• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bauprojekt HABO 6/8 von Häussler in Rheinhessen

OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So hier nun die versprochenen Bilder vom Nusszopf.

20130421_125548.jpg


20130421_125556.jpg


Ist für den ersten Versuch nicht schlecht geworden und war äußerst lecker.

Gruß Christian
 

Anhänge

Snoopy1969

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Oh der sieht lecker aus.
Mist ich bekomme schon wieder Hunger....
Könntest du bitte das Rezept mit einstellen,den muss ich unbedingt versuchen:thumb1:
 

buersty

Grillkönig
Moin Christian,

- perfekt gebaut
- bis ins Detail geplant
- tolle Ergebnisse :thumb1:

Die Risse könnten auch vom Mischmauerwerk her rühren.
Planziegel mit Betonfüllung vertragen sich nicht mit KS-Steinen.

Ein "qualifizierter" Bausachverständiger, würde hier:

111 Mischmauer.jpg


.... auch ohne HBO obendrüber, böse mit dem Finger winken.
(Normale unterschiedliche Ausdehnung der Steine bei Temp.-Schwankungen)

Gruß
buersty
 

Anhänge

G

Gast-f5v3AU

Guest
der Nußkuchen sieht wirklich lecker aus
das Rezept bitte...

ach so und bitte das Rezept von den Brötchen, die sehen echt klasse aus...
 

schmock

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tolles Ergebnis, Kollege. Wenn der nur halb so gut geschmeckt hat, wie er aussieht, dann kannst nächstes mal eine Charge bei mir vorbei schicken... :-)
Weiterhin gutes Gelingen!
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Kaisersemmel selbst gemacht

Das Rezept für die Brötchen habe ich im Internet auf dieser Seite gefunden und habe mich an die Angaben gehalten.
Das nächste Mal werde ich probieren die Brötchen über Nacht gehen zu lassen und dafür die Hefemenge zu halbieren.
Bei meinem Bagel-Rezept habe ich da echt gute Erfahrungen gesammelt.
Ich habe die Brötchen schon im
HABO und im Elektroherd gemacht, sie sind beides Mal echt super geworden. Im HABO habe ich mir die Nummer mit
dem Wasser einsprühen gespart und mit kaltem Kaffee habe ich auch noch nie eingepinselt, da meinen Frau keinen Kaffee mag.
Wenn man keine Lust auf das knoten hat kann man die Brötchen übrigens auch einfach nur rund wirken.

Zutaten
für ca. 8 – 10 Stück

Vorteig
• 10 gr Hefe
• 135 ml Wasser
• 150 gr Weizenmehl Type 1050

Hauptteig
• Vorteig
• 350 gr Weizenmehl Type 550
• 5 gr Backmalz (kann, muss aber nicht)</li>
• 10 gr Salz
• 140-150 ml Wasser
• 20 gr Schweineschmalz oder Butter

1 Die Zutaten für den Vorteig glatt verrühren. Als Werkzeug reicht hier ein Löffel aus. 30 Minuten bis eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

2 Anschließend den Vorteig mit den restlichen Zutaten zu einem homogenen Hauptteig verkneten. Der Teig wird schön glatt
und elastisch – löst sich leicht vom Schlüsselrand. Den Hauptteig 1 bis 1 1/2 Stunden – oder bei weniger Hefe über Nacht – ruhen lassen.

3 Den Hauptteig in ca. 8 – 10 Portionen aufteilen und aus jeder Portion eine ca. 40 cm. lange Teigwurst rollen. Diese dann
wie in der Anleitung beschrieben “verknoten” und auf ein Backblech legen. Auch hier wieder auf die Teigruhe achten: 30 Minuten bis 1 Stunde ist eine gute Wahl.
Tipp: Die Brötchen mit kaltem Kaffee regelmäßig bestreichen. Gibt eine tolle Kruste.

4 Den Backofen auf 250° C vorheizen, gut befeuchten (z.B. mit einer Wassersprühflasche einsprühen) und Brötchen
ca. 10 Min. anbacken, dann Ofentür kurz öffnen und Dampf ablassen. Die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und weitere 10 – 15 Min. backen.

So, dann viel Spaß beim Probieren

Viele Grüße

Christian
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Selbst gemachter Nusszopf

Er war so lecker wie er aus sah :thumb1:. und relativ schnell gegessen, ich glaube ich mach das nächste mal dann doch gleich 2 Stück.

