• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Aufgesetzer Johannisbeerlikör in Bildern

dersvennie

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
So... nachdem ich zum WM gucken bei Freunden im Kleingarten war und der Johannisbeerstrauch dort vor Beeren nur so strotze fragte ich mal nach ob se die denn nicht selber ernten würden.

Antwort war nein,denn weder auf das Pflücken noch auf das "vom Grün lösen" hätten se Lust und noch viel weniger Lust haben se darauf das dann weiter zu verarbeiten.

Also hab ich mich nach 4 Bier und dem 4:1 gegen England angeboten die Dinger zu pflücken und weiter zu verarbeiten, gab dann keine Einwände.

Also nach dem spiel dann drangemacht zu Pflücken und hier das Ergebniss:

2280 Gramm(noch mit Grün) feinste, ungespritze, frisch gepflückt rote Johannisbeeren aus dem Kleingarten in Gelsenkirchen:



Hier dann mal das ganze Setup:

2 Flaschen Doppelkorn
1 Flasche Korn
1 kg brauner Kandiszucker
500 Gramm weißer Kandiszucker
2 Vanilleschoten



Näher ran



Dann wurden die Johannisbeeren vom grün befreit (sogut es ging, nach über 1 Stunder Frikkelei hab ich dann und wann mal nen bisschen grün stehen lassen),anschliessend in die Flaschen gefüllt und mit Kandis und Doppelkorn/Korn aufgefüllt. Zum Ende noch ne 1/2 Vanilleschote dabei.

Gemischt wurde wie folgt:

400 Gramm Beeren
220 Gramm Kandis (braun oder weiß /alternativ braun und weiß)
~500ml Doppelkorn/Korn
1/2 Vanilleschote, aufgeschnitten.

Das Ergebniss

Mit braunem Kandis:




Mit braunem und weißem Kandis und weniger Johannisbeeren:




Mit braunem und weißem Kandis und VIIIIELEN Johannisbeeren:




Gesamtansicht:




Zum weiteren vorgehen :

Die Flaschen werden jetzt gut verschlossen ca 8-10 Wochen auf dem Balkon/der Fensterbank in der Sonne stehen (da sich der Zucker in der Wärme besser lößt und die Früchte williger werden ihren Geschmack abzugeben) und nach seiner "Sonnenzeit" wird er dann durch ein feines Teesieb abgeseiht und nochmal für mindestens 8 Wochen in den dunklen, kalten Keller verband.

Und in ~ 18 Wochen ( dann haben wirs Mitte November) wird dann das erste Fläschchen aufgemacht und mit den ersten Glühweinen des Jahres verzehrt.


Achja und beim 1/4 Finale bin ich wieder im Garten eingeladen, dann dürften auch die weißen Johannisbeeren reif sein, dann wird nochmal nach "aufgesetzt". (und falls es dann zum 1/2 Finale kommt sind die Kohlrabis auch reif aber ich glaub die setzt ich besser nicht auf.... oder :rotfll:)




P6280817.JPG


P6280820.JPG


P6280822.JPG


P6280825.JPG


P6280826.JPG


P6280827.JPG


P6280829.JPG
 

rico

Bundesgrillminister
Sehr schöner Anblick. Hoffe das du auch die Gedullt aufbringst bis mitte November zu warten.:rotfll:
 

Aries

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Selbstgemachter Aufgesetzter ist immer Klasse,
aber bis November ist noch lange
 
OP
OP
dersvennie

dersvennie

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Selbstgemachter Aufgesetzter ist immer Klasse,
aber bis November ist noch lange
Aber es lohnt sich ! Je länger er steht desto besser wird er !

Und der Sommer is ja noch jung, da wird noch einiges aufgesetzt (Brombeer, weiße Johannisbeere, Kirschen, Schlehe) das kann die Zeit überbrücken.

Und dann im Winter schön zum Glühwein dazu da gehts dann ganz schnell mit dem :trinkbrüder: :trinkbrüder: :trinkbrüder: :trinkbrüder: :trinkbrüder:
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Juhuu ich habe den Garten voll mit den blöden Johannisbeeren und schälen war immer zu anstrengend :ballballa: :2prost:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Sven,

meine Frau gibt Dir den Tipp, beim nächsten Ansatz die Hälfte der Beeren zu pürieren. Der Ansatz wird fruchtiger und sämiger.

:prost:
 
OP
OP
dersvennie

dersvennie

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Moin Sven,

meine Frau gibt Dir den Tipp, beim nächsten Ansatz die Hälfte der Beeren zu pürieren. Der Ansatz wird fruchtiger und sämiger.

