• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Auspackln'] Famag IM 10-S-10V Spiralkneter

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Alex,
...Wenn es was zu kritisieren gibt, dann dass sich der Kessel bei starker Beanspruchung etwas in der Halterung verwindet und an einem "Kunststoffpuffer" anschlägt.
...
Hast du mal mit dem Hersteller gesprochen, ob es da auch einen stabileren Kessel geben könnte?

bis welcher Hydration ist die deformierung eigentlich merkbar?

Das "Schleifen" ist an erster Stelle sicher erstmal nur nervig...
Ich habe mir aber die Frage gestellt, ob man durch das Nachgeben vom Kessel nicht auch weniger Energie in den Teig bekommt?
Die Energie vom Knetarm bleibt die gleiche, somit würde der Teig sich schneller erwärmen können...
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

kann ich dir alles noch nicht genau sagen. Ich denke, das "klappern" ist relativ schnell erreicht, abhängig von der Teigmenge und/oder dem Fortschritt beim Kneten. So riesige Mengen hatte ich bislang nie drin.

Es sind ja zwei Sachen die hier zum Tragen kommen: Erstens hat der Kessel in der Aufnahme etwas "Luft", was schon alleine zu leichten Geräuschen führt. Unter Belastung hat mein alter Kneter ein ähnliches Problem. Das zweite ist, dass die Maschine eben diesen Anschlagpuffer hat, an dem der Kessel dann anschlägt. Wir reden hier ja von minimalen Verwindungen, da der Spalt vielleicht von Haus aus nur 1-2mm beträgt. Die gleichen "Probleme" beschreibt ja der amerikanische Blogger auch. Dass dies einen Einfluss auf das Knetergebnis hat - wage ich zu bezweifeln. Gerade die Knetleistung ist ja eine ganz andere als bei meinem alten Kneter. Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass die alte Maschine stoisch Teig knetet und auch bis zur absoluten Menge hin. Nur wenn es in den Bereich der hohen Hydration geht, hat die neue Maschine einfach die Nase vorn.

Ich werde jetzt mal Teig für 2 Brote aus Ruchmehl herrichten und morgen bereite ich nochmals Biga vor. Denke, in den nächsten Wochen kann ich mehr sagen wie sich die Maschine im Dauereinsatz schlägt.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir reden hier ja von minimalen Verwindungen, da der Spalt vielleicht von Haus aus nur 1-2mm beträgt.
Bei so einem kleinen Spalt würde ich dann auch von keinem Einfluss ausgehen...
👍
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,
Nein, denn weniger als ein Kilo mache ich kaum. Bei 100% Bigateigen ist es anfangs sogar etwas mühsam, da wäre mehr Mehl/Teig sogar besser.
 

_Reinhard_

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke für den Testbericht @nollipa :thumb2:
Auf der Suche nach einem Teigkneter hatte ich die gleichen Anforderungen und bin dadurch ebenfalls auf die Famag gestoßen. Allerdings würde mir die 8 Kilo Maschine auch reichen - die sind aber gerade ausverkauft. Also wird es dann die 10 werden - schadet ja nicht, wenn man etwas Kapazität mehr hat. Mengen unter einem Kilo Mehl werden da auch nicht vorkommen.
 

_Reinhard_

Metzger
5+ Jahre im GSV
Anruf der Spedition, dass die Lieferung aus Italien Montag zugestellt wird - ich freue mich schon :-)
Bestellt am 1.7. - mit gesenkter Mehrwertsteuer. Der auf der Shopseite genannte Liefertermin stimmt auch.
Nur zur Info: im Moment ist das Modell ausverkauft, ob das aufgrund der Werbung hier so schnell ausverkauft wurde ? - am 1.7. waren noch 13 am Lager.
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

ich sollte langsam Provisionen einfordern... Habe gerade gesehen, dass du den Kneter im alten Vorstellungsthread erwähnt hast. Da spare ich mir dann weitere Ausführungen.

Bin gespannt wie du mit der Maschine zurecht kommst. Agrieuro ist übrigens recht fix, auch der Kundenservice klappt bei denen super.

Ich habe am WE nun das erste Mal wieder meine übliche Menge von 6 Roggenbroten mit 7,5 kg Teig gemacht und war in mehrfacher Hinsicht positiv überrascht:
  • die Schüssel passt doch glatt in meinen Tellerwärmer, also habe ich dem Sauerteig es dort drin gemütlich gemacht.
  • die 3l mehr an Volumen machen sich deutlich bemerkbar. Mit 7,6 kg Teig war noch Luft nach oben
  • Die Geschwindigkeitsregelung ist top - so schnell hatte ich den Teig noch nie gemischt. Ja richtig, gemischt, denn bei einem roggenlastigen Teig kommt es weniger auf die Knetleistung an, als um eine saubere Vermischung. Hier ist die Regelung wieder ein deutliches Plus.
Ich könnte also theoretisch die Teigmenge noch steigern. Im Ramster haben auch 8 Brote locker Platz.
 

