• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bain-Marie als Sous-Vide-Bad benutzen ?

G

Gast-SEkPD0

Guest
Hi Zusammen !

Was haltet Ihr von der Idee eine Bain Marie wie diese als Sous-Vide-Bad zu "missbrauchen".

Angedacht habe ich dies nicht für die feine Küche oder empfindliche Sachen sondern um beim Grillen für eine größere Personenzahl Bratwürste und Schweinesteak im Bad vorzubereiten und dann nur noch auf dem Forums-Twin-Oberhitzegrill zu finalisieren.

Auf die Idee kam ich am Samstag als ich gemeinsam mit einem Kollegen anlässlich unseres BMW-Stammtisch für 38 Personen grillte.... hierbei wurden die Bratwürste und Schweinesteaks auf einem Schwenkgrill und ein paar Flanksteaks auf meinem Twin-OHG zubereitet. Das Problem hierbei ist die große Meute relativ zügig mit fleischlichen Genüssen zu versorgen.

Die Tempertaur in der Bain Marie würde ich hierzu mittels WLAN-Thermo und SSR-Relais, welches in die Stromzufuhr eingeschliffen wird gesteuert, die Temperatur würde ich mittig in der Bain Marie messen.

Bei den Bratwürstechen sollte es sowieso problemlos sein da diese vorher schon gebrüht sind, bei Schweinesteaks sehe ich eher auch kein Problem.

Temperatur dachte ich an 70 Grad, da sollen auch die Steaks (die Würste sowieso) nach 1 Stunde soweitsein dass man sie finalisieren kann.

Für diesen Anwendungszweck sollte das gehen oder was meint Ihr ?

Ciao
Andreas
 

sh1n

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi,

sollte funktionieren - wäre mir aber vom Preis zu dicht am anovar im Angebot und damit ist man dann doch um einiges flexibler.
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Der Preis für mich wäre bei genau 0,00 € denn die Bain-Marie sowie das WLAN-Thermo und eine SSR-Einschleifbox besitze ich bereits.
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich würde aber noch für etwas Umwälzung des Wassers sorgen.
Ansonsten sollte dein Vorhaben aber klappen.
:prost:
Tom
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Ui... da hätte ich wohl mal die Suche benutzen sollen... hätte ich mir eigentlich denken können das HIER schonmal einer auf die Idee gekommen ist :D
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
@Cruiser hat mich wieder eines Besseren belehrt.
:prost:
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich hänge mittlerweile meinen Stick in die Bain und lass die aus ;)
 
OP
OP
G

Gast-AlgV5V

Guest
Der Brain-Marie arbeitet meines Wissens nach mit einem Bimetall. Für eine sehr präzise Regelung eher ungeeignet.
Auch die Messung solltest du ändern.
Eine Pumpe oder Rührer zum zirkulieren ist bei diesem Aufbau nicht nötig.

Deine Idee es mit dem wlanthermo oder gar der Nano zu steuern funktioniert unglaublich gut.

Ich persönlich mach das mit einem so ähnlichen Aufbau schon seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Aktuell ist die Nano bei mir in der Erprobung
IMG_0675.JPG
IMG_0676.JPG
 

Anhänge

  • IMG_0675.JPG
    IMG_0675.JPG
    692,6 KB · Aufrufe: 474
  • IMG_0676.JPG
    IMG_0676.JPG
    339,9 KB · Aufrufe: 471
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Ich glaube ich fülle die Tage mal die Bain Marie mit Wasser, lasse die Temperaru über das WLAN-Thermo steuern und messe an 3 Stellen - dann sehe ich was passiert.

@Cruiser... hast Du das auch mal mit größeren Mengen probiert... also so dass mehr Fleisch drin war als Wasser ?
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Deine Idee es mit dem wlanthermo oder gar der Nano zu steuern funktioniert unglaublich gut.

Ich persönlich mach das mit einem so ähnlichen Aufbau schon seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Ich dachte mir schon dass das funktioniert da ich meinen Einkochautomat schon mal auf die gleiche Weise regulierte um selbst produzierte Würste zu brühen.

Jetzt wäre nur mal interessant ob das schon mal jemand mit ner entsprechend hohen Füllmenge probiert hat... ich denke mal so 40 vakuumierte Grillwürste sollte man schon rein bekommen, aber die sind ja eh am unproblematischsten bei der Sache. Spannender wird es wohl wenn da 30 Schwenksteaks drin baden :)
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Für eine sehr präzise Regelung eher ungeeignet.

