• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Beef Brisket / Wie kommt man auf 12-18 Stunden...

CowboyNic

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
N'Abend zusammen,
ich will am kommenden Wochenende mal wieder ein Brisket versuchen. Ich hatte bisher 2, gekauft bei ClickandGrill, glaub eins mit 4kg und eins mit 3kg, größere bekommt man dort nicht (woanders??)

Ich hatte die bei 100-100 Grad schon nach 2 oder 3 Stunden bei >70 Grad KT und hab sie dann in die Krücke gepackt (ich hatte Angst dass mir das dünnere Ende zu trocken wird).

Ich würde es gern mal ohne Krücke versuchen aber ich kann mir absolut nicht vorstellen dass es für die verbleibenden 20 Grad dann 10 Stunden "Plateau" geben kann... Wie kommen die in den Rezepten auf diese extremen Laufzeiten? Gehts dann immer nur um "full packer" Briskets? Kriegt man die irgendwo?

Zubereitet wird's in einem Kamado. Liegts daran? (anderes Verhalten in der Keramik)... Könnt ihr mal von euren Briskets berichten? Gegessen soll um 17 Uhr werden. Ich fang gern früh morgens an aber ich wills dann nicht 6 Stunden warmhalten wollen...

Gruß

Nicolas

Hier die Bilder von meinen ersten Versuchen. Auf dem Anschnittbild siehts trocken aus, war es aber absolut nicht

IMG_20170819_174128.JPG


IMG_20170819_174923.JPG
 

Anhänge

  • IMG_20170819_174128.JPG
    IMG_20170819_174128.JPG
    691,3 KB · Aufrufe: 2.114
  • IMG_20170819_174923.JPG
    IMG_20170819_174923.JPG
    446,4 KB · Aufrufe: 2.017
Ich hatte vor 2 wochen ein Brisket von Clickngrill mit 4 kg auf dem Smoker. 120 grad 12 Stunden mit Butcher paper ab 65grad. Ich prrsönlich packe lieber ein weil irgendwann wirds nur noch trocken, vorallem an den dünnen Stellen.Wenn du morgens um 6 anfängst wirds eh schon knapp mit 17 Uhr essen....
 
Hey, danke euch. Sorry wollte schreiben 100-110 Grad.

Äh ja... also wegen der Zeit... Verdammt man sollte es sich wirklich mitschreiben aber gefühlt waren die Briskets immer arg schnell fertig.

Ich hatte vor 2 wochen ein Brisket von Clickngrill mit 4 kg auf dem Smoker. 120 grad 12 Stunden mit Butcher paper ab 65grad. Ich prrsönlich packe lieber ein weil irgendwann wirds nur noch trocken, vorallem an den dünnen Stellen.Wenn du morgens um 6 anfängst wirds eh schon knapp mit 17 Uhr essen....

Ich wickle auch aus Überzeugung (auch Pulled Pork)... ich hab lieber unten Brat-Saft drinstehen als innen zu trocken...

Aber 12 Stunden mit Krücke? hm...... vielleicht erinnere ich mich wirklich falsch... :-)
 
Ob ein Brisket trocken wird, hat zuerst was mit der
Fleischqualität zu tun, Die Krücke ist Aberglaube.

Cheers
.
 
Hi,

die Briskets in den USA sind komplette Rinderbrüste, nicht nur das Flat.

Heißt, die haben 7-10 kg pro Stück wenn ich noch nicht irre und dann braucht es eben etwas länger.

Je mehr fett um Fleisch ist umso saftiger ist es.

Die Krücke hilft schön und ist besonderst mit eher mageren Fleisch notwendig
 
Danke für den Input. Ich glaube ich hatte das letzte Mal das Maverick im anderen Grill am Start und nur über Deckel-Thermometer geschaut... Samstag isses soweit :-)
 
Servus,
ein Keramikgrill ist generell schneller als ein Kugelgrill oder ein Smoker. Die 100-110° würde ich jedoch auch mal anzweifeln, wobei das egal ist. In den USA gibt es Rezepts für Brisket mit Gartemperaturen von 100-180°C.
Für mein Brisket kauf ich vom örtlichen Metzger Rinderbrustkern, die holen dann eine komplette Brust aus der Kühlung und fragen welchen Teil ich will. Ich arbeite mit einem Pelletsmoker, da wird auf 130°C eingestellt (was auch 125-135° sind) und dann 4 Stunden im Rauch danach in Papier gewickelt. Nach 9 Stunden wir KT gemessen und dann weis man ob es noch 0,5 oder 1,5 Stunden braucht. Ich lieg damit aber immer um die 10 Stunden.

