1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Balkongrill - Gas - direkt+Indirekt - low&slow (Roti) HIILLFFEE!!!

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von schmaxx, 31. Mai 2016.

  1. schmaxx

    schmaxx Veganer

    Nabend zusammen,

    durch einen mittlerweile abgeschlossenen Umzug und nun gegebenen Balkon, aber gleichzeitig vorherrschende Vorgaben, suche ich einen Gasgrill.

    Rahmenbedingungen:

    - Stellfläche "offen überdacht" (+-2,5m hoch überdachter Balkon auf Wetterseite)

    - Mehrere Gasgrills in wohnlicher Umgebung... "tolerante Nachbarn"

    - Stellplatz "nur" ~1,4 m breit

    - Budget <750 €

    - Verteilung Grillen
    30% direkt
    35% indirekt
    25% low&slow
    10% schnell

    - Grillgut (könnte sich verschieben zu mehr Fisch weniger Fleisch->65/25)
    80% Fleisch
    10% Gemüse
    10% Fisch

    So, nun ans Eingemachte:

    Durch einen Grillkurs und gleichzeitiges sowie nachfolgendes Begutachten, aber vor allem Verwirrungsstiftung hier ;), habe ich bereits im groben mehrere Modelle im großen Topf:

    - ODC Gaskugeln (Ascona/Montreux/Paris... Je nachdem wegen Zusätzen wie Flaschenabstellen, Seitenkocher,...)

    - ODC Auckland 4+

    - Napoléon T410

    - Broilking

    - und immer wieder weitere

    Was brauche ich/hätte ich gerne (bzw glaube ich zumindest :D)

    - Da ich an einen großen Anteil von indirekt und auch low&slow denke, sollte dies gut umsetzbar sein:
    Bei ODC Kugeln mehr als gut gegeben, bei Grillatationen durch min 3 Brenner auch vernünftig (oder?) zusammen mit anfangs etwas (Nachbarn) Rauch

    - Direkte Grillfläche nicht zu mickrig (es kommt doch ab und an zu "normalen" Grillabenden mit ein paar Gästen (5,6,7,...Personen gesamt)
    Hier könnte es bei den Kugeln vll Probleme/Engpässe geben oder?

    - Durch häufigeres lesen bin ich immer mehr angeturned von einem Heckbrenner zusammen mit Rotisserie (klar nur bei Station möglich) da Churrasco allgemein und im speziellen z.b. Picanha, Spiesbraten, Hähnchen, usw. Wohl damit sehr sehr geil werden sollten
    Bin mir bei aller Euphorie nicht sicher ob ich mich da nicht zu arg reinfreue
    Und ggf einen Tick besser als auf "nur normaler Umlufthitze" werden sollten/könnten

    - Reinigungsaufwand wenn beeinflussbar bei allen anderen Pflichtaufgaben möglichst gering (hier sind ODC Kugeln wohl Referenz, an denen sich Stationen messen müssten)

    - mehr fällt mir gerade nicht ein, ist vll aber noch mehr an wünschen vorhanden

    Aus diesem Wirrwarr und zu den gegebenen Rahmenbedingungen erhoffe ich mir nun Hilfe von euch und bitte diese ein (kann man so eigentlich nicht schreiben, ich mache es aber trotzdem ;P)

    Vielen Dank vorab für Hilfe, Relativierungen, Ratschläge, Belehrungen oder Beiträge an sich, soweit nixht zu weit in der Schelte-Ecke...

    Gruß Christian
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden