• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Auf 8 TV Geräten gleichzeitig verschiedene Videos abspielen

Der Obersaarländer

Metzgermeister
Hey Grillsportler,
Ich weiß das Thema passt jetzt nicht unbedingt in dieses Forum, aber ich habe die Hoffnung das mir trotzdem jemand helfen kann.

Ich habe kürzlich ein Projekt übernommen bei dem auf 8 verschiedenen TV Geräten gleichzeitig verschiedene Videos gestartet werden sollen.

Jetzt fehlt mir aber etwas die Inspiration wie das am besten angehen kann. Wichtig ist das die Videos zentral und zeitgleich gestartet werden können.
Meine Idee war es nun einen etwas stärkeren PC zu bauen der alle 8 Fernsehgeräte gleichzeitig über HDMI ansteuern kann. Dies setzt natürlich ein dementsprechend großes Mainboard und eine höhere Anzahl an Grafikkarten voraus.
Bei dieser Lösung mache ich mir allerdings Sorgen um die Auflösung. Denn die TV Geräte sind 75 Zoll groß.

Gibt es in euren kreisen bessere Ansätze?
Ich habe schon die Google Suche bemüht, allerdings fehlen mir die Stichworte um genau dieses Problem zu umschreiben.

Alternativ dachte ich an eine NAS auf dem ich zentral die Videos ablege. Allerdings Frage ich mich dann wie ich zeitgleich alle Videos starte.

Ich hoffe mir kann jemand helfen
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Für den Zugriff zentral über DLNA mit Twony-Server o.ä. Gibt es sogar für viele NAS.

Bei 75 Zoll wäre Full-HD als Material sinnvoll.
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
OP
OP
Der Obersaarländer

Der Obersaarländer

Metzgermeister

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Zum Abspielen kannst Du die nativen Möglichkeiten der jeweiligen Fernseher nutzen. Aber automatisch oder zur Uhrzeit wird schwierig.

Ansonsten einen NUC o.ä. hinten an den Fernseher, mit HDMI verbinden, da kann das Videomaterial ja draufliegen, dann brauchst Du keine Netzwerkverbindung

Dann mit einer Software die Videos automatisch starten. Da muss/sollte der Fernseher dann schon an sein.
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
OP
OP
Der Obersaarländer

Der Obersaarländer

Metzgermeister
Vielen Dank für dein Fachwissen.
Touch klingt natürlich prinzipiell gut, da diese Fernseher aber teilweise in Höhen hängen wo man ohne weiteres nicht heran kommt fällt dies wohl aus.
Finanziell steht mir da einiges zur Verfügung.
Wichtig ist dass es zuverlässig funktioniert.
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Habe die gerade in einem Angebot bekommen, allerdings ist da kein 75-Zoll-Gerät dabei.

Sharp PN-Q801 80" LED-Display
Full-HD (Auflösung 1920 x 1080 Pixel), Edge-LED,
Kontrast 5000:1, Helligkeit 350cd/m², 3x HDMI, VGA,
LAN, RS232, integrierter Media Player

Sharp PN-Q701 70'' LED-Display
Full-HD (Auflösung 1920 x 1080 Pixel), Edge-LED,
Kontrast 5000:1, Helligkeit 350cd/m², 3x HDMI, VGA,
LAN, RS232, integrierter Media Player

Func Flatscreen WH T schwarz Wandhalterung
 

gadh

Savior of Fred
5+ Jahre im GSV
Schau dich mal bei Digital Signage Displays um. Die haben Technik für Synchronisation, Media Player eingebaut, Steuerungssoftware,... Damit sollte man sowas umsetzen können.
Ich hab bisher eher gleiche Videos auf mehreren Monitoren umgesetzt. Dazu nehme ich eine HDMI Matrix mit der passenden Anzahl an Ein- und Ausgängen. Die Zuspieler waren meist von Herstellern vorgegeben.
 

