• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Auswahlhilfe: Bausatz Kominki 60x90 vs. Toskana Premium 2.0

Toni_123

Militanter Veganer
Hallo liebe HBO-Freunde,

ich will mich kurz vorstrellen. Die Idee einen HBO zu bauen, beschäftigt mich schon länger. Diesen Sommer soll es dann soweit sein, so die Definition des nächsten Projektes.
Ich habe noch nie so etwas gemacht, dementsprechend habe ich mich durch die diversen Forenbeiträge durchgelesen.
Bei der Umsetzung ist mir recht schnell klar geworden, dass ich einen Bausatz verwenden möchte, verbessert mit den gefühlt hunderten Hinweisen, die ich so hier aufgeschnappt habe. Dies soll aber zunächst nicht das Thema sein.

Was habe ich mit dem HBO vor: Pizza, Flammkuchen, Brote und gerne weitere Gerichte, die ich noch entdecken möchte und das für eine 5 köpfige Familie.

Bei den Bausätzen habe ich zunächst den Kominki 60x90 und Merano von schamotte-shop.de in die engere Auswahl genommen.

Ein Beitrag von Grappaschlucker im https://www.grillsportverein.de/forum/threads/schamottemoertel.324366/post-4141011 hat mich jedoch bzgl. der geringen Innenhöhe beim Merano-Bausatz (26 cm) aufgeschreckt. Scheint für das Brot backen zu klein zu sein.

Die Höhe des Kominki 60x90 wird zwar nicht angegeben, aber bei Ebay habe ich die Angabe von 37 cm gefunden. Kann mir das jemand, der den Bausatz hat, bitte bestätigen?

Nun habe ich den Merano-Bausatz verworfen und habe Kominki 60x90 vs. Toskana Premium 2.0 in die Auswahl genommen. Der Toskana hat 31 cm Innenhöhe. Der aus Polen wäre dann 6 cm höher.
Toskana.jpg


Meine Fragen an die Wissenträger sind:
  1. Was haltet Ihr von den Bausaätzen? (Ich will hier keine Glaubenskrige entfachen ;-)
  2. Ist die Höhe des Toskana-Bausatzes mit 31 cm von Nachteil für das Brot backen?
  3. Hat jemand den Toskana-Bausatz und ist dieser empfehlenswert? (Der Polen-Bausatz wurde hier mehrfach beschrieben, zu Toskana gibt es keine Berichte) Die preislichen Unterschiede wären zunächst zu vernachläsigen
  4. Was haltet ihr von den Kuppelbausätzen, z.B. SIESTA IN 4 TEILEN von Kominki? Diese sind noch deutlich höher. Ist diese Bauweise/Form für bestimmte Gerichte von Vorteil?
  5. Gibt es evtl. einen anderen Bausatz, den Ihr mir empfehlen würdet?
Ich danke schon mal für eure Beiträge.
Gruß in die Runde
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Toni,

ich würde dir vor dem Eigenbau erst mal zu einem Fertigofen raten.
Warum? die Aufheizzeit von so einem massiven Ofen ist nicht unerheblich! Mein PL Ofen heize ich 2-3h auf... was bei deinem ähnlich sein wird. Dafür kannst du dann aber auch bis zu 12 Brote auf einmal backen... (12kg Teig ... braucht zusätzliches Equipment... ) unter 6 Brote ist er schon überdimensioniert.
Nach anfänglicher Euphorie hast du dann einen Ofen, der kaum noch genutzt wird...
P.S. Brot verkaufen darf in D nur jemand mit Meisterbrief. (gibt auch da keine Schlupflöcher für Ottonormalo). Auch wenn die nachfrage sehr schnell sehr hoch sein wird... und genau da liegt auch das größte Risiko "... warum bekommt der ein Brot und ich nicht..."...Neid!

Für Pizza und Flammkuchen muss der Ofen natürlich nicht sooo lange aufgeheizt werden, aber aufgrund vom festen Standort wird dieser wohl auch nicht so oft genutzt werden, wie ein mobiler Ofen. meinen habe ich schon öfter z.b. vor die Garage gezogen um dort bei regen zu sitzen und Pizza´s zu machen.

