• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Baby-Spareribs mit der 3-2-1 Methode auf einen Weber Genesis E-330

grillmaster21

Militanter Veganer
Hallo Grillkollegen,

da ich nun seit ca. 1 Woche stolzer Besitzer eines Weber Genesis E-330 bin, habe ich heute gleich mal, und für mich zum ersten mal, Baby-Ribs mit der 3-2-1 Methode ausprobiert. Zuvor habe ich lediglich ein paar mal mit der 57er Kugel von Weber gegrillt.
Und da es mir sehr viel Spaß macht alles zu dokumentieren habe ich hier einmal meine Vorgehensweise für
euch festgehalten.
Was für mich persönlich immer sehr wichtig ist, ist das genaue beschreiben jedes Arbeitsschrittes mit Bildern und vielen Wörtern. Ich hoffe ich kann euch mit meinem Vorgehen ein wenig unter die Arme greifen, wenn ihr auch einmal Baby-Ribs machen wollt

!!!!!Die Ribs waren übrigens hervorragend!!!!!
Am Ende gibts ein Tellerbild.

Meinen 5 Kg Baby-Ribs habe ich zuerst die Silberhaut abgezogen und danach mit dem Macig Dust von Ankerkraut, eingelegt. Anschließend mit Frischhaltefolie umwickelt und im Kühlschrank eine Nacht gelagert.

IMG_8947.jpg


Am nächsten Tag habe ich zuerst das Räucherholz (zuvor eine halbe Stunde in Wasser eingelegt) in die Räucherschale eingelegt und rechten Regler auf höchste Stufe gestellt, bis sich Rauch gebildet hat. Hier habe ich das „Mesquite“ verwendet.

Danach den Regler so eingestellt damit er sich bei ca 110 Grad Gartemperatur einpendelt. Dies dauerte ca eine halbe Stunde.

Die Ribs habe ich eine Stunde bevor sie auf dem Grill kamen aus dem Kühlschrank, damit sie sich ein wenig akklimatisieren konnten. Hier ein Bild meiner Anordnung der Ribs auf dem Grill.
IMG_8960.jpg


In der erste Stunde, nachdem ich die Ribs aufgelegt hatte, war ich viel mit der Regelung der Temperatur beschäftigt, danach hat er die 110 Grad sehr gut gehalten. (Zuerst den Regler höher gedreht und nach und nach herunter geregelt). Am Ende hat er mit dieser Einstellung die Temperatur sehr gut gehalten.
IMG_8961.jpg


Nachdem 3 Stunden und 10 Minuten vergangen waren habe ich die Ribs in eine Schale mit Kirschsaft gelegt und mit Alufolie luftdicht verschlossen und weitere 2 Stunden bei ca 140 Grad GT in den Grill gestellt. Die Schale mit Kirschsaft habe ich zuvor erhitzt, sodass dies der Grill nicht übernehmen musste.
IMG_8964.jpg

IMG_8966.jpg


Nach 5 Stunden und 20 Minuten habe ich die Ribs aus der Schale und mit der Fleischseite nach unten auf den Grill gelegt (indirekte Zone) und mit Mob-Sauce (Glauce-Sauce - Rezept: siehe unten) zuerst unten dünn bestrichen und nach 20 Min gedreht und die Fleischseite etwas dicker bestrichen und nochmal 40 Minuten ziehen lassen. Im dritten Schritt hatte ich wieder eine GT von ca 110 Grad.
Nach 6 Stunden und 30 Minuten habe ich die Ribs vom Grill genommen.
Hier im Bild sind Kartoffeln zu sehen. Genauer habe ich diese am Ende beschrieben.
IMG_8979.jpg


Die etwas längeren Zeiten auf den Grill deshalb, weil man beachten muss, dass der Grill wieder ein paar Minuten braucht um die gewünschte Termperatur wieder herzustellen.

