• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Aussenküche Schwierigkeiten mit dem Abzug des offenen Grills

T*mo

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich wende mich an euch da ich ein Problem mit dem Abzug von meinen gemauerten Grill habe.

An die Esse über dem Grill ist ein 180er Rohr angeschlossen. Zuerst hab ich es mir einem Aspiromaten versucht und einer länge von ca 3 Meter.
Der aktuelle Versuch läuft mit einem Rauchabsauger. Leider wird der komplette Rauch aber nie ganz abgesogen, die Haube "läuft über".
Mit dem Sauger ist es zwar besser geworden aber nicht ausreichend und hinzu kommt das laute Strömungsgeräusch.

Die Holzplatten links und rechts waren ein Versuch eventuelle Seitenwinde auszuschließen.

Der nächste Versuch wäre ein großer rechteckiger Kamin um einfach mehr Platz für den Rauch zu schaffen. Oder welche Ideen habt ihr noch?

Danke und schöne Grüße
Timo

DSC_1051.JPG


DSC_1136.JPG


DSC_1137.JPG


DSC_1138.JPG


IMG-20190617-WA0000.jpeg


IMG-20190622-WA0005.jpeg
 

QuaggingGoon

Bundesgrillminister
Meiner Meinung nach ist die Haube zu schmal und auch in der Breite würden ein paar cm. sicherlich gut. Eventuell ist sie auch über dem Feuer etwas zu Tief.

LG Alex
 
OP
OP
T

T*mo

Militanter Veganer
Auf dem ersten Bild hing die Haube noch höher, war leider auch nicht besser. Daraufhin hab ich sie 20cm tiefer gehangen.
Der Rauch landet schon gut in der Haube, er kann halt nur nicht schnell genug abziehen und läuft dann über.
 

norre

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ohne es zu wissen würde ich jetzt aus dem Bauch heraus sagen:
Ich würde das Rohr ganz weglassen und das Ende der Haube noch oben verlängern und in der Größe auch nach außen führen
a050.gif

unten vielleicht die Haube wirklich noch ein Stück nach vorne und seitlich vergößern.
kamin.jpg

Gruß
Norre
 
OP
OP
T

T*mo

Militanter Veganer
klappt es bei höheren Temperaturen in der Glut besser? In meiner Kota hat der Kamin 300mm Ø und der Trichter ist gösser als die Feuerstelle. Meine Vermutung, du bekommst nicht die Strömungsgeschwindigkeit hin, die nötig ist die Menge Rauch in der Zeit abzuleiten. Wie ist es bei kühlen Aussentemperaturen? Geht es da besser?

Das Problem tritt unabhängig von der Außentemperatur auf. Die Frage ist halt ob ich mit einer großen Öffnung ,wie in der Zeichnung von Norre einen besseren Zug hinbekomme!?
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
Uih !
@norre war schneller und auch noch top illustriert.
:thumb2:

Man sollte das eigentlich als offenen Kamin betrachten und nicht primär als Grill und da braucht es, meiner bescheidenen Meinung nach und wie schon vorher erwähnt, deutlich größere Querschnitte bei der Rauchabfuhr.

Also so wie @norre sagt.

:)
 
OP
OP
T

T*mo

Militanter Veganer
Ja die technische Zeichnung ist echt top!:D
1958199


Ich kann natürlich das maximale rausholen und die Pfeife so groß machen wie die Abzugshaube oben breit ist.
Habe ich denn bei so einem rechteckigen Riesenkamin noch einen Abzug oder ist dann einfach nur freier Himmel nach oben?

Oder lieber mit 300er oder 400er rund anfangen?
 

norre

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
weil @Lavasteingriller gerade seine Kota erwähnt hat. Da gab es mal einen Thread, den ich natürlich gerade nicht finde, da war Rauch in der Kota.
Es wurde dann ein Metallring um die Feuerstelle angebracht der das Problem gelöst hat.

Vielleicht würde es bei dir auch etwa bringen wenn du vorne einen Blechstreifen anbringst, wäre zumindest einfacher auszutesten.
kamin2.jpg



Gruß
Norre
 

Lavasteingriller

Flammlachs-Koryphäe
den Blechring habe ich in meiner Kota auch zusammen mit einem vernünftigen Kohlerost. Aber in einer Kota sind im Gegensatz zu der Grillhütte hier die Zuluftmöglichkeiten auch sehr beschränkt. Was den Zug angeht wäre die einfachste Lösung den Kamin auf dem Dach erst mal zu verlängern. Mindestens auf 4m Gesamtlänge ohne irgendwas wie Rauchsauger oder so im Weg. Das sich auch wirklich ein Sog entwickeln kann.
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Wie wäre es mit einem effen Zugverstärker auf einem verlängerten Kamin?
 
OP
OP
T

T*mo

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
danke vorab für eure Unterstützung.
Das Problem ist gelöst.
Ich hab den Kamin auf das Maximum vergrößert. 54cm breit und 24cm tief.
Siehe da, es zieht alles ab! Bilder hänge ich auch noch an.
DSC_0891.JPG
DSC_0888.JPG
 
Oben Unten