Ein Argument, dass immer gerne genannt wird sind die Kosten...
Ein gemauerter sieht im ersten Schritt günstig aus, wenn du aber Fundament, Isolierung, Wetterschutz und Arbeit /Zeit mit einrechnest... bleibt er nur günstiger, wenn du das Material umsonst bekommst.

Fertigöfen wie z.B. ein Ramster oder ein Ziro (Öfen mit Steinkuppel) sind auch für Brote super geeignet (siehe die vielen Berichte hier)
Inox Öfen wie z.B. ein ALFA sind top für Pizza und Co und dabei super schnell aufgeheizt (10-30min). Hier muss ja nur der Boden aufgeheizt werden und die Gefahr von Spannungsrissen in der Kuppel durch zu starkes / schnelles Aufheizen ist durch das Stahlgewölbe ausgeschlossen.

Solltest du nach deinen Erfahrungen mit einem Fertigofen immer noch einen größeren selbst bauen wollen, kannst du den immer wieder gut verkaufen.
Umgekehrt hast du eine Ruine im Garten stehen... verkaufen ist da nicht...
 

Porsche junior

Grillkönig
Der Toskana hat 31 cm Innenhöhe. Der aus Polen wäre dann 6 cm höher.
Mir kommt beides noch etwas niedrig vor.
Wenn ich mich richtig erinnere hat doch @rasta griller auch den 60x90cm?
Der hat ihn aber mit 4 Steinen in der Höhe gebaut, dann also ~43cm.
Ich würde nicht unter 40cm bauen.
Lg
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Rasta hat, wie auch ich, einen Bogen mehr bestellt. Er kommt somit auf 120x60😎

bei der Höhe ist man ja bei beiden Varianten flexibel... man braucht ja nur eine Lage mehr mauern... will man keinen ganzen Stein haben, muss nur die Backfläche etwas angehoben werden😇
Somit ist bei allen Bausätzen die Innenhöhe frei nach eigenem Wunsch möglich...

Ich gebe aber zu bedenken... wegen zu hoher Oberhitze hat hier kaum jemand was gepostet... wegen zu hoher Bodentemp regelmäßig 😎
 
OP
OP
T

Toni_123

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen.

@ hangingloose
Die Fertiglösungen kommen natürlich auch in Frage, wenn auch das Aussehen der Ramster mich persönlich nicht ansprichen und ich eher zu deinem 2. Vorschlag Ziro (ich nehme an, du meinst Zio-Ciro) tendieren würde.
Was mich jedoch dort bisher irritiert hat, die fertigen HBO wiegen zwischen 400 und 900 kg. Wird dann ein Gabelstappler, der sich dann auch durch den Garten durchmanövrieren müsste ebenfalls mit angeboten?

Wenn du so ein Polen-Ofen (60x90-Modell?) hast, welche Innenhöhe hat er in der Mitte? Ist die Angabe 37 cm soweit korrekt?

Eine zusätzliche Steinreihe wäre beim Toskana-Bausatz beim vorderen Bogen mit bereits fertigen Ausschnitt für die Tür nicht einfach so umzusetzen. (Die Unterkante der Tür soll ja mit der (Brot-) Auflagefläche auf einer Ebene liegen.)
Ich könnte aber in dem Fall 2x den hinteren Bogen mit bestellen und den Ausschnitt für die Tür selbst reinflexen.
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Was mich jedoch dort bisher irritiert hat, die fertigen HBO wiegen zwischen 400 und 900 kg.
Der Zio mini wiegt laut Netz 45kg
Der größere Bruder Zio-Ciro, je nach Durchmesser zw. 100 und 300kg...
Der Valoriani Baby ab 145kg...

Ich habe zu meinem PL-Ofen (60x90 Modell mit einem Bogen mehr => 60x120) mittlerweile noch ALFA Öfen (in verschiedenen Ausführungen) Die haben aber keine Kuppel die für Brot Ideal ist, dafür kann ich die sau schnell aufheizen und sind durch das geringere Gewicht auch recht mobil.
Wenn du einen leichten mobilen Ofen suchst, kommst du um ein INOX Ofen nicht herum.