Zutaten für die Glace Sauce:
für ca. 4 kg Ribs.

340 gr Kirschmarmelade
400 ml Cherry-Coke
2-4 cl Wiskey
400 ml Ketchup
2-3 Essl. Zitronensaft
3 Essl Worcestersauce
3 Essl scharfer Senf
Chillipulver je nach Schärfegrad und Geschmack

Alles zusammengeben und kurz einreduzieren bis eine Cremige Masse entsteht.

Beilage: Kartoffelecken

nach 4 Stunden 45 Minuten habe ich die Kartoffeln in den Grill.
15 Eiergroße Kartoffeln (für jeden ca. 3 Stück)
Diese habe ich geviertelt und mit der Gabel ein paar mal eingestochen.
Danach mit einem Knoblauchöl und ein Kartoffelgewürz eingelegt und 1 1/2 Stunden ziehen lassen.
1 1/2 Stunden bevor die Ribs fertig waren habe ich die Kartoffeln mit in den Grill auf die Warmhaltefläche gelegt.

Mein Fazit:

Dafür, dass es meine ersten Baby-Ribs waren, sind mir diese wunderbar gelungen. Die Sauce war in meinen Augen perfekt für Spareribs, weil sie leicht klebrig war und süß geschmeckt hat. Das Fleisch löste sich super von den Knochen und war Butterweich.

Mein Tellerbild:

IMG_8982.jpg


Die Knochen:

IMG_8984.jpg


Falls euch mein Beitrag gefällt, hinterlasst gerne einen Kommentar bzw ein Feedback.
Ich bin auch für Verbesserungsvorschläge und Kritik sehr dankbar.

Ich hoffe euch hat meine Dokumentation gefallen.


Viel Spaß beim Nachmachen :)
 

Anhänge

Pitmaster

Grillkönig
Machen wir es kurz:

- Perfekte Ribs
- Perfekte Dokunentation

In meinen Augen hast du alles richtig gemacht. Natürlich sind 3-2-1 Ribs nicht das schwierigste Gericht der Welt, aber du hast dich konsequent an Methodik und Temperatur gehalten und als Ergebnis perfekte Ribs bekommen.

Weiter so. Freu mich auf mehr solcher Beiträge von dir
 

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Super Doku!!
Was mir gerade einfällt ich habe noch nie 3-2-1 Rips gemacht, ich glaube ich fahr mal schnell zum Metzger
:gs-rulez:
 

Pitmaster

Grillkönig
Super Doku!!
Was mir gerade einfällt ich habe noch nie 3-2-1 Rips gemacht, ich glaube ich fahr mal schnell zum Metzger
:gs-rulez:

5 Jahre im GSV und noch keine 3-2-1 Ribs. Dann fahren Sie jetzt gleich zum MdV, gehen Sie nicht über Los....

Das ist ein Befehl, Private Mo
:helm:
 

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Jawohl, wird gleich erledigt.
 

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wie genau zieht man die Silberhaut ab?
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
sehr schön gemacht :thumb2:
NUR ..... warum muss ich mir dass am freitag morgen um 8.35 ansehen :motz:
da kommt hungäää auf .... :-)

:weizen:
 

Stiffmaster

Schlachthofbesitzer

Schöner Beitrag, gefällt mir !
Weiter so.
 

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Aach doch so einfach, danke
 

KWausE

Schlachthofbesitzer
sehr gut gelungen
 

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,
leider habe ich heute keine Baby-Rips mehr bekommen also kaufte ich 3 kg Schällrippchen
Kann ich da genauso Vorgehen?
image.jpg
 

Anhänge

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Pünktlich um 9:00 habe ich angefangen
Plan ist 2 Stunden bei 110 Grad
3,5 Stunden in Kirschsaft bei 150 Grad und dann noch eine Std bei 110 Grad mit Glasur
image.jpg
 

Anhänge

728_90 Bratwurstultra
Oben Unten