Das ist völlig bums.
Im Übrigen halte ich den Bastelaufwand, wie auch immer er ausschauen mag, für viel zu hoch.
Die Sticks und Konsorten bekommt man heute für kleines Geld nachgeworfen.
Und du hast fast keine Beschränkung was die Größe des Gefäßes angeht.

:prost:
 
OP
OP
G

Gast-AlgV5V

Guest
Hab noch nie mehr als 5-6kg drinne gehabt.

Zwei richtig schöne Tomahowk Steaks ist aber überhaupt kein Problem
IMG_4688.JPG
IMG_4691.JPG
IMG_5466.JPG
IMG_0692.JPG
IMG_0697.PNG
IMG_0695.JPG
 

Anhänge

  • IMG_5466.JPG
    IMG_5466.JPG
    568,4 KB · Aufrufe: 459
  • IMG_0692.JPG
    IMG_0692.JPG
    219,7 KB · Aufrufe: 467
  • IMG_4691.JPG
    IMG_4691.JPG
    294,7 KB · Aufrufe: 475
  • IMG_0695.JPG
    IMG_0695.JPG
    394,1 KB · Aufrufe: 468
  • IMG_0697.PNG
    IMG_0697.PNG
    1,4 MB · Aufrufe: 457
  • IMG_4688.JPG
    IMG_4688.JPG
    174,6 KB · Aufrufe: 464
OP
OP
G

Gast-AlgV5V

Guest
Das ist völlig bums.
Im Übrigen halte ich den Bastelaufwand, wie auch immer er ausschauen mag, für viel zu hoch.
Die Sticks und Konsorten bekommt man heute für kleines Geld nachgeworfen.
Und du hast fast keine Beschränkung was die Größe des Gefäßes angeht.

:prost:
Ich bastele zu gerne. :D
Würde mir nie so was kaufen wenn ich es selbst bauen kann. Ganz ab finde ich die Sticks zum :puke2:
Das gedröhne ist auch nicht so geil.
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
@Cruiser Die Bastellösung wie ich sie vorhabe ist keine Bastelei mehr weil schon alles fertig ist .

Stecker der Bain Marie in die Steckdose der SSR-Box, Stecker der SSR-Box in die Wandsteckdose, Steuerkabel der SSR-Box am WLAN-Thermo anschließen, wasserdichten Fühler (hab ich auch bereits vor Monaten angeschafft) vom WLAN-Thermoin die Bain Marie - das wars.

Die Bain Marie wird auf volle Pulle eingestellt und dass WLAN-Thermo auf die Temperatur eingestellt die man gerne hätte... es reguliert die Temperatur dann durch hochfrequentes ein-/ausschalten des Stromes für die Bain Marie... was im Räucherschrank mit elektrischer Heizung mit +/- 1 Grad Schwankung funktioniert wird im Wasserbad mindestens genauso funkionieren ;)

Meine "Hochrechnung" war: 26l Volumen der Bain Marie... davon sagen wir 75% mit vakuumierten Grillgut füllen wäre Kapazität für Schätungsweise 10-15 Kg Grillgut... damit kann man mit anschließender Finalisierung auf 1-2 Twin-OHG ne größere Anzahl Personen ziemlich rasch mit lecker happa happa versorgen :D

Geboren wurde die Idee weil am Samstag die Grillhütte zwar richtig klasse war aber der vorhandene Schwenkgrill dann doch ein bisschen wenig Fläche für die 38 Personen hatte. Zumindest der erste Hunger sollte doch schon zügig für alle (zumeist gute) Esser gestillt werden ;)
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Mein Allpax läuft nahezu geräuschlos. Und das Teil steht eh in der Küche.

Ich habe ja auch noch nen SV-Stick... der ist angegeben für Behälter mit bis zu 19 Liter... das ist mir dann aber doch zu knapp für so eine Personenanzahl beim grillen und da die Bain Marie eh da ist, wäre das ziemlich geil... Den Stick mit meiner GN 1/1 Kunststofwanne könnte ich ja zusätzlich nutzen... das eine Teil für Würstchen das andere für die Steaks oder so :D Ich glaube wenn wir (ein Kollege vom Stammtisch ist bei der nächsten Twin-SB dabei) das beim Grillen nächstes Jahr mit SV + 2 Twin-OHG so durchziehen bekommen die Teilnehmer das große Staunen wie grillen heute auch gehen kann :D

Hauptsache es macht Spaß und das Resultat stimmt.

So isses !

Also Jungs - Danke für Eure Beteiligung hier... ich bleibe an dem Thema dran und werde dann vermutlich nächstes Jahr mal davon berichten wie das gelaufen ist mit SV-Oberhitze-Grillen für rund 40 Personen :D
 
Oben Unten