Buffalo-Joerg

Hobbygriller
@Der Obersaarländer : der Hinweis von gadh geht in die richtige Richtung. Wenn Du, so wie ich das verstehe, von einem zentralen Rechner aus per Knopfdruck auf 8 Displays Inhalte erscheinen lassen willst, musst Du dazu eine Digital Signage Software nehmen. Mit den normalen Bordmitteln von Windows oder Mac wirst Du das nicht hinbekommen.

Das nächste Problem ist dann: wie weit sind die Displays vom Rechner entfernt? Ich schätze mal, zuweit weg um ein HDMI Kabel verwenden zu können. Stell eine NAS mit dem Content ins Netzwerk, verkabele jedes Display mit dem Netzwerk und steuere dann per Software. Dann kann man acht Displays oder noch mehr wunderbar managen.

Oder soll man manuell am jeweiligen Display auswählen können, was man sehen will? Dann würde ich Touch-Bildschirme nehmen. Bei 75" bekommt man allerdings schnell Schnappatmung bei den Preisen...
 
OP
OP
Der Obersaarländer

Der Obersaarländer

Metzgermeister
@Buffalo-Joerg das du und die anderen euch das besser vorstellen könnt beschreibe ich Mal grob den Aufbau.
Die 8 Fernseher werden in einer Art Ellipse angeordnet. Einer davon mittig.
Auf den Fernsehgeräten laufen dann Videos von verschiedenen Fähigkeitsbereichn einer Behörde. In der Mitte ein Art Imagefilm der das alles zusammengefasst. Gut der Inhalt ist ja prinzipiell egal, wichtig für die Realisierung ist das auf jedem Tv ein anderes Video läuft.

Bei Eröffnung gibt es eine rede, viel blablabla und ab Punkt x starten alle Videos zeitgleich.

Durch die Größe der Fernseher ist die Ellipse auch echt groß dimensioniert. An die oberen Fernseher kommt man ohne Leiter nicht Ran.

Wenn hinter der "Bühne" ein PC steht der das steuert, und der dann zu Punkt x bedient wird ist nicht schlimm.

Personal dafür ist vorhanden :-)
 

Buffalo-Joerg

Hobbygriller
@Buffalo-Joerg
Die 8 Fernseher werden in einer Art Ellipse angeordnet. Einer davon mittig.
In der Mitte ein Art Imagefilm ... wichtig für die Realisierung ist das auf jedem Tv ein anderes Video läuft.
... ab Punkt x starten alle Videos zeitgleich.
Wenn hinter der "Bühne" ein PC steht der das steuert, und der dann zu Punkt x bedient wird ist nicht schlimm.
Hallo @Der Obersaarländer

vielen Dank, jetzt wird's verständlich.

Meine Idee wäre ein Mittelklasse-PC, zum Beispiel Intel i5 Klasse, aber mit ordentlich RAM (16 GB) und zwei oder drei guten Grafikkarten.
Die Grakas müssen nicht zwingend über SLI-Bridge miteinander verbunden sein!

Jeder Monitor hängt an einem eigenen HDMI-Port direkt in einer der Grafikkarten.
HDMI-Splitter oder -Verteiler und ähnliches helfen hier nichts weil für diesen Zweck sinnlos.

Setzt Euch in Ruhe an den Rechner und sortiert die Monitore im Anzeigemanager (haben Win und Mac) in die echte Reihenfolge, so wie sie auf der Bühne stehen. Die Reihenfolge entspricht dem, was der Zuschauer sieht, also Monitor 1 ganz links und Montor 8 ganz rechts.

Jetzt nehmt Ihr den VLC-Player und geht in dessen Einstellungen. Im ersten Reiter "Interface" muss der Haken raus bei "Video ins Interface einbinden". Dies ist die Option, die Ihr braucht, um alle Videos zeitgleich abspielen zu lassen.

Auf jeden der acht Bühnen-Monitore wird das jeweilige Video geschoben (per Drag-and-Drop), auf dem neunten Monitor des Steuerrechners ist die VLC-Steuerung.
In etwas längerer Form ist das Beschriebene hier zu finden.

Sorry, Nachtrag - hab den Screenshot der VLC-Einstellungen vergessen...

Menü ""Werkzeuge", dann unten auf "Einstellungen", erster Tab "Interface"

1898713
 
Oben Unten