:prost:
Gilt das auch für die Weissen ? Davon bekomm ich am Wochenende nämlich nochmal ~ 1,5 kg.. hab bis jetzt nur gefunden, dass die insgesamt "von Natur aus" etwas süsser sind und daher weniger Zucker brauchen.

Aber ich werds mal ausprobieren mit dem pürieren.

By the way, du bist doch vom Fach: Meine Thai Chilli Orange ist bald "erntefertig", kann ich die auch für die schwarze Habanero-Sau verwenden oder soll ich da doch lieber warten bis meine Habanero Hot Paper Lantern auch reif sind ?
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Sven,

Gilt das auch für die Weissen ? Davon bekomm ich am Wochenende nämlich nochmal ~ 1,5 kg.. hab bis jetzt nur gefunden, dass die insgesamt "von Natur aus" etwas süsser sind und daher weniger Zucker brauchen.

Aber ich werds mal ausprobieren mit dem pürieren.

By the way, du bist doch vom Fach: Meine Thai Chilli Orange ist bald "erntefertig", kann ich die auch für die schwarze Habanero-Sau verwenden oder soll ich da doch lieber warten bis meine Habanero Hot Paper Lantern auch reif sind ?
das gilt für alle Beerenfrüchte.

Du kannst jede Chili nehmen. Es verändert sich eben Geschmack und Schärfe entsprechend der gewählten Chili. Versuch macht Klug.

:prost:
 

Galaxius222

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo
Seltsame Kleingärtner sind das: Haben Johannisbeeren und nutzen sie nicht!


Aber anyway, du hast dir echt zu viel Arbeit gemacht. Es gibt ein Zaubergerät, das heißt "flotte Lotte". In Echt. Und da kannste deine Beeren reinmachen und drehen und dann brauchts nich abfisseln.

Und nochn Tip: mach den Ansatz in einem großen Gefäß (Schüßel oder Flasche) und verteile es erst später auf andere Flaschen. So schmecken alle Flaschen gleich.
Und wenn du Cognac zugibst, kannst du den Geschmack besser abrunden.

Ausserdem wird der Zucker oft falsch bewertet.
Es gibt keinen Geschmacksunterschied zwischen Kandiszucker und normalem Haushaltszucker. Auch nicht zwischen braunem und weißem Kandiszucker.
 

PyroHunter

Veganer
10+ Jahre im GSV
Habe bei meinen Trauben auch alles per Hand abgefummelt das ist bei ein paar Kg schon ne menge Arbeit :ranting: .

Aber die Flotte lotte macht ja auch alles zu Brei kann mir nicht vorstellen das die Stelie da nicht durchkommen. Die größeren Stiele werden schon oben bleiben aber kleinere ?
 

kuhpansen

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Wiedereinmal ein Rezept nachgemacht.

Habe am Samstag die Früchte vom Korn getrennt und in Flaschen umgefüllt.
Nur jetzt die Gretchenfrage:

Wie lange sollte ich das Likörchen nun noch stehen lassen?
Sicherlich im Keller, bzw. zumindest kühl und dunkel - richtig?

Danke und Gruß!
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auch nicht zwischen braunem und weißem Kandiszucker.
Da möchte ich mal widersprechen.
Der braune Kandis schmeckt leicht karamellartig.
Inwiefern man das bei dem Schnaps hinterher schmeckt, weiß ich nicht. Beim Tee merkt man es aber sicher und ich verwende auch unterschiedlichen Zucker für unterschiedliche Tees (oder je nachdem welcher Wochentag ist oder auf welchen Geschmack ich gerade Lust habe).

Gruß

Andreas
 

kuhpansen

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Wiedereinmal ein Rezept nachgemacht.

Habe am Samstag die Früchte vom Korn getrennt und in Flaschen umgefüllt.
Nur jetzt die Gretchenfrage:

Wie lange sollte ich das Likörchen nun noch stehen lassen?
Sicherlich im Keller, bzw. zumindest kühl und dunkel - richtig?

Danke und Gruß!
Mag mir niemand einen Tip geben, wie lange der Likör nun in den Keller muss?

Danke Euch!
 

PyroHunter

Veganer
10+ Jahre im GSV
Wenn du den noch lange stehen lassen möchtest hättest du lieber noch die Früchte drinnen gelassen.

Soviel geschmacklicher unterschied ist dann auch nimmer.


Ansonsten ist es immer gut Getränke Kühl und vorallen dunkel zu lagern.


Gruß
Pyro
 
Oben Unten