Wenn ich keine Zeit habe, den großen Ofen 3h anzufeuern, backe ich mein Brot mittlerweile im 30/1 von MANZ ;-)
 
OP
OP
T

Toni_123

Militanter Veganer
Hallo hangingloose,

Der mini von Zio-Ciro wiegt 45 kg, speichert die Wärme dementsprechend auch gemäß seinen "45 kg" oder muss die ganze Zeit mitbefeuert werden um die Wärme nachzuführen. Ein HBO-Satz, siehe z.B. meine Auswahl ist da eher bei 750kg. Mal zum "Ausprobieren" ob es einem gefällt, ist dann wiederrum aus meiner Sicht der falsche (und teure) Weg, da der Frust und die Lust nach "mehr" sofort aufkommen. Außerdem ist der Mini dann wieder für das, was er ist, mir zu teuer (945€). Gleicher Sachverhalt gilt dann auch für andere fertig aufgebaute Pizza-öfen (Alfa Pizza One z.B.). Die Hersteller müssen die Dinger recht leicht halten (geschätzt unter 100 kg), da alles Andere dann wiederum schwierig (Lieferung, Aufstellen bzw. auf Rollen hantieren) wird und die Kunden abschreckt.

Unabhängig davon, ist dein Gedanke aber verstanden und für mich nachvollziehbar: Erstmal ausprobieren und prüfen, ob so ein HBO auch dauerhaft was sein sollte. Da ich den Gedanken abseits der "normalen" Küche Gerichte zuzubereiten nicht nur gut finde, sondern auch aktiv lebe, bin ich mir recht sicher, dass ein gemauerter HBO schon für mich/uns das Richtige ist und auch genutzt werden wird. Außerdem, wenn man den HBO schön aufbaut, kann er auch ein echter Hingucker im Garten werden. Jedenfalls verspüre ich die Lust dazu das Projekt so umzusetzen.

Meine eigentliche Frage war nach der Innenhöhe. Ich habe verstanden, dass für das Brotbacken es um die 40 cm sein sollte. Das wird sich mit dem Polen-HBO oder durch Umbau des Toskana realisieren lassen. Ich habe gehofft, dass Jemand hier ebenfalls so ein Toskana von schamotte-shop.de hat und darüber berichten kann.

Werde demnächst die Preise (Gesamtpreis inkl. Tür, Schornstein dies und jenes, was noch dazu gehört) einholen und die Entscheidung treffen.
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
speichert die Wärme dementsprechend auch gemäß seinen "45 kg" oder muss die ganze Zeit mitbefeuert werden
In so einem kleinen Ofen kannst du natürlich keine 10kg Brot drin backen ohne nachzufeuern.
aber für einen Durchgang sollte die Masse reichen.

fertig aufgebaute Pizza-öfen (Alfa Pizza One z.B.). Die Hersteller müssen die Dinger recht leicht halten
Hier darfst du die Konzepte nicht miteinander vermischen... Ein ALFA z.B. ist ein INOX Ofen, der ein dünnes Stahlblech statt Steinkuppel hat.
Dadurch ist der natürlich viel leichter und schneller aufgeheizt.
Dafür kommt z.B. ein ALFA so fix und fertig, dass du ihn Problemlos der normalen Witterung aussetzen kannst... (Küstennähe mal aussen vor)
Mein kleiner ALFA wiegt auch nicht mehr wie der Zio (je nach dem, ob Holz oder Gas)
Mal zum "Ausprobieren" ob es einem gefällt, ist dann wiederrum aus meiner Sicht der falsche (und teure) Weg
Wieso? Wenn du einen Ofen mit Fokus auf Pizza hast, ist das eine tolle Ergänzung ;-) Hab selbst mehrere Öfen ;-)
Der andere Punkt ist, wenn du einen ALFA wieder verkaufen willst, hast du ein Wertverlust von ca. 30%??? (je nach Einkauf)
Wenn du ein Bauwerk im Garten hast, liegt dein Wertverlust bei 100% + Entsorgungskosten / Abrissarbeiten.

Aber wenn du Spaß am bauen hast, wird dir kein Fertigofen diesen Spaß bieten können ;-)
Viel Erfolg!
 
Oben Unten