Der Nusszopf ist aus einem Buch der Firma Häusler. Im Internet kann man ihn unter Adelindes Nusszopf finden.
Ich habe mich an das Rezept gehalten, nur die Teigmenge habe ich halbiert und somit die Füllung verdoppelt ;-).
Außerdem habe ich auf die Rum Rosinen verzichtet und mir den Zwischenschritt mit dem Vorteig gespart.

Hier das Rezept das ich benutzt habe:

Zutaten:

für den Teig:

250 g Weizenmehl Typ 550
250 g Dinkelmehl Typ 630
0,5 Würfel Hefe o. 1 Päckchen Trockenhefe
100 g Zucker
200 g Milch
1 Ei
0,5 TL Salz
Saft und Schale einer halben Zitrone
20 g Butter und 20 g Schweineschmalz angewärmt

für die Füllung:

200 g Haselnüsse, gemahlen
3 EL Kokosflocken
60 g Zucker
1 Becher Schmand o. Crème fraîche
1 EL Rumrosinen
2 Msp. Zimt

Vorteig:

250 g Weizenmehl Typ 550 mit
0,5 Würfel Hefe
20 g Zucker
200 g Milch

Zu einem Vorteig rühren und diesen 30 Min. ruhen lassen.

Teig:

Vorteig
250 g Dinkelmehl Typ 630
80 g Zucker
1 Ei
0,5 TL Salz
Saft und Schale einer halben Zitrone

Nun den Teig 12 Min. kneten und 3 Min. vor dem Ende die 20 g Butter und die 20 g Schweineschmalz angewärmt zugeben.
Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 60 Min., abgedeckt, ruhen lassen

Die Füllung in eine Schüssel geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Den Backofen auf 220°C vorheizen

Fertigstellung:

Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen und mit der Nussfüllung bestreichen.

Nusszopf.jpg


Danach aufrollen und mit einem scharfen Messer in der Mitte der Länge nach durchschneiden. Nun die beiden Stränge ineinander
verflechten und den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Technik gleicht der die Brezz bei seinem Chilibrot benutzt.

Nun das ganze nochmals 5 Min. ruhen lassen.

In den auf 220°C vorgeheizten Backofen schieben und diesen auf 180°C runterschalten. Den Zopf 40-50 Min. backen.

Nach dem Backen mit einer Puderzucker-Zitronen-Glasur bestreichen.

Viel Spaß damit,

Gruß Christian
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin Christian,

- perfekt gebaut
- bis ins Detail geplant
- tolle Ergebnisse :thumb1:
Danke schön :-)

Die Risse könnten auch vom Mischmauerwerk her rühren.
Planziegel mit Betonfüllung vertragen sich nicht mit KS-Steinen.

Ein "qualifizierter" Bausachverständiger, würde hier:

.... auch ohne HBO obendrüber, böse mit dem Finger winken.
(Normale unterschiedliche Ausdehnung der Steine bei Temp.-Schwankungen)
Normalerweise sollte das kein Problem sein, die KS-Steinesäule wurden nachträglich gemauert als Halterung für das Fenster und die Tür. Die Decke wird eigentlich kommplet von dem oberen Sturz getragen.

Außerdem war ich der Meinung das sich KS-Steinen und Hohlblöcke gut vertragen. Ich hoffe das wir damit keine größeren Probleme bekommen :sad:.

Gruß Christian
 
G

Gast-f5v3AU

Guest
vielen Dank Christian für die Rezepte :thumb1:
werd ich mal ausprobieren...
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Post aus Heiligkreuztal !!!

Hallo ihr,

ich war in letzter Zeit ziemlich im Stress deswegen jetzt erst wieder ein paar Neuigkeiten von mir.

Im September erreichte mich ein Päckchen der Firma Häussler und ich war mittelschwer überrascht, da ich gar nichts bestellt hatte.
Beim lesen des Begleitschreibens stellte sich dann heraus das sie sich auf dem Weg für meine gemailt Bilder bedanken wollten.

IMG_1466.jpg


Das nenne ich mal eine Empfangsbestätigung der anderen Art.

