein. Wenn nicht genügend Saft da ist, mit Salzlake (ca. 1,5%ig auffüllen).
Deckel drauf, Rand mit Wasser füllen und für eine Woche bei ca. 18°C stehen lassen.
Danach kühl stellen und warten. (wenigstens 3 Wochen)

paar Bilder hab ich noch.

DSC02505.JPG


DSC02512.JPG


DSC02513.JPG


DSC02516.JPG


Ach ja, nicht mit Metall im Gärtopf hantieren, auch beim Rausholen und schauen, dass der Rand am Deckel immer mit Wasser gefüllt ist.

grüssle
 

Anhänge

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Danke, damit werde ich mich mal befassen. Hab keinen Gärtopf -aber interessieren tut mich das.
 

fleischbräuner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Meerrettich Schichtfleisch

Menge für einen 14 DO

rund 3kg Schweineschopf, Schulter oder Schweinebauch
Dazu kommen noch:
2 Suppengemüsebündel: Karotten, Sellerie, Lauch, Petersilienwurzel, Petersilie
noch einige Karotten zusätzlich (der Großteil des Gemüses soll Karotten und Zwiebel sein)
Zwiebeln 4-5 Stück mittelgroß
Lorbeerblätter 5 bis 7 Stück
Wacholderbeeren 4 bis 10 Stück (wie intensiv man den Wacholdergeschmack halt mag)
Salz, Pfeffer
Tafelessig mit Wasser mischen. auf 100 ml Essig 600 ml Wasser
(die Flüssigkeit soll so hoch sein das das Fleisch und Wurzelgemüse rund einen cm raussteht)
und als Garnitur:
Kren (Meerrettich),

zum Ende hin mal verkosten und wenn nötig mit Salz, Pfeffer oder Essig nachwürzen

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/kren-meerrettich-schichtfleisch.202146/
(Foto vom kleinen Do)
 
Oben Unten