• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Barbarie-Entenbrust - naja.....

Festus

Rippenschminker
Hallo zusammen,
nachdem am Freitag wieder Kurzarbeit war, fuhr ich morgens in die Metro. Neben ca. 2 kg Ribeye Entrecote, 8 Strängen Ribs und ca. 1 kg Lachs habe ich mir drei Barbarie-Entenbrüste zugelegt. Ich bin zwar kein Enten-Fan, wollte es aber trotzdem ausprobieren, da meine Familie z. T. drauf steht. Also los ging´s:
Erstmal einritzen...und mit kochendem Wasser übergossen (die Haut soll so knuspriger sein, jedenfalls ging sie ganz schön hoch)
1.jpg

Ein Stück nur mit Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano eingepinselt (mein Sohn mag das andere "Zeug" nicht....)
2.jpg

Das andere mit einer Eigenkomposition...danach für ca. fünf Stunden in den Kühlschrank
3.jpg

Kugel anheizen und mit etwas Apfelholz gesmoked (erst scharf angegrillt)
4.jpg

...wird schon langsam...
5.jpg

ca. eine halbe Stunde vor Fertigstellung Speckbohnen mit draufgeschmissen
6.jpg


7a.jpg

bei 75 °C KT runter vom Rost....Haut vorher noch ein bischen knuspriger direkt angegrillt...
8a.jpg

...uuuuuuund Anschnitt....Glück gehabt - so wollte ich es haben:
9.jpg


10.jpg

Tellerbild mit Schupfnudeln und Speckbohnen und einem kleinem Sößchen
11.jpg


Fazit: Familie hat es sehr gut geschmeckt - ich werde trotzdem kein Entenfan....Rind und Schwein schmeckt mir besser!

Gruss
Festus
 

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Sieht toll aus :thumb2:
Aber ein bissi dunkel wurden sie schon, die Tittchen ;)
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ja maximal pigmentiert :pfeif: ich bin Purist und weniger ist meist mehr, deshalb würze ich die Entenbrust meist nur mit S&P :grin:
 

964thunderbird

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
hi festus,

vom Fleisch her siehts super aus ! Kompliment.

Vom Finish halte ich es mit der Entenbrust wie der wjm, also kein Ketchup drüber, ist aber ja bekanntlich Geschmackssache. Auf jeden Fall werd ich Deine Anregung mit den Duck Titties aufgreifen, das MUSS ich ausprobieren ! klasse Bilder !
 

mazo

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo Festus,

das möchte ich sehen wie Du mit 3 Entenbrüsten aussiehst. MMMMMMMUUUUUAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH


Sieht saulecker aus, ich liebe Ente und Schupfnudeln.
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Entenbrust ist g**l - aufm Grill hatte ich leider noch keine, allerdings in der Pfanne.
Kommt gut, wenn man hinterher Küche putzen will.

Ich weiß, weshalb ich grille.

Gruss
Michael
 

starburger

Freitagsgriller
10+ Jahre im GSV
Hi Festus,
sieht klasse aus. Muss ich auch mal probieren. In der Küche darf ich sowieso keine Entenbrust mehr machen, nachdem Weihnachten die Küche blau war wir nur was. :biggrinsanta: Dafür habe ich ja jetze einen Grill :thumb1:
 
OP
OP
Festus

Festus

Rippenschminker
yep, ente muß man mögen! und ich liiiiiiiebe ente! :lol: prost festus! :prost:

Ja, Jack - das stimmt....für mich leider....

Prost ist gut - ich sitze hier tief in der Slowakei auf Dienstreise und in meinem Hotelzimmer gibt es kein Bier, keinen Grill und auch sonst nichts Heiteres....(Fernsehprogramm nur slowakisch und ein Sender aus Austria....sehr prickelnd). Wie gut, dass es den GSV online gibt!!!!

Gruss an alle, Festus
 

u_h_richter

Wurstversteher
In der Küche darf ich sowieso keine Entenbrust mehr machen, nachdem Weihnachten die Küche blau war wir nur was.
Das erkläre mal etwas genauer. Entenbrust ist doch einfach wie nichts:
Haut nur bis aufs Fett in Rauten einritzen, bei voller Temperatur in einer
Schmiede- oder Gusspfanne in gut Butterschmalz fünf Minuten auf
jeder Seite scharf anbraten, danach für mindestens eine Stunde in die
75 Grad heiße Backröhre, kann aber auch länger sein. Abschließend pfeffern
und salzen und in dünne Scheiben (ca. 7 mm) aufschneiden.

Was wird da blau?

:grin:

Uwe
 

starburger

Freitagsgriller
10+ Jahre im GSV
Das erkläre mal etwas genauer. Entenbrust ist doch einfach wie nichts:
Haut nur bis aufs Fett in Rauten einritzen, bei voller Temperatur in einer
Schmiede- oder Gusspfanne in gut Butterschmalz fünf Minuten auf
jeder Seite scharf anbraten, danach für mindestens eine Stunde in die
75 Grad heiße Backröhre, kann aber auch länger sein. Abschließend pfeffern
und salzen und in dünne Scheiben (ca. 7 mm) aufschneiden.

Was wird da blau?

:grin:

Uwe

Hi Uwe,

eigentlich habe ich es genauso gemacht. Die Haut rautenförmig eingeritzt und in meiner schmiedeeisernen Scholl - Pfanne mit der Hautseite nach unten scharf angebraten. Dann die Fleischseite nochmal kurz anbraten und ab in die Auflaufschale. Dann in den auf ca. 80 Grad vorgeheizten BO und beobachten. :grin: Nach einer Stunde war die Hautfarbe schon absolut o.k. - aber überhaupt nicht knusprig. Also mit einer Gabel eingestochen, dass das Fett abläuft und zusätzlich mit Salzwasser bepinselt und den Herd auf volle Pulle hochgefahren. Das hat gequalmt und gezischt - herrlich. Dann musste ich aber aufhöhren, da meine Frau Angst hatte, jemand ruft die Feuerwehr. :motz: Hatte aber 2 Brüste im Herd. Bei der Ersten, die auf den Teller kam, war die Haut latschig und noch ziemlich fettig. Die Zweite, blieb noch im Herd (mit dem Gedanken, dass sie sowieso nicht schmeckt) und hat noch ca. 20 Minuten geruht (naja bei bestimmt noch 160 Grad). Als ich dann die Küche aufgefräumt habe und die 2. Entenbrust aus dem BO nahm - sieh da: Die Pelle war super knusprig. Habe ich dann allein gegessen, da Wuki und GöGa mittlerweile Mittagsschlaf hielten. :grin: Also: hätten sie halt nur noch etwas länger gemusst, denke ich. Aber den Versuch muste ich ja aus oben genannten Gründen abbrechen. Am Samstag probiere ich eine auf dem Grill. Das geht bestimmt in die Hose, aber die Küche stinkt nicht ;-)
 
Oben Unten