Viele Grüße aus Rheinhessen,

THBSLtd
 

Anhänge

OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Backes-Grumbeere aus dem HABO

Und wo ich schon mal dabei bin.... Hier ein Bild vom letzten Sonntag und den leckeren Backes-Grumbeere *(Holzbackofen-Kartoffeln),
nach Omas Rezept in Omas altem Bräter und Standesgemäß im Backes *(Holzbackofen) gebacken.

P1090148.jpg


Die alt hergebrachten Rezepte sind einfach die besten....lecker.

Rezept folgt gleich.

Viele Grüße aus Rheinhessen,

THBSLtd

*Übersetzung für nicht Rheinhessen ;-)
 

Anhänge

OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hier noch das versprochenen Rezept:

Backes-Grumbeere

Zutaten (für 4 Pers.):


2 kg Kartoffeln (geschält, in dünne Scheiben geschnitten)
1 kg Gulasch (halb/halb oder nur Schwein)
150 gr. Geräucherte Schinkenwürfel (oder eine Bauchscheibe in Würfeln)
2 Zwiebeln (halbe Ringe)
1 Becher Schmand
½ l trockener Weißwein (oder ¼ l Wein und ¼ l Wasser)
Gewürze Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Hälfte der Grumbeere (Kartoffeln) in einen Bräter mit Deckel schichten und mit Salz, Pfeffer und Muskat
würzen. Danach zuerst den Gulasch und dann den Speck und die Hälfte der Zwiebeln über den Grumbeere
verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt den Rest der Grumbeere über dem Fleisch verteilen und mit
Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die restlichen Zwiebeln darüber verteilen und die Hälfte des Wein oder das
Wasser über die Grumbeere geben. Nun den Schmand und den restlichen Wein mischen und über die Grumbeere
geben. (je nach Geschmack kann man jetzt noch 2 Becher Schmand oder Crème fraîche über den Grumbeere
verteilen – entfällt im Original Rezept).

Im Elektrobackofen:

Die Backes-Grumbeere im Backofen bei 200 °C für 2,5 Stunden zugedeckt backen, danach den Deckel entfernen
und eine weitere halbe Stunde in den Backofen stellen bis die Kartoffeln eine braune Farbe annehmen.

Im Holzbackofen:

Bei 220 °C mit Deckel einschießen, nach 2,5 Stunden den Deckel entfernen und die Backes-Grumbeere eine weitere
halbe Stunde im Ofen lassen bis die Kartoffeln eine braune Farbe annehmen.
 

schmock

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hehe, das kenne ich irgendwo her... War bei mir auch so. Ist aber auch schick geworden bei Dir. Schade dass man so selten von Dir liest.

Viele Grüsse, Patrick
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hehe, das kenne ich irgendwo her... War bei mir auch so. Ist aber auch schick geworden bei Dir. Schade dass man so selten von Dir liest.

Viele Grüsse, Patrick
Ich hab auch schon ein schlechtes Gewissen und gelobe Besserung ;)
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schön von dir wieder mal zu lesen.
Mein HABO 6/8 wird im Mai endlich aufgebaut. Der Bausatz liegt ja schon fast ein Jahr zuhause. Bilder folgen natürlich.
Na das klingt doch gut, dann bin ich mal auf das Endergebnis gespannt und hoffe du hast genau soviel Spaß damit wie ich.
 
OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Pulled Pork aus dem Elektrobackofen

Am letzten Sonntag hab ich mich an mein erstes pulled Pork getraut. Hier nun das Ergebnis.

20140406_124646.jpg


Lecker wars ;-)

Viele Grüße aus Rheinhessen,

THBSLtd
 

Anhänge

OP
OP
THBSLtd

THBSLtd

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Und hier noch die Rezepte:

für den Rub:
Butt Glitter Rub Rezept (http://www.blackforestbbq.tv/2010/butt-glitter-rub/)
  • Vorbereitung: 10 Min.
Glaubt mir, Pop-Daddy’s „Butt Glitter Rub“ ist ein genialer „Rub“, einer der Besten überhaupt (IMHO).

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und sehr gut vermengen.
Anmerkungen:

Ich möchte mich nicht mit den Federn von jemand anderem schmücken, dies ist also nicht mein eigene Rezepte, sondern das Rezept von Pop-Daddy aka Pitmaster Donny T.
 
Oben Unten