_Reinhard_

Metzger
5+ Jahre im GSV
Sehr schön dass von dir zu lesen, denn so ca. 7 kg Roggenteig ist auch mein Ziel. Dann war meine Überlegung - doch lieber die 10 Kilo statt der 8 Kilo Maschine doch schon mal richtig. Macht ja auch keinen Sinn, die Maschinen am Limit zu betreiben - es sind ja schließlich keine Profimaschinen.
Bin gespannt auf meinen Panettone ( ja den mache ich auch im Sommer :P ), denn der muss ja lange kneten.
Pizza ist dann auch dran - da hoffe ich auf ein vorzeigbares Ergebnis.
Das einzige Negative, was ich bislang zu berichten weiß: die Kochmütze :cook: die als Beigabe dabei war, ist mir zu klein:sad:
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

ich bin gerade vom @Freddy2209 per PN gefragt worden, ob die Geschwindigkeitsregelung Sinn macht. Nach einer kurzen Kontrolle sehe ich, dass ich das hier noch nicht so explizit geschrieben habe und sicherlich andere User hier auch interessiert.

Ganz klare Aussage: Ja, für mich ist das eines der wichtigsten Features der Maschine. Die Knetleistung ist schon so enorm, aber bei höher hydrierten Teigen (speziell mit Biga-Vorteig) ist das ein ganz klarer Vorteil. Mit der höheren Geschwindigkeit lässt sich das Wasser einfach schneller einarbeiten. Dauert das zu lange, kann man Teige definitv kaputt machen. Auch bei einer größeren Menge Roggenbrot war die Mischphase einfach viel schneller erledigt. Ich würde mir keine Maschine mehr holen, die nur eine Geschwindigkeit hat.

gibt es neue Erkenntnisse bzgl. Pizzateig und kleine Mengen?!

Tatsächlich habe ich die Maschine am letzten WE zum Kneten für einen Burgerbunteig verwendet. Mehlmenge waren 520g Dinkelmehl, Teigmenge (u.a. mit einem Ei) waren 900g. Die Maschine hat wirklich jedes Krümel Mehl eingearbeitet, aber letztlich war es so wenig Teig, dass dieser überwiegend an der Spirale hing und deshalb weder am Rand, noch am Stab nennenswerten Widerstand hatte. Insofern wurde nicht mehr richtig geknetet. Dazu muss man aber wissen, a) dass Dinkel ohnehin dazu neigt, am Spiralhaken zu "klettern" und b) der Teig immerhin bereits homogen vermischt war. Deswegen habe ich an der Stelle abgebrochen und dem Teig noch 2 S+F verpasst. Geht also gerade so, ich denke eine sinnvolle Menge beginnt mit einem Kilo Mehl.
 

Freddy2209

Putenfleischesser
vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Ich denke dass viele dadurch leichter eine Entscheidung treffen können, für welchen Spiralkneter sie sich letztendlich entscheiden (sollten)...
 

Seahunter Costa Blanca

Hobbygriller
Supporter
Servus,

nachdem hier aktuell gerade ein höchst ansteckendes Kauffieber hinsichtlich Spiralkneter um sich greift, ziehe ich meinen Erfahrungsbericht etwas vor. Eigentlich wollte ich noch einige Erfahrungen sammeln, aber dem ein oder anderen helfen vielleicht die folgenden Infos bei der Kaufentscheidung. Ich werde also wohl noch den ein oder anderen kleineren Bericht / Info nachschieben.

Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen und hilfreichen Bericht.
Leider sind diese Berichte anschließend für mich immer irgendwie kostspielig :-):-)

IMG_2567.JPG
 

tcge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen.

bei welcher Geschwindigkeit knetet ihr denn eure normalen Pizzateige?
Und wie lange?
Hatte jetzt immer kaltes Wasser aus dem Kühlschrank genommen und ca. 10 Minuten geknetet.

Mit den Ergebnissen bin ich aber noch nicht ganz zufrieden. Vielleicht war die Zeit doch zu kurz?
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Pauschal kann man das nicht sagen... 50% oder 80% Hydration haben bei mir andere Einstellungen... je feuchter desto schneller.
Ich mach ein fenstertest wenn de Teig anfängt zu „schmatzen“
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

das mit dem kalten Wasser aus dem Kühlschrank ist mit Vorsicht zu genießen. Das mag im Sommer notwendig sein, wenn die Umgebungstemperaturen hoch sind. Grundsätzlich nimmt das Mehl kaltes Wasser schlechter auf. Einen echten Rat, wann wie welche Temperatur kann ich dir nicht geben. Ich mach das immer von der Situation und dem jeweiligen Vorgehen abhängig. Im Sommer mit trockenem Biga mag sehr kaltes Wasser notwendig sein, im Winter tut es das sicherlich aus der Leitung (hat dann bei uns unter 10°).

Was die Geschwindigkeit angeht, halte ich das ähnlich: Höhere Hydration schneller, aber ich fange erst mal langsam an und steigere mich dann.
 
OP
OP
nollipa

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

eigentlich nein - ich hab eigentlich keine Lust, das Gerät wieder aufzuschrauben. Ist das irgendwie wichtig?
 
Oben Unten