• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Beef-Ribs vom Leif Grillson - 1st Longjob

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Hallo Sportfreunde,
neulich wollte ich es endlich mal testen - mein Leif sollte mit Pellets von Back to Smoke seinen ersten Longjob machen....ok, es war vielleicht nur ein Halb- oder Viertelmarathon, aber während der 8,5 Std. Betrieb lief das Teil wie ein Uhrwerk.
Dank der neusten Brennerupdates und des guten Brennstoffs ( sortenreine Buche von @Pelletbbq ) tuckerte der treue Kamerad mit gleichbleibenden Temperaturen also zufrieden vor sich hin.

Zum Setup:
Die Beef-Ribs sollten bei ca. 115 ° gute 8 Stunden in die Pellet-Sauna. Es galt einige neue Gewürze von @Spiccy zu verproben. Zudem sollte ein Teil der Ribs testweise mit Lake geimpft werden. Göga mag es lieber puristisch und ohne Glaze daher also nur rubben und zusätzlich impfen. Und zu guter letzt verirrten sich dann noch einige Überaschungsgäste in die wohlige Wärme ;-)


Hier die Hauptprotagonisten, 3 Kilo Beef-Ribs vom Salzwiesenrind und die verwendeten Zutaten:
IMG_1647.JPG



Oberes Stück geimpft und mit Texas Midwest gerubbt, Mitte und unteres Stück sind wohl selbsterklärend ;-)
IMG_1652.JPG




Die Teilnehmer könnten Platz nehmen -Maschine klar zum Gefecht :D
IMG_1654.JPG




Auf geht's......
IMG_1658.JPG




Wahnsinn wie das bereits duftet - nach 3 Stunden mal den Deckel gelupft...... o_O
IMG_1663.JPG



3 Stunden noch - Zeit für die Überraschungsgäste. :o Oink trifft Muh......die Sau hat sich mit LosRibbos aufgehübscht :D
IMG_1664.JPG



Kurz vorm Zieleinlauf.......
IMG_1670.JPG



Es kann angerichtet werden. :messer: Muss aber auch....8 Std. Riechorganbetörung sind Hardcore. :bdsm:
20171028_190228.jpg


20171028_190603.jpg


20171028_190947.jpg



Fazit:
Die Sau war etwas zu trocken und einfach zu lange drauf. Werde demnächst nur 2,5 Std. anpeilen, dann sollte das passen. Zum Gewürz muss man wohl nicht mehr viel sagen, Rippchen mit LosRibbos sind geschmacklich eine Wucht.
Die Beef-Ribs waren nach 8 Stunden ok, das Fleisch nicht zu trocken und intensiv im Geschmack. Ich kann jetzt nicht wirklich sagen welche Variante mir besser gefallen hat. Die waren alle lecker, nur hätte das Fleisch noch etwas weicher sein dürfen. Vielleicht war´s nicht lang genug abgehangen (werde meinen MmV nochmals befragen), denn die Garzeit war ausreichend - hätte aber sicherlich auch ohne Probleme noch 1-2 Stündchen verlängert werden können.
Als nächstes versuche ich die 3-2-1 Variante.........und erhoffe mir vom 2 stündigen Dämpfen eine bessere Zartheit . So zumindest der Plan.....:sun:
 

Anhänge

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Beef-Ribs waren nach 8 Stunden ok, das Fleisch nicht zu trocken und intensiv im Geschmack. Ich kann jetzt nicht wirklich sagen welche Variante mir besser gefallen hat. Die waren alle lecker, nur hätte das Fleisch noch etwas weicher sein dürfen. Vielleicht war´s nicht lang genug abgehangen (werde meinen MmV nochmals befragen), denn die Garzeit war ausreichend - hätte aber sicherlich auch ohne Probleme noch 1-2 Stündchen verlängert werden können.
Als nächstes versuche ich die 3-2-1 Variante.........und erhoffe mir vom 2 stündigen Dämpfen eine bessere Zartheit . So zumindest der Plan....
Du hast im Prinzip nichts falsch gemacht.
Es waren nur die "falschen" Rinderrippen.
Du musst Baby Backs vom Rind nehmen.
Schau Dir mal das da an. Vor allem auf der 2. Seite oben ist es ausführlich beschrieben.

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/richtig-gute-rinderrippen.256588/

Also nicht aufgeben. Die "richtigen" Rinderrippen sind was richtig Geiles !

:prost:

Gruß Matthias
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Was wurde denn geändert und wie verhält sich der Leif im Vergleich zu vorher ?
Moin günny,
der Brenner hat zwei (!!!) neue Reinigungsdüsen bekommen welche von der Position her neu angeordnet wurden. Vorher gab es nur eine Düse und die scheint wohl ehr suboptimal ihren Dienst verrichtet zu haben. Weiterhin wurden die Dichtungen gegen neue aus anderem Werkstoff getauscht. Zusätzlich gab es noch einen Schalldämpfer in Kombination für Power- und Normaldiffusor. Austausch der Kupferdüse gegen Saphirdüse steht noch aus - ist aber nicht wirklich dringend da mein Grill bislang hervorragend läuft.
Guckst du auch hier.... https://www.grillson.com/collections/upgrades/products/option-1-brenner-update-2018
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Du hast im Prinzip nichts falsch gemacht.
Es waren nur die "falschen" Rinderrippen.
Du musst Baby Backs vom Rind nehmen.
Moin Matthias,
sieht klasse aus.....dann werde ich mal einen anderen Cut ordern. Wobei ich schon denke das ein WSM im Gegensatz zum Pelletsmoker mit dem Ausgangsmaterial anders umgeht, oder? Also ich meine das jetzt im Hinblick auf die Garmethode in Verbindung zum Endergebnis. (vermutl. höhere Feuchtigkeit im Garraum, etc.)
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wobei ich schon denke das ein WSM im Gegensatz zum Pelletsmoker mit dem Ausgangsmaterial anders umgeht, oder? Also ich meine das jetzt im Hinblick auf die Garmethode in Verbindung zum Endergebnis.
Kann ich nicht beurteilen, da ich nicht beides habe.

Wobei ich nicht glaube, dass deshalb das Endergebnis sehr stark abweicht.

Bei Dir war es einfach nicht das optimale Fleischstück.

Gruß Matthias
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Supporter
Oben Unten