Gruß
 
Dann haste ggf. die falschen Kohlen.
Nimm mal GREEK FIRE.




Hilf mir bitte mal.

Was ist bei den Greek Fire bei der gleichen Themperatur im Grill denn bitte anders ?

Haben die weniger Strahlung oder andere Wärmewellen ?

Ich versuche Deinen Post grade irgendwie zu verstehen.
 
Hilf mir bitte mal.

Was ist bei den Greek Fire bei der gleichen Themperatur im Grill denn bitte anders ?

Haben die weniger Strahlung oder andere Wärmewellen ?

Ich versuche Deinen Post grade irgendwie zu verstehen.

Einerseits mag es an der Form liegen, dass die heißer glühen. Natürlich kann man die auch auf 110° C einregeln.
Dann brennen die einfach länger und es bleibt weniger Asche über.

Aber Beitrag #10 greift den eigentlichen Fehler ziehmlich treffend auf.
 
Aha ?

Naja, ich bin da ja eher etwas unbearft......

Zu Post #10



Das Brisket wird im Kamado gemacht......

In meinem Besitz befanden sich ein BGE und ein Monolith.
Mit Deflektor, Wasserschale ( entkoppelt ) und dem Fleisch auf dem Rost hatte ich max. 5-10 °C Differenz von Rosthöhe zum Deckelthermo.

Meine Brisket werden im Backwood in 7 - 10 h fertig, ohne Krücke !



Aber wie gesagt.....ich kenne mich da nicht soooooo mit aus.
 
Aha ?

Naja, ich bin da ja eher etwas unbearft......

Zu Post #10



Das Brisket wird im Kamado gemacht......

In meinem Besitzt befanden sich ein BGE und ein Monolith.
Mit Defektor, Wasserschale ( entkoppelt ) und dem Feisch auf dem Rost hatte ich max. 5-10 °C Differenz von Rosthöhe zum Deckelthermo.

Meine Brisket werden im Backwood in 7 - 10 h fertig, ohne Krücke !



Aber wie gesagt.....ich kenne mich da nicht soooooo mit aus.

Ob die GREEK FIRE für das BGE nicht zu heiß sind kann ich leider nicht sagen
 
Aha ?


Aber wie gesagt.....ich kenne mich da nicht soooooo mit aus.

jetzt weisst Du endlich dass Greek Fire heisser sind als z.B. Profagus wenn der Grill auf 110 C eingeregelt ist. Seit über 20 Jahren grillst Du falsch

Ich schmeiss mich wech
 
jetzt weisst Du endlich dass Greek Fire heisser sind als z.B. Profagus wenn der Grill auf 110 C eingeregelt ist. Seit über 20 Jahren grillst Du falsch

Ich schmeiss mich wech

Ich habe schonmal einen Leichtbeton Grill mit Briketts Schaden zugefügt, deshalb weiß ich nicht was die Keramik so verträgt.
Von falsch gegrillt würde ich jetzt nicht sprechen, kenne mich damit halt nicht aus was die Egg's vertragen.
Das ist der Punkt.
 
:patsch:


Einer noch, Frau Glühr....einer geht noch....wenn denn so muss.......



Wenn ein geschlossener Grill auf, sagen wir 110 °C eingeregelt ist, ist die Art des Brennstoffs völlig schnurz !

Ob Gas, Holzkohle oder Brekkis ...... unabhängig vom Hersteller !

Benutzt Du einen offen Grill sieht die Sache völlig anders aus da sich der Brennstoff hier so viel Sauerstoff nimmt wie er kann.....also völlig unkontrolliert !


kenne mich damit halt nicht aus was die Egg's vertragen.


Sorry für den Spruch aber :

Wenn man keine Ahnung hat.......

20170602213859_img_4659-jpg.1494665
 
:patsch:


Einer noch, Frau Glühr....einer geht noch....wenn denn so muss.......



Wenn ein geschlossener Grill auf, sagen wir 110 °C eingeregelt ist, ist die Art des Brennstoffs völlig schnurz !

Ob Gas, Holzkohle oder Brekkis ...... unabhängig vom Hersteller !

Benutzt Du einen offen Grill sieht die Sache völlig anders aus da sich der Brennstoff hier so viel Sauerstoff nimmt wie er kann.....also völlig unkontrolliert !





Sorry für den Spruch aber :

Wenn man keine Ahnung hat.......

20170602213859_img_4659-jpg.1494665

Immer schön über der Gürtellinie bleiben mein Freundchen.
Beleidigen lassen muß ich mich nicht von Dir.
Bendenke, man sieht sich midestens 2x im Leben, Du bist auf jeden Fall vorgemerkt.
 
Zurück
Oben Unten